Angebot
24

[Info] DHL Paketkasten ab 1,99€ mtl.

03.06.2014
von: paket.de

Ihr kennt sicher das Problem mit dem Paketversand: Die Packstation ist überfüllt, euer Nachbar ist gerade nicht da, bei der Post steht ihr ewig in der Warteschlange. DHL hat sich jetzt was Feines ausgedacht und bietet euch in unterschiedlichen Größen und Designs, zum Kauf oder zur Miete, euren persönlichen Paketkasten an:

• Pakete empfangen + versenden
• Ab nur 1,99€ pro Monat mieten
• Alternativ einmalig ab 99€ kaufen
• Vertragsdauer: 36 Monate
• Wand- oder freistehende Montage
• Classic oder Modern, L / XL
• Inkl. zwei Schlüsselchips

Dieser Paketkasten gehört euch dann ganz allein – einen weiteren Schlüssel hat nur der Postbote. Wichtig: Wohnt ihr in einer Mietwohnung/-Haus, dann muss die Anbringung erst genehmigt werden. Am Anfang fällt zudem eine einmalige Gebühr zur Bereitstellung an (bei Größe L wären das z.B. 14,99€). Um die Montagegebühr zu sparen, könnt ihr den Briefkasten natürlich selbst aufbauen. Dafür stellt euch DHL Montageanleitungen zur Verfügung.

Natürlich könnt ihr auch Pakete abholen lassen, was sich v.a. für Viel-Verkäufer bei Ebay schnell lohnen kann. Da Bilder mehr als tausend Worte sagen, schaut Euch am besten mal die Info-Seite oder direkt das Youtube-Video an. Nie wieder warten bei der Post… eigentlich eine schöne Vorstellung – vielleicht ist das ja was für euch 🙂

MrMugambe (Gast)

03.06.2014, 16:30
Antworten

Sehr gute Sache. Vor allem das moderne Gehäuse gedällt mir.

estuttgarter (Gast)

03.06.2014, 16:44
Antworten

naja, nur ein kleiner Teil kommt bei mir via DHL. Solch eine Lösung. sollte übergreifend möglich sein

Profilbild Ronin

03.06.2014, 16:44
Antworten

Das ist echt mal ’ne coole Idee!
Hätte ich nicht eine Packstation (bzw. mehrere) un die Ecke würde ich mir so ein Ding kaufen/mieten!
Sicherheitshalber gleich in Größe XL… 😉

Profilbild argonaut

03.06.2014, 17:02
Antworten

das Ding macht doch erst Sinn wenn alle Lieferdienste drauf zugreifen können,
sonst haste bald 4-5 Stück im Vorgarten

Profilbild fierfier

03.06.2014, 20:26
Antworten

Nightstar bietet sowas schon seit Ewigkeiten an …

Profilbild Dingens

03.06.2014, 20:39
Antworten

An sich ne geniale Idee. Aber klar, Herstellerubergreifend funktioniert das nicht. Und Amazon schickt mir leider mittlerweile die Pakete mit verschieden Dienstleistern. Weiß jemand, ob man das ändern kann?

Profilbild Andreas

03.06.2014, 20:47
Antworten

nein kann man nicht ändern, ich mag auch kein Hermes ;).
kann dir nur Amazon Prime empfehlen da kommt das meiste über DHL

Profilbild sedi

03.06.2014, 20:48
Antworten

Ich stelle mir gerade ein Hochhaus vor…..und jeder Bewohner will so einen Paketkasten. :-D. Ich lasse mir meine Sachen nur noch in die Firma liefern.Da ist der Paketdienst egal und die Sachen sind auch sicher wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

gjjg (Gast)

03.06.2014, 21:18
Antworten

Wenn es endlich einen für alle Dienstleister gibt dann bin ich dabei. So ist es leider nicht das wahre.

Profilbild sarcasm

03.06.2014, 21:23
Antworten

Einfach Schlüssel nachmachen und seinen anderen Dienstleistern auch einen geben (ggf Ablagevetrag unterschreiben), sofern man seinen Fahrern vertraut.
Ich zum Beispiel würde keinen Schlüssel zu Hermes geben…

Patrick (Gast)

03.06.2014, 21:34
Antworten

Naja, nicht unbedingt notwendig. es gibt dafür Packstationen bei denen man sogar Punkte für bekommt, die man iwann einlösen kann.
Und falls man da keine haben sollte, dann kann man auch auf der Internetseite nen Platz angeben, wo die Post das Paket abstellen kann. Von daher find ichs eher unnötig 🙂

Profilbild adelie

03.06.2014, 21:39
Antworten

bei meinem umgeleiteten Paketen waren es meistens xl Pakete, die nicht in die PS passten. voll meist nur zu Weihnachten. einfach einen wenig „besuchten“ Shop als lieferadresse wählen. denn sollte jeder in der Nähe ( oder von der Arbeit) haben.

Profilbild adelie

03.06.2014, 21:43
Antworten

mir kommt so ein Ding nicht in den Garten, finde ich fast schon ne Frechheit dafür auch noch Geld zu nehmen. höchste Preise, nur einmal anliefern….und sich auch noch wie unser Postbote beschweren, wenn es soooo viele Pakete sind! typisch Post!

Profilbild adelie

03.06.2014, 21:45
Antworten

und noch was…. einen Ablieferung in der Mülltonne oder so unterschreibe ich bestimmt nicht. meine Wertsachen irgendwo verstecken, ich glaube es hackt…

Profilbild ed_deal

03.06.2014, 21:48
Antworten

Prime schützt leider nicht vor Hermes

SayThis (Gast)

03.06.2014, 22:14
Antworten

Ist eig ne PS kostenlos?
So ein Kasten kommt mir nicht ans Haus…

Lobo1980 (Gast)

03.06.2014, 22:26
Antworten

@Patrick
Das Problem mit den Packstationen ist leider, das sie teilweise sehr komisch in der Stadt verteilt sind. Hier in Karlsruhe, wo ich wohne ist es z.B. so, das in einer Gegend 3 Packstionen fast nebeneinander stehen, teilweise aber Stadtteile gar keine Packstation haben. Wenn ich über den Rhein in die Pfalz schaue, da gibt es in der Gegend um Wörth fast keine Packstation

@sarcasm
Gerade bei den „anderen“ Packetdienstleistern ist es doch meistens so, das man selten mal 2 mal den gleichen Fahrer sieht. Ich nehme auch ab und zu Sendungen für Nachbarn an, und habe noch nie bei einem Dienstleister den gleichen Fahrer 2 mal gesehen

Das witzige ist aber, wie sieht es mit dem Rechlichen Dingen aus? Wenn meine Sendung in der Packstation liegt, und klaut sie dort raus, dann bin ich versichert. Aber was ist, wenn jemand einfach die Box aus dem Boden reisst und damit abhaut?

egal (Gast)

03.06.2014, 23:22
Antworten

wenn ich ein Haus hätte, würde ich einfach eine Kiste mit Schloss bauen, die offen steht und die der Paketzusteller nach dem befüllen schließen muss und man sie dann nur noch mit dem Schlüssel aufschließen kann. Einziger Nachteil: Wenn an einem Tag mal 2 verschiedenen Paketboten kommen hat der 2. das Nachsehen

Steffi (Gast)

04.06.2014, 07:35
Antworten

Geht doch gar nicht!!! Aber ihr könnt das Dingen ja zwischen der Bio und der Restmülltonne noch sicherlich dazustellen. So ein Quatsch. DHL spart somit Kosten ein und der doofe Kunde findet es auch noch gut.

Profilbild Tomb-girl

04.06.2014, 08:20
Antworten

@ steffi.
Der doofe Kunde ist doch schon lange Mitarbeiter der meisten Firmen. Ich hole meine Ware selbst aus dem Regal, gehe damit an die sb-Kasse weil alle anderen schlangen Viel zu lange sind und scanne selbst. Danach lade ich alles in den Wagen und fahre heim.
Oder ich habe einen Ablage Vertrag da muss der nette Mensch von der Paket Firma noch nicht mal Zeit verschwenden um nach mir zu schauen sondern legt einfach hin.
ABER.
Ich als Kunde hab ja auch was davon. Egal ob es dadurch schneller geht oder eine anderweitige Ersparnis da ist. Sonst würde ja keiner mitmachen.
Wir sind uns aber vermutlich alle einig das uns viele Dinge prinzipiell nicht gefallen mögen, uns aber doch den ein oder anderen Vorteil beschaffen mögen.

ael (Gast)

04.06.2014, 14:42
Antworten

Ansonsten gibt’s ja noch den „Ablagevertrag“, der kostet gar nix. Dafür muss man halt selbst für einen Ort sorgen an den der Postbote das Paket stellen darf.

meshua (Gast)

04.06.2014, 15:09
Antworten

Leider gibt es bei uns keine Packstation in der Nähe – dafür aber eine Franchise-Postfiliale. Dorthin leite ich alles von DHL. Jeden Tag laufe ich auf dem Weg zur Bahn praktisch 3m an dieser Filiale vorbei – bequemer und schneller geht’s für mich nicht. Und die Firmen könne nicht mit meiner realen Lieferadresse Schindluder treiben (z.B. an Adresshändler verkaufen) 🙂

Matze (Gast)

04.06.2014, 15:32
Antworten

@meshuda: deine reale Adresse steht zb evtl auch im Telefonbuch oder jemand liest den Namen am Türschild. Adresse hat er dann ja.

Profilbild Stefan1987

04.06.2014, 18:55
Antworten

In Zeiten bei denen beide Ehepartner arbeiten ist das nur die logische Konsequenz. Hat mich schon lange gewundert das es das bisher nicht gab.
Wenn man sich die Personalkosten und Aufwand anschaut den Paketdienste haben … alles für <4€!

Das Post Monopol hatte schon seinen Sinn, gerade wenn man sich die ländliche Gegend anschaut. Abgelegene Gegende die von mehreren Zustellern angefahren werden ... Auch im Hinblick auf die Umwelt finde ich das kritisch

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)