-15%
14

54,69€ 63,98€

Philips Hue Go (kabelloses Licht)

23.11.2017
von: amazon.fr

Wieder da: Einige aus der Community dürfte ich ja bereits mit den Hue-Lampen von Philips überzeugt haben durch die ganzen Deals in der Vergangenheit. Das Sortiment wurde um eine weitere Lampe erweitert – die Philips Hue Go. Bei Amazon.fr könnt ihr jetzt wieder günstig zuschlagen, wenn man per Kreditkarte bezahlt:

• Tragbares, kabelloses Licht
• Einbindung ins Hue System
• Steuerung direkt am Produkt
• Mit bis zu 16 Millionen Farben
• Stimmungsvollen Beleuchtung
• Mit Akku- und Netzbetrieb

Beschreibung:
„Laue Sommerabende auf dem Balkon, stimmungsvolle Akzente im ganzen Zuhause oder mit Freunden die Grillsaison auf der Terrasse einläuten: Hue Go ist eine tragbare Leuchte, mit der Sie jeden Moment mit weißem Licht, 16 Millionen Farben oder natürlichen, dynamischen Effekten beleuchten können. Steuern Sie die Stimmung direkt am Produkt, oder verbinden Sie Hue Go für erweiterte Funktionen über Ihr Smartphone oder Tablet mit der Hue Bridge.“

Die Besonderheit ist natürlich, dass die Hue Go kabellos aufgestellt werden kann (z. B. wie ein Bluetooth-Lautsprecher), dann aber nur 2-3 Stunden im Akkubetrieb aushält. Das dürfte aber für Grillabende & Co. mit Sicherheit ausreichen. Dank dem guten Preis kann man sie aber durchaus als Alternative zu den Philips Iris Lampen ansehen, die sonst (etwas kompliziert) ins Hue-System integriert werden müssen.

Denn im Dauerbetrieb wird die Hue Go ebenfalls einfach per Netzstecker am Strom betrieben und kann dann quasi als i-Tüpfelchen für kurze Zeit ohne Stromquelle woanders aufgestellt werden. Schaut Euch bei Interesse einfachmal das Youtube-Video an:

Profilbild Dr Baldachin

17.08.2015, 15:18
Antworten

Was ist das?
Das ist blaues Licht!
Was Nacht das?
Es leuchtet blau!

teo (Gast)

17.08.2015, 18:02
Antworten

Nur 75euro 😀 was ein Schnäppchen… Aber ne jetzt mal ernsthaft ist auch unglaublich praktisch mit der langen akkulaufzeit, ich dachte immer LEDs verbrauchen so viel Strom? 😀 oder was is da verbaut?

Profilbild stefan

17.08.2015, 18:33
Antworten

@teo: Hätte ich nicht schon zwei Iris-Lampen, würde ich auf die Hue Go umsteigen. Einfachere Implementierung ins System und für 2-3 Stunden auch im Garten, etc. einsetzbar – also nochmal flexibler als die (fast gleich teuren) Iris

Mo (Gast)

17.08.2015, 19:13
Antworten

Schließe mich euch an. Bei diesem Schnäppchenpreis und der Topp Akkulaufzeit ein MustHave 😀

Spinner (Gast)

23.09.2015, 15:17
Antworten

Jetzt mal ernsthaft Leute, hat die jemand? Ich überlege mir die zu holen? Überwiegend soll sie in der Ecke stehen auf dem kleinen Bücherregal neben der Couch. (dort ist auch eine Steckdose) Aber wenn man ein spieleabend hat wäre es schön die auf den Tisch zu stellen oder im Sommer auf den Balkon. Ist sie denn hell? Also kann man die auch als Leselampe abends auf der Couch nutzen?

marcus (Gast)

24.09.2015, 15:23
Antworten

habe sie gestern abend noch bestellt. habe gesehen dass diese 300 Lumen und somit mehr als die Iris hat. Perfekt!

Wenn es dann benötigt wird per Batterie.

Lolek (Gast)

21.11.2015, 11:53
Antworten

Ich hab die für die CouchEcke. Hell genug zum lesen, aber die Farben stimmen teilweise nicht mit den normalen Hue überein. Die Go hat schönere Farben, insbesondere Grüntöne.

Profilbild e-zig

21.11.2015, 12:14
Antworten

Laut Beschreibung soll sie bis zu 300 Lumen schaffen – damit wäre sie 90 Lumen heller als die Iris. So gesehen, mehr als eine Alternative!

Marcus (Gast)

21.11.2015, 15:11
Antworten

Wir nennen bald die dritte Hue Go unser eigen, mit den ‚Go‘ eher als Addon Feature bzw auch zum testen neuer Aufstellungsorte. Deshalb gebe ich gerne etwas Feedback für noch unentschlossene:
1) Anleitung vorab lesen ist empfehlenswert (downloadbar), enthält aber nicht die ganze Wahrheit. Deshalb ggf auch mal in Foren nachlesen, GidF …
2) Mit Netzstecker sehr hell, im Akkubetrieb laut Anleitung nur 40% der Leuchtstärke (wg Laufzeit). Lampe dimmt beim abziehen des Netzanschluss auf ca 2/3 herunter (lt. hue app), kann aber nach wie vor 100% (vtl aber nicht allzu lange). Presets nutzen aber max 2/3 der vollen Leuchtstärke!
3) ‚Nur‘ 7 fest vordefinierte (dafür dynamische) Presets – außer Reichweite der Bridge standalone ’nur‘ diese nutzbar, via Knopf wechselbar (vielleicht bringt ein Softwareupdate hier irgendwann mehr Flexibilität? Wäre nett.)
4) Die Batterielaufzeit ist unserer Meinung nach eher <2h. Sicher abhängig von der genutzten Szene (z.B. 'cozy candle' vs 'natural white light' vs in Bridge Reichweite selbst festgelegter Einstellung)
5) In Verbindung mit dem Dimming (Kit) Switch sollte bei 'Go' an/aus/dimmen per Schalter möglich sein 🙂
[inialial einmal kurz angetestet - Dimming Schalter sind allgemein empfehlenswert!].
Fazit: Bei einem Angebotspreis bis 70 Euro kann man (verglichen mit Iris und Bloom) eigentlich nix falsch machen. Aber bitte keine 3h Akkulaufzeit erwarten!
Und ja, die Lampen sind trotzdem nicht billig - Sie machen aber unvorstellbar viel Spaß! Deshalb haben wir inzwischen auch mehr als ursprünglich geplant (Achtung Suchtfaktor, insbesondere für Entwickler&Co).

Marcus (Gast)

21.11.2015, 15:13
Antworten

zu 4: …eher <=2h. Abhängig von Preset ('cozy candle' vs 'natural white light') bzw in Bridge Reichweite eigenes Setting). Also keine Wunder erwarten.

Profilbild goggele71

11.01.2017, 13:35
Antworten

das Ding ist richtig cool…..auch als Stand-Alone Lampe

Tommm (Gast)

11.01.2017, 14:37
Antworten

Klasse teil. Lohnt sich als stand alone und im Akkubetrieb, ca. 3 std. je nach helligkeit.

doman (Gast)

30.01.2017, 17:22
Antworten

Hab ne Hue Go zu Hause, funktioniert wunderbar. Hängt normalerweise am Netz – vor kurzem war mal Strom Ausfall- alles aus aber noch ein Licht da 🙂
Hue lohnt sich nur wenn man auch Szenen oder Ambiente Funktionen benutzt…

west (Gast)

23.11.2017, 19:39
Antworten

Ist vorbei, habe noch 2 bekommen 😁, thx für den Deal

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)