-40%
55

169,95€ 284,10€

[Vorbei]

Philips Hue White & Color (E27) + 2x Google Home Mini

15.11.2017
von: conrad.de

Update Der Deal ist leider abgelaufen, danke für den Hinweis. Sollte er nochmal verfügbar sein, werden wir natürlich darauf hinweisen.
Update Mit dem Gutschein „GOOGLEMINI“ gibt es sogar einen 2. Google Home Mini Lautsprecher gratis dazu!

Wieder da: Mit dem Philips Hue-Beleuchtungs-Starterkit könnt ihr kabellos per App (Android + iOS) eure heimische Beleuchtung anpassen, dimmen oder steuern. Bei Conrad ist das Set gerade wieder sehr günstig zu haben: diesmal zusammen mit dem Google Home Mini & einem Dimmschalter. Es handelt sich um die neue Version der Bridge (kompatibel mit Apples HomeKit). Am besten einfach mal Youtube-Videos anschauen 🙂

• Bedienung der Beleuchtung via App
• Apps vorhanden für Apple + Android
• Plug and Play – System dank Bridge
• Lichtsteuerung über das Internet
• 160 Mio Farben, Leistung: 806 lm
• 3x A60 E27 Lampen + Hue-Bridge222Die Installation ist super einfach: Ist die Bridge per Lan-Kabel mit dem Router und per Netzteil mit der Steckdose verbunden, lassen sich alle verbundenen Philips Hue Lampen per Smartphone steuern. 18 positive Testberichte mit der Durchschnittsnote 1,4 bestätigen, dass es sich hier um eine tolle Erfindung handelt, die sowohl per Android als auch Apple funktioniert. Später ist das System natürlich beliebig erweiterbar. Ein Fazit was meiner Meinung entspricht:

„Das System ist zwar sehr teuer, bietet aber deutlich mehr wie günstigere Lösungen, wobei alle angepriesenen Funktionen einwandfrei funktionieren. Wer eine angenehme Atmosphäre im Wohnzimmer für wichtig hält und je nach Tätigkeit gerne die passenden Lichter einschaltet, wird seine Freude an ihnen haben. Die Inbetriebnahme ist unkompliziert, und allein die Dimmbarkeit sowie die Einstellbarkeit der Farbtemperatur sprechen für die Lampen. Schade nur, dass sie ziemlich teuer sind.“

Profilbild djoudi

23.06.2014, 15:41
Antworten

Danke, bestellt.

Stefan (Gast)

23.06.2014, 16:10
Antworten

Man, du hast jetzt einen riesiges „NEED“ in meinen Kopf gesetzt… Habs natürlich gleich bestellt. Wird perfekt für meinen Neubau 😉

Profilbild darkie

22.07.2014, 17:51
Antworten

Für alle interessierten. Ich habe das System und es fnktioniert super. Es lassen sich Living Color Iris Lampen und die LivingWhites Adapter an die Bridge anlernen und somit kann man alles vernetzen 🙂

Thehoff (Gast)

22.07.2014, 19:15
Antworten

Super Teil!

Profilbild Schoppestecher

31.07.2014, 17:32
Antworten

Ist echt ne klasse Sache und macht die Ambilight Geschichte nochmal schöner. Klare Kaufempfehlung !!!

c0r3 (Gast)

31.07.2014, 17:51
Antworten

Ach damn…vor 2 Wochen zum vollpreis gekauft -.-
Aber die Lampen sind den Preis auf jeden wert.

Gnorkel (Gast)

01.08.2014, 08:09
Antworten

Meine tipps:

sleep as Android (erlaubt aufwachen per timer und schlafverhalten mit Hue zusammen)

XBMC und skipt: Kino feeling und „themes“ fürs schauen von Videos 🙂

Phil Anthrop (Gast)

16.11.2014, 16:08
Antworten

Mist, auch vor 2 Wochen für knapp 200 gekauft. Aber in Kombination mit IFTTT ist es einfach nur genial und auch den Vollpreis wert.

Profilbild raz0r1911

17.12.2014, 21:48
Antworten

ja bald braucht man keine Schalter mehr betätigen. Alles per Smartphone, und wenn das Handy mal gestohlen oder gehackt wird gibts Disco Light zuhause.

gringo (Gast)

29.12.2014, 08:57
Antworten

dann muss ich erst ne app starten, damit zuhause das licht an geht???

Profilbild stefan

29.12.2014, 09:31
Antworten

@razor: Geht ja nur im WLAN^^

@gringo: Ne, du betätigst ganz normal den Lichtschalter. Oder den neuen Hue Tap. Farben einstellen, dimmen, etc. dann per Smartphone/Tablet, per Hue Tap oder Fernbedienung der anderen LivingColors Lampen. Oder per ITTT so programmieren, dass sie automatisch angehen, wenn man in der Nähe ist (GPS/WLAN), … gibt hunderte Einsatzmöglichkeiten

gringo (Gast)

29.12.2014, 10:03
Antworten

@ admin okay, das klingt schon besser

JessiPinkman (Gast)

22.02.2015, 19:01
Antworten

Danke, hab mal beide bestellt, für meine neue Wohnung. Dann brauch ich schon mal die nicht farbig machen lassen. Kostet auch Geld, und wenn man sich satt geguckt hat, wird es nochmal teuer. Weiß ist in dem Fall Philips freundlich.

Pete (Gast)

22.02.2015, 22:32
Antworten

Angeblich funktioniert hue ja auch von woanders. Brauch man dafür eine IPv4 Adresse,d.h läuft lokal ein genattetter Server? Oder verbindet sich die Bridge via WAN zu einem Cloudsystem? Habe nur eine IPv6 und müsste das wissen.

Profilbild ENZI

25.03.2015, 13:03
Antworten

Danke!!! Da warte ich seit Monaten wieder drauf 🙂

Profilbild Maddin

17.06.2015, 12:58
Antworten

Hallo 2 Fragen:
1. Können die 3 Farbbirnen im StartKit auch Warmweiß o. nur farbig?
2. Angeblich Piepsen wenn Aus?
Danke für viele gute Antworten

NoBorgfield (Gast)

17.06.2015, 13:36
Antworten

@Maddin

Die können alle Farben – auch weiß!

Und gepiepst hat bei mir noch gar nix (habe 5 Stück).

Profilbild Maddin

17.06.2015, 15:29
Antworten

Mist,hab das Set gerade bestellt u. gehör jetzt auch zu den Abhängigen die Philips mit seinen unverschämten Mondpreisen aussaugt…..

Profilbild P4mpersb0mber

16.09.2015, 18:33
Antworten

Habe eine living colour von Philips, kann ich die damit auch verbinden und steuern?

mog (Gast)

16.09.2015, 18:49
Antworten

Braucht kein Mensch aber trotzdem will man das irgendwie haben. Habs auch bestellt 🙂

teo (Gast)

19.10.2015, 16:07
Antworten

brauche diese irgendwie auch – irgendwann. 😀 erstmal den ambilight fernseher damit dann dank den hue lampen der ganze raum in den fernsehfarben erstrahlt ;D

stelle ich mir ja zB. auch für videospiele ziemlich geil vor.. oder musikvideos auf ner party etc. 😉

RobiTobiTüt (Gast)

02.02.2016, 09:23
Antworten

Weiß jemand, ob die Kommunikation bei Hue bidirektional ist, also ob die Bridge den aktuellen Zustand abfragen kann, oder nur senden und egal, wie bei Milight auch
?

Profilbild jo*

02.02.2016, 09:47
Antworten

Gibt’s bei hue auch die Möglichkeit die Lampen zusätzlich zur Wlan Bedienung mit Funkfernbedienungen zu steuern? Nachts ist das WLAN bei mir aus und dann möchte ich auch noch die Möglichkeit haben meine Lampen zu steuern. Im Moment hab ich das milight System und damit kann ich mit Smartphone und Funkfernbedienung alles steuern.

Profilbild jo*

02.02.2016, 09:52
Antworten

@robitobitüt
Ja das hue System ist bidirektional, also wird z.B. von unterwegs angezeigt ob die Lampe an oder aus ist.

Profilbild stefan

02.02.2016, 09:52
Antworten

@jo: Dafür hab ich die (alte) runde Fernbedienung der Philips Living Colors im Einsatz. Aber die Lampen sind nunmal auf SmartHome ausgelegt, da wird normalerweise kein WLAN ausgeschaltet 😉 😛

Profilbild Maddin

02.02.2016, 12:18
Antworten

ich hab seit geraumer Zeit das Hue-System und es ist vergleichbar mit Logitech Harmony: Es könnte das Leben erleichtern u. is ne nette Idee. ABER völlig überteuert u. leider mit vielen Fehlfunktionen. Bei Philips nich ganz so heftig wie beim Schlamperladen Logitech. Und deshalb gut vor dem Kauf überlegen anstatt sich im Nachhinein wie ich immer wieder zu ärgern ;-( Da wünscht man sich die guten alten Zeiten als Lichtschalter u. Fernbedienung noch nich Online waren um vom Hersteller jederzeit manipuliert werden können….

Profilbild Maddin

02.02.2016, 12:44
Antworten

mein Tipp an Alle auch Philips: Anstatt an der Software rumzupfuschen sollte man besser ne generelle Preissenkung realisieren. Denn die Osram Lightify sind deutlich günstiger und auch nich viel schlechter!!!!!!!!!

Profilbild giddel

02.02.2016, 17:41
Antworten

Kann mir irgend jemand sagen was genau die Unterschiede zwischen den
Bridges rund und eckig sind? Ist nur die Sprachsteuerungfür Siri dazu gekommen oder noch irgendwelche anderen Features?

Profilbild giddel

02.02.2016, 18:15
Antworten

Habe selbst mal gesucht:
-die eckige Bridge ist „HomeKit von Apple“ zertifiziert, was durch einen zusätzlichen Chip ermöglicht wird. Nur hier ist die Integrierung mit Siri
möglich.
– Lampen haben ein Watt mehr und leuchten etwas heller als die Lampen
vom Set mit runder Bridge
Ob man bereit ist, dafür 50 € mehr auszugeben muss jeder selber entscheiden

Daniel (Gast)

19.02.2016, 15:25
Antworten

Schnick Schnack. für 30 € gibts sehr gute e27 birnen mit allen funktionen die die angebotenen hier auch bieten. drei stück kosten dann 90 euro und ich kann die sogar mit meinem Android smartphone steuern. sogar bis zu einer Farbtemperatur von 6000k Kelvin inklusive timer.

NoBorgfield (Gast)

19.02.2016, 16:04
Antworten

@Daniel Laufen die dann auch mit Iftt? Meine Hue-Birnen gehen zum Sonnenuntergang an, schalten sich zu bestimmten Uhrzeiten aus. Für jede Birne einzeln einstellbar und z.B. auch gut wenn man mal auf Reisen ist und ein bewohntes Haus vortäuschen will. Ich hab 12 Leuchten, innen und außen und möchte diese Spielerei nicht mehr missen.

c0r3 (Gast)

19.02.2016, 16:43
Antworten

Wow… Timer.. Wie sieht es aus mit geofence oder Benachrichtigung bei anrufen bei den dingern für 30€?…und ein link wäre auch nicht schlecht wenn du schon von den Teilen redest.

Daniel (Gast)

19.02.2016, 22:48
Antworten

http://www.amazon.de/gp/product/B0126FQ938?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o06_s00

Hier ist der Link. Die habe ich. Ich will nicht leugnen, dass die Hue gewisse Vorzüge haben. Aber ich bin mit meiner Variante bestens bedient, schon alleine wegen der Tatsache, dass ich von jeder einzelnen Birne seperat, den Timer einstellen kann und sie auch ansteuern kann und das mit meinem Android Handy. Ich kann die Farben beliebig auswählen, Dimmfunktion, Farbtemperatur einstellen, zur Musik leuchten lassen, Partymodus etc
Daher ist das für mich eine günstigere Alternative für mein Android Smartphone, was meiner Meinung nach Preis-Leistungsmäßig was zu bieten hat.

ps: 33€ pro Stück

Max (Gast)

08.03.2016, 15:48
Antworten

Verdammt, ich brauche es nicht, aber ich muss es haben 😵. BESTELLT, danke

fenders (Gast)

08.03.2016, 16:28
Antworten

Wenn mal jmd die Lightstripes+ im Angebot findet, sofort posten.

Profilbild oyzo

25.08.2016, 16:29
Antworten

Super! Na langem Zögern (1 Jahr) nun endlich zugeschlagen.

ano (Gast)

13.11.2016, 19:09
Antworten

Lohnt sich nicht. Jede Bulb kostet 44€ (RGB) den Verkaufspreis der Bridge abgezogen, nicht wirklich rentabel.

Profilbild zilles

13.11.2016, 21:47
Antworten

@ano (Gast)

Es handelt sich um die neuste Generation, bei der jede Bulb ~56€ kostet.

Profilbild whiteman

11.12.2016, 13:59
Antworten

3 x xiaomi rgb bulb (wlan), gesteuert, kein gateway nötig = ca. 48 €. test lohnt sich. alles was da softwareseitig bisher noch nicht auf dem gleichen stand ist, wird sich aufgrund der updatehäufigkeit schnell relativieren. philips hue ist nicht schlecht aber viel zu teuer.

Profilbild Xenan

11.12.2016, 14:48
Antworten

Ist für mich nicht mehr wegzudenken nutze das System jetzt gut eineinhalb Jahre mit ambilight TV… 😉 einfach genial. Und auch ein Anfang für die Haussicherheit Falls man im Urlaub ist… Man kann sich von fast überall auf der Welt Zuhause einloggen und das Licht steuern.. 😉

doman (Gast)

12.12.2016, 10:43
Antworten

Danke, gleich noch 2 E27 Einzellampen bestellt, die fehlten mir noch 🙂

Chris (Gast)

12.12.2016, 23:51
Antworten

Klingt ja alles echt nett – aber nur leider vieeel zu teuer ^^

Profilbild futuredings

18.12.2016, 13:09
Antworten

Muss man sowas haben? Sind hier ja recht oft in Angebot…

Profilbild chillerberlin

26.01.2017, 11:03
Antworten

Es handelt sich um die 3. Generation bei der die Grün/Blau Töne wesentlich verbessert wurden!

yilo (Gast)

26.01.2017, 11:18
Antworten

Ach ihr habt keine Ahnung die besten lampen sind die von xiaomi und die brauchen keine bridge und Funktionieren top mehr extras und nur 20€ und einzeln zu kaufen laßt euch doch nicht verarschen Leute ich bitte euch

Profilbild Jockel

02.02.2017, 12:41
Antworten

@yilo: Wie schön, daß du der einzige bist der eine Ahnung hat. Die Frage ist nur, warum du dann solch einen Käse behauptest. Ich habe sowohl die Xiaomi Yeelight als auch die Phillips Hue im Einsatz. Für die Xiaomi spricht der deutlich günstigere Preis. Das macht sie aber noch lange nicht zur besseren (und schon gar nicht zur besten) Lampe. Für die Phillips spricht die erheblich bessere Software, bessere Farben, mehr Szenen und die viel einfachere Einbindung ins Smarthome System und Bedienung über Amazon Alexa. Bei den Yeelight ist das recht aufwendig und unkomfortabel. Da muss man erstmal viel frickeln und hat trotzdem nicht den Bedienungsumfang wie bei den Hue.

Profilbild Plautze

18.09.2017, 11:03
Antworten

@Jockel: Genau so is es. Ich habe das ganze Haus im Rahmen einer Sanierung mit dem System ausgestattet und bereue keinen Cent, den ich ausgegeben habe 🙂 Die Möglichkeiten mit zb Alexa und die leichte Kombinierung mit anderen Systemen, In meinem Fall Rademacher Rollosysteme und einer Heizungssteuerung sind einfach der Wahnsinn.

Profilbild maverick91

18.09.2017, 18:15
Antworten

Mal ne Frage an alle die dieses Hue (Aussprache Hü oder Hu?) innehaben, wenn ich dieses Hue System an mein Heimnetzwerk schließe (ich habe einen Ambilight TV von Philips) leuchten die dann so bzw. wechseln die Leuchten das Licht dann so wie das Ambilight bei meinem Fernseher ?

2te Frage, gilt selbiges auch für die Hue Light Stripes von Philips ? habe nämlich vor, im Wohnzimmer mit Stuckleisten ringsherum im Wohnbereich an der Decke in Verbindung mit den Light Stripes eine indirekte Beleuchtung zu erzeugen, wäre interessant für mich, ob der Lichtwechsel synchron mit dem vom TV vonstatten geht.

Ich bin natürlich auch für günstigere Alternativen offen 😁 lieben Dank im Vorraus 😊

Profilbild maverick91

18.09.2017, 18:17
Antworten

@Plautze: wie genau meinst das mit Deiner Heizungssteuerung ? die Thermostaten oder richtig die Heizung ? 🙂

Profilbild Plautze

18.09.2017, 22:41
Antworten

Richtig, bzw die Stellmotoren der FBH.

Will behaupten man spricht es „chue“ aus 😛

Genau, daß ganze lässt sich mit einem solchen TV koppeln. Eigentlich lassen sich alle hue fähigen Geräte die das Farbspektrum hergeben dirt einbinden

Profilbild maverick91

19.09.2017, 08:12
Antworten

@Plautze: cool, danke Die 🙂 bin noch recht neu auf diesem Gebiet, und hole mir derzeit diverse Informationen darüber ein.

Gast20170920 (Gast)

20.09.2017, 16:21
Antworten

Moin, gute Alternative, wenn Bridge schon vorhanden ist, sind die Lampen von innr.

Media Markt (Gast)

16.11.2017, 10:08
Antworten

Kosten 240€!
Das erste Mal, dass ich einen Deal dieser Seite wahrnehme und dann vor Ort die Überraschung.

Profilbild stefan

16.11.2017, 10:33
Antworten

@Media Markt: Der Deal ging gestern live. Es gibt einen „zum Angebot“ Button und bei Conrad kann man auch vorher schauen, ob der Artikel vor Ort verfügbar ist…

Kommentarbild von stefan

Media Markt (Gast)

16.11.2017, 12:13
Antworten

@stefan: Mein Fehler

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)