-31%
17

41,56€ 59,90€

[Vorbei]

Philips Hue Light Strips

30.11.2016
von: amazon.es
Update Zum Mitbestellen sind auch die 1 Meter-Strips gerade für unter 15€ im Angebot, was ebenfalls ein Knaller-Preis ist (Idealo: 26€).

Mit dem Philips Hue-Beleuchtungs-Kit könnt ihr kabellos per App (Android + iOS) eure heimische Beleuchtung anpassen, dimmen oder steuern. Das Set enthält dieses Mal die LivingColors LightStrips (je zwei Meter), die sich natürlich auch verbinden lassen. Bei Amazon in Spanien für nur 42€ inkl. Versand zu haben, wenn ihr per Kreditkarte zahlt:

• Bedienung der Beleuchtung via App
• Apps vorhanden für Apple + Android
• Plug and Play – System dank Bridge
• Lichtsteuerung über das Internet
• 160 Mio Farben, Leistung: 120 lm
• 1x Lighstrips, 2 Meter + Verpackung15108808Die Installation ist super einfach: Ist die Bridge per Lan-Kabel mit dem Router und per Netzteil mit der Steckdose verbunden, lässt sie sich per Smartphone steuern. 20 positive Testberichte mit der durchschnittlichen Note 1,5 bestätigen, dass es sich hier um eine tolle Erfindung handelt, die sowohl per Android als auch Apple funktioniert (bezogen auf das komplette Hue System). Am besten wird das von „Pad&Phone“ zusammengefasst:

„Die LED-Lampen mit dem merkwürdigen Namen hue lassen sich bequem per iOS oder Android bedienen. Das beinhaltet natürlich nicht nur das An- und Abschalten aller Lampen mit einem simplen Fingertipp; Sie können auch mehr als 16 Millionen Farben auswählen und bestimmen, wie schnell diese an- oder ausgehen sollen. Ideal also zum Einschlafen und Aufwachen oder aber, um im Urlaub den Eindruck zu vermitteln, die Bewohner seien zu Hause.“

JessiPinkman (Gast)

29.12.2014, 12:20
Antworten

Kann man die strips und Birnen getrennt bedienen? Man braucht praktisch nur eine Modem Verbindung, oder?

Profilbild stefan

29.12.2014, 13:19
Antworten

@Jessi: Jo klar. Wird alles von einer Bridge (WLAN) aus angesteuert. Aber die Lampen sind einzeln bedienbar

counderman (Gast)

29.12.2014, 13:43
Antworten

ich war anfangs auch skeptisch da sie im Vergleich zu normalen led sehr viel strom brauchen und heiss werden. aber wenn es als ambilight benutzt wird macht es schon gut was her. der größte nachteil vom heiß werden das moglicherweise wieder die decke „braun“ wird wie in der pre led zeit. aber das werden wir später sehen. ich red von den gu 10 spots und e 27.

Sven (Gast)

29.12.2014, 13:55
Antworten

Muss sich die Bridge im gleichen Zimmer wie die Stripes befinden? Oder geht das da auch ganz normal übers WLAN?

Profilbild stefan

29.12.2014, 14:08
Antworten

@Sven: Die Bridge wird per LAN-Kabel an den Router gesteckt. Danach baut es ein eigenes WLAN-Netz auf und das reicht auch gut über zwei Stockwerke (meine Erfahrung)

NameIstEgal (Gast)

29.12.2014, 17:12
Antworten

ich habe schon ein LivingWhites-Set von Philipps – wäre das dann auch koppel- und steuerbar damit über die Bridge?

Profilbild stefan

29.12.2014, 17:50
Antworten

@Name: Bei den LivingColors (Iris) kann ichs zumindest bestätigen. Mit den Whites hab ich leider keine Erfahrungen

Profilbild Mustang

08.02.2015, 11:58
Antworten

cool

bongo (Gast)

04.05.2016, 14:16
Antworten

Ja die Whites kann man auch steuern. Ich HSV betreibe auch einen Mischmasch…

wullich (Gast)

09.05.2016, 01:27
Antworten

set ist ohne bridge oder?

Kloppo (Gast)

20.07.2016, 00:24
Antworten

Ja ist ohne

dhdusujdidsu (Gast)

20.07.2016, 12:35
Antworten

Die Bridge baut übrigens kein WLan Netzwerk auf, sondern ein Zigbee Mesh Netz. Jede Lampe, jeder Strip etc. ist gleichzeitig Empfänger und Sender. Damit lassen sich auch längere Strecken überbrücken.

Fire-bbq (Gast)

30.11.2016, 17:12
Antworten

Nicht mehr auf Lager

Profilbild Helferlein

30.11.2016, 17:30
Antworten

Habe soeben 2x 1m Stripe 2.Gen. bestellt, kommt aber noch Versand dazu. Total 32,88

Profilbild chrisz

30.11.2016, 17:45
Antworten

wenn ich das richtig verstanden habe, ist diese 1 Meter Geschichte lediglich eine Verlängerung und kann standalone quasi gar nichts…

Profilbild Helferlein

30.11.2016, 17:58
Antworten

Ja genau.

Goldstück (Gast)

30.11.2016, 20:51
Antworten

Leider vorbei.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)