Angebot
20
Post Thumbnail

30,99€

Raspberry Pi (Rev. 2.0)

20.03.2014
von: rasppishop.de

Im RaspPiShop ist der Raspberry Pi gerade wieder für 30,99€ zu haben – versandkostenfrei. Aktuell sind das nur knappe 4€ Ersparnis, aber dafür eben ein bekannter Händler, der auch noch einiges an Zubehör im Sortiment hat. Wer im Moment nicht weiß, was das ist: Pauschal gesagt ein Mini-PC ohne Gehäuse, für den es bereits hunderte Anwendungsmöglichkeiten gibt

Details:
SoC: Broadcom BCM2835 • integrierte CPU: ARM1176JZF-S, 700MHz • integrierte GPU: Broadcom VideoCore IV • Speicher: 512MB shared memory • Anschlüsse extern: 1x HDMI, 1x Composite Video, 2x USB 2.0, 1x LAN • Anschlüsse intern: 8x GPIO, 1x SPI, 1x I²C, 1x UART • Stromverbrauch: 3.5W (maximal) • Abmessungen: 85.6×53.98x17mm • Besonderheiten: Card reader (SD/MMC/SD)

Der gängigste Einsatz ist wohl sicherlich das sehr beliebte XBMC zu installieren und sich so eine Multimedia-Zentrale zu basteln. Auch als NAS, Musikzentrale, usw. ist er natürlich mehr als geeignet. Am besten einfachmal die Bewertungen auf Amazon oder die vielen versch. YT-Videos ein wenig durchforsten… für Bastler auf jeden Fall ein geniales Teil.

Profilbild staatsnr2

20.03.2014, 09:09
Antworten

hat jemand son ding als musikserver für die squeezebox am laufen?

Profilbild JumpKickz

20.03.2014, 09:23
Antworten

Persöhnlich jetzt nicht, aber was ist genau deine Frage? Möglich ists auf jeden Fall 🙂

Profilbild N2k

20.03.2014, 09:24
Antworten

Noe, nur als ftp und Medien Center… Aber per hdmi sollte das ja kein Problem sein… Zur not ist vor ein paar Wochen eine surround Karte extra für den pi rausbekommen…

Profilbild FrankNstein

20.03.2014, 09:42
Antworten

Hat jemand Erfahrungen zu dem Händler? Ich warte schon fast 2 Wochen auf meine Bestellung. Nur auf Nachfrage eine Mail bekommen, dass es so schnell wie möglich versandt wird …:/

Profilbild staatsnr2

20.03.2014, 09:42
Antworten

Naja die versteckte Frage war die ob sichs im Gegensatz zu einem fertigen NAS „lohnt“ der den squeezebox Server auch laufen lassen kann. Zuverlässigkeit, Nutzungsfreundlichkeit, Preis etc.

Profilbild kai90

20.03.2014, 10:01
Antworten

Kann man den au als medienserver für 3d Videos nutzen?

Profilbild TomTje

20.03.2014, 10:01
Antworten

kann zwar nichts direkt zu dem Produkt selbst sagen aber so ein Mini pc ia herzlich ich habe ein mini Androiden im Schlafzimmer den den tv und schau darüber tv (via zatto) und YouTube … echt genial. meiner hatte sogar eine Funkfernsteuerung dabei wo Tastatur und Maus integriert sind… einfach herrlich 🙂

Profilbild Jeronim0

20.03.2014, 10:08
Antworten

Läuft damit auch iwi Mytopdeals? 😀

Anonymous (Gast)

20.03.2014, 10:13
Antworten

ist auch als Logitech-Mediaserver zu gebrauchen. http://raspberry-at-home.com/logitech-media-server/

Anonymous (Gast)

20.03.2014, 10:21
Antworten

…aber Linuxkenntnisse sind vorausgesetzt

Profilbild Neophyte

20.03.2014, 10:24
Antworten

Mit Raspbmc oder Openelec lässt sich aus dem Pi ein perfektes Mediacenter machen. Spielt alles ab, Streaming ist kein Problem, Internetvideos laufen super. Der einzige Nachteil gegenüber fertigen Lösungen ist das man eben viel selber einstellen muss, aber dafür gibt es ja Google 😉 Mein Pi-Nas läuft übrigens mittlerweile und ich bin total begeistert. Owncloud ist ein Traum und die Backup Funktionen sind auch Klasse. Habs so eingestellt das der Pi einmal die Woche meinen Rechner und den Laptop meiner Frau hoch fährt, ein Backup macht und dann wieder runter fährt. Ist vielleicht nicht so schnell wie andere NAS Lösungen, aber dafür seeehr flexibel 😉

Profilbild kai90

20.03.2014, 10:33
Antworten

Hat der hdmi 1.4 sprich kann er 3d Inhalte wiedergeben?

Profilbild Neophyte

20.03.2014, 11:03
Antworten

nein, 3D geht nicht, da HDMI 1.4a

Anonymous (Gast)

20.03.2014, 11:42
Antworten

Aktion leider schon seit einigen Minuten vorbei!

Anonymous (Gast)

20.03.2014, 11:48
Antworten

Also ich kann sehr wohl damit 3D mkvs abspielen, klappt super

Profilbild staatsnr2

20.03.2014, 13:02
Antworten

dacht immer 1.4 wird nur gebraucht wenn das 3d Signal direkt vom abspielgerät kommt. Blu-ray z.b. alles andere mogelt der tv per SBS zusammen

Profilbild Neophyte

20.03.2014, 13:04
Antworten

Sorry, mein Fehler, hier siehts doch: http://raspberrypiguide.de

Profilbild Lumpy

20.03.2014, 14:39
Antworten

über Ethernet bringt der flüssig 3d vom NAS auf den tv! letzteres spielt übers Netzwerk ja leider keine .mkv ab. Lässt sich bequem per app steuern (empfehl yatse, auch mit praktischem widget). Nur um raspbmc drauf zu packen bedarf es auch keinem nennenswertem Vorwissen.

Anonymous (Gast)

20.03.2014, 18:30
Antworten

Habe es mal mit der App ausprobiert, aber mir gefällt es mit der Fernbedienung vom TV deutlich besser. Damit kann ich alles im XBMC steuern mit den play, stop, usw. Tasten.

Anonymous (Gast)

21.03.2014, 07:43
Antworten

Bin ein stolzer Besitzer eines Raspberry Pi. Man hat fast unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten. Es gibt viele Foren und man findet auch sehr viele Anleitungen im Internet. Mit dem Pi bekommt man Einblicke in die Linuxwelt. Zum probieren und rumspielen ist es auch super. Klare Kaufempfehlung.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)