-14%
23
Post Thumbnail

136,80€ 159,00€

Samsung 830 SSD 256GB (2,5″, SATA III)

22.11.2012
von: meinpaket.de

Der bisher beste Preis für die 256GB Version, wobei es um 10.30 Uhr auch die Crucial m4 in UK als Blitzangebot geben wird (warsch. ca. 125€)

>> Preis mit Gutscheincode „EINKAUFAKTUELL“

Details:
lesen: 520MB/s • schreiben: 320MB/s • Random 4K lesen: 80000IOPS • Random 4K schreiben: 30000IOPS • Cache: 256MB • Anschluss: SATA 6Gb/s • Leistungsaufnahme: gemessen: 4W (Betrieb), gemessen: 0.38W (Leerlauf) • NAND-Typ: MLC Toggle (27nm) • MTBF: 1.5 Mio. Stunden • Controller: Samsung • Herstellergarantie: drei Jahre

Viel gibts zu der 830er gar nicht zu sagen: Neben der m4 von Crucial die beliebteste SSD auf dem Markt mit sehr guten Ergebnissen 🙂

Profilbild hgm1959

22.11.2012, 09:39
Antworten

Diese FP habe ich in meinen alten Acer X3200 als Bootplatte eingebaut. Tadellos seit ca. 5 Wochen. Windows 8 bootet in unter 10s …

Anonymous (Gast)

22.11.2012, 10:07
Antworten

Ich würde gerne ne SSD in meinen Alten Dell Notebook verbauen (Studio 1749) ist 2 Jahre alt. Nur leider weiß ich nicht wo ich das material her bekomme um eine 2te Festplatte einzubauen. Kann mir da jemand helfen? nur die SSD wäre mir doch zu wenig speicher und ne 500gb ssd ist mir zu teuer :/

Profilbild transistor

22.11.2012, 10:17
Antworten

Das ding hat mein 2 Jahre alten laptop wieder in ne rennmaschine verwandelt echt top

Profilbild djoudi

22.11.2012, 10:43
Antworten

Jetzt hab ich endlich auch ein Samsung laptop

Anonymous (Gast)

22.11.2012, 10:49
Antworten

Hab seit Monaten dieselbe SSD aber mit 128 GB. Kann ’se nur empfehlen. Startet Win7 innerhalb von Sekunden.
@Shantos:
Es gibt für das CD/DVD Laufwerk auch Umrüstsätze für eine Festplatte. Die SSD fest an das Notebook anschließen zum booten und die HDD mit dem CD/DVD Laufwerk sharen; Wäre eine Möglichkeit…

Anonymous (Gast)

22.11.2012, 10:53
Antworten

@Shantos – Bei Laptops gibt es nur einen Schacht wo eine Festplatte rein kann. Die meisten machen eine SSD in den Laptop (was tatsächlich einige Vorteile hat wie Geschwindigkeit und Laufruhe) und sollte die größe nicht ausreichend sein, kaufen sich die meisten eine externe Festplatte dazu. Vorzugsweise 1,8″ oder 2,5″ Festplatten. Diese brauchen keinen eigenen Stromanschluss. Werden nur über USB mit Strom versorgt und natürlich sind diese PLatten extrem klein. Solltes du viele und große Daten haben dann noch drauf achten das es USB 3.0 ist. Wegen der Datenübertragung. USB 2.0 ist auch ok, dauert halt einfach nur länger. Grüße refi

Anonymous (Gast)

22.11.2012, 10:55
Antworten

@djoudi – Ist echt ne Hammer sacher im Laptop. Hab in meinen auch eine rein gepackt. Da merkt man erst das die normale HDD im Vergleich doch ganz schön rattert. Wenn man den Schleppi an macht hört man erstmal garnichts. Bis irgentwann der Lüfter angeht. Nebeneffeckt ist natürlich auch die längere Akku Laufleistung.

Profilbild unique

22.11.2012, 10:56
Antworten

@shantos: du musst dann vermutlich auf dein optisches laufwerk verzichten und stattdessen einen einbaurahmen verwenden.

Anonymous (Gast)

22.11.2012, 11:11
Antworten

@unique mein Laptop hat einen zweiten einbau schacht, nur leider finde ich dafür kein material um die Festplatte zu befestigen.. weiß da einer rat?

Profilbild Bumblebee

22.11.2012, 11:13
Antworten

meint ihr ich soll das schnäppchen hier nehmen oder auf ein angebot der 128gb version warten? möchte meine ocz vertex 3 ersetzen

Profilbild stefan

22.11.2012, 11:24
Antworten

Hat sich jemand die m4 für 125€ geholt?

Profilbild DJJJ

22.11.2012, 11:55
Antworten

hattest du verlinkt? 😀

Profilbild naja

22.11.2012, 12:03
Antworten

Am PC mit Linux is die mir als system Platte zu groß da reichen mir auch 64 GB

Profilbild Maninblack

22.11.2012, 12:38
Antworten

man kann die SSD ja auch partitionieren…

Profilbild unique

22.11.2012, 13:10
Antworten

@shantos: such mal bei google/ebay/sonstwo nach „einbaurahmen dell 1749“. finde auf die schnelle aber nur originalzubehör. kostet 30 euro. vielleicht gibts den rahmen irgendwo günstiger.

Profilbild Dealer

22.11.2012, 13:11
Antworten

Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn, eine SSD zu partitionieren. Schließlich arbeitet eine SSD am effektivsten, wenn mehr Speicherplatz zur Verfügung steht. Oder ist das egal? Andererseits… Warum nicht alles auf eine Partition?

Anonymous (Gast)

22.11.2012, 13:28
Antworten

update: hier ist ein adapter mit allem was du benötigst. kostet halt stolze 30 euro
http://twoge.de/Original-Dell-Einbaurahmen-HDD-Tray-fuer-2Festplatte-J7P67-inkl-Interposer

Anonymous (Gast)

22.11.2012, 13:46
Antworten

@Unique Danke dir für deine hilfe 🙂 30 euro ist n stange geld für n bisschen einse was ne Platte hält. ich werde auf jeden fall mal gucken.
Lohnt ne ssd den bei so nem alten laptop? bremst das alte Sata ding die platte nicht aus?

danke 🙂

Profilbild stefan

22.11.2012, 13:54
Antworten

@DJJJ: Im UK-Deal 😉

Profilbild naja

22.11.2012, 14:10
Antworten

Kleiner=billiger am PC sollten 64 GB sd reichen… Rest kann ja auf 2 tb Platten

Profilbild caCaRoTt

22.11.2012, 20:08
Antworten

kleiner = auch langsamer. erst ab 256 GB hat man meist die „guten“ Geschwindigkeiten.

Anonymous (Gast)

22.11.2012, 23:26
Antworten

Und ich weiß nicht wie ihr das macht, also am Laptop reichen mir 64GB schon aus, aber am Desktop-PC wird\\\’s trotz Auslagern der Programme und Eigenen Dateien ziemlich schnell eng (C:\\\\Users\\\\xz\\\\AppData !). Verwaltbar, aber eng, und zu voll sollte man SSDs ja auch nicht machen.

Naja, mir ist heute eine Vertex 2 128 zum zweiten mal ausgefallen (6 Monate nach dem ersten Tausch, zum Glück 3 Wochen vor Garantiezeitende) und da kam das Angebot gerade recht. Passende Statistik aus Frankreich dazu: http://www.behardware.com/articles/881-7/components-returns-rates-7.html

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)