-18%
30

399,00€ 487,95€

WD My Cloud EX2 – 8TB NAS

23.08.2016
von: cyberport.de
Update Als Cyberdeal gibt es nur heute (!) die neuere Ultra-Version mit 1GB RAM und 2x 4TB HDD zum bisherigen Bestpreis. Es stehen nur 100 Stück zum Verkauf, also ggf. nicht zu lange zögern…

Cyberport bietet gerade das WD My Cloud EX2 – NAS-System inklusive 2x 4TB Festplatten zu einem sehr guten Preis von 399€ an. Das NAS-Gehäuse bietet Platz für bis zu 2x 6TB-Festplatten und hat sonst im Grunde alle Wichtigen Features bereits an Board. Alleine die Festplatten kosten regulär schon 150€ pro Stück! Gültig nur solange der Vorrat reicht

Details:
Cloud-NAS • Serie: Western Digital My Cloud • intern: 2x 3.5″, SATA 3Gb/s, RAID 0/1/JBOD • extern: 1x Gb LAN • zusätzliche Anschlüsse: 2x USB 3.0 • CPU: 1.2GHz • RAM: 512MB DDR3 • Lüfter: 35x35mm, 9500rpm • Leistungsaufnahme: 23.3W (Betrieb), 16.7W (Leerlauf), 1.05W (ausgeschaltet) • Besonderheiten: 256bit AES-Verschlüsselung, iSCSI, DLNA-Server, BitTorrent-Client, WebDAV, iTunes-Server • Hot-Swap • FTP- & Print-Server • Protokolle: DLNA • Unterstützte mobile Betriebssysteme: Android, iOS, Windows Mobile • Ausstattung: P2P-Client, iTunes-Server, PHP/MySQL, Virtueller Host • Herstellergarantie: zwei Jahre

Unbenannt
Das System richtet sich in erster Linie natürlich an Neulinge in der Netzwerk-Technik, die einfach und schnell eine kleine Backup- bzw. Multimedia-Zenatrale schaffen möchten. Hervorzuheben neben der schnellen und einfachen Einrichtung sind dann eben DLNA, Cloud-Zugriff, Raid 1 als Sicherung, zwei USB-Anschlüsse und die Apps für Android, Iphone und WP8, die wohl sehr gut funktionieren:

„Western Digital hat ein solides NAS für den Hausgebrauch auf den Markt gebracht, dass dem normalen Anwender einen guten Leistungsumfang bereitstellt. Nur beim Streamen von hochauflösenden Medien reicht die Leistung schlichtweg nicht, aber als private Cloud, interner Datenaustauschbereich oder als einfache (oder RAID) Backupsicherung ist das System absolut empfehlenswert. Bei den kleinen Softwaremacken hoffe ich im Laufe der Zeit auf weitere Softwareupdates.“

sam (Gast)

30.07.2014, 19:58
Antworten

Danke bestellt, heute kam mein D-Link NS-320L, geht dann aber neu verpackt zurück. Ist das leistungstechnisch ein großer Unterschied?

Tom (Gast)

30.07.2014, 20:33
Antworten

Absolut empfehlenswertes NAS. Zugriff im Netzwerk intern oder extern über eine Cloud – Funktion möglich. Einfach zu bedienen und einzurichten.

Kongi (Gast)

11.09.2014, 11:37
Antworten

Bin relativ neu in dem Thema Netzwerk, daher mal folgende Frage:

-Kann man über diese Software verschiedene Benutzerkonten einrichten? Falls ja, lässt sich jedes Konto separat mit einem Passwort schützen?

Ich denke daran, eine Cloud für alle Familienmitglieder einzurichten. So das jeder von Überall auf seine Daten zugreifen kann. Oder würdet ihr was anderes empfehlen? Sollen lediglich kleine Daten (Dokumente) von max. je 20 MB abgelegt werden.

Danke im voraus.

sam (Gast)

11.09.2014, 11:38
Antworten

also ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem NAS. einbau & setup waren sehr einfach (mein 1.nas)

Profilbild alex_gene

29.09.2014, 14:01
Antworten

Man kann Benutzer verwalten und Konten einrichten (auch sind die Zugänge individuell konfigurierbar). Mir fehlt noch eine Suchfunktion in den Cloud-Apps , aber angeblich wird daran gearbeitet.

Donperko (Gast)

19.01.2015, 11:13
Antworten

kann man hier auch einen Squeezeboxserver drauf laufen lassen?

Chiccobears (Gast)

22.06.2015, 11:30
Antworten

Frage von ein ganz Unwissenden. Cloud ist quasi eine Festplatte in der ich sämtliche Daten speichern kann? und dann mit einem Passwort von überall darauf zugreifen kann?

ramalam (Gast)

22.06.2015, 12:53
Antworten

@chiccobears
ja genau, nur etwas umfangreicher als eine „Festplatte“

Chiccobears (Gast)

22.06.2015, 15:50
Antworten

@ramalan Dankeschön. Rest wird gegooglet

onipo (Gast)

29.06.2015, 09:28
Antworten

Wenn ich z. B. im Ausland bin kann ich darauf Bilder oder Musik per Smartphone zugreifen???

Chris (Gast)

29.06.2015, 09:41
Antworten

so ist es

Paul (Gast)

29.06.2015, 10:17
Antworten

@admin RAID 1 ist keine Sicherung !!!!

Profilbild Nidhoegger

29.06.2015, 10:29
Antworten

@paul, was ist es bitte dann? raid 0 ist keine Sicherung m raid 1 ist spiegeln. fällt eine HDD aus sind alle Daten noch vorhanden.

Profilbild aerga

29.06.2015, 10:46
Antworten

RAID ist kein Backup. RAID ist, außer raid 0, ein Echtzeit Schutz gegen hardwaredefekte. Wenn du eine Datei löschst ist sie im gesamten Verbund weg. Wenn du es mit einem snapshot fähigem fs kombinierst kannst du bei entsprechender Konfiguration allerdings auf klassische Backups verzichten. Ganz wohl ist mir dabei aber nicht 😉

Kerberos (Gast)

29.06.2015, 10:49
Antworten

@Paul. Wenn die Nas reinweg für Sicherungen genutzt wird ist es aus technischer Sicht sehr wohl eine Sicherung. Falls es live betrieben wird, wäre es zumindest eine Ausfallsicherheit.
@Nodhoegger: Als Sicherung zählt ein System nur wenn es nicht live betrieben wird. Wenn du auf eine USB Platte Daten sicherst, ist es eine Sicherung. Wenn du 2 USB Platten spiegelst und darauf arbeitest ist es keine Sicherung sondern nur sicherer 😉

alex (Gast)

13.08.2015, 11:52
Antworten

Können die Daten verschlüsselt werden?

Mats (Gast)

13.08.2015, 12:00
Antworten

Ich hoffe ihr könnt mir helfen:
Ich würde gerne meine 3 IP-Kameras darauf aufzeichnen. Aktuell macht das Tag & Nacht ein PC, was natürlich reichlich Energie kostet. Es gibt von WD eine Software namens Smartvue. Leider kann ich nicht herausfinden was die kostet (einmalig / Abo). Hat damit jemand Erfahrungen? Finde das Angebot sehr attraktiv -> danke an die Admins

St3v3 (Gast)

13.08.2015, 12:08
Antworten

Nicht das Nas ist das Problem sondern die Aussage das RAID 1 als Backup dient. Das ist schlicht und ergreifend falsch! RAID 1 dient der Datenverfügbarkeit und nichts anderem…

Profilbild icke

13.08.2015, 12:18
Antworten

Welche Platten sind denn hier verbaut?

jim (Gast)

13.08.2015, 12:19
Antworten

sind die 512 RAM ausreichend?

Profilbild stefan

13.08.2015, 13:03
Antworten

@icke: Die WD Red mit 2TB – kosten regulär 87€ pro Stück

onipo (Gast)

03.12.2015, 11:23
Antworten

Eine Synology oder Qnap sind besser. Außerdem hat die kein wake on/off.

Profilbild EddyElCamino

18.02.2016, 11:43
Antworten

500 MB RAM sind einfach zu wenig, um Plex oder Logitech Media Server sinnvoll darauf zu nutzen. Selbst getestet und retourniert.

Profilbild _sori_

29.02.2016, 17:02
Antworten

Ich dachte, der EX2 hätte neu 1 GB RAM? Stand letztens in nem Testbericht, in dem der aktualisierte bzw. neue EX2 getestet wurde

klauser (Gast)

04.03.2016, 08:47
Antworten

@sori

Das sind die ex2 Ultra mit 1 GB

Profilbild ALEX_ANDER

04.03.2016, 09:35
Antworten

Habe das System mit 2× 3TB. Ist absolut empfehlenswert!!! Habe bei ebay im Januar 290,- € bezahlt. Ist super einfach einzurichten und die Bedienung ist ebenfalls kinderleicht

Julian (Gast)

04.03.2016, 12:00
Antworten

Hat jemand Erfahrung zu der Lautstärke des Gerätes? Kann ich es z.B im Schlafzimmer betreiben?

Profilbild Avalox2k

06.04.2016, 09:10
Antworten

@Julian Meine Steht auch im Fach vom Schreibtisch im Schlafzimmer. Mich stört das nicht. Hab ne Gummimatte drunter zur Entkopplung und somit fast nicht zu hören. Dazu noch die LED’s abschalten, und alles ist gut

Profilbild olaf

23.08.2016, 16:33
Antworten

Ich bräuchte die in günstiger bzw. mir reichen 1-2 TB

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)