-22%
8

1.005,99€ 1.275,99€

[Vorbei] Sony Bravia KD-49X8505B

14.01.2015
von: expert.de

Eigentlich würde ich ja sagen, dass es für knapp 1.000€ bessere Fernseher gibt oder zumindest größere mit etwa dem gleichem Funktionsumfang. Aber bei Expert gibt es gerade einen der beliebten Sony SmartTVs, die ja leider so gut wie nie reduziert werden. Und wer noch auf der Suche nach einem zukunftssicheren Modell in der Größe ist, sollte mal genauer hinsehen beim Sony Bravia KD-49X8505B 

Details:
Diagonale: 49″/124cm • Auflösung: 3840×2160 • Panel: LCD, LED (Edge-lit, Dimming) • Bildwiederholfrequenz: 200Hz (interpoliert) • Kontrast: 1:1000000 (dynamisch) • 3D: passiv, 2D-3D-Konverter, inkl. zwei Brillen • Tuner: 2x DVB-T/-C/-T2/-S/-S2 • Video-Anschlüsse: 4x HDMI 1.4 (MHL), 1x SCART, Komponenten (YPbPr), Composite Video • Weitere Anschlüsse: 3x USB 2.0, LAN, 1x CI+-Slot, 1x optisch • Wireless: WLAN (integriert), NFC • Unterstützt: HEVC, MPEG-4 AVC • Audio-Decoder: Dolby Digital, Dolby Digital Plus • Audio-Gesamtleistung: 20W (2x 10W) • Besonderheiten: HbbTV, Webbrowser, Webservices, DLNA-Client, USB-Recorder • Stromverbrauch: 122W (typisch), 0.3W (Standby) • Herstellergarantie: zwei Jahre

Die Besonderheit liegt hier natürlich beim Display (Triluminos), das in 4K auflöst und dabei mitunter die besten Werte bei Farbe, Schärfe und Kontrast vorzuweisen hat. Auch die restliche Ausstattung entspricht dem aktuellen Standard und zusammenfassend kann man zumindest sagen, dass der Preis gerechtfertigt sein sollte – und v.a. wird man lange Spaß damit haben. Laut Amazon-Kunden ist die Software noch nicht ganz ausgereift, aber da hilft Sony mit Updates aus. Und für Zocker interessant ist noch der niedrige Input-Lag, wie man es von Sony schon gewohnt ist:

„Ob Schärfe, Farben, Kontrast – die Bildqualität des Sony verdient nur Lob. Die Bilder sind brillant, farbstark und dennoch natürlich. Auch an der Tonqualität gibt‘s kaum was auszusetzen. Nur wenn‘s um die Ausstattung und die Bedienung der verschachtelten Menüs geht, lässt der Sony gegenüber der Konkurrenz Federn. 4K-Videos ließen sich einwandfrei wiedergeben. Full-HD-Bilder von der Blu-ray-Disc werden mit sehr guter Schärfe und natürlich anmutenden Farben wiedergegeben, Ähnliches gilt für den digitalen (HD-)TV-Empfang. Im 3D-Test machten helle und räumlich korrekte Bilder viel Spaß.“

Profilbild URKMAN

14.01.2015, 10:22
Antworten

Wenn man nur einen hat, kann man sich so einen Preis schon mal erlauben… Drecks Verein!

Alombius (Gast)

14.01.2015, 11:11
Antworten

Die Fernseher sind klasse. In einem Testbericht stand jedoch, dass 4k bei dieser Grösse keinen Vorteil bringt, da man es nicht sieht.

Profilbild Born2BeAzz

14.01.2015, 11:46
Antworten

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man schon einen Unterschied erkennt. Nicht speziell bei diesem Gerät aber beim Samsung ue55hu8590. Man muss nur nah genug dran sitzen. Ich meine, um Kino hat man beispielsweise eine Diagonale von 20 Metern und sitzt im Idealfall auch ungefähr so weit weg. Wenn ich mich also zwischen 1,5 und 2 m vom Fernseher entfernt setze, um echtes Kinofeeling aufkommen zu lassen, dann ist der Unterschied zwischen einem FullHD und einem UHD nicht „nur“ sichtbar sondern sogar sehr deutlich!
Wer allerdings 3-4 m entfernt Platz nimmt, wird sicher nicht von UHD profitieren.

Profilbild hau rein

14.01.2015, 11:59
Antworten

ich bezweifele,wenn man so nah davor sitzt,ob man dann noch sie ganze szenerie erfassen kann. warum sonst sind die plätze im theater und im kino, je weiter nach hinten desto teurer.

Profilbild Andreas0801

14.01.2015, 12:23
Antworten

Man sollte nicht zu nahe dran sitzen. Ich sitze 3,50m entfernt von einem 65zoll UHD und das ist sehr gut um das gesamte Bild noch zu erfassen. Ich hatte auch mal eine Tabelle gesehen, wo aufgelistet war bis zu welchem sitzabstand man bei UHD maximal sitzen sollte… Ich glaube ich bin schon mit meinen 3,50m bei 65zoll fast am Maximum… Bei 55zoll ist es natürlich etwas weniger.

VoBo (Gast)

14.01.2015, 13:46
Antworten

@haurein: weil die Leute denken, es wäre hinten besser und dann dafür zahlen. Echte Cineasten sitzen etwas hinter der Mitte, wobei das natürlich auf den Saal ankommt.

Profilbild DrDimes

14.01.2015, 17:18
Antworten

Full HD/ UHD, vergleicht doch das alles einfach mit den Handys und der DPI. Diese immer wieder kehrende Diskussion wie zu Full HD/HDReady Zeiten finde ich als sehr amüsant.

Flo (Gast)

14.01.2015, 17:20
Antworten

Es gibt ja nicht einmal ein Medium für UHD. Blu Ray ist bereits an die Grenzen gestoßen. Aber immerhin wurden auf der CES? die ersten 8K Fernseher vorgestellt. Die Entwicklung ist dort viel zu schnell und der Kunde ist der verarschte am Ende. Schade eigentlich.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)