-31%
11

99,99€ 144,44€

🔥🥩 800° Hochtemperatur-Gasgrill (ähnlich dem Beefer)

13.06.2019
von: lidl.de
Update Nochmal verfügbar, nachdem er schon ausverkauft war!

Die Grill-Saison steht in den Startlöchern und wer will, kann sich gerade eine günstige Variante des fast 700€ teuren 800° Hochleistungsgrills „Beefer“ bei Lidl sichern. Mit diesem Grill erreicht ihr ebenfalls eine Temperatur von bis zu 800°C. Dadurch wird euer Grillgut außen schön knusprig und bleibt innen schön saftig und zart! Um die VSK zu sparen, einfach kurz zum Newsletter anmelden.

800 Grad Hochleistungs-Gasgrill
• Fünf einstellbare Gar-Höhenstufen
• Oberhitze-Grill mit Auffangschale
• Gehäuse aus rostfreiem Edelstahl
• Grillrost inkl. separatem Grillrostheber


Im Prinzip handelt es sich hier um einen Nachbau des „Beefer“-Grills, wie ihr ihn im YouTube-Video sehen könnt. Beide Grills werden mit Gas betrieben und das Grillgut wird aufgrund der extrem hohen Temperatur sehr schnell gegart. Außerdem spart man sich das Hantieren mit Grillkohle und das Vorheizen. Da es zum Lidl-Grill leider keine Testberichte gibt, habe ich mal die Bewertungen vom Tepro Toronto verlinkt, der ihm sehr ähnlich ist:

„Ich habe schon lange mit dem Gedanken gespielt mir zum klassischen Gasgrill einen Oberhitzegrill zuzulegen. Tepro bietet hier ein super Gerät mit tollem Preis/Leistungs Verhältnis. Er ist super verarbeitet und sehr leicht zum reinigen auseinanderzunehmen. Ich habe ihn mit einem schönen Tomahawk Steak eingeweiht, welches eine super krosse Kruste erhielt und innen saftig blieb. Auch konnte, während das Fleisch auf unterster Ebene und niedrigster Stufe noch etwas ruhte, die Beilage in einer der Schalen zubereitet werden. Der Tepro Oberhitzegrill bietet eine super Ergänzung zum klassischen Grill – ich kann ihn nur empfehlen.“

Raj

09.05.2019, 18:39
Antworten

Hat da jemand Erfahrung? Berger kostete Mal knapp Tausend Euro. Oder lieber etwas suchen bei 300 euro???

mcburns

09.05.2019, 18:47
Antworten

Wurde gerade auf Sat1 in endlich Feierabend getestet und schnitt genau so gut ab wie das Original.

batman47906

09.05.2019, 23:15
Antworten

Durfte Mal bei einem Grillkurs die Unterschiede testen. Gasgrill, Kohlegrill und Beefer auf einem Teller. Der Beefer hat klar gewonnen, da waren sich alle Vollpfosten einig. Eine schöne Kruste und innen schön saftig. Der Kohlegrill kam dem schon sehr nahe aber der Beefer war noch ein Stück besser. Der Gasgrill hat da deutlich den kürzeren gezogen. Vorteile: einfacher zu grillen. Deutlich schneller und im Geschmack besser. Ach und die Reinigung dauerte keine Minute.
Bisher waren die mir aber noch zu teuer. Denke für das Geld kann man den mal testen

Mike Lowrey (Gast)

10.05.2019, 09:41
Antworten

@batman47906: solche Tests gibts zu gunüge und oft mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Ich persönlich finde, dass grillen was mit echtem Feuer und Rauch zutun hat und ich muss es richtig zelebrieren. Ein Stück Fleisch in eine "Schublade" schieben ist doch kein Grillen….

Fire Storm (Gast)

10.05.2019, 11:31
Antworten

Der reicht völlig aus. Die anderen haben auch nichts anderes verbaut und funktionieren nach dem gleichen Prinzip.
Wenn dann würde ich mir lieber überlegen, ob man nicht den von Aldi nimmt. Der hat die doppelte Breite und somit kann man auch 2 Steaks gleichzeitig "zubereiten" bzw. auch eine Pizza. Ich habe auch nur einen schmalen für ca. 250 Euro (so gute Preise wie heute gab es noch nicht!!!) und wurde aus heutiger Erfahrung lieber einen doppelten kaufen. Aber damals haben die halt noch um die 1000 Euro gekostet.

2Good4This

10.05.2019, 14:26
Antworten

@Fire Storm: auf die Idee mit der Pizza bin ich noch garnicht gekommen. Funktioniert das gut?

Fire Storm (Gast)

10.05.2019, 16:08
Antworten

@2Good4This: Kann ich leider nicht beantworten, da ich keinen doppelten habe und mir die Möglichkeit für zwei Steaks schon reichen würde. 😢
Wichtig wird aber halt sein, dass man den Pizzastein vorher richtig auf Temperatur bringt (natürlich vorsichtig), da ja keine Hitze von unten kommt. Ich mache Pizza sonst immer im Gasgrill und das funktioniert super.

Hoerbi

11.05.2019, 15:46
Antworten

@Mike Lowray: Ich kann Dir zu 💯 Prozent zustimmen. Für mich gehört zum Grillen einfach das sichtbare Feuer und das knisternde Feuerholz einfach dazu. Aber Jeder wie er will.

Die Besten und vor allem kostenlosen! Grillgeräte gab's früher Mal bei Aldi. Seit dem die Wägen jedoch mit elektronischer Wegfahrsperre beim Verlassen des Grundstücks ausgestattet wurden, sind diese Zeiten leider vorbei 😁:

Kommentarbild von Hoerbi

waron21

11.05.2019, 23:40
Antworten

Ich habe einen von Asado für 143€ in Metro gekauft. Im Prinzip machen die alle das selbe. Ich bin mit dem Ergebnis super Zufrieden

der riese (Gast)

12.05.2019, 19:43
Antworten

Ist Super das Teil 👍Zu dem Preis absolut zu empfehlen. Da kann man nix verkehrt machen. Die Steaks sind ein Traum 👌

DrHo

13.05.2019, 23:03
Antworten

Bei dem China-Salamander von Aldi habe ich mich noch zurückgehalten. Aber bei dem Lidl Preis und den kompakten Abmessungen müsste ich zuschlagen. Alles verschraubt, keine Nieten, gute Verarbeitung. Am Samstag geliefert und heute ausprobiert. Filet Mignon ist super geworden.

Aber die 800°C offenbaren auch die Probleme der Konstruktion: Im kalten Zustand passt der Rost gut in den Grill. Ist der Brenner auf Temperatur, dehnt sich das Gehäuse so weit aus, dass der Rost noch so gerade eben auf den Schienen aufliegt. Mal gucken, ob das mit einem schweren Steak auch noch hält.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.