-13%
15

779,00€ 899,00€

Tipp: Dell Inspiron 15 (15″ FHD)

10.04.2017
von: dell.com

Wer noch ein neues 15,6″ Notebook sucht, sollte jetzt mal womöglich schnell sein: Dell verkauft im eigenen Shop gerade das neue Dell Inspiron 15 für gerade mal 779€ – diesmal ohne Gutscheincode. Das ist zwar P/L-technisch kein Oberknaller, aber normalerweise bekommt man die Modelle auch kaum günstiger – schon recht nicht so kurz nach Release. Es handelt sich nämlich um die aktuelle Serie

Details:
CPU: Intel Core i7-7500U, 2x 2.70GHz • RAM: 16GB DDR4 (1x 16GB) • SSD: 256GB • Optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: AMD Radeon R7 M445, 4GB, HDMI • Display: 15.6″, 1920×1080, non-glare • Anschlüsse: 2x USB-A 3.0, 1x USB-A 2.0 • Wireless: WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac, Bluetooth 4.2 • Cardreader: SD/​SDHC/​SDXC • Webcam: 0.9 Megapixel • Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit • Akku: Li-Ionen, 3 Zellen, 42Wh, 6h Laufzeit • Gewicht: 2.36kg • Besonderheiten: Nummernblock • Herstellergarantie: zwei Jahre (Pickup&Return)inspiron-15-5567-non-touch-hero-504x350Preislich gesehen rangiert das Dell Inspiron damit auf dem Niveau anderer Hersteller und kann auch von der Ausstattung her absolut mithalten: Vom i7-Prozessor mit 16GB RAM bis hin zum matten (!) FullHD Display. Das Aluminium-Gehäuse und der Dell-Support runden das Paket nochmal perfekt ab. Wie oben schon geschrieben, handelt es sich hier um die aktuelle Serie von Dell, was man u.a. auch an der CPU der 7. Generation sehen kann. Im Testbericht von Notebookcheck macht es auch eine recht gute Figur:

„Das Dell Inspiron 15 ist ein Multimediagerät, welches sich durch das schlichte Design nicht in den Vordergrund drängt. Der Intel Core i7-7500U bietet ausreichend Leistung, um für den täglichen Multimedia-Einsatz gerecht zu werden. Die dedizierte Grafikkarte trägt dazu bei, dass viele Spiele noch annehmbar spielbar sind, wenngleich auf eine native FHD-Auflösung verzichtet werden muss. Das Dell Inspiron 15 bietet eine solide Leistung und gute Eingabegeräte, um bei der täglichen Arbeit Unterstützung zu bieten. Einen faden Beigeschmack vermittelt allerdings das Display.“

Tacco (Gast)

09.12.2014, 15:27
Antworten

spitze dass ihr auf notebookcheck verlinkt. das spart Arbeit und liefert schnell detaillierte Informationen. Danke dafür

Profilbild whiteman

09.12.2014, 17:02
Antworten

ich finde das inspiron ja echt nicht verkehrt aber warum das teil nicht (zumindest optional) direkt mit ssd angeboten wird…

Matze (Gast)

09.12.2014, 18:53
Antworten

Kann Dell nur empfehlen. Habe bisher 2 Inspiron Notebooks dort bestellt. Das älteste aus 2005 läuft immer noch, nur der Akku schwächelt. Habe dummerweise das letzte Mal einen HP Pavillion gekauft, da dieser 100€ günstiger war. Bei weitem nicht so wertig und bereits nach 5 Monaten in Reparatur…

Profilbild refilix

09.12.2014, 21:06
Antworten

Früher war Dell besser. Ich hab in den letzten 4 Jahren 6 Dell Laptops gekauft. Unterschiedliche Preisklasse. Aber alle waren nicht besonders gut. Hatte 2007 einen Vostro gekauft. Da hatte Dell bessere Geräte.

Profilbild lukesky333

02.07.2015, 13:33
Antworten

…und den DELL-Support muss man auch nicht loben, da hab ich bisher kaum inkompetentere Hotlines erlebt.

Profilbild Ben E

02.07.2015, 13:55
Antworten

wie ist die srgb Abdeckung? hat jemand Quellen und infos?

Profilbild Willi

02.07.2015, 13:59
Antworten

Leider stimmt das…nicht sehr fähige Supportmitarbeiter. Und bei einem Gerät von dieser Qualität und bei dem Preis wäre eine Garantie von zwei Jahren auch nicht schlecht.

Profilbild Alan Harper

02.07.2015, 14:05
Antworten

Eben ein Consumer Gerät welches zwar mit starker Hardware, aber anderen minderwertigen Komponenten bestückt wird, um den Preis zu drücken. Daher darf man sich auch nicht wundern, wenn das Gerät nach kurzer Zeit kaputt ist.

BadaBing (Gast)

02.07.2015, 18:47
Antworten

Kann die schlechten Erfahrungen „Gott sei Dank“ nicht bestätigen!!!

Beim Laptop (5000er Serie) von meiner Mutter war einer der Speicherriegel defekt.
Freitag beim Support angerufen. Problem geschildert, Daten abgeglichen.
Samstag neuen Riegel per UPS erhalten, eingebaut, angeschaltet.

ALLER ToP.

Defekten von UPS abholen lassen.

FERTIG.

So einen unkomplizierten Service habe ich noch nie erlebt !!!!

Profilbild Owngoal

30.03.2017, 15:58
Antworten

Habe mal eine Frage zur Grafikkarte von AMD: Bei den externen Notebook-Grafikkarten von Intel ist es so, dass sie nur dann genutzt werden, wenn sie benötigt werden; ansonsten wird auf die interne Grafikkarte des Professors zurückgegriffen, um Strom zu sparen. Ist das bei den AMD-Grafikkarten auch so? Weiß das zufällig jemand?

Profilbild SpanischeFliege69

10.04.2017, 17:09
Antworten

Die Grafikkarte ist nicht so der Hit.
Habe den 17″ Inspiron 7737 der vor- vorletzten Generation (NP 919 Euro) mit der geForce GT 750m (restlichen Speccs ähnlich 16gb Ram, i7, SSHD….) und ich behaupte mal, dass die eine spürbar bessere Performance hat, als die hier verbaute Radeon R7 M445 trotz doppeltem Speicher.
Für mich nicht nachvollziehbar, sowas zu verbauen.

Profilbild SpanischeFliege69

10.04.2017, 17:21
Antworten

Einen guten Service kann ich nicht bestätigen.
Eine sehr gute Qualität der Geräte auch nicht, innerhalb der Garantiezeit war mein Gerät 3x in Reperatur.
Das erste mal direkt nach der Auslieferung…. Mainboard war defekt bzw. ein USB Steckplatz.
Beim 2. mal war das ganze System extrem langsam ….. Gleichstrom Eingangskabel und Festplatte defekt.
Die dritte Reperatur erfolgte direkt nach Auslieferung. Ja, das Gerät wurde mit neuen Defekten an mich ausgeliefert.
Diesmal war der Lüfter abnorm laut und das Betriebssystem ist ständig eingefroren. Auch konnten keine Gerätetreiber mehr installiert werden….Lüfter und wieder das Mainboard wurden ersetzt. … könnte noch soviel mehr über Dell erzählen……………….

HicKha (Gast)

10.04.2017, 23:31
Antworten

Ich kann DELL nur empfehlen. Ich besitze seit über 2 Jahren einen Dell-PC und der läuft bis heute ohne Probleme.
Der Laptop für den Preis ist super

Gast1 (Gast)

10.04.2017, 23:39
Antworten

Neu? Und dann kein Typ-C verbaut! 16th ist doch eigentl. Was für Gamer oder Bildbearbeiter. Ich muss mal nachsehen, ob ein 2.Port f. eine Hd vorhanden ist. Das letzte Mal, dass ich irgendwo eine silbrige Scheibe bei mir eingelegt habe, ist mindestens 2Jahre her.

Mog (Gast)

11.04.2017, 07:55
Antworten

Hatte ich mir auch angeschaut. Schönes Teil wenn nur das Display nicht so abgrundtief schlecht wäre.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)