-15%
20

232,59€ 273,90€

Tipp: MSI Geforce GTX 1060

12.06.2017
von: amazon.fr

Ein Angebot für alle PC-Zocker, die sowieso ihr System aufrüsten wollten: Amazon.fr hat gerade (bei Bezahlung per Kreditkarte) die MSI Geforce GTX 1060 zum bisherigen Bestpreis am Start. Das ist zwar immer noch viel Geld, aber sie war definitiv noch nie günstiger zu haben.

Details (gekürzt):
Chip: GP106-400-A1 „Pascal“ • Chiptakt: 1544MHz, Boost: 1759MHz • Speicher: 6GB GDDR5, 2000MHz, 192bit, 192GB/s • Shader-Einheiten/TMUs/ROPs: 1280/80/48 • Rechenleistung: 4503GFLOPS (Single), 141GFLOPS (Double) • Fertigung: 16nm • Leistungsaufnahme: 120W (TDP), keine Angabe (Leerlauf) • DirectX: 12.0 (Feature-Level 12-1) • OpenGL: 4.5 • OpenCL: 1.2 • Vulkan: 1.0 • Shader Modell: 5.0 • Schnittstelle: PCIe 3.0 x16 • Gesamthöhe: Dual-Slot • Kühlung: 2x Axial-Lüfter (90mm) • Anschlüsse: 1x DVI, 1x HDMI 2.0b, 1x DisplayPort 1.4 • Externe Stromversorgung: 1x 6-Pin PCIe • Maße: 243x115x39mm • Leistungsindex: 10999 • : H.265 encode/decode, NVIDIA G-Sync, NVIDIA VR-Ready, HDCP 2.2, Basis-Takt übertaktet (+38MHz), Boost-Takt übertaktet (+50MHz) • Herstellergarantie: drei Jahre (ab Produktionsdatum, Abwicklung über Händler)

Bisher gibt es schon so einige Testberichte, teilweise recht ausführlich, die sich insgesamt gut lesen – vor allem die dezente Lautstärke und eben auch die Leistung stehen hier im Vordergrund. Laut pcgameshardware.de bietet die MSI Geforce GTX 1060 im Vergleich zur Radeon RX 480 das leistungsfähigere Gesamtpaket und arbeitet sparsamer sowie schneller. Fazit von Computerbase:

„… Die MSI GeForce GTX 1060 Gaming 6G ist im Schnitt über den ganzen Parcours etwas schneller als die Radeon RX 480 Nitro OC+ und dabei deutlich energieeffizienter. Zusammen mit dem größeren Kühler geht sie deshalb auch als klarer Sieger bei der Lautstärke vom Platz. …“

Profilbild Euro

12.06.2017, 12:09
Antworten

Ich würde mir gerne zum Ende des Jahres einen neuen PC zusammen stellen, wie würdet ihr die Situation bei Grafikkarten sehen? Jetzt schon im Angebot kaufen oder auf Vega warten und gucken, wie sich die Preise entwickeln?

Falko (Gast)

12.06.2017, 12:18
Antworten

Zu Weihnachten kommen meistens noch super Angebote. Ich würde noch warten

Cursed1337 (Gast)

12.06.2017, 12:19
Antworten

Wenn du dir zum Ende des Jahres einen zusammenstellen willst, würde ich warten. Die preise gehen meistens noch etwas nach unten.

janw16051 (Gast)

12.06.2017, 12:25
Antworten

@Euro bei Grafikkarten ist Warten immer „besser“, wenn du die Zeit hast und solange ohne neuen PC auskommst. Wenn du ihn jetzt schon bräuchtest und mehr als ein halbes Jahr nutzen kannst, machst du in dieser Preisklasse nichts falsch mit der 1060 6G. Die 50€ Aufpreis für die Gaming X+ kann man sich natürlich trotzdem überlegen, einfach mal Benchmarks konsultieren, ganz die Preis/Leistung wirst du nicht erreichen aber wenn sie länger im Rechner bleiben soll lohnt sich das vielleicht.

Profilbild Euro

12.06.2017, 12:29
Antworten

Bin eh noch unschlüssig, wie viel Leistung ich wirklich will und brauche.. Schwanke derzeit zwischen der 1060 und 1070 oder halt AMD, wenn die neuen nvidia Konkurrenz machen können

Profilbild Jochim

12.06.2017, 12:34
Antworten

Mit meiner 4 Jahre alten GTX 770 2GB kann ich noch immer alles spielen, auch in sehr hohen Auflösungen. Je nach eigenem Anspruch also eine Karte zum Zeitpunkt des Zusammenbau aussuchen. Für den knappen Geldbeutel hat eine GTX 1050 Ti ein prima P/L-Verhältnis. Und mit dem gesparten Geld kauft man einen guten Mix aus Bord, CPU und SSD.

janw16051 (Gast)

12.06.2017, 12:45
Antworten

Also ich würde ja ganz klar zu Nvidia raten, je nachdem wie lange du warten willst kaufen, wenn die neuen AMD Karten die Preise drücken, oder sogar wenn neue von Nvidia kommen.

Wenn du den PC erst Ende des Jahres zusammenstellst, dann auch erst da kaufen. Tendenziell werden die eher günstiger, ein halbes Jahr Teile „horten“ würde ich nicht empfehlen.

Und ob 1060 oder 1070 hängt von deinen Anforderungen ab – Normalerweise sind die XX70er immer der „sweet spot“ in Sachen P/L aber durch den krassen Preisfall der 1080 dank des 1080 Ti releases trifft das gerade nicht unbedingt zu.
Was du genau brauchst hängt von dem games ab die du zocken willst (oder andere Tätigkeiten, Videobearbeitung etc.?) und in welcher Auflösung. Wenn du noch einige Jajre bei Full HD bleibst reicht wohl die 1060, ich kann einen Wechsel auf 1440p oder gar 4k (lohnt sich auch bei älteren Games und war da bereits mit einer 970 gut möglich) nur empfehlen. Es ist quasi das beste „Antialiasing“ das du haben kannst 😀
Dann eher die 1070.

janw16051 (Gast)

12.06.2017, 12:49
Antworten

@Joachim Wenn man sparen will, dann eher am Board und an der CPU. Hatte eine 970 gepaart mit einem 50€ Asus Mainboard,sowie einem X6 1090t (damals 120€), beide von anno 2010, gekauft 2011.Meistens hat da immer noch die GPU limitiert, nicht die CPU. Und das Board ist wirklich nur in der „Premium“ Klasse entscheidend.

Bei der SSD muss ich dir allerdings Recht geben, zumindest eine kleine für das OS ist wahrlich ein Segen 🙂

Profilbild toxicOne

12.06.2017, 13:07
Antworten

Lieber ne 1070 lohnt eher bei dem minimalen Aufpreis xD

Piep (Gast)

12.06.2017, 13:15
Antworten

Warum auf Nvidia warten? Vielleicht hat er ja Bock auf Freesync? Sollte man nicht pauschalisieren! Nvidias Karten sind auch schon ein Jahr alt bis was neues von denen kommt, wird es bis ins Q1/2018 dauern. Vega würde ich ganz abwarten, wenn du dich Gedulden kannst. Vergleich übrigens mal die Preisentwicklungen bei Geizhals und schau, ob dein Kaufzeitpunkt auffällig für Preissteigerungen ist (dauert ein wenig, aber die Ersparnis ist ein guter Stundenlohn.

rofldiekatz (Gast)

12.06.2017, 13:36
Antworten

Vega = lächerlich. Habe jahrelang geglaubt ich fahre mit amd grakas besser. Habe mir vor nem halben jahr ne gtx 1070 gekauft… Der leistungszuwachs und die power sind einfach unglaublich. Für FullHD tuts vermutlich auch ne 1060. Aber auf Vega warten um dann enttäuscht zu werden… Davon rate ich dir ab.

Profilbild Jochim

12.06.2017, 14:25
Antworten

@janw16051: Nunja, wäre interessant, welches Buget vorhanden ist. Teurer geht ja immer :-). Aber bis Jahresende ist noch viel Zeit.

Profilbild Euro

12.06.2017, 14:32
Antworten

@all erstmal Danke für die vielen Antworten, hätte nicht gedacht, dass ich damit so ne große Diskussionen los trete.
Ich werde auf jeden Fall bis zum Ende des Jahres mit dem Kauf warten, das hab ich soweit schon mal verinnerlicht 😉

janw16051 (Gast)

12.06.2017, 14:43
Antworten

@Euro: gute Entscheidung 🙂 wie gesagt, wird alles eher günstiger in der Tendenz.

janw16051 (Gast)

12.06.2017, 14:49
Antworten

@Jochim: das stimmt, ich würde aber trotzdem sagen, lieber mehr in die graka investieren und an Board und Prozessor sparen, statt andersrum (konkret also 1060 oder gar 1070 und dafür nur nen i5 oder ryzen 5).

Profilbild Jochim

12.06.2017, 15:09
Antworten

@janw16051: Was wäre denn eine gute Graka in Verbindung mit dem Ryzen 5? Bin nämlich auch am schauen nach einer vernünftigen Kombi im low-buget-Bereich (für Schul-Rechner). Der Ryzen hat ja keine Onboard-Grafikeinheit.

Rauscher650 (Gast)

12.06.2017, 15:15
Antworten

@Jochim: Mein i5 2500k hat eine gtx 560 und eine 960 überlebt.
Im Moment kommt er mit einer gtx1060 6Gb an seine Grenzen. Ich würde nicht zu viel sparen an Komponenten.

Profilbild Jochim

12.06.2017, 15:23
Antworten

Der Unterschied zwischen 1050 Ti und 1060 6GB ist bei manchen Anbietern auch nicht allzu groß. Was wäre denn eine vergleichbare AMD-Graka?

Profilbild Euro

12.06.2017, 23:08
Antworten

Von AMD wären das wohl die rx 570/580 oder noch die 470/480, welche nicht unwesentlich schlechter sind als die 5er Reihe

Profilbild bd2641

13.06.2017, 23:30
Antworten

Von einem Produkt abzuraten, was noch nicht einmal auf dem Markt ist, geschweige denn irgendwelche Test Ergebnisse, finde ich persönlich etwas grenzwertig. Typisch fanboy aussage. Bis Ende des Jahres hat der Frage steller doch eh zeit. Jetzt schon irgendwelche Prognosen anzugeben ist einfach lächerlich.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)