Angebot
26

14,90€

Flixbus: Tickets durch Europa für 15€

21.01.2017
von: netto-online.de

Es gibt wieder eine neue spannende Aktion für Fernbus-Reisen: Denn Flixbus und Mein-Fernbus haben sich zusammen getan und bieten ab Montag viele Tickets nach ganz Europa für je nur 14,90€ an. Die Gutscheine sind ab morgen (!) bei Netto bestellbar und werden dann direkt per Mail verschickt. Es gibt über 1.000 Ziele in 20 Ländern, sodass jeder was Passendes finden sollte. Perfekt also für den nächsten Urlaub, wenn ihr Geld sparen wollt:

• Mit FlixBus durch ganz Europa reisen
• Für eine Direktverbindung nach Wahl
• Jeweils als einfache Fahrt ohne Umstieg
• Gültig im Zeitraum vom 22.01. bis 08.04.17
• 100.000 Verbindungen täglich, 20 Länder
• Versand Gutscheincode erfolgt umgehend
• Mögliche Zahlarten: PayPal und Kreditkarte
• Maximal 3 Tickets pro Einkauf möglich
flixbus-600x400pxBeide Unternehmen werben mit modernen, klimatisierten Reisebussen, Sitzplatzgarantie, viel Beinfreiheit, kostenlosem Wlan, günstigen Snacks und Getränken und viel Platz für’s Gepäck. Laut Facebook-Support wird sich erstmal nichts ändern an den zwei Unternehmen – man schließt sich lediglich zusammen für mehr Strecken, mehr Auslastungen und bessere Kostennutzung. In jedem Fall solltet ihr bei Interesse nicht zu lange zögern mit der Buchung 🙂

Pit (Gast)

13.05.2015, 09:37
Antworten

Wo ist der Haken?
dies ist bestimmt nicht der endgültige Preis

Profilbild FCB

13.05.2015, 09:55
Antworten

gibt keinen haken. die Aktionen gab es schon öfters. auch hier bei mtd.

Pit (Gast)

13.05.2015, 15:07
Antworten

ok danke für die Info

Profilbild Miloseikel

21.01.2017, 16:33
Antworten

„Ab 15“ ist der hacken

Profilbild samy2

21.01.2017, 16:51
Antworten

@Miloseikel: falsch. Nicht ab 15 Euro sondern nur 14,90 Euro.

Lirim (Gast)

21.01.2017, 17:17
Antworten

in welche Länder.
Ist Kosovo auch oder nicht ??

Profilbild Chris

21.01.2017, 17:17
Antworten

Stimmt samy2. Ich hab die Überschrift mal angepasst 😉 Und nein, es gibt keinen Haken 😉

Profilbild Chris

21.01.2017, 17:23
Antworten

Hier sieht man, wo man überall hinfahren kann -> https://www.flixbus.de/busverbindung#/map 😉

Kommentarbild von Chris

bodenlos1 (Gast)

21.01.2017, 17:41
Antworten

DER HAKEN:
1. Der Tod fährt mit hohem Riskiko mit
2. Vielfach keine Einhaltung des Mindestlohns
3. Keine Einhaltung der Lenk und Ruhezeiten
4. Fahrer auch ohne Personen-Beförderungsschein unterwegs
5. Oft alte Busse mit Folie überklebt
6. Flixbus ist nur das Portal, die Busunternehmen sind selbst für sich und Ihre Fahrer verantwortlich. Also kein rechtliches Risiko auf Seiten von Flixbus.

Jeder kann die Rechnung selbst aufstellen:
66 Sitzpläte, 14,95€, (eine Strecke von München nach Hamburg mit dem Bus 10 Stunden-nach Paris dauert es länger)
Der Busfahrer muss bezahlt werden
Das Busunternehmen will verdienen
Flixbus verdient mit
und der Vertrieb bekommt auch noch etwas ab (Lidl, denn der Vertriebsweg klingt seriöser-Anmerkung von mir)

Quelle: Walraff Report
http://www.focus.de/kultur/kino_tv/team-wallraff-reporter-nehmen-fernbus-branche-unter-die-lupe_id_6471956.html

bodenlos1 (Gast)

21.01.2017, 17:45
Antworten

@Chris: Sorry, dein Kommentar („Kein Haken“) ist gelinde gesagt mit verschlossenen Augen und Ohrstöpseln getätigt, wenn nicht unverantwortlich

bodenlos1 (Gast)

21.01.2017, 17:51
Antworten

Wenn meine Frau mit Flixbus fahren wollen würde, drohe ich Ihr die Scheidung wegen seelischer Grausamkeit an!
Zum glück habe ich noch keine Kinder, aber wenn die mitsollten, dann würde ich alles daran setzten das Sorgerecht zu übernehmen!

bodenlos1 (Gast)

21.01.2017, 17:55
Antworten

Und interesssant wäre zu überprüfen ob die Busunternehmen sich nicht das AdBlu sparen und somit den Stickoxid ausstoß um das 10-fache erhöhen, wobei, wenn sie mit alten Gurken unterwegs sind, dann haben die diese Technik noch gar nicht.

Speed 46 (Gast)

21.01.2017, 17:58
Antworten

Wer die letzte Doku gesehen hat, steigt nicht in die diese Fahrzeuge. Übermüdete Fahrer und sehr mangelhafte Fahrzeuge. Das ist der günstigste Preis!!!!

Focus_ST (Gast)

21.01.2017, 18:12
Antworten

Ich würde nie mals mit einem Fernbus fahren. Die Fahrer halten alle nicht die gesetzlichen Vorschriften für Ruhepausen ein und sind unterbezahlt und die Busse sind auch oft im schlechten Zustand. Zu den Preisen kann man nicht legal wirtschaftlich fahren.

Profilbild viva

21.01.2017, 19:11
Antworten

Der Haken ist dieser: “Der Gutschein gilt nicht für Umsteigeverbindungen“ Je weiter die Fahrt,desto größer wird ist das Risiko das es keine Direktverbindung gibt!

Profilbild Chris

21.01.2017, 19:22
Antworten

Also ich bin letztes Jahr bestimmt 30 mal mit Flixbus gefahren und hatte bis auf ein paar Verspätungen und WLAN-Ausfälle nie Probleme. Es ist ganz ehrlich gesagt auch nicht die Aufgabe der Verbraucher, die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu prüfen. Also ich bin jedenfalls zufrieden mit Flixbus und hab damit bestimmt schon 100€ ggü. der Bahn gespart. Ausserdem ist der Fernbus das umweltfreundlichste Fernverkehrsmittel überhaupt.

bodenlos1 (Gast)

21.01.2017, 19:27
Antworten

Für die, die das RIskio lieben:
München-Paris 1x umsteigen in Amsterdam =29,80€ damit weniger als die Hälfte des regulären Preises
München-Barcelona direk= 14,90
Barcelona-München= 1x umsteigen= 29,80€ damit etwas mehr als die Hälfte des regulären Preises
und hier das Streckennetz:
https://shop.flixbus.de/uploads/maps/simple_map_flixbus_de_big_day_1484069371.png?5e6c32d8a4c558bf546d4e6d79a57b427fd432ac

Profilbild Error

21.01.2017, 19:47
Antworten

@Chris: 100€ bei 30 Fahrten!? Also pro Fahrt 3€ gespart? Bei dem Risiko?
Und ob das die Aufgabe der Verbraucher ist! Wenn der Verbraucher zu allem ja und Amen sagt, sind wir bald nur noch permanent überwachte Arbeitssklaven für die Oberschicht. Die Chinesen machen es mit Ihren Arbeitslagern (Laogai) bereits vor.
Da fällt mir sofort der Zuckerberg Mark ein, der gerade dabei ist hawaiianische Grundbesitzeigentümer per Gerichtsurteil zu enteignen. Und von solchen Verbrechern benutzt ein Großteil der dummen Weltbevölkerung die Software und macht ihn noch reicher. Wenn Dummheit schreien würde, dann bräuchte man in seiner eigenen Wohnung ein oder mehrere Schallschutzzimmer!
Weil wir gerade dabei sind:
Wer ein Freund von freiheitsberaubenden Menschen ist, wird automatisch zu meinem persönlichen Feind!

Profilbild Chris

21.01.2017, 20:16
Antworten

Es gab damals eine Aktion von Capri Sonne. Pro Capri Sonne gab es da einen 3€ Gutschein dazu. Dass die Capri Sonne selbst was gekostet hat, hab ich jetzt einfach mal ignoriert 😉

Profilbild FCB

21.01.2017, 20:36
Antworten

@bodenlos1: Du nähst deine Kleidung und Schuhe wahrscheinlich selbst ne?Und deinen Computer, mit dem du hier rumspammst hast du auch selbst entwickelt…

Profilbild viva

21.01.2017, 20:46
Antworten

@Chris: Es ist vielleicht nicht die Aufgabe der Verbraucher die Einhaltung der Vorschriften zu überwachen,aber wenn ich in dem Dingen sitze, interessiert mich deren Einhaltung ja irgendwie doch! 😉

Hut auf der Sonnenablage (Gast)

21.01.2017, 23:49
Antworten

Hmm
Das Risiko?!
Bin gerade 500km mit nem Hänger über die deutschen Autobahnen getuckelt. Wahnsinn wieviel Autofahrer riskante Fahrmanöver vollführen nur um etwas schneller anzukommen.
Wenn man seiner Frau mit Scheidung droht hat man hoffentlich keinen 200ps Bulliden vor der Tür sondern ein kleines e mobil. Busfahren ist ökologisch gesehen die beste Art weite Distanzen zurück zu legen!
Wer über den geringen Lohn der Busfahrer debattiert daef ihnen gerne ein Trinkgeld geben! Das ist sogar Steuerfrei.

roterschnee (Gast)

22.01.2017, 09:02
Antworten

Zu beachten ist das bei einer Online Bestellung 4,95€ Versandkosten berechnet werden.
Schönen Sonntag

Profilbild ImpossiblePETE

22.01.2017, 13:58
Antworten

Wer so viel angst hat kann ja gerne weiter mit Kopfhörer auf dem Rad durch die Stadt fahren oder bei Rot über die Ampeln rennen…
Die Streber können sich ja vorne hinsetzen und dem Busfahrer über die Schultern schauen und bei Bedarf „eingreifen“.

Alle meine Fahrten waren super und fahre auch weiterhin mit.
Bisher immer gute und nette Fahrer gehabt, auf sein Gepäck sollte man natürlich achten, macht man doch überall. Mal kurz aussteigen und die Beine vertreten tut bei längeren Strecken zudem ganz gut. 😉

Hier wird teils so getan als ob die Busse regelmäßig verunfallen, bzw. könnten. Macht bestimmt niemand hier Überstunden für den Arbeitgeber. Gibt auch im Billiglohn Betriebe die so abzocken auf dem Rücken der Arbeitnehmer.

Profilbild ImpossiblePETE

22.01.2017, 14:02
Antworten

Die versenden laut Dealbeschreibung per Mail und wollen und rufen Versandkosten auf???

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)