Angebot
11
Post Thumbnail

[TOP] MeinPaket Tages-Angebote

17.03.2014
von: meinpaket.de

Neuer Tag, neue Angebote: Bei MeinPaket kann man ja leider fast nur via Gutscheincodes gute Schnäppchen machen. Dafür sind die täglichen OHA-Angebote fast immer eine Erwähnung wert, wie auch heute wieder. Nachfolgend gibt es die komplette Übersicht – denkt nur an die Gutscheine in den Extras, damit die Preise zu Stande kommen:

• WD My Passport 2TB für 97€ (Idealo: 110€)
• Crumpler Notebookhülle für 10€ (Idealo: 24€)
• Jack & Jones Pullover für 14€ (Idealo: 19€)

Die Langarm-Shirts von Jack&Jones bedürfen vermutlich keiner extra langen Beschreibung und auch die Notebookhüllen von Crumpler sind sehr interessant für den Preis (habe selber eine seit einigen Monaten im Einsatz). Bleibt noch die externe Festplatte von Western Digital, die zu den Bestsellern bei Amazon gehört:

• externe 2,5″-Festplatte
• 2000GB Speicher
• Umdrehungen max.: 5.400 U./Min.
• Anschlüsse: USB 3.0
• Plug-and-play-bereit
• Lesen: Bis zu 82 MB/s
• Schreiben: Bis zu 82 MB/s

Profilbild timotheus

17.03.2014, 11:40
Antworten

Die Geschwindigkeit der Festplatte klingt für nicht etwas schwach. Hat da jemand Erfahrungen?

Profilbild Dude1982

17.03.2014, 13:03
Antworten

man muss bedenken, dass die Festplatte die Daten auf Wunsch auch direkt verschlüsselt, was natürlich auch nochmal Einbußen bei der Geschwindigkeit mit sich bringt. ich habe eine kleinere Version der Festplatte zuhause und kann sie nur empfehlen.

Anonymous (Gast)

17.03.2014, 13:35
Antworten

Braucht man da ein externes Netzteil?

Profilbild Erzi

17.03.2014, 14:06
Antworten

Nein bei 2,5″ braucht man kein extra Netzteil. Wird über den USB Anschluss mit Strom versorgt.

Anonymous (Gast)

17.03.2014, 14:16
Antworten

bei WD steht mit USB3 bis 5GB/s und USB2 bis 450mb/s. http://wdc.custhelp.com/app/answers/detail/search/1/a_id/9397 mich würde interessieren ob man das Gehäuse auch aufkriegt ohne alles zu zerstören. Würde die Platte in mein Notebook einbauen und die Platte die im Notebook ist extern benutzen.

Profilbild Erzi

17.03.2014, 14:33
Antworten

Die Gehäuse gehen meist nicht so einfach auf. Wenn du damit leben kannst es dann mit Klebeband oder so zu fixieren geht es vielleicht.

Profilbild kendeizu

17.03.2014, 15:47
Antworten

Mein letzter Kenntnisstand ist, dass zumindest bei den WD 2,5″ Passports der Sata Anschluss mit dem micro USB Anschluss verlötet ist! Also wenn du nicht grade übermäßige Lust hast das auseinander zu prökeln würd ich dir davon abraten.

Profilbild kendeizu

17.03.2014, 15:55
Antworten

Achso und weil du die ja in dein Notebook bauen willst: WD hat in vielen Platten die „Energiesparfunktion“, dass der Schreibkopf komplett zur Seite fährt wenn die Platte ein paar Sekunden nix zu tun hat. Sowas beknacktes sollte verboten sein… Das ist eine massive mechanische Mehrbelastung die im Endeffekt die Platte schneller verschleißt UND zumindest bei mir hat es zu Rucklern ohne Ende geführt wenn ich gespielt hab weil sich cachen und Idle dauernd abgewechselt haben. Bis ich da mal dahinter gekmen bin… -.-

Anonymous (Gast)

17.03.2014, 19:38
Antworten

danke für die Informationen, dann schaue ich mich lieber weiter um, bzw kaufe eine nackte Platte und ein Gehäuse. Bei manchen Herstellern ging das früher zum Teil sehr gut mit dem ausbauen. Aber neuerdings sind die in plastikgehäusen wo die ganzen Haken abbrechen sobald man es beim aufmachen schräg anguckt. Und noch schlimmer wenn die verlötet sind…

Profilbild sedi

17.03.2014, 20:46
Antworten

Die 2,5 Zoll „Green“ mit 2TB geht auch schwer in ein Notebook,weil sie 15mm dick ist! Wer eine 2,5 von WD für das Notebook braucht,sollte zu einer „Blue“ oder „Black“ greifen.Die „Green“ in den Externen sind als Systemplatte zu langsam und haben sogar eine spezielle Firmware.Diese ist auf Energiesparen getrimmt (einschließlich dem parken der Köpfe) um auch thermische Probleme zu vermeiden,da ja auch keine Kühlung vorhanden ist.Wer die richtige „Farbe“bei WD für die passende Anwendung nimmt,hat gewöhnlich kein Problem!

Anonymous (Gast)

18.03.2014, 00:32
Antworten

Achtung: Die Festplatte ist „recertified“. Bedeutet, es handelt sich um eine reparierte oder wiederaufbereitete Festplatte. Sie kommt unverpackt und nur mit 180 Tagen Herstellergarantie. Das steht in der Artikelbeschreibung weiter unten.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)