-24%
23
Post Thumbnail

179,90€ 235,60€

[TOP] Samsung 256GB SSD inkl. Desktop Upgrade Kit

22.05.2012
von: amazon.de

Gestern hatten wir nur die SSD für 174,90€ vorgestellt, jetzt bietet Amazon für 5€ auch noch das Upgrade Kit an – zwar mit Lieferzeit, aber der Preis ist Top 🙂

• lesen: 520MB/s – schreiben: 320MB/s
• Anschluss: SATA 6Gb/s
• Stromverbrauch: 0.127W (Betrieb), 0.078W (Leerlauf)
• NAND-Typ: MLC Toggle
• MTBF: 1.5 Mio. Stunden
• Controller: Samsung
• Bauhöhe: 7mm
• drei Jahre Herstellergarantie

• inkl. Premium-Upgrade-Kit für Desktopeinbau
• Lieferumfang: Samsung 256GB SSD, Magician Toolkit Software, Norton Ghost S/W, 3,5 Zoll Einbaurahmen mit Schrauben, SATA Daten-/Stromkabel

lol (Gast)

22.05.2012, 09:29
Antworten

Leider Geil

Kelrasak (Gast)

22.05.2012, 09:34
Antworten

Ein super Deal, gleich bestellt danke

Hitchi (Gast)

22.05.2012, 09:37
Antworten

Lieber zur Vertex 4 greifen oder aber auf die neue Serie von Samsung warten

wuschel (Gast)

22.05.2012, 09:42
Antworten

…oder die über,über,übernächste von Samsung! Die ist nochmals vieeeeellllll besser

Nidhoegger (Gast)

22.05.2012, 10:00
Antworten

Wohl eher premium downgrade kit?

Kotze (Gast)

22.05.2012, 10:01
Antworten

ich könnte echt kotzen wenn ich diese mittlerweile total abgenutzte „leider geil“ kacke höre…mal ganz ehrlich, was für ein armer Mitläufer muss man sein, um mit so nem shit in sein zu wollen? eure geistige Armut kotzt mich an!

blubb (Gast)

22.05.2012, 10:13
Antworten

Was ist denn der große Unterschied zwischen der Desktop und dem Notebook upgrade Pack, außer das bei der Desktop Version noch ein Einbaurahmen und beim Notebook Paket ein USB adapter dabei ist?

Jhen (Gast)

22.05.2012, 10:22
Antworten

Ich hab ein amilo pi 3660 Notebook. Lohnt sich da eine SSD oder ist da Hopfen und Malz verloren? 😉 Hier ist doch sicher jemand der Ahnung von sowas hat

Steve (Gast)

22.05.2012, 10:30
Antworten

Ich habe einen Siemens-Backofen. Lohnt sich da die Aufrüstung?

vito (Gast)

22.05.2012, 10:36
Antworten

Die „kits“ kommen mit Norton ghost 15 Lizenz

Stefan (Gast)

22.05.2012, 10:36
Antworten

ja das war gestern schon so…. wenn man das einfach mal eingestellt hat.

Dealer (Gast)

22.05.2012, 10:37
Antworten

@Jhen wenn Du alles, was Du mit dem Gerät machen möchtest auch machen kannst, dann lohnt sich eine SSD. 😉 im Idealfall schaust Du, wieviel alles, was Du bisher installiert hast an Platz braucht und baust eine so große SSD ein, und die Festplatte aus. Wird das zu teuer, dann reicht eine SSD für das Betriebssystem UND die wichtigsten Anwendungen. Der Rest bleibt dann auf der Festplatte. Evtl. kommst Du also mit 64gb ans Ziel.

Jhen (Gast)

22.05.2012, 10:44
Antworten

Platzmäßig ist das nicht das Problem. Ich hab nur keine Ahnung ob die SSD schneller sein wird als die alte HDD. Ich glaub nicht das mein Laptop so einen neuen Anschluss hat für die Festplatte

lol (Gast)

22.05.2012, 11:15
Antworten

merkt ihr nicht wie oft gerade eine ssd im angebot ist und für welchen preis das heißtt sie sinken weiter weil das nunmal eine generationswechsel kommt neue modele technig gut u.s.w. ich würde warten

wer nicht warte will sollte lieber eine ocz vertex 4 kaufen 128gb 5 jahre garantie gerade für 139,90€ in amazon

hmm (Gast)

22.05.2012, 11:18
Antworten

ich habe ein gameboy colour … lohnt es sich?

H (Gast)

22.05.2012, 12:22
Antworten

@hmm
ich habe bereits 2 ssd im gameboy. da hält die ps3 oder xbox nicht mehr mit

unique (Gast)

22.05.2012, 12:27
Antworten

nachdem ocz es nötig hatte bewertungen zu manipulieren und die laufwerke mit sandforce-controllern hohe ausfallraten und kompatibilitätsprobleme haben, würde ich ocz kein vertrauen schenken. gut die neuen modelle haben den hauseigenen indilix-controller, aber ob die dadurch besser sind?

übrigens bei meiner reciever-ssd (agility 3) war ein aufkleber „my ssd is faster than your hdd“… das sagt doch schon alles…

in sämtlichen hardwareforen gelten die crucial m4 und die samsung 830 serie. die crucial ist ausgiebig erprobt und sehr schnell, die samsung etwas neuer und noch schneller. die meisten werden aber keinen unterschied zwischen beiden feststellen.

lol (Gast)

22.05.2012, 12:49
Antworten

erfahrungssache nicht imer ist die HDD oder SSD schuld oft liegt es auch an denn anderen komponenten oder falschebenutzung

refi (Gast)

22.05.2012, 14:17
Antworten

@unique. So schaut es aus. Gut zusammen gefasst. @lol. Nein eine ssd ist naturgemäß schneller. Es geht auch weniger um die lese schreibrate sondern mehr um die zugrifszeit die beim ssd sehr viel besser ist.

Ralf (Gast)

22.05.2012, 16:26
Antworten

@Refi: kann ich nur zustimmen! Wobei ich noch ergänzen würde, dass sich das vor allem bei kleinen Daten bemerkbar macht. Das macht die SSD dann für den Betrieb richtig interessant, da meist kleine Daten von Windows und Software gelesen werden. Ich muss zugeben, dass ich keinen Rechner mehr mit normaler hdd möchte. Das System fühlt sich damit, egal wie gut es ist, mit der Zeit einfach extrem langsam an. Problematisch ist nur der geringe Speicherplatz. Deswegen wird meine 128gb crucial c300 durch die 256gb Samsung ersetzt. Btw. Lohnt sich selbst eine vergleichsweise „langsame“SSD bereits 😉 hdds sind einfach nicht mehr aktuell ^^

Dealer (Gast)

22.05.2012, 17:36
Antworten

@Ralf hdd lohnen sich immer. Warum sollte man Daten, die nicht ständig benötigt werden, auf SSD speichern? Wenn man nur die benötigte SSD Kapazität kauft spart man viel Geld, das sonst zum Fenster hinaus geschmissen ist. Für das gesparte Geld kauft man sich dann SPÄTER bei WIRKLICHEM Bedarf eine fettere SSD.

daniel_in (Gast)

22.05.2012, 17:41
Antworten

Seit Langem ein absolut Hammer-Deal.Vor 5(!) Tagen 246 bezahlt! Jetzt erfolgt der Umtausch. Bi begeistert, vor allem wenn man eine platte braucht. Preis/Leistung unangefochten.
P.S. Es lohnt sich jede Kiste mit SSD auszurüsten, solange sie ab 2 Kerne hat und halbwegs erträgliche Hardware- das ding wire abgehen aber hallo! Der Geschwindigkeitsgewinn ist viel zu unterschätzt, es ist wie android 1.5 mit SGS3 vergleichen, ohne scheiß!

Ralf (Gast)

22.05.2012, 20:02
Antworten

@Dealer: Ich hab zwar nie geschrieben, dass sich eine hdd nicht lohnt, aber ich stimme dir zu. Wer Speicher braucht muss noch mit einer hdd leben. Ansonsten ist die Technik/das Prinzip eben einfach schon sehr alt und es wird Zeit für neue Technologie. Als Systemplatte würde ich trotzdem nur noch SSD’s verwenden (ja ich bin verwöhnt ).

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)