-56%
125
Post Thumbnail

20,00€ 45,00€

[TOP] Sony PlayStation Move Dance Pack

29.12.2011
von: conrad.de

Ich schreibe absichtlich „Schnell“, denn der Bestand wird sicherlich nicht lange halten…

Vorgehensweise:
1. Move Starter Pack in den Warenkorb legen
2. Schraube für 0,05€ in den Warenkorb legen
3. Newsletter abonnieren für einen 5€-Gutschein
4. Durch den Gutschein + VSK-freie Lieferung ab 25€ für insg. 20€ bestellen

Nehmt den Deal am besten am PC wahr – da wirds sicherlich deutlich schneller gehen 😉

TubiT (Gast)

31.12.2011, 05:28
Antworten

Werde mich auch beschweren. Zumindest adäquaten Ersatz fordern sollte drin sein.

Askar (Gast)

31.12.2011, 10:27
Antworten

Hab denen jetzt auch Kundentäuschung vorgeworfen und ohne Ersatz sollen die sofort mein Konto auflösen und meine Daten löschen… Mal sehen was kommt… Ist von einem Unternehmen wie conrad schon schlecht ein Aktionsangebot noch drei Stunden on zu lassen obwohl das Produkt nicht mehr vorrätig ist

der pate (Gast)

31.12.2011, 11:42
Antworten

Damit wollten die nur erreichen das wir auch andere sachen bestellen, das sind ar……. löcher

Pech (Gast)

31.12.2011, 12:13
Antworten

Für alle, die sich persönlich beschweren möchten habe ich Alternativen zu den in der Mail angegebenen 0180-er Nummern rausgesucht:
Telefon (Kundenservice): 09604-408776
Fax: 09604-408810

Noch mal zur Erinnerung: In der Mail stand man würde sehr bedauern, dass der Einkauf nicht für entsprechenden Ersatz sorgen könnte. Das ebenfalls angebotenen Move-Starter-Set wäre aber ein entsprechender Ersatz, wobei die UVP sogar unter der des bestellten Sets liegt. Echt schwach, Conrad.

Pech (Gast)

31.12.2011, 12:21
Antworten

Ey Leute!!! Habt ihr mal auf die Seite geklickt??? Das Set ist wieder Lieferbar, jetzt aber zu einem deutlich höheren Preis! Das ist jetzt wirklich unverschämt! Wenn Versandhändler dem Kundenansturm aufgrund zu geringer Lagerbestände nicht gerecht werden, ist das ärgerlich – es kann aber mal passieren. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass Conrad zwischen Weihnachten und Neujahr innerhalb von 24 Stunden eine Lieferung von Sony organisiert hat. Hier liegt ganz klar eine Täuschung vor. Conrad wollte nicht zu dem Preis verkaufen, gaukelt uns ein leeres Lager vor um zu stornieren und bietet den Kram einen Tag später zum doppelten Preis an. Jetzt bin ich nicht nur enttäuscht, sogar sauer!

der pate (Gast)

31.12.2011, 13:09
Antworten

War gerade auf conrad.de, da war das set nicht, wo hattest du es gesehen?

Pech (Gast)

31.12.2011, 13:20
Antworten

Einfach dem TopDeals-Link folgen: http://www.conrad.de/ce/de/product/917542/PS3-DANCE-STAR-PARTY?zanpid=1588168768587378688
Verfügbarkeit: Auf Lager.

Hier das alternative Set, dass der Kundenservice (der ja leider keine Alternative finden konnte) uns hätte anbieten können: http://www.conrad.de/ce/de/product/908680/PS3-SONY-MOVE-STARTER-PAKET/SHOP_AREA_33236&promotionareaSearchDetail=005

Klar… ohne Kaufvertrag kein Anspruch auf die Ware zum Super-Günstig-Preis. Sorno weil „Produkt vergriffen“, obwohl es keine 24 Stunden später wieder auf Lager ist, ist eine klare Täuschung. Conrad wollte das Set nicht in solch hoher Stückzahl für 20 Euro raushauen. Dann sollen sie es aber auch zugeben.

der pate (Gast)

31.12.2011, 14:01
Antworten

So, also das Paket ist nicht das gleiche aber man hätte es natürlich als Entschuldigung anbieten können. Das beste ist aber, das ich mit PayPal bezahlt habe aber das Geld noch nicht zurück bekommen habe. Hab da jetzt angerufen und habe denen gesagt was das für ein Verein ist. Unglaublich

Pech (Gast)

31.12.2011, 14:36
Antworten

Geld hab ich via PayPal auch nicht nicht zurück. Will ich aber auch nicht: Will das Set. Für mich hat Conrad hier gleich mehrfach geplatzt.

buelo (Gast)

31.12.2011, 17:03
Antworten

das beste ist, das gleiche produkt hat auch die gleiche Artikel Nummer:

Sony PlayStation Move Dance Pack Playstation® 3

Best.-Nr.: 917542 – 62

für mich ist es eine große verarschung…..

buelo (Gast)

31.12.2011, 17:14
Antworten

leute das kann man locker beim Verbraucherschutz melden.

Das was die gemacht haben, schützt deren AGB davor nicht.

Weil die Begründung zu der Storniernung ist, das es Ausverkauft ist.

Wie kann man in 1 oder 2 Tagen Nachschub kriegen und Online es wieder Verkaufen zu einem erhöhten Preis???

Da kann Sony auch nicht Zaubern,.

Verbrauchenschutz wird sich bestimmt dafür interessieren und die Firma Abmahnen.

Trotzdem Wünsche ich euch allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

Gruss

Buelo

der pate (Gast)

01.01.2012, 18:00
Antworten

Wie kann man es melden?

Pech (Gast)

01.01.2012, 18:51
Antworten

Am besten zuerst bei Conrad beschweren und mit der Verbraucherzentrale „drohen“ – vielleicht werden die ja doch vernünftig und schicken das Set doch noch ab. Sinnvolle Frist setzen (z.B. bis Freitag), in der man eine Rückmeldung oder Versandbestätigung verlangt. Danach ggf. der Verbraucherzentrale melden.

Die VZ-NRW hat eine spezielle Seite zum Melden von Lockangeboten: http://www.lockvogel.vz-nrw.de
Conrad Elektronic ist auch gelistet. Evtl. gibt es für die übrigen Bundesländer ähnliche Plattformen.

Bitte beachten, dass sich Lockangebote i.d.R. auf örtliche (nicht online) Angebote beziehen, bei denen man „genötigt“ ist auf eine teurere Alternative umzusteigen falls das Angebot nicht verfügbar ist. Daher hier z.B. so argumentieren:

– Conrad Storniert etliche Angebote, da angeblich vergriffen.
– Laut Mailtext keine Alternativen verfügbar, das Move Starterset (identisch, nur ohne das Spiel) wäre eine Alternative gewesen.
– Einen Tag später ist das ursprünglich zum Aktionspreis angebotene und bisher vergriffene Produkt zu einem höheren Preis wieder Vorrätig.
– ggf.: bisher keine Rückerstattung via PayPal

===> Conrad konnte kaum zwischen Weihnachten und Neujahr innerhalb von weniger als 24 Stunden die Lagerbestände aufstocken. Vermutung: Conrad storniert, da es das Set nicht zu diesem Preis verkaufen möchte und nicht, weil es ausverkauft ist. Da Conrad den Storno mit „Produkt vergriffen“ begründet, liegt sehr wahrscheinlich eine Täuschung vor!

Leute, lasst euch nicht von Conrad vera***en – einen Versuch ist Wert, oder?

buelo (Gast)

01.01.2012, 20:01
Antworten

wenn es alle machen, email an conrad schicken und dann online bei verbraucherzentrale es melden. dann werden die vom verbraucherzentrale richtig aktiv werden, weil die dann eine menge an beschwerden haben um druck zu machen.

auf dieser seite könnt ihr bei internetbestellund bei VZ beschwerde einreichen.

http://www.vz-nrw.de/UNIQ132544420624162/lockvogel_umfrage?typ=2

gruss

buelo

der pate (Gast)

01.01.2012, 23:59
Antworten

Bin dabei, ruf da morgen erst an und werd sagen das ich es der Verbraucherzentrale melse

Pech (Gast)

02.01.2012, 09:37
Antworten

Hab heute Rückmeldung von Conrad erhalten: Man bedankt sich für den Hinweis, der zur Verbesserung der Angebote und des Service beitragen würde. Conrad entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten und gibt die Sache an die entsprechende Abteilung weiter.

Nutzt am besten auch folgende Mail-Adresse: kundenservice@conrad.de

TubiT (Gast)

02.01.2012, 12:49
Antworten

Wollte eigentlich auch Beschwerde einreichen. Habe allerdings das hier in den AGBs gefunden. So sieht die Sache ziemlich gut für Conrad aus:

4. Vertragsabschluss
4.1 Der Vertrag kommt durch Annahme der Kundenbestellung durch Conrad Electronic SE zustande.
Die Annahme durch Conrad Electronic SE erfolgt mit dem Erhalt der Ware durch den Kunden nach Übersendung der Ware durch Conrad Electronic SE bzw. mit Ausführung der Dienstleistung beim Kunden durch Conrad Electronic SE. Bestellt der Kunde per Internet, so wird Conrad Electronic SE den Zugang der Bestellung unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigen. Eine Vertragsannahme ist in einer Bestellbestätigung indes noch nicht zu sehen.

Das heißt im Klartext, es ist kein Kaufvertrag zustandegekommen, da die Ware nicht eintreffen wird und die BEstätigung des Bestellung ebenfalls keinen gültigen Kaufvertrag darstellt. Eventuell lässt sich etwas über Kulanz bzw. Drohung mit Kündigung etc. ausrichten. Allerdings verspreche ich mir davon nicht sehr viel.
Immerhin habe ich jetzt eine Schraube mehr zuhause

buelo (Gast)

02.01.2012, 12:57
Antworten

Das hat mir Conrad geschrieben, was sehr unlogisch anhört!!!!!!!

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Der von Ihnen bestelte Artikel PS3 DANCE STAR PARTY mit der Bestell-Nummer 917542 wurde von uns nicht als Schnäppchen oder besonderes Angebot beworben. Er konnte als regulärer Artikel auf unserer Homepage bestellt werden und wir hatten auch nur eine geringe Menge auf Lager.

Durch verschiedene Posts unter anderem auf der Internetseite mydealz.de, welche nicht von Conrad Electronic SE eingestellt wurden, hat uns der Ansturm förmlich “überrollt”.

Die Bestellungen sind so schnell eingetroffen, dass wir den verfügbaren Lagerbestand nicht sofort abgleichen konnten. Nachdem der Abgleich durchgeführt wurde, haben wir Sie informiert, dass eine entsprechende Lieferung nicht mehr möglich ist.

Da der Artikel nicht mehr verfügbar ist, bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir Ihre Bestellung nicht ausführen können. Der von Ihnen bereits überwiesene Betrag wird in Kürze zurückbezahlt.

Wir bitten Sie, die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Falls Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne telefonisch, per Fax oder E-Mail zur Verfügung.

Freundliche Grüße

Jörg Gottfried
Conrad Servicemanagement

Pech (Gast)

02.01.2012, 13:38
Antworten

Was in den AGB steht spielt für folgende Punkte keine Rolle:

1. Angeblich konnte kein Ersatz beschafft werden. Conrad bietet aber sehr ähnliche Sets an, die man als Alternative hätte anbieten können.

2. Conrad storniert, weil angeblich ausverkauft, verkauft dann aber noch einige Tage zum doppelten Preis weiter. Erst nach unseren Beschwerden wurde der Artikel online als Ausverkauft gekennzeichnet.

Das müsste genug Futter für die Verbraucherzentrale sein.

Pech (Gast)

02.01.2012, 15:39
Antworten

Letzter Kommentar von Conrad:

Zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung war der Artikel nicht mehr verfügbar. Es ist korrekt, dass heute Vormittag (ca. 8 Uhr) wieder eine geringe Menge verfügbar war. Dies erklärt sich dadurch, dass einige Kunden Ihre Bestellung wieder rückgängig gemacht haben und die entsprechenden Reservierungen dadurch wieder verfügbar waren. Dieses geringe Kontingent wurde bereits schon wieder zum günstigen Preis von 24,95 Euro abgegeben.

—–> ja klar! Da haben einige die Bestellung für ein 25 Euro teures (oder besser: billiges) Set Rückgängig gemacht. Als ob das nicht schon lustig genug wäre hat Conrad die dadurch wieder verfügbaren Sets für 25 Euro verkauft, obwohl die Dinger seit Tagen nur noch für über 50 Euro angeboten werden.

Sind wir wirklich so dumm?

Pech (Gast)

02.01.2012, 15:41
Antworten

Ergänzung:
Es kann keine Reservierungen mehr gegeben haben, da Conrad doch alle (überzähligen) Bestellungen storniert hat. Daher meine Verwunderung darüber, dass anschließend Sets für 25 Euro verkauft wurden.

Fatih (Gast)

04.01.2012, 21:19
Antworten

Diese Hurensöhne haben mein Geld kassiert und noch nicht zurück überwiesen..

Nils (Gast)

11.01.2012, 14:22
Antworten

Also ich habe heute per Post einen Verrechnungsscheck in Höhe von 20€ erhalten…
Ich wurde nicht darüber informiert, dass das Paket nicht versendet wird.
Bei Lieferung der Schraube stand auf der Rechnung noch, dass das Spiel nachgeliefert wird…
Habe auch gerade eine Beschwerdemail geschrieben und werde mein Konto vermutlich auch löschen.

NicNac (Gast)

14.01.2012, 14:40
Antworten

Meldet den Fall der Verbraucherzentrale Bayern und der Wettbewerbszentrale !!!

Habe mich an die Verbraucherzentrale Bayern gewendet (Conrad sitzt in Bayern) und Rückmeldung erhalten:

Ihre Beschwerde haben wir registriert und werden Sie im Rahmen unserer satzungsgemäßen Aufgaben, ggf. für eine Abmahnung des Unternehmens, verwenden. Für eine Abmahnung ist jedoch eine Vielzahl von Beschwerden und Reklamationen über einen Sachverhalt erforderlich. Sollten wir gegen das beanstandete Verhalten vorgehen, werden wir öffentlich darüber berichten.

Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen auch der Wettbewerbszentrale mit. Ihr obliegt die Aufsicht über den Bereich des unlauteren Wettbewerbs. Sie kann z.B. einschreiten und Sanktionen verhängen. Über diesen Link gelangen Sie zu dieser: http://www.wettbewerbszentrale.de/de/beschwerdestelle/hinweise/

Wenn Ihr es einfach so hinnehmt ist das ziemlich Schlapp! Meldet den Fall an die beiden Stellen – nur so können wir etwas bewirken!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)