-14%
16
Post Thumbnail

29,90€ 34,89€

TP-Link Nano Powerline-Adapter (200Mbps)

28.01.2013
von: amazon.de

Eigentlich kaum der Rede wert, aber die Adapter sind auch sonst kaum im Angebot und ich kann sie diesmal sogar selbst weiterempfehlen:

• Kompatibel zum HomePlug-AV-Standard
• Datenübertragungsrate bis zu 200 Mbps
• Super-Mini-Design
• einfacher Plug-and-Play-Betrieb
• Patentierter Stromsparmodus

Es handelt sich hier um die neueste Version (noch kleiner und anscheinend noch besseres Strom-Managment), wobei ich noch die ältere Version im Einsatz habe. So oder so eine sehr nützliche Erweiterung, wenn man günstig und einfach den TV, Konsole, Receiver & Co. ins Netz bringen möchte.

dehi

28.01.2013, 12:28
Antworten #

kann man diesen auch mit der Marke devolo kombinieren?

Anonymous (Gast)

28.01.2013, 12:40
Antworten #

wenn dein devolo set den homeplug av standard benutzt sollte das funktionieren… deshalb steht da oben ja "Kompatibel zum HomePlug-AV-Standard"

Kartal40

28.01.2013, 12:41
Antworten #

Wie funktionieren die teile eigentlich?

Anonymous (Gast)

28.01.2013, 12:52
Antworten #

Router per LanKabel an DLAN (das in Steckdose) – Steckdose mit Stromkreislauf im Haus (anderes Zimmer etc.) DLAN per LAN an PC, WLAN Router etc ….

Anonymous (Gast)

28.01.2013, 13:34
Antworten #

TL-PA210 kann kein IPv6, siehe c't:

http://heise.de/-1613463

Wer also in die Zukunft investiert, sollte darum einen Bogen machen.

mnstyle

28.01.2013, 13:47
Antworten #

Klaus, IPv4 wird noch lange zu Hause verweilen. 🙂 IPv6 wird niemand freiwillig zu Hause einführen, warum auch?

Anonymous (Gast)

28.01.2013, 14:34
Antworten #

mnstyle:
– Wenn ich meine Rechner (mehrzahl) zu Hause per ssh/vnc erreichen will, dann IPv6.

– Wenn immer mehr Teile zu Hause einen Netzwerk-Anschluss bekommen (Lampen, Fernseher, BD-Player, SmartMeter, etc.), dann IPv6

– Abgesehen noch von: Effizienterem Routing, fehlendem NAT und besserem VPN.

Anonymous (Gast)

28.01.2013, 15:40
Antworten #

Ich habe ein anderes Set von TP-Link heute wieder zurück geschickt. Es entwickelte im Standby ein hochfrueqentes Pfeifen, welches nervtötend war. Habe nun ein Gerät von Devolo bestellt. Laut Rezensionen kam das wohl schon öfter bei TP-Link Adaptern vor.

Anonymous (Gast)

28.01.2013, 15:57
Antworten #

Klaus: Für die meisten Anwender wird das aber total irrelevant sein. Selbst wenns nur ein Klasse-C Netz für zu Hause ist reichen die 254 IPs für die meisten zu Hause locker.

onkel otto

28.01.2013, 18:35
Antworten #

funktioniert das auch in mietwohnungen?

SchorschXXL

28.01.2013, 18:48
Antworten #

@Klaus
Du erreichst aus dem Internet deine Intranet Rechner per Portforwarding. Die IP die du von "außen" ansprichst, wird immer die deines Routers sein. Wenn der dann IP6 kann, ist alles in Butter.

Wayne aka Wayne

28.01.2013, 20:04
Antworten #

Ne Otto, die haben einen Sim lock

Anonymous (Gast)

28.01.2013, 20:33
Antworten #

Habe andere von TP Link hier, die eigentlich 300Mbit garantieren. Bekomme grandiose 10Mbit aus den Dingern raus, mehr nicht. Lieber die von Devolo!

netguru

28.01.2013, 21:04
Antworten #

Otto geht, jeder sollte ja nen eigenen Stromkreis haben…

Anonymous (Gast)

29.01.2013, 06:51
Antworten #

Auf die Teile habe ich gewartet. Mal ausprobieren.

onkel otto

29.01.2013, 08:59
Antworten #

@net. danke!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.