-24%
52

14,99€ 19,62€

[Vorbei]

TP-Link WLAN Repeater

09.11.2016
von: ebay.de

Update Der Deal ist leider abgelaufen, danke für den Hinweis. Sollte er nochmal verfügbar sein, werden wir natürlich darauf hinweisen.
Heute wieder verfügbar: Bei Ebay gibt es wieder ein richtig nützliches Gadget, das man sich auch einfach auf Vorrat bzw. Verdacht mal bestellen kann: Der WLAN-Repeater von TP-Link für 15€ inkl. Versandkosten. Den Preis gibt es zwar immer mal wieder so, aber idR sind ein paar Euros Ersparnis drin

• Repeater verstärkt das WLAN-Signal
• Kleines Gehäuse für die Steckdose
• WLAN-Datenraten bis zu 300Mbps
• IP-basierende Datenratenkontrolle
• Inklusive Range Extender-Taste
• LEDs zur Anzeige der Signalstärke
• Kompatibel zu allen 802.11b/g/n
• WPA/WPA2-Verschlüsselung319aBj1FF7LDie Funktionsweise ist schnell erklärt: Das WLAN-Signal kommt zum TL-WA850RE und kann von dort aus verstärkt werden, wenn ihr z.B. im obersten Stock, im Garten, etc. nur schlechten Empfang habt. Das ganze wird mit bis zu 300 MBit realisiert, was schon sehr gute Transferraten erlaubt. Wie gut und einfach das funktioniert, kann man den über 2.000 Bewertungen entnehmen:

+ Tolles P/L – Verhältnis
+ Sehr stabile Verbindung
+ Hoher Datendurchsatz
+ Funktioniert auch über Etagen
+ Installation schnell und einfach
+ Kein Expertenwissen notwendig
– Relativ helle blaue LEDs
– Nur englische Anleitung

Profilbild mustafa55

21.02.2014, 09:40
Antworten

was nimmt denn das Gerät selber an Strom weg? Weiß das jemand?

Profilbild bluex

21.02.2014, 09:47
Antworten

Für was ist der LAN-Anschluss? Wie binde ich den Repeater in das Netzwerk ein? Ich muss ja irgendwie die SSID und den Schlüssel eingeben.

Profilbild FlorianM

21.02.2014, 10:01
Antworten

Habe den Repeater mal als WarehouseDeal gekauft und bin recht zufrieden. Der LAN Anschluss dient zur Konfiguration (geht aber glaube ich auch per WLAN), außerdem kann man dort noch ein Gerät (oder Switch) direkt anschließen. Klasse Teil und für den Preis… 🙂

Anonymous (Gast)

21.02.2014, 10:05
Antworten

Ich gehöre zu den glücklichen die den repeater haben von dem karlchen spricht. Und der LAN Anschluss ist genau für sowas gedacht. Kurz Laptop anschließen und wie bei einem normalen Router auf die Konfigurations-seite. Da gibts ein webinterface mit dem man alles einrichten kann. Den LAN Anschluss kann man dann verwenden um alte Geräte ohne WLAN anzuschließen, was wohl karlchen will.

Anonymous (Gast)

21.02.2014, 10:29
Antworten

Die Einrichtung erfolgt per WPS oder über Domänennamen (http://tplinkextender.net)

marc (Gast)

21.02.2014, 16:46
Antworten

@mustafa55. Laut TP-Link Website 3 Watt. Ich habe das Gerät (bzw. das mit LAN-Port) auch vor ein paar Wochen bei amazon bestellt (hat zig hundert positive Bewertungen dort). Bin soweit zufrieden. Das Gerät wird über WPS in das bestehende WLAN integriert, agiert als Repeater, aber nicht über das WDS Protokoll! Einziges Manko: Das Gerät gibt einen hochfrequenten Ton ab, in der Nähe des Betts oder TV kann ich es definitiv nicht benutzen. Hängt jetzt in einer Ecke in einem Abstellraum beim NAS, da läufts aber gut. Viele Grüße.

Myrmi (Gast)

16.04.2014, 11:24
Antworten

gekauft! danke 🙂

Profilbild Checker

16.04.2014, 22:16
Antworten

Kann ich nur empfehlen. Super performance und gute Qualität. Jedoch ist die GUI extrem beschissen aufgebaut.

al-ex (Gast)

24.06.2014, 08:34
Antworten

Ich habe das Gerät auch….. Wlan Router gekauft … Und Aktion vom Hersteller, Repeater kam gratis!

Erfüllt seine Aufgaben, war wirklich schnell und einfach konfiguriert!
Seitdem keine Probleme mehr mit dem Empfang in der Wohnung…..

Tablet Android und diverse Handys… Geht alles problemlos!
Auf meinem G2 unroot allerdings auch oft Abbrüche! Denke aber, das es an meinem Handy liegt!….

Durchaus zu empfehlen… Das Gerät!
(Achtung: hochfrequenter Ton kann von mir bestätigt werden… Ungeeignet für das Schlafzimmer.. Sonst aber iO)

Sascha (Gast)

24.06.2014, 08:44
Antworten

Guten morgen zusammen.

Dank dieser Seite und den Booten Kommentaren zu diesem Angebot habe ich schon einige Schnäppchen machen können.

Ich bin an diesem Deal auch sehr interessiert weil ich im Obergeschoss meines Einfamilienhauses kein gutes WLAN Signal habe, da der Router im Erdgeschoss steht.

Technisch bin ich leider nicht so fit und muss daher mal fragen ob dieser Repeater eine geeignete Lösung für mich darstellt?

Verstehe ich das richtig, das ich den einfach im Obergeschoss in eine Steckdose einstöpsel, kurz konfiguriere und mich dann über sattes WLAN freuen darf? Hinweis: ich habe im Obergeschoss NEIN LAN-Kabel gezogen; woher kommt denn bitte das zu verstärkender Signal am Repeater an, wenn oben kaum bis gar kein WLAN (zumindest für Smartphone et cetera) verfügbar ist?

Für eine kurze Info wäre ich wie immer sehr dankbar.

Profilbild Ochsenklops

24.06.2014, 09:13
Antworten

Also ich vermute jetzt einfach mal, das du den Repeater schon da anbringen solltest, wo er noch ausreichend Kontakt zum Router hat. Um das Signal dann in das Obergeschoss weiterleiten zu können. Hab auch noch 2 Stück hier von der TP-LINK Aktion. Jemand Interesse? 🙂

Profilbild escape

24.06.2014, 09:15
Antworten

@ steht schon fast in den vorhandenen Kommentaren und der deal Beschreibung. der repeater empfängt das vorhandene signal und sendet es weiter. *wiederholt es*

ob es für dich funktioniert ist abhängig von den sende leistung der Geräte. bei 20euro kann man das aber vielleicht mal ausprobieren.

ribbon (Gast)

24.06.2014, 09:15
Antworten

@ Sascha

Da Wlan-Antennen hauptsächlich horizontal arbeiten, ist ein Stockwerkübergreifendes „reapeaten“ des Signals meist sehr schlecht oder gar nciht möglich.

Ich würde dir empfehlen, Das Signal per Powerline in das OG zu holen und dort ein neues Wlan aufzuspannen (bei gleicher SSID und Passwort wechseln die Geräte i.d.R. selbstständig zwischen den Netzen hin und her).

Das TL-WPA4220KIT Set wäre da genau das richtige für dich (andere Hersteller fuinktionieren natürlich genau so). Der kleine Adapter kommt zum Router, der etwas größere mit den Statuslichtchen kommt ins OG. Dann den kleinen mit LAN-Kabel an den Router hängen.

Hintergrund:
Die Powerline-Adapter verwenden deine Stromleitung wie ein LAN-Kabel und der größere Adapter spannt dir oben eben noch ein WLAN auf. Das wird 100%ig besser klappen und schnellere Datenraten ergeben als ein Repeater.
Repeater reduzieren die Datenrate nämlich drastisch, je nach Technologie bestenfalls „nur“ um die Hälfte. Das Betreiben von Repeatern am Rande des Empfangsbereiches ohnehin nicht ratsam, da hier dann wirklich kaum noch Datendurchsatz entsteht.

Ich hoffe ich konnte helfen

emkay (Gast)

24.06.2014, 09:24
Antworten

der repeater sollte nicht an der empfangsgrenze installiert werden

Profilbild olaf

24.06.2014, 10:27
Antworten

@Sascha:
Ich stimme ribbon zu. Nimm Powerline, z.b. dlan zu wlan von devolo.
Bei mir in der Firma brauchte ich noch einen Phasenkoppler, zuhause nicht.

Das ganze kostet mehr als dieser Repeater, aber dafür funktioniert es dann auch über Etagen problemlos.

Das große Problem für WLAN sind Stahlbeton-Decken (und -Wände)

Profilbild Marcin

24.06.2014, 11:38
Antworten

Er hat ja schon ein LAN-Kabel in’s Obergeschoss geführt. Gibt es da nicht eine bessere Alternative als DLAN?

Einen LAN auf WLAN-„Adapter“?
Müsste auch mit einem Normalen WLAN-Router gehen, oder?

Profilbild Ronin

24.06.2014, 11:42
Antworten

Bestellt, Danke!
perfekter Zeitpunkt, da unser alter Repeater den Geist aufgibt/aufgegeben hat! 🙂

ribbon (Gast)

24.06.2014, 12:22
Antworten

@Marcin (und Sascha)

Hm, ich habe das „NEIN“ als Vertipper für „KEIN“ interprätiert.

Sollte ein LAN-Kabel bereits vorhanden sein, dann kannst du (Sascha) gerne den hier angebotenen Repeater kaufen. Da er über einen Accesspoint-Modus verfügt, kannst du Ihn gut einsetzen. In diesem Modus kommt das Signal vom Lan-Kabel (ich denke mal es wird dann auch schon am Router angeschlossen sein) und das Gerät erstellt dir daraus ein Wlan signal. Das geht natürlich auch mit den meisten Wlan-Routern, wobei diese bessere Signalqualität bieten, dafür mehr kosten und mehr Strom verbrauchen. Je nach Anspruch kannst du auch einen alten Router verwenden, der eventuell noch bei dir rumliegt. Aufgrund desd Alters ist dann natürlich die technik nciht auf stand und man surft eben nur mit 150mbit/s – was ja in aller Regel auch locker reicht.

Also Sascha, viele Wege führen nach Rom. Mein Tipp: Wenn ein Kabel liegt, dann kauf das Gerät hier und konfiguriere es als AP. Wenn keines vorhanden ist, dann verwende das KIT, welches ich oben verlinkt habe (oder eben eines in dieser Art vom hersteller deiner Wahl).

ich hoffe ich konnte helfen.

0alex0 (Gast)

24.06.2014, 15:35
Antworten

„mark“, was meins den mit hochfrequentem Ton, warum nicht im Schlafzimmer oder neben TV zu benutzen? Habe eigentlich hauptsächlich wegen TV den besorgt, daher ist rr auch direkt daneben eingesteckt, kann keine störende Geräusche bestätigen genauso wie Signalstörungen am TV. Ärgere mich nur ein wenig, daß ich nicht ne Woche gewartet habe, letzte Woche genau den durch Amazon zum Preis 26,90 gekauft.

Sascha (Gast)

28.06.2014, 12:53
Antworten

Danke für die Tipps.
hab zugeschlagen…
FUNKTIONIERT!

Konfiguration selbst für Laien machbar.

Wenn auch nicht DIE Ideallösung für vertikale, stockwerkübergreifende Signalverstärkung, so habe ich jetzt dennoch unter’m Dach ein passables Signalzu einem guten Preis.

bieba (Gast)

15.07.2014, 10:47
Antworten

Ich hab das Gerät auch, schon länger….

@0alex0: Das Gerät piept die ganze Zeit in einem sehr hochfrequenten Ton, ähnlich diesen Marder-Abwehrgeräten, die so manche im Auto einsetzen.
Nicht unbedingt jeder hört dies, mich störte dies aber auch aus 2-3m Entfernung noch, deshalb hängt er jetzt ganz weit weg bei einem NAS.

2. Manko: die Übertragungsgeschwindigkeit ist nur ca. die Hälfte, ich habe so ca. 200mbit anliegen und zum Kopieren an das angehängte Gerät werden es nur max. 5 MB/s.

Im Großen und Ganzen für den Preis super, aber ich suche noch eine Alternative mit mehr als 10 MB/s… und ob Powerlan jetzt soo viel besser ist. Der Preis zum Ausprobieren war mir dort zu teuer, so dass ich erstmal jetzt bei diesem Gerät bleibe.

Erwin (Gast)

15.07.2014, 11:12
Antworten

Super Teil habe sogar 2

Die vertragen sich sehr gut

Konfiguration: No Problemos (Alf-Mode aus)

Erwin (Gast)

15.07.2014, 11:13
Antworten

Ach so, es gibt bei mir keine hochfrequentem Töne

Profilbild homer0815

31.07.2014, 08:35
Antworten

Hohen Ton kann ich nut bestätigen, man hört in besser, wenn man nah dran ist…

2 Mark Fufzig (Gast)

31.07.2014, 08:47
Antworten

Die Konfiguration ist einfach. Den Ton Hab Ich jetzt bisher nicht wahrgenommen, der repeater steckt bei mir unter m PC Tisch, Ich höre irgendwie nichts 🙂 was mich stört sind die gelegentlichen Empfangsabbrüche. Ab und an ist der Empfang weg bzw. spackt das WLAN… ist etwas nervig. Hab das auch irgendwo von anderen Nutzern gehört…Weiß aber nicht ob das am Gerät liegt oder an unseren massiven Mauern.

Profilbild maximus

31.07.2014, 10:23
Antworten

@ 2 mark fufzig
muß am gerät liegen, habe die gleichen probleme… selbst im selben raum. hab’s durch eine aktion günstiger geschossen… dafür liegt’s jetzt „teuer“ im schrank.

Profilbild egal

31.07.2014, 14:56
Antworten

muss man, um ein wlan zu verstärken, auf den basisrouter zugreifen oder kann ich einfach ein wlan netzwerk auswählen, schlüssel eingeben und fertig?
mir geht es da z.b. um den einsatz im Hotelzimmer, wo man ja meistens nur einen code bekommt und dann das wlan mit nur einem gerät nutzen kann. dann wäre der repeater das eine gerät und ich kann mich mit so vielen geräten wie ich will in das wlan vom repeater einloggen?

Profilbild DealHunter

31.07.2014, 21:27
Antworten

Heute bei MM geholt. Anschluss super einfach. Gute Verbindung. Top Gerät.. danke für den Deal!!!

rolli (Gast)

30.01.2015, 15:18
Antworten

Repeater im Haus, inspesondere zur vertikalen Verstärkung sind überflüssig wie ein drittes Bein. Powerline ist hier die richtige Lösung, wie einige Vorposter schon sagten

Profilbild Erzi

17.03.2015, 16:49
Antworten

Kann man so einen Repeater auch als WLAN – Acccespoint verwenden wenn man nur einen Router ohne WLAN zu Hause hat? Um damit auch mit dem Handy ins Netz zu kommen oder Tablet.

Profilbild ZeR0M

17.03.2015, 17:05
Antworten

Macht der auch 5GHz Bereiche mit.

Hab hier ne Versicherung mit 6 Routern, die alle 2.4GHz Kanäle belegen. -:(

Profilbild ZeR0M

17.03.2015, 17:19
Antworten

ÄHM, nein 5GHz kann er nicht.
Siehe Bild:
http://goo.gl/PYq2r7

Sonny (Gast)

14.09.2015, 08:58
Antworten

Brauche ich zwangsweise ein Kabel für die Einrichtung? Habe nämlich keins.

Profilbild TTony

14.09.2015, 09:42
Antworten

Kabel liegt bei. Einrichten auch ohne möglich. Wird beim Firmware update empfohlen.

toa (Gast)

14.09.2015, 12:00
Antworten

hab selber das Ding auch schon installiert. über laptop mit dem Gerät verbunden (wlan) kurz nen paar haken gesetzt und fertig. …funktioniert seit Monaten ohne Probleme

dehi (Gast)

14.09.2015, 21:34
Antworten

ich habe mit Kabel 90 mbts und über wlan so ca 50. mit dem Dingen nur 2.. kann mir jemand was dazu sagen

Bernd (Gast)

22.12.2015, 09:50
Antworten

also die blauen LED’s sind schon extrem hell, sodass ich sie überklebt habe. am schlimmsten ist aber der „summton“ der permanent zu hören ist

Haui (Gast)

24.12.2015, 10:11
Antworten

Wie bekomme ich das Teil über w7 in Gang. ich werde noch wahnsinnig. Die Beschreibung ist ja wohl der letzte scheiss.wo sehe ich am PC das er verbunden ist. Welches Symbol soll ich anklicken im welchen systembereich?? Wenn ich hier kein input bekomme schicke ich den Kram wieder zurück. ich habe keine was taste…….

Haui (Gast)

24.12.2015, 11:22
Antworten

UPDATE!! Wer eine fritzbox hat ohne WPS Taste muss in die Benutzeroberfläche rein (fritz!box). Dort registerkarte WLAN dann weiter auf Sicherheit, dann Registerkarte WPS Schnellverbindung,dann rechts unten auf WPS starten. Alles andere macht dann die Fritzbox. Ihr könnt lange darauf warten bis der PC anzeigt das er mit dem repeater verbunden ist. Die Beschreibung ist einfach von Ar… ! Ich habe Eine 7390,sollte bei anderen fritzis ähnlich sein, die keine WPS Taste haben. Der repeater läuft übrigens einwandfrei. Ich Hoffe ich habe jemanden damit geholfen……Frohes Fest!!

Dr sparen (Gast)

25.01.2016, 12:02
Antworten

klasse ding!! hab selber eins seit 1 jahr im betrieb nie probleme!
klasse reichweite und leicht kompitabel.

Dr sparen (Gast)

25.01.2016, 13:38
Antworten

@rolli was hast du für ein haus? wir haben ein 2 etagen haus und jeder der ein telekom router hat weiß, wlan signal kommt nicht bis oben hin.
powerline ist eine lösung, die strom belegt. jedoch deutlich teurer als ein repeater. einmal eingerichtet, kann man den repeater überall verwenden.

Dark (Gast)

25.01.2016, 17:23
Antworten

Ich betreibe diesen Repeater mit einer Easybox. Den hochfrequenten Ton kann ich nicht bestätigen, aber es gibt wohl 3 Hardware-Revisions

Profilbild Erkan

22.02.2016, 11:23
Antworten

Hatte bei mir eine eher durchwachsene Performance. Viele Verbindungsabbrüche. Habe jetzt einen Fritz und alles ist gut.

Profilbild Ole_Nordmann

22.02.2016, 14:52
Antworten

Bestellt und Danke! Habe bereits einen im Einsatz – Kaufempfehlung – Der Preis hier ist top.

Profilbild Veggi

01.07.2016, 13:32
Antworten

Habe ich im Einsatz seit Anfang des Jahres. Sind wirklich top und sehr zuverlässig.

Profilbild Veggi

02.09.2016, 09:40
Antworten

Verwende zwei dieser Repeater und sie funktionieren über zwei Stockwerke ohne Probleme. Router steht im Keller, Repeater im EG und OG. Im ganzen Haus ist der Empfang klasse. Die Durchsatzrate kenne ich nicht, reicht aber zum Arbeiten und Download von Gigabyte Updates für Windoof und Office aus. Hatte noch nie einen Abbruch und YouTube ist auch überhaupt kein Problem. Ob es schnell genug für 4K Filme vom NAS reicht, weiß ich nicht.

Pajoma (Gast)

02.09.2016, 10:58
Antworten

Danke, bestellt.

Profilbild Hoerbi

02.09.2016, 18:42
Antworten

Weiß jemand ob der Repeater auch mit Repeater anderer Hersteller funktioniert (sozusagen als zusätzliche Ergänzung )?

Profilbild refilix

13.09.2016, 08:47
Antworten

@Hoerbi – ja, der Hersteller ist egal

Saladin (Gast)

09.11.2016, 08:53
Antworten

Weiss einer ob der Repeater auch bei den Kabeldeutschland Routern funktioniert ? Oder hat das damit nichts zu tun .

püü (Gast)

09.11.2016, 10:21
Antworten

@Saladin: ich weiß nicht was für einen Router es bei Kabeldeutschland gibt. Ich habe den Technicolor TC7200 von Unitymedia und ich kann es nicht mit dem TP-Link-Repeater verbinden. Könnte mir jemand einen Tipp geben, wie man es trotzdem schaffen könnte?

Molkerei (Gast)

10.11.2016, 07:15
Antworten

Lässt der sich auch versteckt einrichten?

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)