-18%
11
Post Thumbnail

38,90€ 47,40€

Transcend JetFlash 64GB USB3.0

08.07.2013
von: amazon.de

Eines der Wochenangebote von Amazon ist der 64GB-Stick von Transcend für 39€ mit guten bis sehr guten Geschwindigkeiten. Der Bestpreis für den ähnlichen Poppstar lag bei 30€, der nicht ganz die Werte erreicht…

• 64GB Speicher, USB3.0
• max. 80 MB/s lesen
• max. 25 MB/s schreiben
• Sturz- und Spritzwassergeschützt

Wer aktuell auf der Suche ist und sich auch gleich mit Markenqualität ausstatten will, macht mit Transcend und Amazon als Verkäufer sicher nichts falsch. Andernfalls kann ich noch den angesprochenen Poppstar flap für aktuell 30,99€ bei MeinPaket empfehlen (mit Gutscheincode „7PROZENT“)

Anonymous (Gast)

08.07.2013, 09:13
Antworten

Der Vorteil am dem Stick ist wohl, das er relativ gut geschützt ist.

Anonymous (Gast)

08.07.2013, 09:48
Antworten

Der Nachteil an dem Stick ist wohl, das er relativ schlecht geschützt ist.

Profilbild DrDimes

08.07.2013, 09:59
Antworten

xD

Profilbild HitmanOB

08.07.2013, 10:00
Antworten

Vorteil/Nachteil dass er überhaupt geschützt ist

Profilbild Stephan_M

08.07.2013, 10:05
Antworten

hauptsache senf abgeben…bekommt ihr sonst keine aufmerksamkeit?

Profilbild unique

08.07.2013, 10:14
Antworten

transcend verbaut nur billigste chips. werden deren sticks regelmäßig benutzt, sind sie nach einem halben jahr hin.

klar gibts garantie… aber man muss den versand tragen und außerdem sind die daten futsch.

Profilbild na_schön2

08.07.2013, 10:50
Antworten

Lolopop baut auch keine besseren Chips ein

Profilbild Hoerbi

08.07.2013, 10:58
Antworten

Hm, mein Transcend Stick 2.0 32GB ist regelmässig in Gebrauch (Filme aufzeichnen) und hält schon über 2 Jahre ohne jeglichem Ausfall.

Profilbild Lancorian

08.07.2013, 12:35
Antworten

im Garantie fall, muß natürlich der herstellen sämtliche kosten tragen.

Anonymous (Gast)

08.07.2013, 16:01
Antworten

Da kommt ein Mitarbeiter von Lolipop und macht die Konkurrenz schlecht. Und dann bekommt er noch grün von euch?

Anonymous (Gast)

08.07.2013, 21:18
Antworten

Es ist keine Kunst, Amazon-Bewertungen zu zitieren und sie als die eigene Meinung zu verkaufen… Lesen können wir selber.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)