-25%
25
Post Thumbnail

65,95€ 87,95€

Trust Tytan – 2.1 Lautsprecher mit BT

04.02.2014
von: redcoon.de

Wer noch eine Sound-Lösung für den PC o.ä. sucht und dabei entweder nicht aufs Design schauen muss – oder absichtlich etwas auffallendes möchte, kann bei Redcoon gerade günstig die Trust Tytan Lautsprecher für 66€ bestellen dank dem Gutscheincode „DEEUSUUQTMRMD6“

• für PC, Smartphone, Tablet
• Spitzenleistung: 120 Watt
• Anschluss: Kabel, Bluetooth
• Mit Kabelfernbedienung
• Subwoofer mit Holzgehäuse
• Hochwertiger Klang mit tiefen Bässen
• Wechselt bei Nichtgebrauch in den Standby
• Gewicht: 1,4kg

Genau zu diesem Set hab ich Euch leider keine Bewertungen, aber ohne das Bluetooth-Modul (ist ja faktisch baugleich) bekommt es von den Amazon-Kunden im Schnitt sehr gute 4,5 Sterne und u.a. folgendes Fazit:

„Für die Arbeit am Computer oder um schwachbrüstigen Flach-TVs akustisch auf die Beine zu helfen bekommt man hier durchaus einen angemessenen Gegenwert. Der Vergleich mit der sorgfältig ausgewählten Heimkino- oder audiophilen Lautsprecher-Kombination verbietet sich hier schlichtweg aus Gründen der Fairness. Selbstverständlich, wer mehr will erhält für mehr Geld bei anderen Produkten auch mehr – bis hin zu HighEnd-Lösungen. Aber ehrlich, die sucht man doch wohl nicht in diesem Preisbereich?“

Anonymous (Gast)

04.02.2014, 16:03
Antworten

Da es dazu passt: Das Speedlink Jugger ist auch gerade im Angebot mit knappen 15€ Ersparnis bei Amazon: http://amzn.to/1cQMPJk

Profilbild CloudSe7en

04.02.2014, 16:48
Antworten

14 Kilo?! oO

Anonymous (Gast)

04.02.2014, 16:54
Antworten

1.4 kg, Admin hat bloß falsch umgerechnet

Anonymous (Gast)

04.02.2014, 17:03
Antworten

*gefixed. Danke 😀

Profilbild Alan Harper

04.02.2014, 17:04
Antworten

Die Jugger sehen aber echt mies aus, weißes Gehäuse mit schwarzem Schutzblech wäre besser gewesen

Profilbild Ochsenklops

04.02.2014, 20:06
Antworten

Die Speedlink jugger als auch die methron klingen auch noch schön schei***. Beide Systeme hier gehabt, beide für schlecht befunden und zurück geschickt. Wer vernünftigen Sound haben möchte sollte lieber ein bisschen mehr ausgeben…

Profilbild Ochsenklops

04.02.2014, 20:08
Antworten

Um nur mal ein Beispiel zu nennen: http://www.amazon.de/gp/aw/d/B004JG2AVI

Profilbild lolller

04.02.2014, 20:17
Antworten

Und wer wirklichen vernünftigen Sound will, sollte mal über Nahfeldmonitore bzw richtige Lautsprecher nachdenken 😉

Profilbild Ochsenklops

04.02.2014, 20:47
Antworten

Es geht hier ja um Computer Lautsprecher. 2.1 und nicht um Jamo oder magnat Lautsprecher. Das die einen anderen klang erzeugen, darüber muss man glaube ich nicht Philosophieren…

Profilbild lolller

04.02.2014, 21:11
Antworten

Und was sind Nahfeldmonitore , wenn nicht auch PC Lautsprecher? Manchmal wäre es vielleicht hilfreich zuerst meine Empfehlungen über haupt anzuschauen, bevor man sie kritisiert. Nahfeldmonitore sind aktive Lautsprecher die keinen weiteren Verstärker benötigen und dafür ausgelegt sind Musik aus geringer Entfernung zu genießen (deshalb optimal für den Schreibtisch)

Profilbild lolller

04.02.2014, 21:14
Antworten

Die Edifier sind wirklich nicht schlecht, vor allem im Vergleich zu Logitech Systemen. Für Musik sicherlich nicht die Erste Wahl, aber bei Filmen und Games ein spaßiges System zu einem fairen Preis

Profilbild FCB

04.02.2014, 21:26
Antworten

kann lolller nur bestätigen. Habe selbst ein edifier system. in dieser preisklasse kommt für meinen geschmack kein plastik-system ala logitech creative etc. mit.

Profilbild Ochsenklops

04.02.2014, 22:00
Antworten

Du brauchst hier nicht wieder mal den obermotz raushängen lassen… Du bist hier nicht der hifi-gott. Weil wenn du lesen würdest bevor du antwortest, hättest du gesehen das ich extra 2.1 geschrieben habe. Sind nahfeldmonitore 2.1 ?!? Ja? Nein? Also…

Profilbild lolller

04.02.2014, 22:10
Antworten

Das tue ich nicht und habe ich auch nie behauptet. Auch im 2.1 Bereich gibt es wesentlich bessere Alternativen als das von dir vorgeschlagene System, z.B ein kleiner Lepai Verstärker + Mivoc Hype 10 + 2x Magnat Monitor Supreme 100. Kostet genau so viel, liefert dabei mehr Lautstärke, Präzision, ist musiktauglicher, spielt tiefer, hat richtige Mitten und kann problemlos für Musik, Filme und Spiele verwendet werden. Somit ist diese Kombination in jeglicher Hinsicht dem Corsair System Überlegen (Auch ein Edifier Komplettsystem wäre empfehlenswerter). Warum du zudem 2.0 nicht duldest ist sehr unschlüssig, gerade für Musik ist dies vollkommen ausreichend, für Spiele und Games kann ein Subwoofer von Vortei sein. Mir geht es nicht darum deine Wahl schlecht zureden, aber wirklich vernünftiger Klang ist dies nicht, da geht für das gleiche Geld deutlich mehr

Anonymous (Gast)

04.02.2014, 22:14
Antworten

ihr helden!!! 65€ mit 200€ systemen vergleichen. sind ja nur 200% aufpreis

Profilbild Ochsenklops

04.02.2014, 22:40
Antworten

Hey, natürlich „dulde“ ich 2.0 Systeme. Es ging hier aber um 2.1…von mir aus können sich die Leute auch ein Chassis ohne Gehäuse per Kabel und klinke Stecker an den Kopfhörerausgang vom Rechner hängen…Hahaha. Aber mal rein interessehalber, wie möchtest du denn den mivoc hype an den Verstärker anschließen? Zusätzlich zu den Monitor supreme an die Lautsprecher klemmen? Und, hat so eine kleine Furzkrücke überhaupt genug Power 2 Lautsprecher + Subwoofer zu befeuern?

Profilbild Muffin-Man

04.02.2014, 22:52
Antworten

Mal von lolller und den anderen Wichtigtuern abgesehen, ist das vom admin vorgestellte Trust- System in dieser Preisklasse absolut empfehlenswert. Für den PC-Betrieb ist der Sound mehr als ausreichend. Wer mehr ausgeben mag solldies gerne tun. Ich für meinen Teil bin damit jedenfalls sehr zufrieden.

Profilbild lolller

04.02.2014, 22:56
Antworten

Der Lepai hat ja ganz normale Lautsprecher Ausgänge. Diese Ausgänge werden per Lautsprecherkabel mit den Hochpegeleingängen des Mivoc verbunden. Der Subwoofer filtert dann die tiefen Frequenzen heraus (per Frequenzweiche) und gibt den Rest über die Lautsprecher Ausgänge an die Lautsprecher weiter. D.h. die Lautsprecher werden nicht an den Lepai, sondern an den Mivoc angeschlossen. Da der Subwoofer aktiv ist, und das Aktiv Modul des Subwoofers auch die Lautsprecher verstärkt, reicht der Lepai vollkommen aus, da er ja an Sich nichts mehr mit den Lautsprechern zu tun hat, da dies der Mivoc erledigt. Dies klappt in der Praxis wirklich sehr gut. Also konkret befeuert der Mivoc sich und die Lautsprecher, der Lepai dient nur zur Lautstärkeregulierung und für die Quellen, da die Lautsprecher wie gesagt an den Mivoc angeschlossen werden, und an den Ausgängen das bereits gefilterte Signal erhalten und vom Mivoc aktiv Modul verstärkt werden.

Profilbild Ochsenklops

04.02.2014, 23:36
Antworten

Schön erklärt, hätte ich nicht besser machen können 😉 also, Kriegsbeil vergraben. Keine Lust auf rumgestreite 😀

Profilbild lolller

05.02.2014, 06:33
Antworten

Sehr gerne, ich auch nicht 🙂

Profilbild Tacco

05.02.2014, 07:59
Antworten

um hier nochmal eine etwas unqualifiziertere Meinung abzugeben, 2.1 finde ich fuer musik ziemlich genial wenn man keinen Platz für große Standlautsprecher hat und dennoch das volle Klangspektrum will. (2.1 mit extra Verstärker)

Profilbild the Tabulator

05.02.2014, 09:36
Antworten

Und jetzt kommts. Mir reichen sogar die im Monitor verbauten Lautsprecher Oo manchmal könnte man meinen man befindet sich hier auf dem schulhof..

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)