-13%
38

215,99€ 249,00€

WD Elements Desktop 💾 externe 3,5“ HDD mit 14TB Speicher

20.11.2020
von: amazon.de
Update Heute bei Amazon mit 14TB für 216€ versandkostenfrei zu haben!

Bei Amazon könnt ihr jetzt die Western Digital Elements Desktop Festplatte mit 14TB Speicher günstig bestellen. Die 216€ sind definitiv ein guter Preis, günstiger ging’s bisher nicht. Wer daran Interesse hat, sollte also vermutlich nicht zu lange zögern. Es handelt sich um eine externe Festplatte mit 3,5″ – also mit eigenem Netzteil und Ein-/Ausschalter:

  • Formatfaktor: 3,5 Zoll
  • Kapazität gesamt: 14TB
  • USB-Anschluss: USB 3.0
  • Lesen: mit bis zu 150 MB/s
  • Schreiben: bis zu 100 MB/s
  • Zubehör: USB-Kabel, Netzteil
  • Software: WD SmartWare Pro
  • Einfach durch Plug-and-Play


Viel gibt’s nicht zu sagen, außer dass der Preis auf jeden Fall gut bis sehr gut ist & die Western Digital recht gut bewertet wird bei Amazon. Bitte nicht mit kleinen (2,5″) Festplatten verwechseln oder gar mit welchen, die nur eine USB2.0 – Schnittstelle haben. Hervorzuheben sind u.a. die schnellen Geschwindigkeiten, der automatische Standby-Modus und die mitgelieferte Software. in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis in jedem Fall ein Top-Deal:

„Einfache, schnelle Installation, ohne viel unnötigen SchnickSchnack.
Platte läuft sehr leise, stört nicht. Eine kleine, helle Funktions-LED ist vorne angebracht und signalisiert Bereitschaft und blinkt bei Aktivität. Der Stromverbauch ist sehr gering und das Energie-Management scheint ausgezeichnet zu sein. Für gelegentliche Backups ist die Platte aber fast ideal – Netzschalter aus und nur dann nutzen, wenn man sie benötigt.“

thOt

22.05.2016, 10:07
Antworten #

Netzschalter aus bedeutet, sie hat einen On/Off Schalter oder muss das Netzkabel getrennt werden?

Bird70

22.05.2016, 10:19
Antworten #

Ja hat ein on/off Schalter, besitze die Platte selber

Theo (Gast)

22.05.2016, 11:26
Antworten #

Weiss einer, welche Festplatte verbaut ist?

unique

22.05.2016, 12:25
Antworten #

Also bei der 5tb ist die western digital blue drin.

Hab mir mal 2 bestellt. Speicher kann man nie genug haben.

One_Deal

22.05.2016, 12:26
Antworten #

Das ist die Festplatte.

Kommentarbild von One_Deal

Interessent (Gast)

22.05.2016, 12:41
Antworten #

Bekommt man die zerstörungfrei aus dem Gehäuse?

One_Deal

22.05.2016, 13:07
Antworten #

Klar. Schau dir am besten in YouTube mal ein Video an. Ich habe Gehäuse ganz einfach mit einer EC-Karte ausgehebelt.

One_Deal

22.05.2016, 13:18
Antworten #

Was erwähnenswert wäre: Wenn man die Festplatte ausbaut, dann über SATA die Daten überträgt und zum Schluss wieder ins Gehäuse einbaut werden die Daten NICHT erkannt. Liegt am Controller, der im Gehäuse steckt.

ParadoX

22.05.2016, 14:30
Antworten #

Das kann ich bestätigen!

Flummi

22.05.2016, 16:07
Antworten #

Gekauft. Danke für den Hinweis…

olaf

23.10.2016, 12:29
Antworten #

@AKrippner:
Wann bzw wofür macht man das?

1.Gast (Gast)

23.10.2016, 12:31
Antworten #

Der SATA-Controller ist aufgelötet. Stirbt er, kommt man an die Daten nicht ohne Löten und entsprechend gleichen Controller mehr dran.
Das ist ein KO -Kriterium f.mich.

Hilarum

23.10.2016, 12:49
Antworten #

@olaf so wahrscheinlich nie, aber die Info ist doch nett!

Und es kann doch sein, dass jemand für das NAS die große Festplatte nutzt und eine kleine beschriebene einbaut, dann würden die Daten aber nicht gelesen werden können.

wolverine007

23.10.2016, 12:51
Antworten #

Denke weil er die Daten schneller auf die Platte bekommen will.
Theoretisch machen die Schnittstellen max:
USB 2.0 = 60 MB/s
USB 3.0 = 625 MB/s
SATA = 750 MB/s
In der Praxis hängt das arg vom Controller ab, da ist SATA dann meistens deutlich schneller…

Bogomil76

18.03.2018, 09:42
Antworten #

@wolverine007:
Einmal nachsitzen bitte, wo soll es denn solche Übertragungsraten per SATA geben?
Zumal, USB3.0 oder per SATA, macht per se keinen Unterschied, insb. weil die Platte eh nur einen Bruchteil der Schnittstelle könnte und wenn UAS/UASP benutzt wird merkste keinen Unterschied.

Frank Berlin (Gast)

18.03.2018, 09:54
Antworten #

@Bogomil76: Volverine hat einfach SATA III mit 6GBit/s durch 8Bit geteilt und "theoretische Maximalwert" geschrieben.. Und darauf hingewiesen, dass die Praxis anders aussieht.
Also wieso "nächsten"!?

Frank Berlin (Gast)

18.03.2018, 09:55
Antworten #

Sorry, Autokorrektur.. "nachsitzen"!?

Bogomil76

18.03.2018, 10:11
Antworten #

https://de.wikipedia.org/wiki/8b10b-Code

Kannst aber nicht durch 8 teilen…

BH9K

02.05.2018, 20:35
Antworten #

Kann dem Ding das Backup vom NAS anvertrauen? Oder nimmt man da besser eine andere?

unique

02.05.2018, 21:21
Antworten #

Hab 4 davon, laufen bei mir alle zuverlässig

modis

02.07.2018, 20:50
Antworten #

Taugt sowas für die X-Box One X?

Thomad (Gast)

03.07.2018, 09:52
Antworten #

Wäre für mich auch interessant. Hat jemand Erfahrungen mit Ladezeiten bei der Xbox one X?

Baffto (Gast)

13.10.2018, 15:09
Antworten #

@BH9K: schau auf Youtube bei idomix der kennt, sich bestens aus. Mit Western Digital, Seagate und anderen Dingen wie hausautomation. Smarthome und vieles mehr. Die Videos und Erklärungen sind von ihm sehr gut beschrieben.

Stolzi (Gast)

13.10.2018, 15:24
Antworten #

Kann ich die Festplatte auch an den Fernseher anschließen?

Rudi M. (Gast)

13.10.2018, 16:49
Antworten #

@Stolzi
Das hängt von deinem TV- Gerät ab. Bei meinem Panasonic würde das nicht gehen. Da funktioniert nur eine "My Book TV…" Festplatte. Sieh am Besten auf der Homepage des Herstellers nach. Vllt. gibt es ein Forum oder Q&A.

Mainecoon (Gast)

09.12.2018, 15:50
Antworten #

Kann man die mit einer ps4 als externen Speicher verbinden?

goku (Gast)

09.12.2018, 17:06
Antworten #

Ich empfehle es nicht für die ps4, lieber eine 2,5 toll

NewtoM (Gast)

10.03.2019, 13:23
Antworten #

@One_Deal: Das heißt, eine andere (normale SATA) Platte läuft gar nicht in drin? Und die verbaute Platte läuft nicht woanders?

kendeizu

16.09.2019, 20:51
Antworten #

@NewtoM: würde mich jetzt auch interessieren. Funktioniert die platte nu wenn man die aus dem Gehäuse nimmt? Wieder rein müsste sie nicht, würde sie nur als backup nutzen

DickDeBartolo

21.11.2019, 10:38
Antworten #

Der Preis ist super, aber als Backup… wenn die defekt ist sind gleich 10Gb auf einen Schlag futsch… oder gleich 2 ordern…

FocusST (Gast)

21.11.2019, 12:22
Antworten #

Natürlich kann man die Platte auch ausbauen und direkt im PC oder im nas nutzen. Nur dann geht die Garantie verloren. Deshalb sind die billiger als wenn man sie Lose kaufen würde.

    BigFM

    11.12.2019, 12:30
    Antworten #

    Wd green ist aber.ixnt gerade das beste für ein NAS, wunde mindestens zu den wd red greifen da die einfach dafür ausgelegt sind

      Dratchev (Gast)

      30.10.2020, 15:58
      #

      Wobei ein Home-NAS häufig nichts zu tun hat und sich die Platten schlafen legen. Die Reds sind aber für dauerhaften Use ausgelegt. Von daher ist die Frage, wie viele Vorteile/Nachteile man zwischen diesen Platten hat…

Lokimund (Gast)

19.03.2020, 12:28
Antworten #

Gibt es dazu nicht diese Anleitung welche Kontakte man abdecken muss? Glaube pin 3 und 4 werden mit isotape überklebt und dann läuft die wie eine normale

Bogomil76

19.03.2020, 12:44
Antworten #

Korrekt

Osna (Gast)

30.10.2020, 09:07
Antworten #

Macht bei jemandem eine neue HDD auch paar mal/Minute Klackgeräusche im Betrieb auch wenn nichts kopiert wird?
Habe 8TB WD80 EDAZ-11TA3A0 im Gehäuse. Beim Betrieb hört man die laufen (was noch ok ist) aber dieses klacken manchmal (welches man spürt wenn die Hand am Gehäuse ist), ob man zur Reparatur/Garantie abgeben soll, nicht dass die nach Garantie defekt ist, oder ist normal soein klacken bei manchen Festplatten? Vielleicht beim Transport was passiert, aber funktionieren tut die.

    DerDuerre (Gast)

    02.11.2020, 14:24
    Antworten #

    Schick sie ein 👍

DickDeBartolo

02.11.2020, 15:38
Antworten #

Ich habe viele von WD im Einsatz, 4, 8, 10, 14TB, und hatte das nie. Würde deiner nicht meine Daten anvertrauen.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.