-8%
48

22,15€ 24,00€

⚡ Xiaomi Powerbank 2C mit 20.000 mAh & Quick Charge 3.0

04.07.2019
von: banggood.com
Update Der Deal ist wieder da, nutzt den Gutschein: BGmi2cb

Xiaomi hat einen Universal-Akku raus gebracht, den Banggood gerade ein paar Euros günstiger anbietet als regulär (mit Gutscheincode BGmi2cb). Da man hier unter 26€ liegt, fällt natürlich kein Zoll oder sonstwas an – nur die Lieferzeit ist dann aus China leider erhöht (bis zu 20 Werktage). Die PowerBank ist sehr dünn, bietet 20.000 mAh Kapazität und QuickCharge 3.0:

• Power Bank von Xiaomi
• 20.000mAh externer Akku
• Für fast alle mobilen Geräte
• Material: (neu) aus Plastik
Input: microUSB (bis 2A)
• Output: USB (bis zu 2.4A)

Neben dem schlanken Gehäuse ist v.a. das „Quick Charge“ hervorzuheben – also ein schnelles Laden & Aufladen des Akkus. Zwar verfügt diese PowerBank weder über ein Display noch über sonstige, spezielle Extras, aber bereits der Vorgänger wurde als zuverlässig und robust beschrieben und bietet vor allem satte Leistung für den kleinen Geldbeutel. Die Rezensionen gelten der ersten Version:

„Benutze die Powerbank seit zwei Monaten und bin sehr zufrieden. Die USB-Buchse ist im Gegensatz zu vielen anderen Modellen sehr robust und wackelt nicht. Die Powerbank hat annähernd die Maße meines Iphone 6s und passt mit dem Smartphone perfekt in die Hosentasche. Sie ist sehr wertig verarbeitet und bietet genügend Power für mehrmaliges Laden.“

JanUlllrich (Gast)

04.01.2017, 14:44
Antworten

Hatte vor Weihnachten zwei bestellt, selbst das war kein Problem beim Zoll, kommt wieso über GB / Niederlande.

Gutes Gerät, Top Preis!

Varden83 (Gast)

05.01.2017, 02:40
Antworten

Hab die erste version: Einfach Top

Gast 1 (Gast)

05.07.2017, 20:33
Antworten

was mich allerdings noch interessieren würde: Muss man die einschalten, wenn ein Handy geladen werden soll? Hab nämlich 2 verschiedene die sofort laden, wenn das zu ladende Gerät angesteckt wird.

Illo9 (Gast)

05.07.2017, 23:43
Antworten

Die Powerbank startet den Ladevorgang beim einstecken des Kabels.

Haris

22.09.2017, 15:03
Antworten

Gutes Teil, Zoll hat keine Probleme gemacht

Berti2302

23.09.2017, 03:40
Antworten

Hab die 20000 er. Super Gerät und läd Mei Sony Handy und UE BOOM 2 extrem schnell auf

VielPendler (Gast)

17.07.2018, 21:05
Antworten

Wo soll den Gutscheincode eingeben?

Dominik

17.07.2018, 21:24
Antworten

@VielPendler:
Erst in den Warenkorb, einloggen und dann unten:

Kommentarbild von Dominik

danypar80

17.07.2018, 22:28
Antworten

Hat der powerbank eine LED Anzeige?

Berti2302

18.07.2018, 00:57
Antworten

Ja 4 LEDs für Ladungsanzeige

Der Schmuh

18.07.2018, 21:50
Antworten

Weiß jemand wie die sich bei sehr geringen Ladeströmen verhält?
Hintergrund ist der Gedanke der Verwendung der Powerbank als Energiequelle für die Außenstation (mit deep sleep-Funktion) einer Raspberry-Wetterstation

samy2

22.07.2018, 16:08
Antworten

Jetzt noch induktiv laden…

Frechdax

22.07.2018, 16:14
Antworten

@Der Schmuh: coole Idee, schau mal bei chinagadgets, die testen die Dinger manchmal. Ich denke allerdings dass eher die Witterung dem Akku zu schaffen machen würde.

Error

22.07.2018, 16:56
Antworten

weiss jemand, wie oft man die Laden kann, bis sie nur noch 80% und bis sie nur noch 50% Kapazität hat?

WilfredsCat1 (Gast)

22.07.2018, 22:36
Antworten

@Error: oft genug, bevor es dir auffällt.

Varden83 (Gast)

22.07.2018, 23:21
Antworten

@Error: die halten wirklich lange bis es nicht mehr richtig funktioniert.

Error

15.02.2019, 20:25
Antworten

Output ca.13.000mAh bei 5,1V
Output: 2 x DC 5.1V/2.4A, 9V/2.0A, 12V/1.5A, MAX 18W

Kein CE, in der EU nicht erlaubt!

Immigrantchild

01.03.2019, 16:55
Antworten

@Error: Du solltest Dich besser mal informieren, wann bzw. bei welchen technischen Parametern CE in der EU vorgeschrieben ist, bevor Du hier solchen Unfug postest!

Hoerbi

01.03.2019, 17:24
Antworten

CE: Ich sehe es genauso wie Immigrantchild:
Vorab: Meiner Kenntnis nach gibt es die Powerbank als EU-Version mit "CE" und als reine China-Version ohne "CE". Welche Version hier zum Kauf steht, kann ich leider nicht ersehen.
Aber: Die Frage aller Fragen ist: Muss JEDES elektronische Gerät das CE- Zeichen tragen, um in BRD oder Europa genutzt werden zu können/dürfen?
Meiner Meinung nach: NEIN, sofern das Gerät gleichwertige "Schutzmechanismen" eingebaut hat. Nur ganz explizit genannte Maschinen/Geräte müssen ein CE-Zeichen zwingend aufweisen. Hierzu gehört meines Erachtens eine Powerbank nicht dazu, sofern diese gleichgestellte Schutzmechanismen aufweist.
Wer es ganz genau wissen will + etwas Zeit hat:

http://www.ce-zeichen.de/templates/ce-zei/richtlinien/ce-2006-42-eg-maschinenrichtlinie.pdf

Error

01.03.2019, 19:04
Antworten

@Immigrantchild: Deine Empfehlung gebe ich direkt an Dich zurück. Als Lektüre mal das BattG durchzulesen. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen.
Und für die, die nicht lesen können, gehen auf Notebookcheck und schauen sich eingehend die Bilder von geöffneten Notebooks an, bei denen der Akku zu sehen ist. Aber nicht gerade das Xiaomi Air. Bei dem Check fehlt sowieso an mehreren Stellen.
Wer dann immer noch nicht den geistigen Horizont aufweist, um die richtigen Schlüsse zu ziehen, dem kann ich auch nicht mehr helfen.

Error

01.03.2019, 19:16
Antworten

@Hoerbi: Das mit den persönlichen Meinungen ist halt immer so ne Sache. CE hat nicht nur mit Maschinenrichtlinen zu tun, sondern auch mit Verbraucherschutz.
Sollte es die Powerbank auch mit CE geben, so widersprichst Du Dich bzw. ziehst einen völlig falschen Schluß in Deinem Post.
Braucht eine Powerbank kein CE, dem übrigens in der Landessprache eine Konformitätserklärung beiliegen MUSS, dann würde ganz sicher XIAOMI keine mit CE herstellen.
Und alle anderen auch nicht!!
Also, Du liegst mit Deiner Meinung, meiner Meinung nach, falsch 🙂

Hoerbi

02.03.2019, 00:46
Antworten

@Error: Offensichtlich hast Du meinen Link nicht gelesen. Naja, ist ja auch viel Stoff, den man auch verstehen muss. Nach der Maschinenrichtlinie der EU müssen Alle in der EU in Umlauf gebrachten Produkte diese Richtlinie erfüllen. Bei einem technischen Gerät bedeutet dies: Es muss CE- KONFORM ! sein.

Hierzu zählen jedoch nicht alle technischen Geräte, sondern:
A Maschinen, B Auswechselbare Ausrüstungen, C Sicherheitsbauteile, D Lastaufnahmemittel, E Ketten-Seile-Gurte, F Abnehmbare Gelenkwellen, G Unvollständige Geräte. ENDE.

Also: Eine Powerbank sehe ich hier nicht. Aber Okay, unterstellen wir, diese gehört auch dazu, dann kommt es darauf an, daß die Powerbank CE-Konform sein muss. Jetzt kommt die Konformitätserklärung ins Spiel. Einfach ausgedrückt muß dargelegt werden, daß das Gerät den EU-Richtlinien entspricht. Dies kann geschehen durch Beigabe eines entsprechenden "Beipackzettels", woraus hervorgeht, daß das Gerät gleichwertige Sicherheit wie durch das CE-Zeichen aufweist, oder die technischen Angaben werden aufs Gerät "gedruckt", oder auf den Karton (hab ich selbst gesehen), oder wird auf Aufforderung der jeweiligen Aufsichtsbehörde vorgelegt. DAS REICHT AUS.

Daß es die Powerbank auch mit CE- Zeichen gibt, habe ich selbst gesehen. Warum ist das unlogisch??? Xiaomi stellt die Powerbank für den asiatischen Markt her; hier ist kein CE Zeichen notwendig. Und für den Verkauf mit CE Zeichen, was mit Geld verbunden ist, aber Xiaomi wohl weiß, daß ihre Ware nicht oder nur eingeschränkt bei uns verkauft werden könnte, wenn kein CE-Zeichen dran ist.Weil die Leute dann verunsichert sind. Ist so wie bei den Smartphone's, die für den z.B. indischen Markt bestimmt sind und die Smartphone's für die EU /BRD.

Sollte die Powerbank hier kein CE- Zeichen haben, unterstelle ich, liegt in jedem Fall eine Konformitätserklärung bei einer Aufsichtsbehörde, z.B. dem TüV Rheinland, vor.

Alles klar?

PS: Vor mir liegen einige Fernbedienungen, 3 mit CE-Zeichen und 2 ohne, darunter meine Denon- und Teufel-FB.

Hoerbi

02.03.2019, 00:58
Antworten

Ergänzung zum Verständnis: Sollte die Powerbank kein CE- Zeichen haben, ist sie auch grundsätzlich nicht für den deutschen Markt vorgesehen, sondern für den asiatischen Markt, aber aufgrund der sicherlich vorliegen Konformitätserklärung in BRD erlaubt. Was auch kein Problem sein dürfte, da ich mir sehr sicher bin, daß Xiaomi sämtliche deutsche Sicherheitsvorschriften (locker) erfüllt. Denn: Xiaomi hat zum Ziel, jetzt auch verstärkt den europäischen Markt zu "erobern" und sich deshalb nicht leisten kann, nicht zugelassene Ware bei uns in Umlauf zu bringen.

Error

02.03.2019, 12:30
Antworten

@Hoerbi:
1. ich habe die Maschinenrichtlinien nur für relevante Geräte gelesen. Druckbehälter fallen z.B nicht in meinen Interessensbereich. Wichtig ist aber auch alles rund um die Kennzeichnung zu wissen.
2. Ich habe auch geschrieben, dass es nicht nur um dieses geht. Du solltest Dir mal das BattG durchlesen. Und dann habe ich noch diesen Link für alle die importieren.
https://www.akkuman.de/lithium-ionen-batterie/zulassung-von-lithium-ionen-akkus/002105/

Z.B. muss die CE-Kennzeichnung einhergehen mit einer beiliegenden CE- Konformitätserklärung in Landessprache. Bei Smartphones muss die CE-Kennzeichnung nicht entfernbar angebracht sein. Sie muss mindestens 5mm hoch sein . Beim Moto Z force 2 ist es zb. am Rand eingraviert. Ich hatte es erst gar nicht gesehen.
Und ganz klar: Ein Hersteller, der 2 Versionen (Mit und ohne CE) eines Gerätes herstellt, macht dies – wie Du richtig erläutert hast – aus dem Grund, dass er das Gerät woanders und in die EU einführen darf. Das Vorhandensein eines CE-Konformen Gerätes, berechtigt aber NICHT, das Gerät ohne CE einzuführen. Das ist ja wohl logisch. Also es bleibt dabei, die Powerbank ohne CE-Kennzeichnung darf nicht eingeführt werden. Und der alleinig Verantwortliche für die Einhaltung ist der Importeur. Also alle Leute, die direkt in China bestellen und dann von dort die Ware erhalten. Ein Zolllager ist lediglich der erweiterte Lagerplatz einer ausländischen außerhalb der EU ansässigen Firma. Die Ware ist zu dem Zeitpunkt noch nicht verzollt. Erst beim Verlassen entscheidet sich ob der Besteller oder der Besitzer des Lagers für die Verzollung und Einhaltung der Bestimmungen verantwortlich ist. Meist ist es der Besteller, da der Besitzer gar keine Niederlassung in der EU unterhält. Der Besteller kann aber auch eine Firma sein, wie z.B. Mediamarkt und ist damit verantwortlich. Er muss sogar überprüfen ob die CE-Kennzeichnung echt ist.

Und jetzt kommt irgend jemand daher und sagt zum Zollbeamten:
oh, kein CE, macht nichts, es gibt ja eine Version des Gerätes mit CE. Ach und die Erklärung, die liegt wahrscheinlich bei einem anderen Zollamt. Sie müssen nur suchen.

Was sagt da wohl der Zoll dazu?

So so und das ist jetzt für dieses Gerät relevant?
Keine ordnungsgemäße CE-Kenzeichnung mit Papieren, keine Einfuhr. Pech gehabt, Gerät wird entsorgt.

Hoerbi

02.03.2019, 13:43
Antworten

@Error: Ich denke, in diesem Leben werden wir uns zu diesem Thema nicht mehr einig, stimmt's? Ist aber auch okay. Aber vielleicht kannst Du mir noch 2 Fragen beantworten:

1: Ich kaufe schon seit ca. 15 Jahren aus China. Ich schätze Mal, es geht an ca. 100 bestellte Waren ran. Früher war ich mal "Flashoholic" = "Taschenlampen-Sammler", ca. 50 Stück gekauft. Auch fast alle meine LED-Birnen für die Wohnung aus China gekauft. Fast keine meiner TaLa's (Ultrafirel, Convoy usw.) haben ein CE-Zeichen. Die LED-Birnen auch kein CE-Zeichen. Zwei Kleine-Mini Radiogeräte ebenfalls nicht. Auch nicht meine 18650, CR123 Akkus mit Ladegerät. Ich musste schon geschätzt 15x die Ware beim Zoll abholen. Ich wurde noch NIE auf das fehlende CE-ZEICHEN angesprochen. Und da gab es bei den Taschenlampen einige davon. Es wurde nur geprüft, ob die Ware teurer als (derzeit) 26€ ist. Nur bei nem Laserpointer hat der Zoll mal genauestens geprüft, da einige verboten sind. Ich durfte IMMER meine Ware mitnehmen. Auch ohne CE. Kannst Du mir das erklären?

2: Wenn ein CE-ZEICHEN zwingend notwendig ist, für was gibt es dann überhaupt eine Konformitätserklärung? Diese wäre doch dann sinnlos! Laut Wikipedia muss eine Konformitätserklärung jedem Produkt beigefügt werden, IN JEDEM FALL ABER DEN AUFSICHTSBEHÖRDEN xAUF ANFORDERUNGx dann vorgelegt werden. Ich interpretiere dies so: Liegt eine Konformitätserklärung einer/der Aufsichtsbehörde vor, ist alles okay. Wie dann die jeweiligen Zolldienststellen davon Kenntnis haben, kann ich nicht sagen. Also nochmal: Für was gibt es überhaupt eine Konformitätserklärung, wenn ohne CE-ZEICHEN ein Gerät lt. deiner Aussage eh nicht durch den Zoll kommt, was definitiv eigene Erfahrungen) nicht stimmt?

Error

02.03.2019, 22:33
Antworten

@Hoerbi: zu 1. das kann ich Dir auch nicht sagen. Ich beschäftige mich erst seit ein paar Jahren mit dem Thema. Der Zoll macht ja nur Stichproben und die Jungs wissen auch nicht alles, jedoch jetzt mehr als vor 15 Jahren.

2. Das ist ja wirklich kein Mysterium. Papiere braucht man doch für alles. Zudem steht auf dem Papier auch ein Name und eine Unterschrift. Das weißt Du doch. Wie Du schon geschrieben und mir bestätigt hast, MUSS die Erklärung beiliegen. Deine Interpretation ist weder maßgebend noch richtig.
Da Du auf Logik anspielst:
Warum wird ein Gerät mit CE-Kennzeichnung hergestellt und warum eins ohne. Oder andersherum:
Was folgt daraus, dass eins mit und eins ohne hergestellt wird?
Warum werden Powerbanks und LiPos überhaupt CE-Konform hergestellt?

Error

02.03.2019, 23:53
Antworten

@Hoerbi: Und ich glaube, schon, dass wir uns spätestens bis in 10 Jahren einig werden. Man soll die Hoffnung nie aufgeben 🙂

Hoerbi

03.03.2019, 00:50
Antworten

@Error: Da sprichst Du aber ein großes Wort (Satz) gelassen aus😋.

Mal sehen, wenn mich der Teufel reitet, rufe ich am Montag mal beim hiesigen Zoll an und interviewe dort den "Big Boss"😎.

Hoerbi

04.03.2019, 14:41
Antworten

@Error: So, der Teufel hat mich geritten und ich habe beim Zoll angerufen. Vorab: Der nette Zöllner wußte nicht, was eine Powerbank ist (kein Scherz!). Okay, hab ich Ihm gesagt. Was eine Konformitätserklärung ist, wußte er auch nicht!

Er sagte: Es kommt letztendlich auf den einzelnen Zoll-Beamten an. Hat dieser irgendwelche Bedenken, so wird die Ware fotografiert und sämtliche vorhandene Belege per E-Mail an die zuständige Fachbehörde, i.d.R. das Gewerbeaufsichtsamt, gefaxt/gemailt. Dann wird dort entschieden, ob die Ware unbedenklich ist oder Zweifel bestehen. Die Prüfung kann 2-3 Tage dauern.

Tja, irgendwie unbefriedigend finde ich.

Error

04.03.2019, 15:23
Antworten

@Hoerbi: Auf jeden Fall mal Danke. Ja, wie ich schrieb, die Jungs wissen auch nicht alles. Genau wie die, die im Finanzamt hocken. Denen musste ich früher so manche Bestimmungen/Gesetze zufaxen.

Hoerbi

04.03.2019, 15:46
Antworten

@Error. Das kenne ich.

Bedenklich finde ich nur, daß (zumindest dem Beamten mit dem ich sprach) der Begriff Konformitätserklärung gar nicht bekannt war 🤔.

Markus007

08.03.2019, 11:52
Antworten

Danke hab bestellt…
Bei mir kam zwar 21,39 aber trotzdem sehr günstig und ich hab schon zuhause mehrere davon…sind einfach hammer! 🤗🤗🤗

Markus007

08.03.2019, 11:57
Antworten

Habe bis jetzt 6-stück bestellt! Aber nicht alles für mich! 😂
für freunde und bekannte auch bestellt!

Kommentarbild von Markus007

Markus007

08.03.2019, 11:58
Antworten

Hier noch…

Kommentarbild von Markus007

Hoerbi

08.03.2019, 12:42
Antworten

@Markus007: Ups, hast Du Alles auf deinen Namen bestellt? Und hast Du alle 6 Powerbank's gleichzeitig bestellt? Wenn diese alle in einem Paket geliefert werden, mußt Du wohl Steuern nach zahlen. Sollten es 6x Einzelbestellungen sein, aber dann alle 6 Päckchen gleichzeitig beim Zoll ankommen, mußt Du meiner Kenntnis nach ebenfalls "Zoll" bezahlen, da alle 6 Artikel vom selben Händler stammen.

Und wenn Du zu einem richtig "korrekten" Beamten gerätst, könnte dieser vielleicht unterstellen, daß Du die Ware zum gewerblichen Weiterverkauf bestellt hast. Das ist jedoch nur eine Vermutung von mir.

Markus007

08.03.2019, 13:02
Antworten

@Hoerbi:
Nein habe alles einzeln bestellt und nicht alle in einem monat!
So ca. innerhalb 6-monaten.
Alle pakete sind angekommen ohne probleme! Außerdem die pakete waren mal aus belgien, mal großbritanien und mal niederlande gekommen, somit sowieso kein zoll !🤗

Android

08.03.2019, 14:32
Antworten

Drahtloses laden möglich?

Dominik

08.03.2019, 14:38
Antworten

@Android:
Mit der Powerbank an sich nicht

jacker

13.03.2019, 14:53
Antworten

Bestellt, Kreditkarte wegen seltsamer Aktivitäten gesperrt. Danke banggood.

Markus007

13.03.2019, 18:15
Antworten

@jacker:
Meinst du hast selber gesperrt oder banggood hat es geperrt? 😮

jacker

13.03.2019, 19:40
Antworten

@Markus007: Mail von der Bank, kurzes Telefonat, zur Datensicherheit gibt's ne neue Karte mit neuer Nummer… Ich weiß nicht, was die da machen, aber gut finde ich es nicht…

Hoerbi

14.03.2019, 16:36
Antworten

@jacker: Ich vermute stark, das Banggood damit gar nichts zu tun hat. Ich würde, bereits aus eigenem Interesse heraus, in jedem Fall bei der Bank nachfragen, was denn diese "seltsame Aktivität" konkret sein soll. Nicht daß Du auf deinem Gerät nen Virus drauf hast oder Du Opfer von Phishing geworden bist. Ggf. / Je nach Ergebnis, würde ich evtl sogar dann Strafanzeige erstatten.

jacker

14.03.2019, 23:04
Antworten

@Hoerbi: eben festgestellt, dass ich sogar via Google pay bezahlt habe. Da sollte die kk gar nicht bei irgendwem ankommen, oder?

Hoerbi

17.03.2019, 15:28
Antworten

@Jacker: Gute Frage. Ich nutze Google Play nicht, dachte jedoch immer, daß dabei auf deine Kreditkarte zugegriffen wird, oder?
Nochmal: Frage bei deiner Bank/Kreditinstitut nach. Vermutungen bringen Dich nicht weiter.

jacker

20.03.2019, 19:25
Antworten

@Hoerbi: die Karte ist dicht, die Bestellung bei banggood wurde sogar storniert. Weitere Infos gibt die Bank nicht mehr her, außer "Auffälligkeiten"… Dann schauen wir mal, wo ich die powerbank sonst kriegen kann…

jacker

27.04.2019, 22:09
Antworten

@Hoerbi: lustige Geschichte. Die Karte war gesperrt, weil es eine(!) auffällige Bewegung gab, nämlich die zu bg. Leider wurde mir gesagt, dass die Karte gesperrt wurde und ich eine neue erhalte. Nach nun zwei Monaten und erneuter Nachfrage, wurde meine Karte entsperrt und sich darüber gewundert, warum das nicht schon lange passiert sei. Gut, dass ich die Karte selbst natürlich umgehend zerstört hab.

Habe nun nochmal die powerbank geordert. Vielleicht mit dem Gedanken, die Bank zu wechseln, wenn es wieder schief geht…

Banana (Gast)

04.07.2019, 12:59
Antworten

Have mal bestellt, musste aber 22,15 € bezahlen.

Dominik

04.07.2019, 13:08
Antworten

@Banana:
Du hast Recht, der Preis ist leicht angestiegen… habs mal angepasst 🙂

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.