Angebot
27

229,00€

HTC Butterfly (5″, Android 4.2)

23.07.2014
von: redcoon.de

Wieder da: Redcoon verkauft gerade wieder das HTC Butterfly zum Spitzenpreis von 229€. Lieferbar ist es zwar nur in der Farbe braun, aber meines Erachtens sieht es trotzdem ganz schick. Auf einen Preisvergleich hab ich verzichtet, da es nur noch sehr wenige Händler gibt (ab 349€), aber P/L-mäßig dürfte es trotzdem immer noch ganz interessant sein

Details:
OS: Android 4.2 • CPU: 4x 1.50GHz Krait (Qualcomm APQ8064 Snapdragon S4 Pro) • GPU: Adreno 320 • RAM: 2GB • Farbdisplay (1920×1080 Pixel, 5″, SLCD, kapazitiver Touchscreen, Gorilla-Glas) • Video-/Mp3-Player • 2 Digitalkameras (1.: 8.0MP, AF, LED Blitz, Videos @1080p; 2.: 2.1MP, Videos @1080p) • Bluetooth 4.0 • Micro-USB 2.0 (MHL) • WLAN (802.11a/b/g/n, DLNA) • 16GB Speicher (11GB verfügbar) • 3.5mm Klinkenstecker • Akku: 2020mAh, fest verbaut • Größe: 143×70.5×9.08mm • Gewicht: 140g • Kompass, Beats Audio, IPX-5 zertifiziert

Im Preisbereich bis 250€ gibt es mittlerweile natürlich mehr als genügend Alternativen, allen voran das Motorola Moto G. Wer aber auf der Suche nach einem neuen MidRange-Smartphone ist, sollte das Butterfly ggf. auch in die nähere Auswahl nehmen dank FullHD-Display, guter Ausstattung und HTC-typisch guter Verarbeitung. Sowohl die Testberichte, als auch Amazonnutzer äußern sich sehr positiv, auch wenn es nur sehr wenige davon gibt. Hier eine kurze Zusammenfassung:

+ Schneller Qualcomm Quad-Core
+ Sauber verarbeitet, hochwertig
+ Großes Full HD Display (1080p)
+ Frontkamera für Videogespräche
+ Heckkamera mit 8MP und FullHD
+ Starkes Gorilla-Glas
+ Inklusive Beats Audio
– Festverbauter Akku
– Kein erweiterbarer Speicher

Rabatteur (Gast)

23.07.2014, 09:16
Antworten

Akku und Speicher fest=uninteressant

Profilbild Patrick

23.07.2014, 09:30
Antworten

wozu den Akku ständig wechseln? kenn niemanden der das bei Samsung und co macht…

Profilbild kendeizu

23.07.2014, 09:31
Antworten

Es geht nicht um ständig… Es gibt Leute die kaufen sich nicht jedes Jahr ein neues Smartphone & der Akku is nunmal ein Verschleißteil!

Striker (Gast)

23.07.2014, 09:32
Antworten

Für mich ist das mit dem fest vebauten Akku und dem fehlenden SD Slot ein Grund dafür ein Smartphone nicht zu kaufen!

Profilbild Wargreon

23.07.2014, 09:35
Antworten

kann man aber bei jedem Smartphone problemlos wechseln;-)
und kostet maximal 15€ 😛

newteaser (Gast)

23.07.2014, 09:36
Antworten

Immer dieses Akkugeweine 🙂 ich habe mein erstes Handy 1996 gekauft und habe im Leben noch kein Akku gewechselt bzw. neu gekauft. Was macht ihr denn alle mit den Geräten? Das ist inzwischen ein nerviger Reflex überall. Genau das gleiche mit den Speicherkarten. Ist sicher immer der erste Comment bei Handys. Mir ists sowas von wurscht 🙂

Sprint (Gast)

23.07.2014, 09:39
Antworten

Ist doch lächerlich, der Akku wird doch nicht nach einem Jahr kaputt gehen, wer glaubt denn so einen Blödsinn? Einzig der hier verwendete Akku ist etwas weit schwach für das Gerät.

kilian (Gast)

23.07.2014, 09:42
Antworten

der akku wird nicht kaputt gehen, aber er verliert extrem an kapazität…es sei denn, ihr habts da iwo aufm tisch nur rumliegen..außerdem kostet der akkuwechsel bei sowas auch ziemlich viel also nichts für mich..

Profilbild Euro

23.07.2014, 09:49
Antworten

Damit ist für dich in der heutigen Zeit wohl kaum noch ein Smartphone interessant..
Ein Kumpel von mir hat es seit ca. 1/2 Jahr und ist total zufrieden damit. Es läuft zwar nicht ganz so flüssig wie zB ein Nexus 5, aber kommt schon sehr nahe an die Performance ran!

Profilbild Sam

23.07.2014, 09:49
Antworten

Mir ist der Akku in nur einem Handy kaputt gegangen,bei meinem Nokia 3260 das mehrere Jahre im Keller lag und deswegen der Akku ausgelaufen ist

Profilbild

23.07.2014, 09:49
Antworten

Mit etwas Geschick kann man in den meistens Smartphones den Akku wechseln auch wenn es nicht vorgesehen ist. Aber für diejenigen, die gerne ihre Musik hören, Filme gucken oder Speicher fressende Spiele zocken wollen ist ein Speicherkartenslot schon wichtig.

Profilbild stavros

23.07.2014, 10:09
Antworten

blabla, Akku verliert bei täglicher Ladung pro Jahr zwischen 10 und 20% Kapazität. Das ihr das nicht merkt liegt an der schleichenden Veränderung, fällt meist erst nach Austausch auf.
Ich war gerade drei Tage so viel unterwegs wegen Wohnungssuche, gps, mobile Daten und viel on screen, hätte ich da nicht zwei Akkus gehabt für das s3 halten es wohl zwei Smartphones sein müssen 😛

Profilbild unique

23.07.2014, 10:13
Antworten

also ich habe letzte Woche erst den Akku vom nexus 4 gewechselt, welcher auch „fest verbaut“ ist.

der original Akku hat 20€ gekostet, Werkzeug hatte ich als itler eh zuhause und ca. 15min Arbeitszeit (extra sorgfältig, damit ich keine Kratzer mache)

daher ist dieses akkugelaber reiner Schwachsinn. mit 16gb und Google drive kommt man auch locker aus.

ich hab jetzt eine oneplus one,
ist mit 300€ für die 64gb Variante zwar etwas Trierer gewesen, spielt aber leistungsmäßig in einer anderen Welt.

Terminator16 (Gast)

23.07.2014, 10:13
Antworten

alter ihr habt 11gb.. was schleppt ihr alles rum? euren ganzen Pc an Medieninhalten? Und das mit dem Akku ist genauso eim witz. Kauft euch ne powerbank mit 5000mah oder mehr und fertig

striker (Gast)

23.07.2014, 10:14
Antworten

Da mag jeder andere Kriterien haben und das ist auch ok. Doch ich habe gerne die Möglichkeit den Akku zu wechseln und habe auch immer einen 2. dabei! Und mir kann keiner sagen, dass es ein Nachteil ist wenn man den Akku tauschen kann! Und mit dem SD Speicher sieht es bei meinem Nutzungsverhalten gleich aus… ich schaue gerne Filme und Serien unterwegs und brauch somit viel Speicher… und da ist ne SD Card einfach Gold wert… und ich verstehe nich warum so viele Hersteller darauf verzichten optional nen SD slot zu verbauen?!? Tut doch niemandem weh!!! Und verschaufft dem Käufer mehr Möglichkeiten… ohne diese beiden Kritikpunkt wäre das Butterfly von HTC ein richtig gutes Smartphone für mich!!!

Profilbild BlackPatrick

23.07.2014, 10:21
Antworten

Bei einem heutigen Smartphone, wo der Akku eh sogar in neuem Zustand mal gerade über nen Tag reicht finde ich es schon wichtig den Akku nach nem Jahr mal gegen nen neuen tauschen zu können. Spätestens nach 2 Jahren ist die Kapazität nicht mehr ertragbar ^^

Profilbild Durchblicker

23.07.2014, 10:35
Antworten

Nur mal so am Rande, warum geben alle Hersteller von Geräten mit Akku, egal ob Smartphone, Notebook usw. Nur ein halbes Jahr Garantie auf den Akku? Die haben ihre Gründe! Also für mich auch kaufentscheident.

Profilbild unique

23.07.2014, 11:21
Antworten

wie gesagt, Akku lässt sich eigentlich immer wechseln. vielleicht nicht in 2 min aber dafür gibts powerbanks.

es beschwert sich ja auch keiner darüber, dass man die simkarte ohne öffnungstool nicht wechseln kann! wer schleppt denn schonnständig diese metallpins durch die Gegend? so verhält es sich mit dem Akku auch.

mimi (Gast)

23.07.2014, 11:33
Antworten

Akku hin Akku her. Mich würde jetzt einfach mal interessieren wie das Handy an sich ist…..? Hat jemand Erfahrungen mit dem Handy gemacht? Ist es zu empfehlen?

Profilbild stavros

23.07.2014, 11:40
Antworten

ist schon absurd wie hier immer eine Herstellerpolitik verteidigt wird, die dem einige Kunden Möglichkeiten beraubt. diese Solidarität mit den Großkonzernen ist echt rührend, seid ihr die Hersteller oder die Kunden? 🙂

Profilbild falkiiii

23.07.2014, 14:11
Antworten

HTC gibt 2 Jahre auf akku. hab ihn beim One s kurz vor Gewährleistungsende noch tauschen lassen.

Profilbild refilix

23.07.2014, 17:09
Antworten

@stavros – dem einen ist es wichtig dem anderen nicht. Letztendlich kann man kaufen muß man aber nicht. Man hat ja die freie Wahl als Kunde nicht.

Wusan (Gast)

23.07.2014, 18:17
Antworten

22 Kommentare und kein einziges über das HTC Butterfly an sich.
Also ich habe nach ewig langer suche endlich das perfekte Handy gefunden und zwar vor 5 Monaten genau für diesen Preis .. .das HTC Butterfly, es läuft perfekt, spinnt nicht rum, alles passt. Ich hatte zuvor das Note 3, ich habe es gleich als es raus gekommen ist für 700,- EUR gekauft und muß sagen ich war maßlos entäuscht, die Funktion die ein Handy grundsätzlich haben sollte und zwar Handyemfang war mit dem Note so was von schlecht, ständig während dem Gespräch war der Empfang weg. Auch nach Rücksprache mit Samsung und einem Tausch immer noch das gleiche. Davor hatte ich das HTC Desire HD und war auch immer sehr zufrieden. Was den verbauten Akku oder der fehlende SD Schacht angeht, bei mir hält der Akku bei gleichen Gebrauch genau so lange wie das Note 3 (1-2 Tage) und auch der Speicher ist vollkommen ausreichen. Früher hatte ich allen möglichen Müll auf der Karte, wenn man sich mal überlegt wie oft man das benötigt wird man schnell merken das 16 GB absolut ausreichen wenn man sich auf das beschränkt was man auch benötigt. Also von mir ist das HTC Butterfly für den Preis eine ABSOLUTE EMPFEHLUNG!!!
PS: Die Qualität und Rechengeschwindigkeit ist in dieser Preisklasse selten zu finden.

mimi (Gast)

23.07.2014, 19:15
Antworten

Danke wusan 🙂 auf so einen Kommentar habe ich gewartet. Endlich spricht mal jemand über das Handy und nicht über irgendwelche festsitzenden Akkus… top 🙂

Wusan (Gast)

23.07.2014, 19:54
Antworten

@mimi Danke freut mich.
Noch kurz zum Butterfly, der einziger Kritikpunkt den ich habe ist, das wenn man mit dem Blitz ein Bild macht das weiter weg ist, gibt es in einer Ecke einen hellen Fleck weil der Blitz zu nahe an der Linse angebracht ist, dieser Effekt tritt aber nur auf wenn man weiter weg ist. Da ich aber mit dem Handy eh nur Schnappschüsse mache ist dieser Kritikpunkt zu verkraften. Alles andere finde ich für gerade mal 230,- EUR mehr als Top. Man bedenke auch dass das Handy bei Markteinführung 500,- EUR gekostet hat und das merkt man gegenüber Handys die bei Markteinführung 230,- EUR kosten extrem. Ich hatte zwischen dem HTC und dem Note 3 noch ein Wiko Darkfull für auch 230,- EUR, gleiche Spezifikation wie das Butterfly aber Welten bei der Qualität. Also wenn ich es nicht schon hätte würde ich es sofort wieder kaufen. (Habe schon mit dem Gedanken gespielt ein zweites zu kaufen auf Reserve 😉 ) Man sollte auch mal schauen für wie viel es in Ebay raus geht und das nicht ohne Grund wie ich finde. Von daher, jeder der es kauft, herzlichen Glückwunsch zu einem qualitativ hochwertigen Handy das einem nicht im Stich lässt und für 230,- EUR MEHR als ausreichend ist.

mimi (Gast)

23.07.2014, 20:55
Antworten

@wusan. danke für die Info. mehr als Schnappschüsse mache in der Regel auch nicht mit dem Handy;-)
allerdings glaube ich, dass ich mit der Bestellung zu lang gewartet habe. .. kann es bei reedcon nicht mehr finden… Tja, dat kommt davon wenn man sich den ganzen tag nur über Akkus unterhält:-D

Profilbild stavros

24.07.2014, 13:36
Antworten

ach du armer!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)