-15%
16

229,07€ 269,99€

Lenovo Moto G5 Plus (DualSim)

16.06.2017
von: amazon.it

Wieder verfügbar: Falls ihr ein Auge auf die neuen Smartphone Modelle von Motorola geworfen habt: Bei Amazon in Italien ist gerade das Lenovo Moto G5 Plus LTE + Dual-SIM zum Preis von 229€ zu haben (und ich könnte mir vorstellen, dass die Bestände nicht lange halten). Zum Bezahlen ist wie immer eine Kreditkarte notwendig, aber einloggen könnt ihr Euch mit den deutschen Daten. Es handelt sich um die DualSim-Version

Details:
OS: Android 7.0 • Display: 5.2″, 1920×1080 Pixel, IPS, Gorilla-Glas 3 • Schnittstellen: Micro-USB 2.0 (OTG), 3.5mm-Klinke, WLAN 802.11a/​b/​g/​n, Bluetooth 4.2, NFC • Fingerabdrucksensor (vorne) • CPU: 8x 2.00GHz Cortex-A53 (Snapdragon 625, 64bit) • GPU: Adreno 506 • RAM: 3GB • Speicher: 32GB, microSD-Slot (dediziert, bis 128GB) • Akku: 3000mAh, fest verbaut • Gehäuseform: Barren • Gehäusematerial: Metall (Rückseite) • Abmessungen: 150.2x74x9.7mm • Gewicht: 155g • SIM-Formfaktor: Nano-SIM • Besonderheiten: Dual-SIM, Quick Charge
Das Moto G5 hinterlässt vermutlich eine zwiespaltige Meinung: Auf der einen Seite bekommt man aktuelle Hardware mit einem fast reinen Android und eine wirklich gute Verarbeitung. Außerdem ist es sehr dünn und hat einige nette Features an Board. Auf der Negativ-Seite steht u.a. der Micro-USB Anschluss (statt USB-C). Bei Amazon vergeben die Kunden im Schnitt 4 Sterne und sind in der Regel zufrieden mit dem Smartphone:

„Für 289€ bekommt man hier ein zeitgemäßes, performantes und schickes Gerät, das – sofern man aufgrund der bisherigen Update-Politik von Motorola eine Prognose stellen darf – vermutlich auch die nächsten 2 bis 3 Jahre lang Updates vom Hersteller erhalten wird. Es liegt angenehm in der Hand und bietet alles, was man im täglichen Leben braucht. Wer mehr Geld zur Verfügung hat, sollte sich das One Plus T3 angucken – das bietet u.a. doppelt so viel Ram und eine noch bessere Kamera.“

Profilbild Berlingum

12.04.2017, 14:34
Antworten

Ein Micro-Standard-USB-Abschluss auf der „Negativseite“??? Verrückt!
Mir ist es negativ einfach nur zu klein.

Profilbild Dominik

12.04.2017, 14:43
Antworten

USB-C ist im kommen und die Zukunft… wer also längerfristig denkt, hat neben den höheren Übertragungsraten noch den Vorteil der beidseitigen Einsteckmöglichkeit… das ist echt komfortabel 😀

Profilbild kool

12.04.2017, 14:55
Antworten

@Berlingum: 2016 wurde usb-c standart. da ist es eben mangelhaft, 2017 noch den alten standart zu verbauen.

motorola hatte mit dem moto x und dem nexus 6 damals bewiesen, dass sie große displays in kleine gehäuse stecken können. die technischen daten bei diesem mittelklasse handy lesen sie wie die eines redmi note 4x. mit 5,2zoll display ist dieses moto g5 1mm kleiner als das 4x mit 5,5zoll display! das redmi bekommt man für 150€!

die g-reihe wird von jahr zu jahr teurer. das erste moto g war ein preisleistungskracher und hat sich super verkauft. schade das google moto nicht behalten hat..

merc (Gast)

12.04.2017, 18:25
Antworten

Ich habe das G4. Bin super zufrieden.
Das USB-C fehlt bei einem 2017 Handymodell ist sicher fragwürdig. Außerdem bin ich gespannt ob Lenovo die recht gute Update-Politik beim Moto G weiter behält. Das werden aber erst die nächsten Monate/Jahre zeigen.
Mir wäre es allerdings mit 5,2 Zoll aktuell auch etwas zu klein. Habe mich an die anfangs ungewohnten 5,5 beim Moto G4 doch sehr gewöhnt

Profilbild Kitrynski

11.05.2017, 23:10
Antworten

Ich würde zu der älteren G4 plus Version greifen.
Besseres, größeres Display und vor allem deutlich bessere Kamera.
Sie wurde als mindestens ebenbürtig der aus iPhone 6 von der Fachpresse eingestuft.
Bei eBay bekommt man die 3GB Arbeitsspeicher und 32GB interner Speicher Version über Frankreich oder Niederlande schon für 210€ inklusive Versand.
Außer Design und Verarbeitung spricht wenig für das Moto G5 plus.
Der Prozessor ist ebenfalls nur unwesentlich schneller, das merkt man im Alltag kaum.

Profilbild Tesla

01.06.2017, 17:04
Antworten

@kool: Stimme dir zu, das liest sich wie eine Mischung aus redmi 4x (5 Zoll) und note 4x (5,5 Zoll), nur mit kleinerem Akku. Ansonsten von den Spezifikationen her fast gleich. Habe da gerade erst zwei von gekauft, top Geräte. Und eben 100 Euro günstiger

Profilbild Eazyduzit

01.06.2017, 21:57
Antworten

Hole mir auch lieber das Redmi 4x, Motorola ist nicht mehr das was es war

Profilbild oyzo

01.06.2017, 22:50
Antworten

Einen wichtigen Aspekt möchte ich aber hier einbringen : Motorola scheint sehr restriktiv wegen Garantieabwicklung, etc. in Bezug auf „ausländische“ Geräte zu sein. Sofern ich nicht so einen kulanten Shop wie Amazon hinter mir stehen habe, wäre ich also vorsichtig.
Weiß jemand, ob man auch diesselben guten Gewährleistungsmodalitäten genießt, wenn man z. B. bei
Amazon-Italien bestellt? Wie läuft das dann?
Ich kann übrigens auch eine Menge Gutes über das Moto G4 Plus berichten.

denhatnochkeiner (Gast)

01.06.2017, 23:16
Antworten

@kool: leider kein LTE 800.

Profilbild stefan

02.06.2017, 07:49
Antworten

@oyzo: Ganz normale Garantie bei Amazon, der Support antwortet halt auf englisch

Profilbild Onipo

02.06.2017, 07:54
Antworten

Hat das Redmi Note Snapdrogan 625 und Octacore 8×2,0GHz. Glaube nicht. Hier Moto bekommt man bestimmt Android O und ist reines Android, statt Miui.

Profilbild Tesla

02.06.2017, 13:15
Antworten

@Onipo: doch, genau den hat es, schreibe gerade von einem 😉 und ob reines Android oder miui ist Geschmackssache, Xiaomi ist in Sachen Updates auch recht gut finde ich

Profilbild Tesla

02.06.2017, 13:16
Antworten

@denhatnochkeiner: in der Global Version schon

Profilbild Lili

16.06.2017, 13:06
Antworten

Zum Thema Update-Politik von Lenovo: Anfangs spitze – später nix mehr. Bis April habe ich für mein Moto Z regelmäßig Upgrades zumindest mit aktuellen Sicherheitspatches erhalten. Seitdem nix mehr. Von Android 7.1.X ganz zu schweigen.

Profilbild DrFreaK666

16.06.2017, 13:25
Antworten

Einziger Vorteil im Vergleich zum Moto Z ist der Akku. Und vielleicht die Kamera

Gast 22 (Gast)

17.06.2017, 12:40
Antworten

Wer noch bisserl warten will, macht mit dem Handy nix verkehrt. USB C hat auch seine Schattenseiten mit den Kabeln (ists nun 5 15 oder 100w geeignet) usw. Die leider immer noch häufigere Variante USB C Buchse aber micro USB 2.0 speed mäh.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)