-18%
32

276,00€ 334,90€

Motorola Moto X (2nd)

20.12.2015
von: amazon.de

Nochmal günstiger zu haben: Amazon hat mal wieder ein Top-Angebot für das Motorola Moto X in der 2. Generation mit knapp 60€ Ersparnis. Es handelt sich um die 32GB-Version, die leider nicht erweitert werden kann. Wer damit kein Problem hat und sowieso Musik aus dem Netz streamt, Fotos direkt in der Cloud abspeichert, etc., sollte mal näher hinsehen

Details:
LTE-Pentaband • Navigation: A-GPS, GLONASS • OS: Android 5 (via Update) • CPU: 4x 2.50GHz Krait 400 (Qualcomm MSM8974AC Snapdragon 801) • GPU: Adreno 330 • RAM: 2GB • Display: 5.2″, 1920×1080 Pixel, AMOLED, kapazitiver Touchscreen, Gorilla-Glas 3 • Kamera: 13.0MP, AF, Dual-LED-Blitz • Schnittstellen: Micro-USB 2.0, 3.5mm-Klinke, Bluetooth 4.0, WLAN 802.11a/b/g/n/ac, NFC • Speicher: 32GB • Akku: 2300mAh, fest verbaut • Abmessungen: 140.8×72.4x10mm • Gewicht: 144g

91uE2fqM7SL._SL1500_
Eines der Alleinstellungsmerkmale wäre ja eigtl. die Anpassbarkeit des Gehäuses, was hier leider flach fällt. Aber auch so hat das gute Stück einiges zu bieten und ist v.a. bei diesem Preis einen Blick wert. Es handelt sich um ein reines Android, d.h. Updates werden immer sehr schnell ausgerollt und die Leistung dürfte noch einige Jahre ausreichen. Nur leider ist auch hier wieder ein fest verbauter Akku an Board – und der Speicher lässt sich eben nicht aufrüsten:

„Das Motorola Moto X vereint ein Design, das sich von der Masse abzuheben versucht, mit einer feinen Haptik und der wohl größten Individualisierbarkeit auf dem Markt. Die verbaute Technik gehört zur Spitzenklasse, auch wenn drahtloses Aufladen und ein Micro-SD-Slot nicht zu viel verlangt wären. Der verbaute NFC-Chip lässt auch bei diesem Handy die Hoffnung weiterleben, dass man doch irgendwann mit dem Handy bezahlen kann.“

Profilbild lala23

06.07.2015, 14:29
Antworten

Das Moto X 2nd ist kein schlechtes Telefon. Dennoch muss man konstatieren, dass die Entwickler beim 2nd genau so viel falsch gemacht haben, wie sie beim ersten Moto X richtig machten.

Das erste Moto X hatte nur ein HD Display, was aber auf schlanken 4,7″ perfekt ausreichte und sich als Handschmeichler zeigte. Es handelte sich allerdings um ein sehr gutes OLED Display, was sich perfekt für das innovative Acive Display Feature nutzen ließ. Es hatte nur einen Dual Core Prozessor mit zwei Sonderprozessoren – letztere sorgten aber für eine (auf Wunsch) immer aktive Sprachsteuerung bei geringem Stromverbrauch. Da man nur da investiert hatte, wo es für die Innovation nützlich war, lag der Preis bei Verkaufsstart auch nur bei 300 bis 350 Euro.

Die nur wenig später erschienene und hier angebotene 2nd Edition will hingegen offenbar ein typisches Smartphone sein und wurde aufgeprotzt auf 5,2″, Full-HD Display und potenten Quad-Core sowie sinnvollen 32GB Speicher. Offenbar wurde die ursprüngliche Idee beim Moto X nach dem Ausstieg von Google völlig verkannt. Daraus resultiert der immer noch hohe Preis.

Dennoch bleibt das Gerät für 317 Euro immer noch ein gutes Telefon. Allerdings nicht mehr unbedingt etwas besonderes.

angelomerte (Gast)

06.07.2015, 14:33
Antworten

ichbhab das handy auch und ich kann nur sagen nie wieder… mir ist das aus der hosentasche auf ein fliesenboden gefallen. also fallhöhe etwas mehr als 1m und das ding ist sofort am display zersvhmettert. ich muss schon sagen das mir schon ofter handys aus der hand fielen zT sogar auf asphalt aber nie was passiert ist. aber das motorola ist etweder aus zucker oder bei der verarbeitung wurde da soviel spannung drauf gepackt. keine ahnung ey

Smudogi (Gast)

08.07.2015, 09:09
Antworten

Lohnt sich das Upgrade vom moto g2 lte auf das moto x2?

pope_78 (Gast)

08.07.2015, 09:42
Antworten

schau dir mal die APP versus an ist ein guter direkter Vergleich möglich, wenn du das Geld über hast…. ich würde nich lange überlegen…zur Not verkaufst du das moto x und holst dir dann ein neues moto g was demnächst kommen wird…

Profilbild DonB

25.07.2015, 18:31
Antworten

Ich habe das Handy aus dem Moto maker und bin so unglaublich zufrieden. Es ist top verarbeitet und hat schon android 5.1 drauf. Die Software ist toll und nicht mit unnötigen Mist überladen. Mein Kumpel hat es sich auch bestellt und nutzt es mit einer durchsichtigen hülle drum. Ich persönlich liebe den Leder Bezug der Rückseite. Und ich kann nur sagen das die Kamera sehr gute und schnelle Bilder macht.

goldenstate55 (Gast)

25.07.2015, 19:09
Antworten

Sehr gut ist vielleicht übertrieben, aber beim Rest bin ich bei dir. Vorallem die flüssige Performance. Das ist nochmal ein deutlicher Unterschied zb zum g3.

Profilbild Flummi

26.07.2015, 12:39
Antworten

Kein SD-Slot, Akku fest verbaut, nur On-Screen-Tasten – wer kauft denn sowas?

Profilbild roddick84

26.07.2015, 16:26
Antworten

SD Slot: bei 32GB zählt das Argument wohl eher nicht..
OnScreen Tasten: was hast du gegen OnScreen Tasten?

Profilbild Topherx

27.07.2015, 10:04
Antworten

@flummi: bei 32GB kann man damit leben und wenn austauschbarer Akku ein KO Kriterium ist , dann fallen leider 3/4 des Marktes weg und onscreen tasten sind doch mittlerweile ganz normal, mein Handy ist das dritte nur mit onscreen, das ich besitze.

Profilbild Berlingum

20.10.2015, 12:19
Antworten

Onscreen Tasten klauen tatsächlich m. E. zu viel vom Bildschirm. Da wird aus 5.5 Zoll schnell mal ein 5 Zoll Gerät. (circa, muss mal genauer messen). Einige Apps ausgenommen (Kamera). In den ganzen Rezensionen wird darauf leider fast nie hingewiesen.
Beim Umstieg vom Note 3 auf das G4 fiel mir das bspw. enttäuschend sofort auf.

Profilbild Defybrillator

20.10.2015, 13:35
Antworten

mir fielen die onscreen tasten bei 6zoll bis jetzt nur positiv auf. vor allem die Integration in viele apps. in chrome verschwinden sie beim runterscrollen. es macht 7mm diagonale aus und käme damit auf 5,7zoll.

Sven (Gast)

24.10.2015, 18:23
Antworten

Austauschbarer Akku ist doch bei der rasanten Entwicklung mittlerweile schnurz. Wer benutzt sein Handy denn noch nach 2 Jahren und hat dann nicht das Bedürfnis ein neues zu brauchen? Mein 2 Jahre altes Moto G 1stGen läuft zudem noch wie am ersten Tag was den Akku betrifft. Imho kein Argument mehr.

Profilbild moerser75

24.10.2015, 21:14
Antworten

Ich liebe die Motorola Geräte. Vom G1 zum Moto X und jetzt das Moto X2. Alles klasse Geräte. Bin äußerst zufrieden. Leider bringt Motorola nur noch riesige Telefonzellen auf den Markt. Schade. Auf jeden Fall klare Kaufempfehlung für das X2.

#47 (Gast)

24.10.2015, 22:07
Antworten

Moto X 2 vs moto G 3?
Was was wäre eure Empfehlung?

Profilbild Campihai

25.10.2015, 00:24
Antworten

Jupp moto x cooles Handy, bin auch mehr als zufrieden

Profilbild Hoerbi

25.10.2015, 08:09
Antworten

Also für mich ist ein fest verbauter Akku und keine zusätzliche Speicherkarte ein absolutes KO- Kriterium :

1: Akkus verlieren i.d.R. im Laufe der Zeit an Leistung. = Kürzere Betriebszeit + längere Aufladezeit. Bei nem wechselbaren Akku kauft man sich für paar Euro dann nen neuen Akku und das Smartphone läuft dann wieder so flüssig wie am ersten Tag.

2: Was ist, wenn der fest verbaute Akku z.B. nach einem Jahr defekt wird? Es wir immer mit 2 Jahren Garantie argumentiert. FALSCH: Garantie besteht nur 6 Monate, danach besteht nur noch Gewährleistung, mit der Folge, dass der Kunde dann BEWEISEN MUSS, dass der Akku durch einen Produktionsfehler so schnell defekt ging. Wie soll man das als Kunde jedoch beweisen? Klappt nicht. Der Händler muss nur sagen, dass das Smartphone ja vielleicht herunter gefallen ist und daher der Akku defekt wurde. Der Kunde ist ab dem 6ten Monat in der Beweispflicht. Wird nie klappen. Das nennt man Beweislastumkehr.

3: Zeigt sich der Händler dann nicht kulant, muss i.d.R. das Smartphone eingeschickt werden. Man trägt sämtliche Kosten (Versand; Reparaturkosten, neuer Akku ) und wenn man Pech hat, wartet man 3 Wochen bis man sein Smartphone wieder zurück erhält (ist nem Freund von mir passiert ). Und das kann teuer werden. Ach ja; wer dann in der Lage ist, sein Smartphone selbst auseinander zu bauen und den Akku selbst zu reparieren, verliert jeden Anspruch auf Garantie /Gewährleistung.

4: Es wird argumentiert, dass man sich nach 2 Jahren eh ein neues Smartphone kauft. Okay, und meistens wird das alte Smartphone dann doch z.B. bei Ebay verkauft – oder? Aber die potentiellen Käufer wissen ja i.d.R. auch die o.g. Argumente, also das der Akku nicht mehr der Frischeste ist bzw. bald den Geist aufgegeben könnte und dann Folgekosten entstehen werden. Ich bin daher absolut überzeugt davon, dass sich gebrauchte Smartphones mit fest verbautem Akku und ohne externe Speicherkarte grundsätzlich schlechter (bzw. billiger ) verkaufen lassen als Smartphones mit Wechselakku und zus. Speichermöglichkeit.

Noch zum Thema nicht erweiterbarer Speicher : 16 GB wie hier reichen aus? Hm; also ich mache öfters mal Videos in HD. Und natürlich Fotos in bester Auflösung. Da sind die 16 GB (sind tatsächlich weniger wg. dem Betriebssystem und den vorinstallierten Apps) schnell verbraucht. Insbesondere wenn man noch hochwertige Spiele runter läd. Ich habe fest auch 16 GB im Gerät und noch ne 32 GB Speicherkarte im Gerät. Und wenn ich z.B. im Urlaub bin habe ich noch ne frische 32 GB Karte dabei. Ich habe nämlich keine Lust dann da zustehen und nix geht mehr, weil der interne Speicher voll ist. Und mit der Möglichkeit externe Speicherkarten zu verwenden bin ich immer auf der sicheren Seite.

Ich Würde mir daher NIE ein Smartphone mit festem Akku und ohne Speicherkarte kaufen. Das muss jedoch selbst für sich entscheiden.

Profilbild Campihai

25.10.2015, 08:40
Antworten

Danke für die ausführliche Argumentation.
schlussendlich einfaches Fazit.
Dann ist das Handy nix für dich

Profilbild samy2

25.10.2015, 09:14
Antworten

@ Hoerbi

Ich stimme dir fast komplett zu. Nur bringst du bei Garantie und Gewährleistung einiges durcheinander:

https://www.test.de/Einkauf-im-Internet-Keine-Garantie-fuer-Onlinekaeufer-4414822-4414931/

Kurzusammenfassung meinerseits.

Gewährleistung:
Gesetzlich geregelt, Recht gegenüber dem Verkäufer, da gibt es eine Beweislastumkehr, nach sechs Monaten die Beweislast beim Käufer. Allerdings heißt das nicht dass man dann keine Gewährleistung hat. Die geht volle 24 Monate. Falls es vor Gericht geht muss der Käufer nach 6 Monaten den Beweis erbringen. Tipp: Lieber etwas mehr zahlen und bei einem Händler kaufen der die Gewährleistung unkompliziertt abwickelt. Ich habe schon einiges nach 6 Monaten komplett ersetzt bekommen.

Garantie:
Das ist eine freiwillige Leistung des Herstellers. Umfang und Dauer legt jeder Hersteller selbst fest. Er kann auch einfach gar keine Garantie vergeben.

Profilbild Hoerbi

25.10.2015, 15:55
Antworten

@samy2: Da ist doch genau das was ich gesagt habe!.

Es gilt 24 Monate Gewährleistung. Ist nichts anderes beim Kaufvertrag geregelt sagt jedoch die Rechtsprechung zum Vorteil des Käufers, dass für die ersten 6 Monate eine ECHTE GARANTIE besteht; danach tritt die Gewährleistung ein. Das wichtige ist die FRAGE DER BEWEISLAST! Bei einer „echten“ Garantie muss der Händler in jedem Fall reparieren /austauschen, ausser der Händler könnte BEWEISEN dass der Kunde den Schaden selbst verursacht hat. Hier gibt es jedoch auch einen Anscheinsbeweis: Beispiel : Display ist total gebrochen. Dann wird i.d.R. jeder Richter Dir sagen, dass es gerichtsbekannt ist, dass moderne Displays i.d.R. VON ALLEINE nicht einfach plötzlich total brechen. Bei nem defekten Akku sieht das anders aus, da Akkus schon mal „durchbrennen“ können.

Im Übrigen ist dein Artikel an einer Stelle irreführend : Zitat: “ Auch wenn der Hersteller nur 2 Jahre Garantie gibt, also nicht mehr als die Gewährleistung, kann das für den Kunden von Vorteil sein“ Zitat Ende. ……Diese Aussagen ist Quatsch. Denn eine vom Hersteller über sogar 2 Jahre ausgegebene Echte Garantie ist ja eh viel besser als die übliche Regelung „6 Monate Garantie + 18 Monate -nur – Gewährleistung. Denn bei 24 Monaten echtem Garantie Versprechen ist dann immer der Händler in der Beweispflicht. EINE FREIWILLIG EINGERÄUMTE GARANTIE VON Z.B EINEM JAHR DARF DANN NUR NIE DIE GESETZLICHE GEWÄHRLEISTUNG VON 24 MONATEN EINSCHRÄNKEN BZW AUSKLAMMERN.

Und: Wenn Dir dein Smartphone herunter fällt und hat nen Gehäuse /Display Bruch, tritt nie eine Garantie und Gewährleistung ein, da diese nur greifen, wenn das Smartphone OHNE EIGEN-/FREMDVERSCHULDEN von selbst defekt wurde.

Endfazit: Geht der Akku nach 6 Monaten defekt, musst Du beweisen, dass der Akku schon von Anfang an mangelhaft war. Ansonsten zahlst Du sämtliche Kosten.

Ob man fürs Smartphone ne Versicherung abschließen sollte ist ne Einstellungssache. Diese Versicherungen sind nicht gerade günstig und kosten in 24 Monaten oft so viel wie ein neues Smartphone. Ich habe meinem S5 Mini eine Display Panzerglas Folie für 4.50 Euro spendiert (auf den Härteglas achten – sollte 9 sein) und transportiere es in ner stabilen Rindsledertasche und passe halt auf; da brauch ich keine Versicherung. Aber jeder wie er will.

Hier noch was zum lesen:

http://www.channelpartner.de/a/der-unterschied-zwischen-garantie-und-gewaehrleistung,2593115

Profilbild samy2

25.10.2015, 17:03
Antworten

@Hoerbi

1. Hast du nur von Garantie gesprochen, aber Gewährleistung gemeint. Das war ein Fehler deinerseits, das habe ich korrigiert

2.

„Denn bei 24 Monaten echtem Garantie Versprechen ist dann immer der Händler in der Beweispflicht.“

Was ist denn eine „echte Garantie“? Eine Garantie ist völlig frei, was der Hersteller da reinschreibt. Der Hersteller wäre doof, wenn er nicht reinschreigen würde, dass er im Zweifel ablehnen kann. Oft wird auch viele Schäden ausgeschlosse, etwa Wasserschäden, Sturzschäden etc. Auch bei Wasserdichten Geräten. Die Gewährleistung ist gesetzlich geregelt und kennt keine grundsätzlichen Ausschlüsse..

Profilbild Hoerbi

25.10.2015, 21:05
Antworten

Wenn Du meinst Samy; ich habe immer von Garantie und Gewährleistung gesprochen. Lese mal nach. …..

Profilbild Hoerbi

26.10.2015, 00:05
Antworten

PS : Die Gewährleistung kennt keine grundsätzlichen Ausslüsse?
Super und danke für deinen Tipp. Dann Schrotte ich mein Smartphone absichtlich vor Ablauf der 2 – Jahresfrist und bekomme ein Neues Smartphone. Suuuuper. Du kennst Dich ja echt aus . Daumen hoch !

Profilbild samy2

26.10.2015, 07:18
Antworten

@Hoerbi

Also ein letztes Mal dann höre ich wirklich auf. Ein Zitat von dir:

„Garantie besteht nur 6 Monate, danach besteht nur noch Gewährleistung, “

Das ist Unsinn!!! Die Gewährleistung besteht schon innerhalb der ersten 6 Monate (Beweislastumkehr) und geht volle 24 Monate.

Und ja die Gewährleistung kennt keine grundsätzlichen Ausschlüsse. Wenn du diesen Satz umbedingt falsch verstehen willst, dein Problem. Gemeint ist, dass weder Akku, noch Display noch sonst etwas ausgeschlossen werden können. In der Garantie ist so etwas möglich. Grundsätzlich heißt Gewährleistung, dass Gerät muss von Anfang an einen Mangel (Produktionsfehler etc.) gehabt haben dass es bei normale Nutzung, nicht wie erwartet (regulär bei ähnlichen Geräten) hält, sondern kaputt geht. Wenn der Akku z.B. nach 12 Monaten nur noch 50 % lädt, ist schwer davon auszugehen, dass am Anfang ein mangelhafter Akku eingebaut wurde. Richtig, ist dass wenn der Händler sich quer stellt und es vor Gericht geht, jetzt die Beweislast beim Käufer liegt.

Profilbild Hoerbi

09.11.2015, 01:19
Antworten

samy: solange Du den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung nicht begriffen hast, beenden wir lieber die in meinen Augen unnütze Diskussion. ENDE.

Profilbild samy2

09.11.2015, 06:05
Antworten

Haha das sagt der Richtige

Henno (Gast)

09.11.2015, 07:49
Antworten

Profilbild samy2

09.11.2015, 11:15
Antworten

@Henno

Nichts neues für mich. Bestätigt mich in der Ansicht dass Aussagen wie:

„Garantie besteht nur 6 Monate, danach besteht nur noch Gewährleistung“

Unsinn sind.

BlackWolf (Gast)

09.11.2015, 13:25
Antworten

Trotzdem ist es ein Super Handy zu einem sehr guten Preis 🙂

Harald (Gast)

04.12.2015, 12:43
Antworten

@samy2 … lerne Sätze im ganzen zu lesen und du verstehst was derjenige meint! Keine Ahnung warum sich jemand so geduldig Zeit für dich nimmt …

DonB (Gast)

20.12.2015, 12:51
Antworten

Bin Hoch zufrieden mit dem Handy. Habe diese Woche das Android 6 update bekommen!

Profilbild Schlaubi

20.12.2015, 14:22
Antworten

Hat jemand Vergleich zum honor 7? gekauft, aber eher unglücklich damit (Lautsprecher, liegt schlecht in der Handusw).

Profilbild icke

20.12.2015, 14:46
Antworten

Zenfone 2 FTW! 😀 😛

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)