-13%
13

307,89€ 344,94€

Samsung Galaxy Note 3 Neo

07.04.2014
von: notebooksbilliger.de

Samsung bringt zur Zeit ja ein Smartphone (und Tablet) nach dem anderen raus und den Überblick zu behalten, ist dabei relativ schwer. Eines der „besseren“ Upgrades ist m.E. auf jeden Fall das Galaxy Note 3 Neo, das als Budget-Version des bekannten Note 3 vorgestellt wurde – und Notebooksbilliger hat es diese Woche direkt im Angebot. Zum Vergleich fängt das Note 3 bei 425€ an

Details:
LTE-Hexaband • Navigation: A-GPS, GLONASS • OS: Android 4.3 • CPU: 4x 1.30GHz Cortex-A7 + 2x 1.70GHz Cortex-A15 (Samsung Exynos 5260) • GPU: Mali-T624 • RAM: 2GB • Display: 5.5″, 1280×720 Pixel, 16 Mio. Farben, Super AMOLED HD, kapazitiver Touchscreen • Kamera: 8.0MP, AF, LED-Blitz, Videos @1080p (hinten); 2.0MP, Videos @1080p (vorne); • Schnittstellen: Micro-USB 2.0 (MHL 2.0), 3.5mm Klinke, Bluetooth 4.0, WLAN 802.11a/b/g/n/ac (DLNA, Miracast), NFC, Infrarot-Port • Sensoren: Bewegungssensor, Lichtsensor, Annäherungssensor, Kompass • Speicher: 16GB Speicher (11.2GB verfügbar), microSDXC-Slot (bis 64GB) • Standby-Zeit: 540h/490h (UMTS/LTE) • Gesprächszeit: 18h (UMTS) • Akku: 3100mAh, wechselbar • Abmessungen: 148.4×77.4×8.6mm • Gewicht: 162.5g • SIM-Formfaktor: Micro-SIM • Besonderheiten: Stylus

Wie ich eingangs schon geschrieben habe, wollte Samsung den guten Ruf des Galaxy Note 3 für eine Budget-Version benutzen – was auch halbwegs gut funktioniert. Es kommen hier 6 CPU-Kerne zum Einsatz (statt 4x 2,3 Ghz), „nur“ 2GB RAM und das Display löst nur noch in 720p statt FullHD aus. Dafür ist aber der Preis auch ein ganzes Stück besser als beim Originalen. Leider gibt es noch so gut wie keine Testberichte (erst seit April lieferbar in Deutschland), aber als Anhaltspunkt könnte man in jedem Fall die des Note 3 heranziehen:

„Mit dem Samsung Galaxy Note 3 Neo präsentieren die Südkoreaner ein gelungenes Smartphone mit Stifteingabe. Der neue Prozessor von Samsung sorgt für reichlich Performance im Anwendungsbereich. Das Display bewegt sich auf einem guten Niveau und zeigt nur leichte Schwächen bei der Farbwiedergabe. Die verringerte Auflösung im Vergleich zum großen Bruder fällt nicht weiter negativ auf. Prima ist vor allem die mobile Kommunikationsanbindung des Smartphones. Schnelles LTE und breite Frequenzabdeckungen lassen kaum Wünsche offen. In diesem Bereich bewegt sich alles auf dem neuesten Stand der Technik und arbeitet tadellos. Auch die Verarbeitung ist auf einem hohen Niveau und demonstriert, dass ein Kunststoffgehäuse ebenfalls wertig sein kann. Die Akkulaufzeiten sind zudem richtig gut.“

Billy (Gast)

07.04.2014, 09:07
Antworten

Der Support der vorhandenen Modelle ist grottenschlecht. Anstatt die vorhandenen Modelle zu optimieren, bringt man lieber alle paar Monate ein neues Modell. Bestes Beispiel das Note 10.1 2014 LTE.

Profilbild Rueckspiegel

07.04.2014, 09:08
Antworten

Hatte es live auch noch nicht in der Hand, aber es ist definitiv ein sehr interessantes Gerät. Mit der Auflösung kann man sehr gut leben. Die Prozessorleistung soll auch recht vernünftig sein, der Akku macht einen guten Eindruck und Speicher ist auch erweiterbar.

Ich würde da wirklich zum zugreifen raten, wenn man mit 5,5″ aus kommen kann. Glaube da macht man nicht viel falsch.

Profilbild Rueckspiegel

07.04.2014, 09:11
Antworten

Was ist am Support schlecht? Kann mich nicht beschweren. Note 3 und S4 laufen mit Android 4.4.2 und selbst das Note 2 besitzt schon Android 4.3.

Reparaturen gehen auch recht flott. Hatte die Tage erst mein Note 2 eingeschickt gehabt.

Christian (Gast)

07.04.2014, 09:14
Antworten

notebookcheck hat schon einen ausführlichen Testbericht. Das Handy kommt ganz gut weg, wird aber immer mit dem Note 3 verglichen wodurch es immer den kürzeren zieht, was ich nicht wirklich sinnvoll finde. Bei gsmarena gibt es noch einen solobericht, allerdings auf engliscg, da kommt es direkt noch besser weg.

Ich hatte es mir gestern bestellt (meinpaket mit gutschein 7sparen) und bin schon gespannt.

Profilbild doge

07.04.2014, 10:00
Antworten

bitte stellt einfach aus Protest nicht diese abgespeckten Versionen vor!

Profilbild Rueckspiegel

07.04.2014, 10:26
Antworten

Wer keine Ahnung hat. Für 300€ ist das hier mit das beste, was du aktuell bekommen kannst.

Das Teil ist bei weitem besser als irgendwelche billigen Wiko Geräte mit nur 2000mA Akku.

Wie das Teil jetzt heißt und ob es nen Lite Produkt vom Note 3 ist, ist doch vollkommen egal.

Die Preis/Leistung stimmt hier einfach.

Profilbild psychopunk

07.04.2014, 10:29
Antworten

Habe das „normale“ Note 3 und möchte das phantastische Display in Full HD nicht missen.
Zuvor hatte ich Note 2 mit 720 er Display. Zusätzlic h das erste Note 10.1 Tab. Habe letzteres auch verkauft, weil ich dank des überragenden Displays des Note 3 und seiner leichten Bedienbarkeit sehr gut ohne Tab auskomme. Wer mit der Anschaffung eines 7″ Tablets liebäugelt und ein neues Handy sucht, sollte mal das originale Note 3 antesten.
Glaube kaum, dass das Neo da mithalten kann: es hat ja in vielen Punkten die gleichen Daten wie das alte 2er.

Profilbild goggele71

07.04.2014, 10:35
Antworten

Samsung geht so langsam aber sicher den falschen Weg, wie es htc früher gemacht hat. Immer mehr und mehr Handys, total undurchsichtig, wenn man sich damit nicht bis ins Detail informiert. Die meisten sind doch durch die Schwemme an Handys total überfordert…..

Profilbild _BisKuS_

07.04.2014, 10:39
Antworten

Preisvergleich mit dem Nexusdeal hier gewinnt das Note 3 Neo denk ich… hätt ich nicht das große Note 3 wär das sehr interessant 🙂

Profilbild Jonnie57

07.04.2014, 10:45
Antworten

Es ist ja schon ein bisschen schwachsinnig Wiko Geräte die ganz andere Features haben (Dual-Sim gg. S-Pen) und in der Preisklasse des S3Mini ( Cink Peak 2, Barry) bzw. S4Mini (Darknight, Darkmoon, Darkfull) spielen mit den Spitzenmodellen von Samsung zu vergleichen. Habe ein Darkmoon und ein Note 8.0 und sowohl das Handy als auch das Tablet mit dem Stylus sind genial, zumindest habe ich nach dem Base+ HTC Flyer Deal kein vergleichbares Tab mehr gefunden in 2 Jahren.

Popeye (Gast)

07.04.2014, 10:46
Antworten

@rueckspiegel

Das Note 2 wurde August 2012 released, somit ist es nach 1,5 Jahren schon nicht mehr auf dem aktuellen Stand.

Was Samsung macht ist einfach nur Krank; Galaxy Core, Young, Neo, was denn noch alles? Die überschwemmen den Markt mit ihrem Müll. Und das sag ich als S3 mini Besitzer.

Profilbild Das Ding

07.04.2014, 13:14
Antworten

Das Note 2 wird aber ein Update auf 4.4 erhalten, insofern wird es wieder auf dem aktuellen Stand sein…

Wer allen ernstes ausgerechnet die Update-Politik von Samsung kritisiert, hat offensichtlich nicht viel Ahnung von der Materie.

Profilbild Rueckspiegel

07.04.2014, 15:07
Antworten

Jep, so sieht es aus. Ich sage auch nicht, dass alle Geräte von Samsung gut sind. Diese einsteigermodelle sind alle nix dolles. Jeder herstellen hat gut und weniger gute Modelle heraus gebracht oder im aktuellen Sortiment.

Das Note 3 Neo gehört mit dem Preis und der Ausstattung sicher zu den empfehlenswerten Geräten von Samsung aktuell.

Updates gibt’s bei den höherklassigen Geräten auch noch recht lange, wie schon erwähnt. Und ob man aktuell Android 4.3 oder 4.4 hat spielt keine große Rolle, da ab 4.2 sich nicht sonderlich viel getan hat. Der große Sprung kommt sicher erst wieder bei Android 5.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)