Disney+ Streamingdienst kommt im November mit Kampfpreis nach Nordamerika (Anfang 2020 in DE)

Update Disney gab jetzt offiziell bekannt, dass Disney+ am 12. November für einen Preis von $6,99 (6,18€) pro Monat starten wird. Damit liegt man deutlich unter dem erst kürzlich erhöhten Preis für das günstigste Netflix-Abo von 9 Dollar monatlich. In Westeuropa will man spätestens im zweiten Fiskalquartal also bis März 2020 starten.

Alle weiteren neuen Infos zu Inhalten und dem günstigeren Jahresabo findet ihr unten im aktualisierten Beitrag. Würdet ihr den Dienst für einen Preis von 6,99€ im Monat mal ausprobieren?

Die „The Walt Disney Company“ ist das aktuell wertvollste und größte Medienunternehmen der Welt und hält die Rechte an unzähligen Filmen und Serien von Pixar, Marvel, Lucasfilm, Disney und neuerdings auch 20th Century Fox. Trotzdem hat man es bisher noch nicht geschafft, einen eigenen Streaming-Dienst zu etablieren. Dies soll sich jedoch Ende 2019 ändern, wenn man den Dienst „Disney+“ startet.

Kampfpreis zum Start

Disney CEO Bob Iger hat gegenüber Variety verlauten lassen, dass man vor allem auf den Exklusiv-Faktor der Inhalte von Marvel, Star Wars, Pixar und Disney setzt. Man wolle nicht auf Quantität, sondern auf Qualität des Contentssetzen und so das Interesse der Kunden wecken. Da man hauptsächlich auf hauseigene Produktionen setzt, wird das Angebot natürlich nicht so umfangreich wie bei Netflix oder Amazon Prime Video sein. Daher wurde spekuliert, dass die monatlichen Abokosten für Disney+ auch unter den 9 bis 16 Dollar (7,96€ bis 14,15€) von Netflix liegen.

Disney Plus Geräte

Das hat Disney jetzt auch offiziell bestätigt. Man startet den Dienst in den USA für einen Preis von nur $6,99 (6,18€) monatlich. Bezahlt man direkt ein Jahresabo zum Preis von $69,99 fallen die Kosten sogar auf nur $5,83 (5,16€) pro Monat. Mit diesem Kampfpreis, der dann auch bei uns den Netflix-Preis unterbieten wird, will man bis 2024 weltweit zwischen 60-90 Millionen Abonnenten gewinnen. Zum Vergleich: Netflix hat aktuell 130 Millionen weltweite Abonnenten. Disney+ ist zum Start im November auch nur in den USA verfügbar, wird aber bis spätestens März 2020 wohl auch bei uns ankommen.

Disney Plus Plan

Auch Disney-fremde Inhalte bei Disney+

Aktuell hat Disney in den USA noch einen Exklusiv-Vertrag mit Netflix über die Pay-TV-Rechte der eigenen Inhalte. Dieser läuft aber 2019 aus, weshalb die 2019er-Disney-Filme dann exklusiv bei Disney+ verfügbar sein werden. Dazu gehören u.a. “Captain Marvel”, “Dumbo”, “Toy Story 4”, “Der König der Löwen” (Realverfilmung), “Frozen 2” und ein neuer “Star Wars”-Film. Auch eine neue Realserie im Star-Wars-Universum, eine Marvel-Serie und Remakes von „Susi & Strolch“ oder „Die Hexe und der Zauberer“ stehen für 2019 an.

Disney Plus Filme 2019

Aber Netflix-Konkurrent wird zum Start auch Nicht-Disney-Programme beinhalten, bestätigte Disney-CEO Bob Iger. Das Unternehmen hatte kürzlich bereits eine CBS-Show (Diary of a Female President) für seinen Service lizenziert. Iger sagte, dass sich die langfristige Strategie von Disney+ zwar auf die eigene, intern bezogene Inhalte konzentrieren wird, aber man in diesem Jahr mit Shows, die von außerhalb von Disney lizenziert sind, starten will.

Disney Plus exklusiv

Man gab außerdem bekannt,  dass „Captain Marvel“ der erste Film sein wird, der nach dem Kino exklusiv auf Disney+ ausgestrahlt wird. Des Weiteren wurden auch eine Disney+ exklusive Serie rund um Loki (Thors Bruder) und um Cassian Andor (Star Wars) bestätigt. Außerdem soll es auch neue Serien und Filme in der Welt von Monster AG und High School Musicalgeben. Für alle die noch mehr Infos zu den Inhalten haben wollen gibt es eine Liste aller exklusiven Disney+ Serien und Filme, welche dann Disney+ Originals heißen werden.

Wärt ihr interessiert wenn Disney+ in Deutschland startet oder wollt ihr nicht noch einen Streamingdienst?

Breiti81

13.05.2019, 16:42
Antworten

Freu mich schon drauf, muss ich sagen 😅 und der Preis ist heiss 😂

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.