Angebot
19

Tomorrow Bank Bonus Deal 🌳💳 15€ Bonus für kostenfreies, nachhaltiges Girokonto

20.08.2021
von: tomorrow.one

Nicht nur die erste Kreditkarte aus Holz trägt den Namen dieser Bank, nein, auch eines der wenigen kostenlosen und gleichzeitig auch nachhaltigen Girokontos findet sich unter dem Deckmantel der Tomorrow Bank. Das Unternehmen aus Hamburg setzt sich ausschließlich für soziale, nachhaltige und ökologisch sinnvolle Finanzprodukte und -investments ein. Kunden der Tomorrow Bank tun dies übrigens ganz automatisch auch: Mit jedem ausgegegeben Euro schützt ihr nämlich 1m² Regenwald. Früher musste man da noch für das zehnfache einen Kasten Bier bei Günther Jauch bzw. einem bierbrauendem Unternehmen kaufen. 😉

Aber forst things first – zuerst die Details zum Bonus Deal für alle, die Tomorrow schon kennen und nur auf diesen Bonus Deal gewartet haben. Bei MyTopDeals erhaltet ihr 15€ Bonus, wenn ihr ein Konto bei der auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Tomorrow Bank eröffnet. Sogar auf das kostenlose Free-Konto! Klingt fair, oder?

tomorrow bonus deal uebersicht

Kostenloses Girokonto bei Tomorrow – nachhaltig Geld anlegen&ausgeben

  • 15€ Bonus von MyTopDeals
  • kostenloses Girokonto, Banking via App
  • keine Schufa
  • 1€ mit Tomorrow Karte bezahlt = 1m² Regenwald geschützt
  • Zahlungen weltweit kostenlos – Top: auch in Fremdwährung
  • Bonus Deal nur gültig für absolute Neukunden
  • gilt bis 12.08.2021

Nachhaltigkeit & Banking – Wie gelingt Tomorrow dieser Spagat?

Die Finanzwelt ist trotz aller Transparenzrichtlinien weiterhin für den Normalbürger schwer durchschaubar. Nachhaltigkeit und Ökologie setzen bei diesem Thema aber genau dort an. Tomorrow investiert ausschließlich in erneuerbare Energien, Sicherung von sauberen Trinkwasser, sozialen Wohnungsbau und in Projekte, die Energieeffizienz forcieren wollen. Während viele andere konservativere Banken auch in Waffengeschäfte, fossile Brennstoffe oder teure Luxusprojekte investieren, widmet sich Tomorrow Investments, die – wie der Name schon sagt – ein lebenswertes „Morgen“ sichern sollen. Für euch und eure Kinder und Kindeskinder. 

Tomorrow Bank Klimaschutzbeitrag

Ihr selber seid auch ohne eigenes Zutun nachhaltig unterwegs. Zahlt ihr mit der Tomorrow Card (die Holzkarte gibt’s leider nicht im Free Konto), dann schützt Tomorrow mit jedem von euch ausgegeben Euro 1m² Regenwald und ihr damit auch. Wie das funktioniert? Tomorrow erhält bei jeder Kartenzahlung 0,2% vom Händler. So finanzieren sich übrigens alle Banken und Kreditkartenherausgeber (natürlich sind die Raten unterschiedlich, je nach Finanzinstitut). Tomorrow behält sich einen Teil dieser 0,2% ein, um die tatsächlichen Kosten der Transaktionsabwicklung zu decken und investiert den Rest (ca. 0,13%) davon in Klimaschutzprojekte von ClimatePartner

Zum Bonus Deal

Welche Konten hat Tomorrow und was kosten Sie?

Tomorrow Free:

  • 0€ pro Monat
  • Mit jedem Euro das Klima schützen
  • 0€ für Waffen- und Kohleindustrie
  • Kostenlose Kreditkarte (Visa Debit)
  • Abhebungen pro Monat:
      3x gratis in Euro im Euroraum, danach je 2 Euro

    Tomorrow Visa Debit Free

Tomorrow Together: 

  • 5€ pro Monat
  • alle Vorteile aus Tomorrow Free
  • Gemeinsames Konto
  • 3 Kreditkartendesigns zur Auswahl
  • weltweit 5 kostenlose Abhebungen
    • danach je 2 Euro

Tomorrow Visa Debit Together

Tomorrow Zero:

  • 15€ pro Monat
  • Alle Vorteile aus Free und Together
  • kompensiert deinen CO2-Fußabdruck
  • exklusive Kreditkarte aus Holz
  • weltweit unbegrenzt kostenlose Abhebungen

Tomorrow Visa Debit Zero

Egal welche Karte ihr euch holt: Die 15€ Bonus gibt es für jede Karte! Die Free-Version ermöglicht euch kostenlose Bargeldabhebungen in Euro und im Euro-Raum! Wer auch mal über die EU-Grenzen hinaus unterwegs ist, der investiert in die Together oder Zero-Karte! 

Und egal für welches Kontomodell ihr euch entscheidet, ihr bekommt von Tomorrow für euer Online-Banking eine App die euch den kompletten Überblick über eure Finanzen liefert. Gleichzeitig seid ihr mit jedem Kauf per Tomorrow-Karte sozial-ökologisch unterwegs. Ganz automatisch. Mit der Zero-Karte wird euch sogar für jede Zahlung in Echtzeit euer CO2-Fußabdruck errechnet und in Relation gesetzt.    

Laut Hermoney.de ist die Tomorrow Bank für nachhaltige Sparfüchse und für Pragmatiker, für die digitales Banking das einzig Wahre ist, eine sehr gute und nachhaltige Wahl. Mein persönlicher Favorit ist die Zero-Karte. Klar, keiner zahlt gerne 15€ pro Monat allein für ein Girokonto. Aber allein die Kompensation meines CO2-Fußabdrucks würde bei anderen Portalen weitaus teurer zu Buche schlagen. Und welche andere konservative Bank bietet diesen Service sonst noch an? Genau! Einige wenige Ethik- und Ökobanken noch, die aber teilweise weitaus teurer bei Kontoführung und -gebühren sind. Das war’s. Und eine Kreditkarte aus Holz hat definitiv das gewisse Etwas. Wir sind ein Schnäppchenportal, da ist es nicht leicht, nachhaltige Angebote für unsere Userschaft anbieten zu können, die auch gut für die Umwelt sind. Daher sind wir schon ein wenig Stolz auf den Deal! ☺️Tomorrow App co2 abdruck

Wer steckt hinter der Tomorrow Bank?

Die Tomorrow Bank ist ein auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Hamburger Fintech-Unternehmen, das seit 2018 ein nachhaltiges Girokonto für dessen Kunden anbietet. Die Bank kann als Direktbank angesehen werden, das Banking läuft wie bei N26 komplett über das Smartphone. Die App gibt es für Android als auch für iOS. Mittlerweile könnt ihr an 60.000 Automaten im In- und 2 Mio. Automaten im Ausland gebührenfrei (je nach Karte, s.o. ) Geld abheben. Die Bank arbeitet mit dem deutschen Kreditinstitut der vor allem auf Fintechs ausgerichteten SolarisBank zusammen. Jedes Guthaben ist somit durch die Teilnahme am Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken bis zu 100.000€ abgesichert. 

Zum Bonus Deal

Tomorrow Bank Vision

Bisher konzentriert sich die Tomorrow Bank auf das Privatkundengeschäft und bietet 3 Girokonten mit unterschiedlichen Vorteilen an. Nur die Bank selber investiert einen Teil der Einnahmen in ethisch und sozial verträgliche Fonds. Privatkunden können bisher nur ein Girokonto als Geldanlage eröffnen. Aber wie wir ja bei anderen Banken gesehen haben, werden auch Depots und weitere Finanzdienstleistungen nicht lange auf sich warten lassen. Die Kooperation mit der Solarisbank, die auch der Finanzdienstleister hinter Trade Republic, Smava, Kontist u.a. ist, könnte ein Fingerzeig sein, in welche Richtung es in Zukunft geht. Bis zum 12.08. habt ihr Zeit, den Deal abzuschließen und passiv die Welt mit eurem Geld ein bisschen besser zu machen. 

Info: Bis zum 12.08. gab es hier 30€ Bonus. Die Konditionen waren gleich.

notneeded (Gast)

29.07.2021, 19:04
Antworten #

Bonusdeals ausblenden

starfunk777

29.07.2021, 19:12
Antworten #

0 euro fur Waffen und Kohleindustrie? Welche Waffen werden hier gemein?😁

    Gina | MyTopDeals

    29.07.2021, 19:22
    Antworten #

    @starfunk777:
    Na alle 😬 Das ist ja das Schöne.

    "Während viele andere konservativere Banken auch in Waffengeschäfte, fossile Brennstoffe oder teure Luxusprojekte investieren, widmet sich Tomorrow Investments, die – wie der Name schon sagt – ein lebenswertes „Morgen“ sichern sollen."

bromelio

29.07.2021, 19:48
Antworten #

Und morgen macht einer eine Metzgerei auf und sagt „Hey Leute, kauft alle mein tolles, super-innovatives Fleisch. Es ist zwar kein Fleisch, sondern Gemüse aus dem 3D-Drucker, aber dafür schmeckt es besch… und teurer ist es außerdem, aber bevor ihr darüber nachdenken könnt denkt lieber daran, dass ich keine Waffen und kein Erdöl verkaufe!“

Static

29.07.2021, 20:41
Antworten #

Wie halten die es mit Negativzinsen wenn die so sozial sind?

bromelio

30.07.2021, 11:19
Antworten #

@Johannes | MyTopDeals
Gut, wenn dir der Vergleich nicht gefällt nennen wir es eben „Islamic Banking für Menschen mit Klimabekenntnis“.

Und woher glaubst du kommt eigentlich der Strom für die angeblich so heilbringenden E-Autos? Großteils aus Kohlekraftwerken und solange die Kern-Fusionstechnik praktisch nicht einsatzbereit ist wird sich auch nichts daran ändern.

Und selbst wenn löst es noch immer nicht das eigentliche und viel größere Problem der exponentiell wachsenden Überbevölkerung auf der Welt. Und daran sind „leider“ nicht wir schuld (wir schrumpfen ja eigentlich schon seit vielen Jahren), sondern Asien und Afrika. Wir können also in Europa alle die Luft anhalten und Mehlwurm fressen, es wird nichts bringen, denn wir machen sowieso schon heute nicht einmal mehr 10% an der Weltbevölkerung aus.

    Sascha | MyTopDeals

    30.07.2021, 11:44
    Antworten #

    @bromelio:
    Wir schrumpfen jetzt nicht wirklich seit Jahren. Wir werden in D nur älter und fressen uns gegenseitig die Rententöpfe leer. Bis auf die Pensionskasse. Die ist ja in D heilig, da darf gerne zweischienig gefahren werden, genauso wie bei der Krankenversicherung. Dazu verhindern wir auch Zuwanderung junger arbeitsfähiger Menschen mit Potential und Intellekt nach Europa. Während wir in Deutschland nichtmal die Schulen ordentlich digitalisiert bekommen.

    In anderen Ländern läuft natürlich auch nicht alles rund und es gibt auch Entwicklungen wie die Zunahme an Kohleverstromung in Fernost, die global gesehen wirklich nicht zeitgemäß sind.
    Ich finde aber, wir sollten erstmal vor der eigenen Haustür aufräumen, ich bin mir sicher dass in den vergangenen Wochen viele Menschen den Klimawandel erstmals so richtig gespürt haben. Der passiert nicht irgendwo, der passiert überall. Ausharren ist jetzt nicht wirklich zukunftssichernd.

bromelio

30.07.2021, 11:39
Antworten #

@Johannes | MyTopDeals
Du wirst wohl leider noch erleben müssen, wie Europa dank neuem Ökosozialismus verarmt und trotzdem weder das Klima noch die Welt retten wird.

bromelio

30.07.2021, 15:29
Antworten #

@Sascha | MyTopDeals
Hallo Sascha, danke für die sachliche Diskussion. Aber es ist ja so: der Haupttreiber für den Klimawandel (mal angenommen er existiert, ist menschengemacht und ein Problem; zur Zeit der Römer war es zB. schon um 2 Grad wärmer als heute und trotzdem war es ihnen zu kalt in Germanien) ist nicht dein Fleischkonsum oder mein Fahrverhalten, sondern die Weltbevölkerung, denn jeder neue Mensch stößt in seinem Leben sehr viel mehr CO2 aus, als irgendjemand von uns einsparen könnte. Solange die Bevölkerung in Asien und Afrika also wächst gibt es sowieso keine Hoffnung fürs Klima (außer die Fusionskraft wird nutzbar), aber ganz sicher nicht fur die Welt. Das heißt unterm Strich kann uns nur die Fusionskraft vor einem etwaigen Klimawandel retten, aber die Welt wird trotzdem untergehen, wenn sie in Asien und Afrika so weitermachen wie bisher. Die EU kann also auch noch ihre letzten großen und wettbewerbsfähigen Industrien (insbes. die Autoindustrie) zerstören, wir können uns Fleisch verbieten und Ökosteuern einführen, dass Kar Marx seine Freude hätte — es wird nur zu unserer Verarmung führen, aber an Klima oder dem Wohl des Planeten so gut wie gar nichts ändern. Und die legale oder illegale Migration in die EU vergrößert unseren ökologischen Fußabdruck sogar gleichzeitig noch.

bromelio

30.07.2021, 15:41
Antworten #

Der sinnvollste Beitrag zum Klima, den die EU leisten könnte, wäre also, unser Pensionssystem von einem Umlagesystem auf ein kapital-basiertes system umzustellen (also jeder sorgt für sich selbst vor, damit wir ohne negative Folgen für die Pension schrumpfen können, so wie wir es ohne Zuwanderung sowieso tun würden und wie es für die Welt gut wäre) und gleichzeitig die Grenzen dicht zu machen. DAS wäre wirksam. Aber einfacher ist es natürlich, so wie immer die Steuern zu erhöhen und sie halt Ökosteuern zu nennen.

    Sascha | MyTopDeals

    30.07.2021, 16:25
    Antworten #

    Erstmal danke, dass auch du so sachlich diskutierst! 🙂 Wird ja im Internet teilweise zur Mangelware. Aber deswegen bin ich auch gerne Redakteur hier, weil die User durchaus einiges im Kopf haben.
    Du sprichst natürlich einen springenden Punkt an. Je mehr Menschen auf diesem Planeten leben, desto mehr Ressourcen nimmt sich der Mensch. Das kann irgendwann zum Kollaps führen.
    Und du hast Recht, wenn wir uns auf Fleischkonsum allein fokussieren und alle verteufeln, die noch Fleisch essen, dann bringt uns das nicht weiter. Der Konsum von Fleisch trägt nur zu sehr geringen Teilen zum Fortschreiten des Klimawandels bei.
    Aber wenn du China und Afrika ansprichst, dann müssen wir uns auch mit dem gestrigen Earth Overshoot Day befassen (der in D glaube ich sogar schon am 5. Mai gewesen ist).
    Die Bevölkerung vieler afrikanische Länder lebt so, dass sie mit ihren Ressourcenbedürfnissen nicht mehr verbrauchen als die Erde ihnen zur Verfügung stellt. WÄhrenddessen die USA 5 Erden bräuchte, Australien 4,2, Deutschland 2,8 (wie viele EU-Länder auch). Trotz der vermeintlichen Überbevölkerung einiger Länder dort ist der CO2-Ausstoß dennoch im Rahmen. Indien bspw. verbraucht 0,7 Erden und ist das zweitmeist bevölkerte Land auf dieser Erde. China liegt mit 2,2 Erden auch noch hinter Deutschland.
    Aber das ist nur einer der vielen Faktoren, die dazu beitragen. Ich denke wir empfinden viele Punkte ähnlich. Ich bin aber gegen Geburtenkontrolle oder sonstiges (nicht das du das gefordert hättest) und sehe noch an diversen wichtigen Positionen in den wichtigen Institutionen fähige und verantwortungsbewusste Personen handeln. Dass das alles aber zu langsam vorangeht, sehen wir wahrscheinlich gleich.
    Ich muss dann mal noch n bisschen texten 😀 Danke dir aber für den Austausch und bleib uns treu! 😊

bromelio

30.07.2021, 15:53
Antworten #

Niemandem ist gedient, wenn wir unseren Lebensstandard blind zerstören, die Welt aber trotzdem untergeht. Passt auf, was ihr euch wünscht — es ist eure Zukunft!

Dermitdemwolftanzt

06.08.2021, 12:24
Antworten #

@MyTopDeals link ist Tod

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.