Angebot
6

299,00€

BMW 520d Limousine (Business) für 299€ mtl. (Privat-/Gewerbe-Leasing)

11.12.2019
von: null-leasing.com

Einen Leasing-Deal für BMW-Interessierte findet ihr nun bei Null-Leasing, und zwar geht es um den BMW 520d als Limousine (190 PS) mit Automatik; Für 299€ (Gewerbe: 251,26€) monatlich könnt ihr zuschlagen, wenn euch die 10.000km Laufleistung im Jahr reichen und der Zeitraum von insgesamt 36 Monaten ansprechend ist (alternativ bis zu 30.000km oder 24 Monate, aber dann kostet die Rate natürlich mehr). Schaut mal rein, ob Interesse besteht (Beispiel Gewerbe):

Leasingfaktor: 0,56 (0,62)
• Listenpreis: 52.800€ brutto
• Laufzeit von reg. 36 Monaten
• Laufleistung: 10.000 km/Jahr
• Leasingrate: mtl. 299€ brutto
• Überführungskosten: 1.099€


Der Kostenfaktor ist hier für Privatpersonen leider etwas höher, da beträgt die monatliche Rate 299€ und die Überführungskosten belaufen sich auf 1.099€ (beides Brutto-Preise). Der Leasingfaktor liegt hier dann bei 0,56 bzw. 0,63 als Gesamtfaktor (mit Bereitstellungs­kosten). Gewerbetreibende können sich die Steuern natürlich erstatten lassen, denn die Steuergesetzgebung erlaubt es, die monatlichen Leasingraten und auch eine Sonderzahlung in voller Höhe als Betriebsausgaben von der Steuer abzusetzenbmw 5erFolgende Ausstattung kann der Wagen von Serie aus aufweisen und hat zusätzlich noch das BusinessPaket inkludiert (Business-Paket enthält: Außenspiegel elektr. anklappbar, alle Spiegel mit Abblendautomatik Park-Distance-Control (PDC) vorn und hinten Klimaautomatik 2-Zonen mit autom. Umluft-Control, erweiterter Umfang Sitzheizung vorn Durchladeeinrichtung (Mittelarmlehne hinten) Parkassistent-Paket Fahrassistenz-System: Park-Assistent Rückfahrkamera).
2018 bmw 5 series sport sedan dashboardInfo: Um Leasing-Angebote vergleichbar zu machen, wird allgemein hin der Leasingfaktor (LF) herangezogen. Der LF berechnet sich ganz einfach, indem man die Leasingraten durch den Bruttolistenpreis des Wagens dividiert und mit 100 multipliziert. Je kleiner der LF, desto attraktiver der Leasing-Deal.

thoto (Gast)

11.12.2019, 12:19
Antworten #

Also Überführungskosten ok aber 1100 Takken sind ne Frechheit

    Harramash

    11.12.2019, 15:08
    Antworten #

    Ist ein Fahrzeug der Oberklasse, also sind die Kosten durchaus Standard. Nur weil man bisher Kompaktwagen mit madiger Ausstattung für so einen Leasingsatz abgreifen konnte, bedeutet das nicht, dass die Überführungskosten auch schrumpfen…

[email protected] (Gast)

11.12.2019, 12:40
Antworten #

Das wird die einzige Position sein, bei der händler noch etwas verdient, aber scheinbar soll er ja gar nichts mehr verdienen damit solche Leute wie Sie dann damit protzen können

    antichecker

    11.12.2019, 13:01
    Antworten #

    Qualifizierte Antwort incoming;) mal fernab dessen, wenn die nichts verdienen würden, dann würden sie wohl keine Autos verleasen, ist ja ein simples Ökonomisches Prinzip und über nen Taui für Überführung kann man schon mal happig nennen, aber liest sich halt besser wenn die Monatsraten dann 20 – 30 Euro niedriger sind und man sich da die Kohle nochmal holt

    gume

    12.12.2019, 03:41
    Antworten #

    Leider haben Sie anscheinend nicht verstanden, dass der einfache Kunde die Erlebniswelt der Flottenkunden und VIP mitfinanzieren muss und meines Erachtens vollkommen 'übervorteilt' wird. Jedes Mal an der Ersatzteitheke denke ich an die Golf Tournire mit denen dann diese Herrschaften protzen können.

Orhi

11.12.2019, 12:53
Antworten #

Top Angebote. Ich habe mal eine Anfrage gestellt

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.