-90%
19

19,95€ 202,80€

Jahresabo „Focus“ für nur 20€

18.02.2017
von: presseshop.news

Der Presseshop hat mal wieder ein super interessantes Jahresabo für uns im Angebot: Insg. 52 Ausgaben des bekannten Magazins „Focus“ für nur einmalig 19,95€. Dieses mal ohne Prämien und direkt so zu dem Preis zu bestellen. So günstig gab es die Zeitschrift bisher erst einmal, aber ich weiß leider nicht, wie lange das Angebot gültig sein wird – zögert ggf. nicht zu lange, zumal man ja nicht wirklich in Vorleistung gehen muss:

• Zu zahlender Preis: 19,95€
Eff. nur 0,38€ pro Ausgabe
• Abo endet nicht automatisch
• Erscheinung: wöchentlich
• Jahresabo / 52 Ausgaben
focus-magazin-aboEs ist hier weder ein Werber notwendig, noch müsst ihr hier irgendwas mit Gutscheinen verrechnen. Ihr zahlt eimalig den rabattierten Preis und bekommt diese dann ein Jahr geliefert. Wer diese Zeitschrift gerne liest, kann hier getrost zuschlagen, da der Preis mit unter einem Euro pro Ausgabe wirklich versammt gut ist. Und denkt bitte an die Kündigung minimum 12 Wochen vor Ende des Bezugszeitraums:

EXCLUSIV Marketing GmbH
Kistlerhofstraße 170
81379 München
info@presseshop.news

Profilbild SäschMän

17.01.2017, 08:11
Antworten

Als reines ePaper zwischen 0€ bis 5€ p.a. zu haben.

Bin zwar auch ein Haptiker und ziehe regelmäßig Papier vor, aber angesichts des Preises bin ich dann zumindest beim Focus ePaper mal schwach geworden und muss zufriedenstellend attestieren, dass die App für Android und mein Kindle recht gut ist und Lesevergnügen bereitet!

Preis für die Printausgabe ist aber auch OK!

Yilmaz (Gast)

17.01.2017, 09:05
Antworten

Es ist schon interessant das Focus schon nötig hat hier zu inserieren! Diese Frage stellt euch mal selber bitte nach dem so viel Lügenpresse gedruckt wurde!! Warum nur bloß kündigen alle focus und Spiegel co. So viele?

Profilbild samy2

17.01.2017, 09:16
Antworten

@Yilmaz:
Nein der Focus inseriert hier nicht. Man oh man. Die Intelligenz haben die AfD/Pagida-Fans auch nicht erfunden .

HamBra (Gast)

17.01.2017, 10:23
Antworten

@Yilmaz: Habe bei diesem Deal schon auf Euch „Lügenpresse!!“-Dauerschreihälse gewartet. 🙂 Immer schön fleißig in Kommentaren wirre Behauptungen aufstellen, irgendwas bleibt für die nächste Wahl schon im Gedächtnis hängen, gelle?! 😉 Du scheinst zwar Sinn und Zweck dieser Plattform nicht zu verstehen, aber dennoch auch für Dich hier der freundliche Hinweis auf den aktuellen Cicero-Deal. Diese Zeitschrift passt sicherlich besser in Dein Weltbild. Gern geschehen! 🙂

tester0815 (Gast)

17.01.2017, 11:17
Antworten

Man kann der Presse glauben oder nicht…ich für meine Person abonnieren weder Spiegel,Stern,Focus noch sonstwas. Es gibt seriöse Seiten im Netz, wo man weitgehendst neutral recherchierte Nachrichten bekommt. Das Geld was ich bei den Abos spare,kann ich dann gezielt einer Organisation meines vertrauens spenden und dort unterstützen.

HamBra (Gast)

17.01.2017, 12:23
Antworten

@tester0815: Stimmt, dank Internet findet heutzutage jeder seine Nachrichten und Meinungsbestätigungen, die ihm in den Kram passen. Diese „seriösen“ Redakteure leben sicherlich von Luft und Liebe und sind offensichtlich nicht darauf angewiesen, sich ihre Neutralität bezahlen zu lassen.
Wird echt Zeit, dass sich Medienkompetenz als Schulfach etabliert, sonst sehe ich schwarz für unsere Demokratie.
Ich für meinen Teil leiste gerne meine Beiträge für eine unabhängige, in alle Richtungen kritische Presselandschaft und spare mir die monetäre Unterstützung der AfD-Ortsgruppe. 🙂

Profilbild SäschMän

17.01.2017, 12:39
Antworten

Krass… dass sich aus einer Dealbeschreibung mal eine Generaldebatte über das Pressewesen in der BRD entzündet, hätte ich mir auch nicht zu träumen gewagt.

Ich selbst bin liberal-konservativ veranlagt und habe KEIN PROBLEM damit, Spiegel, Stern, Focus und Co. zu lesen.

Ja… die gegenwärtige Presse gibt hinlänglich Grund für Einzelfallkritik, z.B. wenn nur Meinungen statt Fakten und Belehrungen statt Hintergründen verarbeitet werden, ABER: der Verweis auf „gute und schlechte Presse“ führt nicht aus diesem Dilemma (gilt vor allem für diejenigen, die nur „gefällige“ Medien konsumieren).

Breitbandige Info ist das Zauberwort!!!

Ich konsumiere (Print UND online) verschiedene Wochen- und Tageszeitungen UND themenbezogen die Ticker der größeren Presseagenturen als Primärquelle… DANACH bilde ich mir mein Urteil.

Kann nicht erkennen, was am Focus an sich schädlich sein soll, Yilmaz!

Daher finde ich den Deal auch ganz gut… wobei ich lieber Xing-Premium im Abo abschließe und den Focus 6 Monate gratis mitnehme 🙂

HamBra (Gast)

17.01.2017, 13:20
Antworten

@SäschMän: Ich bin es mittlerweile leid, diese verqueren „Lügenpresse!1! Wir sind das Volk!!1!“-Kommentare sogar schon bei Zeitschriften-Deals zu lesen. So einen geistigen Dünnpfiff mag ich nicht mehr unkommentiert stehen lassen, obwohl es ja (so, ich erweitere geografisch die Debatte 😉 ) weltweit zum guten populistischen Ton gehört, auf „die Medien“ einzudreschen.

Zum Deal: Ein ordentliches Angebot; sollte man mitnehmen, um die Auflage des Focus zu steigern, damit dessen Anzeigenkunden ein wenig mehr zahlen müssen und sich infolgedessen – hoffentlich – eine qualitativ bessere Redaktion zusammenfindet. 🙂
Focus ist damals angetreten, ein konservativer Gegenentwurf zum Spiegel zu sein. Davon ist nicht viel geblieben… .

Senf (Gast)

17.01.2017, 21:22
Antworten

Jeder kann seine Meinung haben und diese auch vertreten. Nur ist mir schleierhaft, warum man gleich als AfD-Sympathisant verunglimpft wird, sobald man etwas gegen die Mainstream-Medien sagt. Ich für meinen Teil bin Unterstützer der Friedensbewegung und kann mit den oben genannten Medien auch nicht viel anfangen. Das man aber auf dieser Plattform hier so eine Diskussion startet, ist echt daneben 🙂

Profilbild MartinBelau

15.02.2017, 21:05
Antworten

Soso, nun auch der Focus. Oder wie Volker Pispers sagen würde: journalistisches Endlager! 🙂

Mr. 20% (Gast)

15.02.2017, 22:09
Antworten

Bei Abo-gratis vor drei Wochen Jahresabonnement selbstkündigend kostenlos

Profilbild Witsor

15.02.2017, 22:44
Antworten

Die Locus

neu123 (Gast)

15.02.2017, 22:48
Antworten

Gilt das Angebot nur für Neukunden oder auch für Kunden die schon ein Abo haben?
Steht nichts dazu geschrieben 😉

Profilbild stefan

16.02.2017, 08:13
Antworten

@neu123: Bei Abos kann man immer neu bestellen, egal ob noch was läuft, mal gelaufen ist, etc. 🙂

Profilbild Thozi

16.02.2017, 16:43
Antworten

nicht mal wenn ich die €20 zu den geschenkten FakeNews hinzubekommen würde

Profilbild PP23

16.02.2017, 21:28
Antworten

Das Angebot kommt mir etwas unseriös vor, da ja auch nur Lastschriftverfahren möglich ist. Gibt es hier Leute die schon mal was bei presseshop.news bestellt haben?

Profilbild stefan

18.02.2017, 13:06
Antworten

@PP23: Das ist ganz normal und die Exklusiv Marketing GmbH hat in letzter Zeit wirklich viele gute Abo-Deals… da machste nix falsch – erst recht nicht bei solch einem Preis 🙂

Hans ohne WLAN (Gast)

18.02.2017, 16:45
Antworten

@PP23:
Die Lastschrift ist eines der sichersten Zahlungsmittel. Sollte keine Ware kommen kann man das Geld zurückfordern. 6 Wochen nach Einzug ist meines Erachtens die Frist. Und in der Regel wird das Geld erst eingezogen nach dem die erste Ausgabe auch verschickt wurde. Habe aktuell zwei Abos mit Lastschrift. Beides Mal ist das erste Heft schon da. Das Geld wurde noch nicht eingezogen.

TonyTone (Gast)

18.02.2017, 17:52
Antworten

@pp23: Noch besser ist es, wenn du ein 2. Konto besitzt von wo du es einziehen lässt… angeboten werden hier ja öfters welche attraktive… ☺

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)