-17%
0
21

149,99€ 179,99€

[Vorbei]

Amazon Echo Lautsprecher

03.04.2017
von: bruno
Gefällt dir der Deal?
Update Anmerkung der Redaktion: Bei Mobilcom-Debitel gibt’s den Echo jetzt auch für 150€ – zzgl. 5€ für den Versand (bzw. versandkostenfrei bei Shop-Abholung) 

Wer mal probieren will: nur heute das 30 Euro Oster Rabatt spezial bei Amazon für das Echo. Wer noch auf der Suche ist, kann also günstig zuschlagen.

Details:

  • Spielt all Ihre Musik von Amazon Music, Spotify, TuneIn und vielen weiteren ab – allein mithilfe Ihrer Stimme
  • Erfüllt den Raum mit einem 360° omnidirektionalen Klang
  • Kann allein mit Ihrer Stimme gesteuert werden
  • Hört Sie dank der Fernfeld-Spracherkennung auch von der anderen Seite des Raumes, sogar in lauter Umgebung oder wenn Musik läuft
  • Beantwortet Fragen, liest Hörbücher, liefert Nachrichten, Verkehrs- und Wetterinformationen, informiert Sie über Sportergebnisse, Spielpläne und mehr mithilfe des Alexa Voice Service
  • Steuert Lampen, Lichtschalter, Thermostate und mehr mit kompatiblen verbundenen Geräten von WeMo, Philips Hue, Netatmo, Innogy, tado° und weiteren
  • Lernt immer mehr dazu – Alexa wird über die Cloud automatisch aktualisiert, lernt ständig dazu und erhält neue Funktionen und Skills

Gaildorfer

03.04.2017, 16:31
Antworten #

Ohh mann, ich war schon so oft kurz davor mir Alexa ins Haus zu holen. Ich weiß nicht, ob ich hier standhaft bleiben kann. Hat hier einer persönliche Erfahrungen mit dem Echo die er mir mitteilen möchte?

hollysOpa

03.04.2017, 16:38
Antworten #

Also ich habe mir damals den Echo DOT geholt.
Eine schöne Spielerei, die auch ziemlich gut funktioniert und reagiert.
Allerdings verliert man das Interesse doch sehr schnell und die Funktionalität im Alltag ist trotz IFTT nicht groß genug, wenn man nicht gerade das ganze Haus mit Smart Home ausgestattet hat.

Wer noch 150 Euro in der Ecke hat ja … Wer darauf sparen würde –> lieber nicht.

Muffin-Man

03.04.2017, 16:42
Antworten #

Ich hab schon nen Verhältnis mit Siri und bin monogam…

Spitschka87

03.04.2017, 16:44
Antworten #

@Gaildorfer: echt eine nette Spielerei. Ich Steuer damit meine Lichter, Heizung und Fernseher. Sehr zuverlässig Spracherkennung. Als Musikbox gibt es zwar besseres aber geht voll in Ordnung. Wer auf Spielereien steht aufjedenfall zu empfehlen

Sasch1 (Gast)

03.04.2017, 16:46
Antworten #

Ich bin im Besitz des Echo Dots, deshalb kann ich nichts zum Sound des Echos sagen. Von den Funktionen her, ist ja viel zu lesen. Jeder sollte da für sich entscheiden was er damit machen möchte. Ich habe einige vernetzte Smart Home Geräte. Mir persönlich macht es schon Spaß, aber es ist halt Spielerei. Wie bei vielen Technik Gadgets….

Renoa

03.04.2017, 16:54
Antworten #

Ich empfehle den Echo Dot, also den kleinen. Der läßt sich per Bluetooth oder Line an die Stereoanlage verbinden. Der große Echo hat leider keine solche Verbindungsmöglichkeit. Mein Fazit, der große ist sein Geld nicht wert, und ja… Ich habe beide.

Dossi (Gast)

03.04.2017, 17:49
Antworten #

Doch hat er inzwischen auch

socke

03.04.2017, 18:04
Antworten #

Sarkasmus an:

Früher wurden solche Dinger in Miniatur heimlich hinter Lichtschaltern und Lampenfüssen versteckt. Heute muss man nur die richtigen Argumente bringen damit sich die Menschen für einen Haufen Geld das Zeug freiwillig ins Haus holen 🤓

GentleWar

03.04.2017, 18:05
Antworten #

Ich habe beide und würde sie nicht noch einmal holen. Schade ums Geld.

moto-roady

03.04.2017, 18:22
Antworten #

Geniale Coups der heutigen Zeit. Alle sind heiß darauf, dem Abhören Tür und Tor zu öffnen. Vergeßt nicht: Das Ding ist STÄNDIG mit dem Internet verbunden und hat STÄNDIG offene Mikros…
Das hat mit der Qualität des Gerätes zwar nichts zu tun, aber mir kommt's nicht ins Haus.
Der nächste (schon mehrfach erwähnte) Punkt ist eben, dass das Gadget schnell an Interessantheit verliert.

Mike Lowrey (Gast)

03.04.2017, 19:21
Antworten #

Wieso haben einige gerade bei diesem Gerät Angst abgehört zu werden? Man hat doch schon lange einige Geräte im Haus die das tun könnten?! Wie zum Beispiel handy, Laptop, TV usw sind alles Geräte die ein Mikrofon besitzen und ständig mit dem netzt verbunden sind. Also wieso wird gerade dieses verteufelt?

Zimmerwt

03.04.2017, 19:41
Antworten #

Mmmh, meine Frau möchte auf Alexa in der Küche nicht mehr verzichten…Musikbox, Internetradio, Timer, Wetterstation, etc. , alles „handsfree"!

Topdealer

03.04.2017, 19:47
Antworten #

Kann man Alexa schnell von einem Raum in den anderen tragen? Also wie wird sie verkabelt?

aeffele

03.04.2017, 19:52
Antworten #

Für Licht und Audio in Zusammenspiel mit Hue und Harmony klasse. Die anderen Funktionen werden kaum genutzt. Ne nette Spielerei wenn man oft Sachen in der Gegend rumträgt und die Hände voll hat. Ich würde sie mir wieder kaufen für die 50 Euronen Rabatt die es am Anfang gab.

Schlaubi

03.04.2017, 19:58
Antworten #

@moto-roady: das hat auch jedes Telefon….Tablet….viele TV Usw….also dann auf alles verzichten?
Der Klang von Echo ist für die Grösse nicht so gut. Der kleine Dot für seine erstaunlich gut wiederum und mit externen Lautsprechern oder Anlage zu verbinden.

Lumpy

03.04.2017, 20:03
Antworten #

Nur Stromkabel.
Habe den Dot und verbinde ihn meistens per BT mit dem AVR. Da reicht schon zu sagen "Alexa, verbinde".
Würde in wieder holen, wobei ich ihn bisher hauptsächlich nur für Musik, Internet Radio, Timer und Witze nutze 😀

ela60 (Gast)

03.04.2017, 20:41
Antworten #

Also ,man gibt so viel Geld aus für unnütze Dinge,da finde ich den Echo schon prima.Terminkalender,Wecker,Rechner,Musik,Nachrichten,Wetter,Spiele usw.
Und was wir schon über Alexa gelacht haben,weil sie witzige Sprüche auf Lager hat,super.
Sicher läßt das mit der Zeit alles etwas nach.Aber man muß sich etwas mit ihr beschäftigen um rauszufinden was sie alles kann.Es ist nun mal die Zukunft.Das Geniale sie ist leicht zu bedienen auch für Ältere,die vieleicht mit einem Smartphon nicht so klar kommen.
Ich liebe es Musik mit ihr zu hören nach meinem Geschmack.Für normale Zimmerlautstärke hat sie eine gute Qualität.
Thema Abhören:Wenn ihr was zu verbergen habt,dann nicht kaufen aber dann auch kein Smartphon.
Bin fast 60 und finde sie prima.

Ole_Nordmann

03.04.2017, 20:46
Antworten #

Besitze Echo und Echo Dot – habe seinerzeit noch 129,00 € für die "große" Alexa gezahlt, mehr musste und würde ich nicht ausgeben. Der Dot ist insgesamt praktischer, da warte ich noch auf ein Angebot und hole mir noch einen. Ansonsten steuere ich ein Großteil meines Lichtes, mein Fernseher, Lüftungsanlage, zwei Heizpumpen – quasi mein smartes Zuhause. Insgesamt nach wie vor eine feine Geschichte und wer sich etwas mit dem Internet auskennt, der weiß was wann per Stream das Haus verlässt 😉

Weastood (Gast)

03.04.2017, 21:28
Antworten #

Es giebt einen Batterie untersetzer für den echo, sehr gute Sache… Nennt sich AE9000 von Smartee bei Amazon

Weastood (Gast)

03.04.2017, 21:29
Antworten #

@Topdealer siehe amazon AE9000 von Smartee, hab ich auch sehr cool… 🙂

socke

04.04.2017, 07:55
Antworten #

Muss jeder selbst, -oder nicht wissen, was er mit seiner Privatsphäre anstellt. Der Mensch ist nunmal bequem und anfällig für solche, auf den ersten Blick nette Helferlein ohne sich mal kurz über den eigentlichen Nutzen Gedanken zu machen.
Und wenn doch, kann man es sich immer noch schön reden oder egalisieren. Da gibts noch richtig viel Spielraum für die, die letztendlich den großen Nutzen draus ziehen. Das "Internet der Dinge" ist ja noch sehr sehr jung und hat unglaubliches Potential.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.