Angebot
42

Bundestagswahl 2017 – Gratis Broschüre

19.06.2017
von: SachsoniaLE

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl. Indem wir wählen, bestimmen wir als Bürgerinnen und Bürger mit – über unser Land, unseren Alltag und unsere Zukunft. Es ist unsere Möglichkeit an der Politik teilzuhaben.

Aber was genau ist der Bundestag? Was sind Erst- und Zweitstimme? Und warum lohnt es sich überhaupt zu wählen? Antworten zu diesen und weiteren Fragen bekommen Sie in der gratis Informationsbroschüre „einfach Politik: Bundeswahl 2017“ der Bundeszentrale für politische Bildung.

Das Heft eignet sich für jeden, der sich wieder mehr mir Politik und Wahlrecht beschäftigen möchte. Es soll Mut machen (wieder) wählen zu gehen und dadurch mitzubestimmen. Es ist zudem einfach geschrieben, sodass es auch für Kinder und Jugendliche eine wertvolle Informationsquelle darstellt.

Um die Broschüre gratis anzufordern, legen Sie diese einfach in den Warenkorb und wählen anschließend die gewünschte Anzahl aus. Gehen Sie weiter zur Kasse und schließen Sie den Bestellvorgang ab. Ab einer bestimmten Menge (ab 1 kg Versandgewicht) müssen Sie für die Versandkosten selbst aufkommen.

Achtung: Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es derzeit zu Verlängerung der Lieferzeiten.

FlashForward (Gast)

19.06.2017, 09:12
Antworten

„Ihr könnt im Wahllokal ankreuzen, wer den Puff besitzt

Es bleiben immer die gleichen Freier, denen ihr ein‘ lutschen müsst“ — K.I.Z.

bd10798 (Gast)

19.06.2017, 09:13
Antworten

Meiner Meinung nach haben die Menschen Angst vor Veränderung, anstatt wählen zu gehen!!!
Ein Politischer Wechsel bleibt immer wieder wie gehabt(CDU/SPD). Man sagt ja „der Mensch ist ein gewohnheitstier“. Als Protest wählen die deutschen Bürger die AFD, meiner Meinung nach zurecht. Wer würde es nicht tun bei der heutigen Auswahl der Politiker und deren Ziele die verfolgt werden, wodurch immer wieder die Mittelschicht es am meisten negativ zu spüren bekommt….armes Deutschland.

steinbrei (Gast)

19.06.2017, 09:26
Antworten

@bd10798:

Das ist ein guter Hinweis auf eine Informationsbroschüre zur Bundestagswahl.

Als Plattform für Parteien am rechten Rand ist MTD nicht gedacht.

Profilbild blauwasser

19.06.2017, 09:42
Antworten

Ich kann mich nur wiederholen – für solche „Deals“ gibt es Polit Foren. Das hier ist definitiv die falsche Plattform.

Profilbild kinderdeszorns

19.06.2017, 09:49
Antworten

@bd10798: 👍

Profilbild kinderdeszorns

19.06.2017, 09:49
Antworten

@bd10798: 👍🤘

Egbert (Gast)

19.06.2017, 09:58
Antworten

@steinbrei:
Äh, entweder Meinungsfreiheit oder gar keine politische Diskussion. Dein einseitiger Versuch zur Redeeinschränkung ist nämlich nur eins: antidemokratisch.

Anonymous (Gast)

19.06.2017, 10:11
Antworten

Erstmal bin ich der Meinung jeder sollte das sagen dürfen was er meint. Unabhängig von der Gesinnung.
Es kommt nur darauf an, das der Umgang damit nicht in Beschimpfungen und Beleidigungen endet.
@steinbrei
Lass doch die AFD Leute reden. Denn meistens merken dann die AFD Wähler auch schnell selber, das dies nicht wirklich eine Alternative ist. Wie man sieht zerlegen die sich doch gerade selbst als Partei.

Also wer sich wirklich mal politisch beschäftigen will sollte so eine Broschüre schon mal gelesen haben.
Auch sollte man sich mal die Zeit nehmen Wahlprogramme zu lesen. Und nicht nur den Medien glauben besonders das Internet wird da sehr oft verzerren eingesetzt.

checker87 (Gast)

19.06.2017, 10:36
Antworten

In der Schule nicht aufgepasst?

allor06 (Gast)

19.06.2017, 10:54
Antworten

hmm. ob man solche broschüren braucht?
mehr aufklärung seitens der parteien und politiker wäre eher empfehlenswert. nur eine broschüre hilft ja nicht.

peter27 (Gast)

19.06.2017, 11:01
Antworten

@steinbrei: kann dir nur Recht geben, denke parteipolitische Diskussionen gehören hier nicht hin. Da gibt es andere Plattformen

SachsoniaLE (Gast)

19.06.2017, 11:02
Antworten

Ich wollte hier keine politische Diskussion mit den Beitrag ausüben, sondern nur mitteilen, das es die Broschüre kostenlos gibt 🙈

Egbert (Gast)

19.06.2017, 11:26
Antworten

@allor06:
Die Broschüre erklärt das Wahlrecht, und das ist ja gut so. Warum sollen das deiner Meinung die Politiker selbst übernehmen? Das ergibt für mich keinen Sinn.

@checker87: Das ist zum Beispiel zum Nachschlagen gut oder (wegen der einfachen Sprache) für Bürger, die die ansonsten so komplizierte Sprache nicht verstehen. Nicht jeder erinnert sich an die Vermittlung des Wahlrechts aus seiner Schulzeit, wenn dies 10, 20 oder 30 Jahre her ist und man sich damit seitdem einfach nicht mehr näher beschäftigt hat.

@peter27: Steinbrei hat nicht geschrieben, dass parteipolitische Diskussionen nicht hierher gehören (was i.O. gewesen wäre), sondern nur Meinungen, die er am „rechten Rand“ einordnet.

Jascha (Gast)

19.06.2017, 11:51
Antworten

Danke für den Hinweis auf die Broschüre, ich mache davon Gebrauch.

Politische Diskussionen sind hier allgemein unerwünscht, dafür gibt es andere Foren und Möglichkeiten oder die PN hier. Es gilt Überparteilichkeit und Neutralität, das Mitteilen extremer Ansichten ist zu unterlassen, ob von dieser oder jener Richtung, ebenso wie Werbung für eine bestimmte Partei, vielen Dank.

Couponking (Gast)

19.06.2017, 12:23
Antworten

Diese Broschüre sollten sich einige wirklich zu Gemüte führen, damit in Zukunft bei Straßenumfragen nicht mehr geantwortet wird, dass der Bundeskanzler bei der Bundestagswahl gewählt wird oder einige auf die Frage „Wer war der erste Bundeskanzler?“ „Hitler“ antworten…-.-

MadlenFi (Gast)

19.06.2017, 12:36
Antworten

Lustig, wie so eine Broschüre gleich wieder so krasse Diskussionen auslösen kann…😉 Super Infomaterial! Gute Vorbereitung für die Prüfungen nächstes Jahr…Schulabgänger aufgepasst😎

Profilbild jbperformance

19.06.2017, 13:42
Antworten

Meine Fresse, kann man nicht mal mehr seine Deals-App aufmachen, ohne in ne politische Diskussion zu stolpern?

Ich wäre für entfernen – sowas hat hier nichts zu suchen. Im Alltag muss man sich schon oft genug darüber streiten.

mws (Gast)

19.06.2017, 13:44
Antworten

@Couponking: diese Broschüre wird das nicht ändern können und sei sie noch so gut.

Es wird immer solche Antworten geben. Und Straßenumfragen kann man ja so lange durchführen bis die gewünschten Antworten kommen.

Profilbild stefan

19.06.2017, 13:51
Antworten

… Wir lesen die Kommentare schon mit, aber erstmal wird die Zensurkeule noch nicht geschwungen. In der Hoffnung, dass man sich über den Gratis (!!!) Deal freut, anstatt ins Politische abzuschweifen. Und Allgemein-Bildung ist immer etwas, was unterstützt werden sollte 🙂

Profilbild huxwell

19.06.2017, 13:56
Antworten

Sind Parteiprogramme das weisse Holzfällerapier wert, auf dem sie stehen?
Na klar doch.

Mog (Gast)

19.06.2017, 14:06
Antworten

Man kanns auch als PDF runterladen. Wie günstig. Aber Infomaterial als Deal? Ich weiß nicht….

Profilbild Frechdax

19.06.2017, 14:25
Antworten

@SachsoniaLE: danke für den Deal, unabhängig von politischer Gesinnung ist das auch ein kleiner Anstoß für manche, wählen zu gehen. Ich finds eine Frechheit (!) die Betreiber/ den Ersteller des Deals für irgendwelche Rattenkommentare verantwortlich zu machen. Reißt euch mal zusammen!

ahnungslos (Gast)

19.06.2017, 14:52
Antworten

Was bleibt von den Wahlprogrammen nach der Wahl übrig? Waren die letzten 2 Jahre etwa im Sinne der Wähler? Lachhaft

splatter (Gast)

19.06.2017, 15:02
Antworten

Gratis,… finanziert aus Steuergelder…

Profilbild Patrick

19.06.2017, 15:20
Antworten

Sorry, finde auch dass das hier nicht rein gehört. Trotzdem sollte man wählen gehen!!!!!

Test123 (Gast)

19.06.2017, 16:12
Antworten

Danke für den Post, ich habe schon ne Weile überlegt, mir die Broschüre zu kaufen und bin jetzt happy, dass ich sie umsonst runterladen kann!

Profilbild Topherx

19.06.2017, 16:31
Antworten

Jetzt kommt mal runter Leute. Ich finde es gut das MTD auf die Verantwortung wählen zu gehen aufmerksam macht. Es ist ja nicht so, dass MTD hier Wahlempfehlungen abgibt.

Profilbild Horst

19.06.2017, 17:36
Antworten

Es gibt übrigens noch viel mehr Infomaterial bei den div. Ministerien und Ämtern. Das meiste ist kostenlos.

Jamalou (Gast)

19.06.2017, 17:43
Antworten

Danke für den Deal. Direkt einen Klassensatz bestellt. 🙂

Profilbild ErwinHH

19.06.2017, 17:56
Antworten

Genauso nutzlos wie der Wahl-o-mat. Da völlig fern der Realität.

Gast1 (Gast)

19.06.2017, 18:06
Antworten

Ich gehe auch zum Wählen, aber dazu später.
Solange habgierige unfähige Politiker zum Wählen zur Verfügung stehen, die auch noch wegen Faulheit oder dem Fernsehgenuss von Fußball-Länderspielen bei der Verabschiedung von Gesetzen im Bundestag fehlen, ist es unter diesem Aspekt hübsch wurscht, wer von wie vielen gewählt wird. Da sollte jeder mal darüber nachdenken.
Da die Parteien auch für Nichtwähler pro nicht abgegebener Stimme kassieren, mache ich auf dem Wahlzettel ein eigenes Kästchen neben dem steht:
Ungültig.
Das hat den Effekt, dass für meine nicht an einem selbstherrlichen unfähigen das Volk schädigenden Fuzzi, von den Parteien kein müder Cent kassiert werden kann.
Und noch eine Anmerkung. Obwohl uns -die Mehrheit des kleinen Mannes – gewisse Parteien unser Vermögen durch die Einführung der Staffelmiete und der Nichtanerkennung von Fahrkosten unter 23km empfindlich geschmählert haben, werden diese Nichtsnutze ja doch wieder gewählt, und zwar von genau denjenigen die beschissen worden sind.
Warum gibt es diese wahnsinnige größtenteils nutzlose von Politikern forcierte beruhigende Überwachung?
Weil irgendwann – und ich hoffe es nicht mehr miterleben zu müssen- der IS eine lachhafte Gefahr gegenüber der kommenden Anarchie im eigenen Land darstellt!

Isokluger (Gast)

19.06.2017, 18:37
Antworten

„Indem wir wählen, bestimmen wir als Bürgerinnen und Bürger mit – über unser Land, unseren Alltag und unsere Zukunft. Es ist unsere Möglichkeit an der Politik teilzuhaben.“
Hahaha! Made my day 😂

Profilbild Error

19.06.2017, 21:12
Antworten

@Gast1: Hui, da is einer aber angepisst!
Aber nach dem aktuellen Parteiengesetz irrst Du. Interessant aber ist, und Dank Dir weiss ich das jetzt: Für jede Spende bis 3300€ einer Person im Jahr, gibt es 43Cent je Euro vom Bund und das schmälert den jährlichen Topf, der derzeit eine Deckelung von ca 154 Mio Eur hat.
http://www.deutschlandfunkkultur.de/parteienfinanzierung-mit-18-000-stimmen-gibt-s-geld-vom.976.de.html?dram:article_id=375958
Ein Link der Auswirkung ungültig wählen:
http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html

Profilbild Error

19.06.2017, 21:19
Antworten

«Wenn Wahlen irgendeine Bedeutung hätten, würde man uns nicht erlauben, sie abzuhalten.» Mark Twain

Harbart Garubart (Gast)

19.06.2017, 23:03
Antworten

Wer soetwas lesen muss, der hat keine Ahnung von unserem politischen System, hat sich wahrscheinlich auch sonst nicht weiter mit Politik beschäftigt und daher wird es weitergehen wie bisher….

schneewittchen (Gast)

19.06.2017, 23:34
Antworten

LOLOLOL Wahlen in GER sind so wichtig, als wenn nen Sack Reis in China umfällt
Gelüge bei den Wahlversprechen Ohne Ende, kannst wählen wie du willst, ALLE MACHTGEIL

HamBra (Gast)

19.06.2017, 23:55
Antworten

Guter Deal bzw. Tipp, SachsoniaLE, danke dafür!
Es ist bei dem Geschreie und Gemecker hier am Stammtisch 2.0 vielleicht etwas untergegangen: Die Broschüre kann auch sofort als PDF heruntergeladen werden.
Und: Sie ist in einfacher Sprache geschrieben. Also für den Großteil der Kommentatoren hier durchaus geeignet. 😉

Ömer (Gast)

20.06.2017, 00:39
Antworten

Vielen Dank, Bestellung ging problemlos.

AJ bln (Gast)

20.06.2017, 13:14
Antworten

Ich bin ebenfalls dafür, das hier politische Diskussionen nichts zu suchen haben!!!

Trotz alledem gebe ich jedem vernünftigen Deutschen den Tipp, zu wählen und der AFD eine Chance zu geben!! Tut es im Interesse Eurer Kinder&Enkel, damit diese tolle Land auch in Zukunft existiert.

Lasst Euch nicht von den gesteuerten Medien und Altparteien verarschen!! Die verteufeln diese junge Partei nur, aus Geilheit an der Macht…mehr Gründe gibt es nicht!!

Einfach mal das Wahlprogramm lesen und erst danach die Meinung bilden…

https://www.afd.de/programm/

So und jetzt wünsche ich Euch weiterhin eine tolle Schnäppchenjagd 😉

AJ bln (Gast)

20.06.2017, 13:15
Antworten

dieses

HamBra (Gast)

20.06.2017, 13:38
Antworten

@AJ bln: Hmmmmh, also wenn ich Dich richtig verstehe: Als vernünftiger Deutscher und gleichzeitig (btw: geht das? 🤔) AfD-Anhänger vertrittst Du hier Deine politische Meinung, duldest aber hier keine Diskussion darüber. Interessant. Und seehr aufschlussreich. Danke dafür und weiterhin eine tolle Schnäppchenjagd. 😊

whatever3 (Gast)

20.06.2017, 22:15
Antworten

@Horst: Das dachte ich mir auch als erstes. Es gibt doch tonnenweise Gratisbroschüren öffentlicher Stellen zu Bildungs-, Rechts- oder Verbraucherschutzthemen. Als Hinweis OK, aber kein „Deal“ im eigentlichen Sinne.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)