Angebot
0
11

Gratis: Dokumentarfilm „Plastic Planet“ @bpb.de

13.12.2017
von: Gast
Gefällt dir der Deal?

Mal ein Deal, der nicht darauf abzielt den Geldbeutel zu schonen sondern die Umwelt. Die Doku zeigt die Geschichte des Plastiks und deren Folgen für uns und unsere Natur. Vielleicht eine gute Gelegenheit beim Shoppen kurz inne zu halten und uns im konsumreichsten Monat des Jahres mal wieder ins Bewusstsein zu rufen, was wir durch den ganzen Verpackungsmüll anrichten.

„Wenn Sie diesen Film gesehen haben, werden Sie nie wieder aus einer Plastikflasche trinken“

Der Dokumentarfilm wird kostenfrei von der Bundeszentrale für politische Bildung bereit gestellt.

Handlung:

Beginnend mit einem biografischen Rückblick in seine Kindheit – zu seinem Großvater, der in den 1960er Jahren Geschäftsführer der deutschen Interplastik-Werke war – spannt Boote den Bogen in die Gegenwart, in der Plastikprodukte allgegenwärtig sind.

Boote reist um die Welt, beobachtet und befragt Menschen bei ihrem Leben inmitten von Plastik: von Familien in ihren Einfamilienhäusern in Österreich und den USA bis hin zu solchen in einfachsten Hütten in Kalkutta. Er führt Interviews mit Sprechern der Kunststoffindustrie und mit Wissenschaftlern, die über die gesundheitlichen Gefahren von Zusatzstoffen – insbesondere Weichmachern – sprechen.

Boote stellt dar, wie allgegenwärtig Plastik in all seinen Formen geworden ist und wie Kunststoffabfälle bis in die entlegensten Gebiete der Erde verteilt werden. Exemplarisch zeigt er das anhand der Verschmutzung der Wüste in Marokko und dem Plastikmüll im Pazifik, wo die Partikel zerfallender Plastikabfälle von Meereslebewesen für Plankton gehalten und gefressen werden, was zu ihrem Tod führen kann.

Weitere Informationen

Kamera: Thomas Kirschner

Schnitt: Ilana Goldschmidt, Cordula Werner, Tom Pohank

Drehbuch: Werner Boote

Sprecher: Werner Boote

Musik: The Orb

Sound: Eick Hoemann

Produktion: 2009

Spieldauer: 01:35:04

hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung, farbfilm Verleih

exlexa (Gast)

13.12.2017, 15:46 Antworten #

Politische Bildung

SchniPoSa (Gast)

13.12.2017, 15:55 Antworten #

Leider funzt die Seite nicht 🙁

SoundZ_EaZy (Gast)

13.12.2017, 15:59 Antworten #

@SchniPoSa:
Vorhin gings noch, hab mal im seitenquelltext den download link rausgesucht, einfach hier klicken und runterladen falls du die doku jetzt sehen willst, sind 1,1 GB https://film.bpb.de/system/files/videos/converted/775/775_mp4_high.mp4#t=

Stefan | MyTopDeals

13.12.2017, 16:34
Antworten #

schon gesehen, sehr gut (Y) 🙂

Clausi (Gast)

13.12.2017, 17:09
Antworten #

Hanswurst

13.12.2017, 18:26
Antworten #

Das nenne ich mal einen Topdeal…dieser Film sollte zum Grundlehrstoff in allen Schulen werden…

toggle

13.12.2017, 19:01
Antworten #

Dankeschön!

Max1983 (Gast)

13.12.2017, 21:45
Antworten #

@Hanswurst: genau mein Plan! Montag kriegt den meine 6.Klasse zu sehen. Allerdings unabhängig von dem Deal.

Lehrling (Gast)

13.12.2017, 21:59
Antworten #

In meiner Schule wurde der Film gezeigt (in Chemie).
Der Film öffnet einem die Augen! Danke für den Deal!

cchris

13.12.2017, 23:17
Antworten #

Bitte nicht. Luddite-Propaganda pur.

Plastik ist eine der größten Errungenschaften der Menschheit.

Die Nachteile des Materials (falls vorhanden – Datenlage genauestens prüfen) lassen sich leicht verbessern – das passiert auch stetig.

CHT

14.12.2017, 10:48
Antworten #

@cchris ich sehe das genauso man darf die billigen Plastik- Artikel nicht mit hochwertigen Kunststoffe vergleichen, in den 70ern gab es schon mal einen Film alles ohne Plastik, da war die Wohnung leer und die Leute fast nackt, heute im 21. Jahrhundert ist noch mehr Kunststoff.
Wenn man mit dem Kunststoff gewissenhaft umgeht dann ist es die beste Erfindung.
Bezüglich dem mikroplastik in den Flüssen und Meeren sind wir auch schuld warum muss mikroplastik im Duschgel sein aber der Hauptverursacher ist der asiatische Raum Mülldeponien im Hochwasserbereich und beim nächstem Hochwasser ist es passiert.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.