-10%
0
1

1.304,09€ 1.449,00€

DJI Mavic 2 Pro & Zoom – 10% Rabatt!

25.08.2018
von: Gast
Gefällt dir der Deal?

Auf der Suche, die neue Mavic 2 Pro günstiger zu bekommen, bin ich bei Bei Copter-Trade.de fündig geworden.

Dort gibt es dank dem Gutscheincode: DJI10 die gestern vorgestellte, neue DJI Drohne Mavic 2 PRO und Zoom 10% Günstiger.

Der Rabatt gilt auch für das Fly More Combo Paket (319€-10%) und DJI Care Refresh.

https://www.youtube.com/watch?v=K9Hg7NjbEvU

FAQ:

Was sind die Hauptunterschiede zwischen der Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom?

Die Produkte unterscheiden sich ausschließlich in ihren Kameraeigenschaften. Jedoch kann die Kamera beim Kauf des Mavic 2 Austauschservice für Kameras nachträglich ausgewechselt werden. Hierzu muss die Drohne jedoch zum offiziellen Kundenservice eingeschickt werden.

Inwiefern wurde die Mavic 2 gegenüber der Mavic Pro verbessert?

Die Mavic 2 wurde in fast allen Aspekten verbessert, inklusive Kameraleistung, Videoübertragung, Flugzeit, Fluggeschwindigkeit, Lärmpegel, Hinderniserkennung und intelligenten Funktionen.

Kann ich die Mavic 2 mit der DJI Goggles Serie verwenden?

Die Mavic 2 unterstützt die DJI Goggles Version 01.04.0500 (und höher), sowie die DJI Goggles RE Version 01.00.0600 (und höher). Hinweis: Die DJI Goggles verfügen nur über das 2,4 GHz Frequenzband, während die DJI Goggles RE für eine bessere Verbindung über das 2,4 und 5,8 GHz Frequenzband verfügen.

Ist die Mavic 2 wasserfest?

Nein.

Kamera

Wo liegen die Hauptvorteile der Kameras der Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom?

Die Mavic 2 Pro ist mit der neuen Hasselblad L1D-20c Kamera ausgestattet. Mit dem neuen 1 Zoll CMOS-Sensor steht der Mavic 2 Pro, im Vergleich zum Vorgänger Mavic Pro, eine viermal größere aktive Sensorfläche zur Verfügung. Der größere Sensor ist besonders in Umgebungen mit schlechten Lichtverhältnissen von Vorteil, des Weiteren ermöglicht er einen höheren maximalen ISO Wert von 3200 bis 12800.

Die Mavic 2 Zoom brilliert mit dynamischeren Perspektiven. Ausgestattet mit einem 1/2.3 Zoll 12 Megapixel Sensor und einem 4× Zoom, davon 2× optisch über das 24 – 48 mm Zoomobjektiv, ist die Mavic 2 Zoom für kreative Perspektivenwechsel konzipiert.

Warum wurde die L1D-20c Kamera der Mavic 2 Pro von Hasselblad konzipiert?

DJI und Hasselblad haben in den letzten zwei Jahren eng zusammen gearbeitet, um eine professionelle und qualitativ hochwertige Luftbildkamera in einem kleinen Formfaktor zu entwickeln die an die Mavic 2 Pro passt. Zudem hilft die Hasselblad Natural Colour Solution (HNCS) in der L1D-20c bei der Aufnahme großartiger Luftaufnahmen mit atemberaubender Detailgenauigkeit und Farben, bei einer Auflösung von 20 Megapixeln.

Welche Vorteile bietet die Mavic 2 Pro bei der Videoaufnahme?

Die Mavic 2 Pro ist in der Lage Videos in 3840×2160 10-Bit 4K Dlog-M und 10-Bit 4K HDR-Videos bei 100 Mbit/s aufzunehmen.

Wie groß ist die Brennweite der Mavic 2 Zoom

Die optische Zoomkamera (24-48 mm) der Mavic 2 Zoom unterstützt 4× verlustfreien Zoom während der Aufnahme in 1080p.

Kann ich die Fernsteuerung nutzen, um den Gimbal der Mavic 2 um 75° von links nach rechts zu bewegen?

Nein. Jedoch ist dies im Kopfsteuerungsmodus der DJI Goggles Serie möglich.

Warum verfügt der Gimbal der Mavic 2 nicht mehr über den Portraitmodus wie die Mavic Pro?

Die Gimbal-Struktur der Mavic 2 wurde mit Hinsicht auf verbesserte Stabilität konzipiert, daher ist die Kamera nicht mehr in der Lage um 90° geneigt zu werden. Jedoch kann der vertikale Panoramamodus gewählt werden, um ein zusammengesetztes vertikales Foto zu erstellen.

Warum verfügt nur die Mavic 2 Pro über Dlog-M?

Die Mavic 2 Pro wurde in Hinblick auf die Bedürfnisse von professionellen Ansprüchen konzipiert, um mehr Möglichkeiten bei der Nachbearbeitung und Farbkorrektur zu schaffen.

Die Mavic 2 Zoom verfügt jedoch über D-Cinelike, um schnell und einfach Farbkorrekturen durchzuführen. Wie auch Dlog-M, erhält D-Cinelike mehr Highlights und Farbinformationen als der normale Farbmodus, was mehr Freiraum bei der Nachbearbeitung erlaubt.

Kann die Mavic 2 während der Videoaufnahme Fotos schießen?

Nein.

Worin liegt der Unterschied des Sichtfeld (FOV)-Modus und des HQ-Modus in den 4K-Einstellungen der Mavic 2 Pro?

Der Sichtfeldmodus reduziert den 5,5K Sensor auf eine 4K Auflösung, während der HQ-Modus das Zentrum des Bildes ausschneidet, um eine bessere Bildqualität zu liefern. Das Sichtfeld im Sichtfeldmodus beträgt 75°. Der HQ-Modus bietet ein 55° Sichtfeld. Man kann fließend zwischen beiden Modi wechseln.

Funktionen

Kann ich die Brennweite für den Dolly-Zoom der Mavic 2 Zoom anpassen?

Nein.

Wie kann ich die Originalbilder von Hyperlapse-Videos (Raumraffer) speichern?

In den Kameraeinstellungen muss „Original speichern“ ausgewählt werden. Die Fotos können in den Formaten JPEG oder RAW gespeichert werden. Unter „Speicherort“ kann der interne Speiche oder eine Micro-SD-Karte ausgewählt werden.

Antrieb

Wie groß ist die maximale Flugreichweite der Mavic 2?

18 km unter extremen Testbedingungen, bei 50,4 km/h, unter windlosen Bedingungen (bis 0% Akkustand). Es sollte stets genug Akkuladung für die Rückkehr eingeplant werden.

Welchen Winden kann die Mavic 2 widerstehen?

Die Mavic 2 kann Windstärken der Stufe 5 (29 bis 38 km/h auf der Beaufort-Skala) widerstehen.

Können die geräuscharmen Propeller der Mavic 2 mit der Mavic Pro Platinum verwendet werden?

Nein, die Propeller haben unterschiedliche Größen.

Warum ist die maximale Flugzeit und die maximale Schwebezeit der Mavic 2 unterschiedlich?

Das Rotorsystem der Mavic 2 ist für den Vorwärtsflug optimiert. Dank des verbesserten aerodynamischeren Chassis verbraucht die Mavic 2, im Vergleich zum Schwebeflug, weniger Energie im Vorwärtsflug. Die maximale Schwebezeit ist daher 29 Minuten, während die maximale Flugzeit bis zu 31 Minuten entspricht (bei konstanter Geschwindigkeit und unter windlosen Bedingungen).

Omnidirektionale Hinderniserkennung

Was ist die omnidirektionale Hinderniserkennung?

Die omnidirektionale Hinderniserkennung umfasst die Richtungen links und rechts, auf- und abwärts sowie vor- und rückwärts. Die Erkennung nach links und rechts ist nur bei ActiveTrack oder im Stativmodus verfügbar.

Hinweis: Die omnidirektionale Hinderniserkennung umfasst keinen 360° Radius. Die Hinderniserfassungssystem nach links und rechts arbeitet nur in bestimmten Modi und unter bestimmen Voraussetzungen. Die Garantie von DJI deckt keine Schäden ab, die durch den Flug nach links oder rechts herbeigeführt wurden, auch dann nicht, wenn sich die Drohne im ActiveTrack oder im Stativmodus befunden hat. Für den sicheren Flug ist es stets notwendig sich mit der Flugumgebung vertraut zu machen und auf die Benachrichtigungen in der App zu achten.

Kann ich die untere Zusatzbeleuchtung der Mavic 2 an- und ausschalten?

Ja. Die LED-Strahler werden automatisch anhand des Umgebungslichts aktiviert oder deaktiviert. Diese Funktion kann in den Einstellungen der App ein- oder ausgeschaltet werden.

Fernsteuerung und Videoübertragung

Inwiefern wurde die FHD-Videoübertragung von OcuSync 2.0 verbessert?

OcuSync 2.0 unterstützt die 2,4 und 5,8 GHz Frequenzbänder, was eine höhere Robustheit gegenüber Interferenzen bietet und eine Videoübertragung mit einer Reichweite von bis zu 8 km in 1080p ermöglicht (Ohne Hindernisse und Interferenzen, FCC konform).

Wie hoch ist die Latenz von OcuSync 2.0?

120-130 ms, etwa 40-50 ms weniger als OcuSync 1.0.

Besitzt die Fernsteuerung einen HDMI-Ausgang?

Nein.

Kann ich die Fernsteuerung der Mavic Pro mit der Mavic 2 verwenden?

Momentan nicht. Dies wird jedoch in der Zukunft möglich sein.

Kann ich mein Smartphone über ein herkömmliches USB-Kabel mit der Fernsteuerung verbinden?

Ja, die Fernsteuerung kann über die Standard-USB-Schnittstelle am unteren Ende der Fernsteuerung mit einem Mobilgerät verbunden werden. (Bitte das kurze Fernsteuerungskabel vorher abziehen) Dies kann jedoch den Komfort bei der Handhabung beeinflussen. Das Produkt wird mit allen gängigen USB-Kabeln geliefert.

Unterstützt die Mavic 2 die direkte Steuerung von einem Mobilgerät über Wi-Fi?

Nein. Es kann ausschließlich über die Fernsteuerung gesteuert werden.

Welche Mobilgeräte unterstützt die Fernsteuerung?

Es werden Mobilgeräte mit einer Dicke von 6,5-8,5 mm und einer Länge von bis zu 160 mm unterstützt. Wir empfehlen Schutzhüllen vor dem Flug zu entfernen. Für Tablets außerhalb dieser Abmessungen empfehlen wir den DJI Mavic 2 Tablet-Halter.

Akku

Kann ich die Akkuladestation für vier Akkus simultan verwenden?

Nein. Die Akkuladestation lädt die Akkus nacheinander, basierend auf dem Ladestand, von hoch nach niedrig, selbstverständlich ohne dass die Akkus an- und abgesteckt werden müssen. Das sequenzielle Laden der Akkus bringt die Mavic 2 am schnellsten wieder in die Luft.

Wie lange dauert es die Batterien des Spark vollständig zu laden?

Etwa 1,5 Stunden.

Wie lagere ich die Akkus, wenn ich diese nicht benötige?

Es wird empfohlen die Akkus mindestens einmal alle drei Monate vollständig aufzuladen.

serij1008 (Gast)

25.08.2018, 22:54
Antworten #

Geht leider nicht . 22:53 Uhr

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.