-25%
0
16

149,00€ 199,00€

Archos SK8 eSkateboard (15km/h)

24.10.2017
von: sparhans
Gefällt dir der Deal?

Bei Saturn bekommt ihr das Archos SK8 eSkateboard inkl. Fernbedienung und dort kostet es nur 149€ statt den üblichen 199€, welche für das Rollbrett mit Motor verlangt werden.

Details:

  • Ahornholz-Struktur und 70mm-Rollen – so geht zeitlos cooles Neo-Retro Design. Dein täglicher Ride!
  • Beweg dich in deiner Stadt mit dem ARCHOS SK8: Elektro-Skateboard, Emissionsffrei bei 15 km/h
  • Mit seinen leicht tragbaren 6,8 Kilo bleibt das Sk8 immer und überall bei dir
  • 5 – 10 km Reichweite
  • 80 kg max. Traglast

Browny

24.10.2017, 14:55
Antworten #

Da bin ich wohl zu schwer für 🦍

Behda (Gast)

24.10.2017, 15:05
Antworten #

Und wie immer: Im öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassen. Nur auf Privatgelände etc erlaubt. Soviel zur Stadt erkunden mit dem Ding..

oyzo

24.10.2017, 16:04
Antworten #

@Behda: Das ist ein sehr wichtiger Hinweis an dieser Stelle.
Ich möchte auch die Admins bitten, darauf zu achten, dass das als Hinweis immer an prominenter Stelle auf der ersten Seite gekennzeichnet wird.

Ansonsten begeht man nämlich Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, von den Haftungsansprüchen bei einem Unfall Mal ganz abgesehen.

Pegidianer (Gast)

24.10.2017, 17:18
Antworten #

@oyzo: Was bist Du denn für ein Beamtenbesserwisserfreak?WTF OMG

oleg

24.10.2017, 17:28
Antworten #

@oyzo @Behda .. Ihr beide habt ein echten Dachschaden wenn Ihr dass ernst meint…Juckt eh niemanden

Stevo

24.10.2017, 17:35
Antworten #

So sieht's aus. Und ob das Teil wirklich emissionsfrei ist sei mal so dahingestellt, denn keiner denkt an die Herstellung, Transport und die Frage, ob das Teil mit Solarstrom geladen wird. Ein Kollege aus dem E-Wheel-Bereich hatte im Sommer einen Unfall mit einem PKW. Es gab mächtig Ärger. Und die Politiker käsen sich nicht aus um die Teile endlich öffentlich zuzulassen, dazu müsste nur die MobHV angepasst werden, aber Deutschland ist schon lange eine Inovationsbremse

Stevo

24.10.2017, 17:41
Antworten #

@oleg: wenn du das glaubst dann solltest du dich nochmal besser informieren. In Bayern, Berlin und anderen Bundesländern wurde die Polizei schon extra darauf getrimmt diese Fahrzeuge aus dem Verkehr zu ziehen. Bei den Skateboards und Hoverboards ist die rechtliche Lage klar. Es sind motorisierte Fahrzeuge mit 2 und mehr Räder, keine Zulassung etc.
Beim E-Wheel ist es eine Grauzone, den die Dinger haben nur ein Rad und ist somit nicht spezifisch klassifiziert. Es liegt irgendwo im PKW Bereich, also müsstest du mit PKW Schein unterwegs sein, aber da es keine Zulassung gibt und es nicht richtig versichert werden kann ist das Teil nicht zulässig.

Steeli (Gast)

24.10.2017, 17:44
Antworten #

Wieso müssen die Admins auf die Rechtslage hinweisen? Jeder ist erstmal für sein Handeln selbst verantwortlich!

Jack-Bauer

24.10.2017, 18:43
Antworten #

Ein bisschen Aufklärung ist nie verkehrt. Und diejenigen die das nicht möchten sollen den Absatz überlesen.

Pegidianer (Gast)

24.10.2017, 23:25
Antworten #

@Jack-Bauer: lächerlich

olaf

25.10.2017, 00:27
Antworten #

Bla, bla.
Zum Skateboard:

Ich fahre seit mehr als 10 Jahren elektro – Skateboards.
Das hier vorgestellte habe ich nicht und möchte ich auch nicht haben, da die technischen Daten nichts gutes zeigen.
Die Höchstgeschwindigkeit ist lächerlich, die Motorleistung generell auch.
Damit haben Kinder sicherlich Spaß, aber kein Erwachsener.

Quenten (Gast)

25.10.2017, 09:51
Antworten #

Ist wie bei allen Dingen… Wenn man wirklich Interesse an sowas an hat dann gibt es unzählige gute Boards, allerdings auch für andere Preise. Wer billig kauft, kauft 2x.

Ich hatte selbst ein Koowheel und damit kann man schon auf den Geschmack kommen. Habe ich nach 6 Monaten gekauft und mir ein Evolve Carbon GT gekauft. Das macht dann richtig Freude.

Und mal btw: ja es ist nicht erlaubt aber ich fahre damit regelmäßig um München und Köln wenn ich dort auf Dienstreise bin und sonst bei mir daheim im Ort. Ich hatte noch nie Probleme mit der Polizei. Wenn man nicht mit 30km/h am jemandem vorbei ballert, sagt denke ich auch keiner was. Im Zweifel Fernbedienung in der Jackentasche und wenn man die netten "Kollegen" sieht, kurz mal mit Fuß kicken und so tun als ob.

Was wollen Sie dir? Nur weil es ein Motor hat, muss es ja nicht heißen, dass ich den benutzt habe.

oyzo

26.10.2017, 10:55
Antworten #

@Quenten und olaf:
Na, dann freut Euch doch, dass es bisher immer gut ging. Ihr profitiert einfach nur davon, dass die jeweiligen Polizeibeamten nicht rechtssicher genug oder sehr kulant waren.
Mir ging es in meinem Beitrag auch eher darum, dass man bei einem Unfall eine andere Person durchaus schwer verletzen kann. Nur zahlt man das dann aus der eigenen Tasche oder begeht Fahrerflucht, um das zu vermeiden.
Viele Menschen, die mit dem Gedanken spielen, sich soetwas zuzulegen, sollten zumindest über die möglichen finanziellen und strafrechtlichen Gefahren aufgeklärt werden. Das wird doch bei Drohnen-Angeboten mittlerweile ebenso getan.
Es sind nicht alle solche Ignoranten wie Pegidianer oder Oleg.

olaf

27.10.2017, 17:26
Antworten #

@oyzo:
Meine Anmerkung sollte lediglich bedeuten, dass es schön wäre, wenn hier mal was zum Board selbst gesagt bzw. geschrieben wird.

Ich habe eh deswegen bewusst nichts zum Thema Polizei, Rechtslage ö.ä. geschrieben.

olaf

27.10.2017, 17:39
Antworten #

@oyzo:
Meine Anmerkung sollte lediglich bedeuten, dass es schön wäre, wenn hier mal was zum Board selbst gesagt bzw. geschrieben wird.

Ich habe deswegen bewusst nichts zum Thema Polizei, Rechtslage ö.ä. geschrieben.

oyzo

27.10.2017, 22:58
Antworten #

@olaf: Dann habe ich Dich falsch verstanden und in den falschen Sack gesteckt. Dafür entschuldige ich mich natürlich.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.