-50%
8

19,99€ 40,00€

Amazon Echo Input (AUX & Bluetooth)

02.06.2020
von: saturn.de/mediamarkt.de
Update Jetzt für nur 19,99€ bei Saturn und MediaMarkt zzgl. 4,99€ Versandkosten zu haben, also am besten abholen 😉

Wer zu Hause schon eine gute Soundanlage hat und diese nachträglich mit Amazons Sprachassistenten Alexa nachrüsten möchte, der kann heute bei Saturn oder MediaMarkt den Echo Input für nur 20€ (zzgl. Versand) bestellen. Der nächste Preis für das gute Stück liegt bei 40€, ihr könnt also fette 50% sparen.

• Verbindung via BT o. 3,5-mm
• Mit vier Mikrofonen am Gerät
• Streamt Musik via Internet
• Stellt Wecker und Timer
• Steuert Smart Home-Geräte
• Schlankes, kompaktes Design


Wie schon beschrieben handelt es sich hier um eine Erweiterung für euer bestehendes Lautsprechersystem. Denn der Echo Input kann von alleine keine Musik abspielen sondern nur wenn er via Klinkenkabel oder Bluetooth mit dem abzuspielenden Gerät verbunden ist. Vor allem für ältere Anlagen ist das eigentlich eine Lohnenswerte Investition um z.B. Spotify oder andere Dienste auf das Gerät zu bekommen. Auf Amazon gibt es schon über 1.000 Bewertungen welche sich mit insgesamt 4,5 Sternen ganz gut lesen. Hier ein Fazit:

„Über die Echo-Geräte kann man denken, wie man will. Darauf gehe ich hier auch gar nicht ein. Allerdings ist dieses Echo Input für mich die perfekte Ergänzung. Mein alter BeoPlay A9 wurde mittlerweile von Spotify Connect ausgeschlossen, somit konnte er nur noch als Netzwerklautsprecher genutzt werden, wenn das anweisende Gerät weiterhin aktiv mit ihm verbunden war. Dank des Echo-Input ist der BeoPlay jetzt sogar „smart“ geworden. Und noch perfekter: über den integrierten USB-Anschluss wird das Echo-Input auch noch mit Strom versorgt. Für mich also die ideale Ergänzung meines Lautsprechers.“echo input amazon

ThRaschke

20.03.2019, 15:56
Antworten #

Was wäre denn hier der Vorteil gegenüber einem herkömmlichen (und preisewerteren) Bluetooth-Adapter?

Lumpy

20.03.2019, 15:57
Antworten #

Mal schauen wie lange es dauert bis Amazon wieder nachziehen 😅 finde die Idee ganz gut, aber eigentlich ist der Bedarf an Echos hier inzwischen gedeckt..

fmu

20.03.2019, 16:00
Antworten #

@ThRaschke: Alexa?

Ollii

20.03.2019, 17:33
Antworten #

Klugscheiss-Modus: Es gibt keine Steigerung von "perfekt" (genau so wie von maximal) *scnr* 🤣

davtully

20.03.2019, 17:39
Antworten #

@ThRaschke: sprachsteuerung, alexa als assistent… Man kann sich nen witz erzählen lassen. Oder "alexa, wie wird das wetter"
Habe aber gelesen das google home, bzw. Assistant schon viel weiter ist was features betrifft….

Steveeray (Gast)

20.03.2019, 19:49
Antworten #

Haben die das mit der synronietät mal in den Griff bekommen wenn man ein klinke betriebenen Echo mit normalen in einer Gruppe gleichzeitig laufen lässt?

pppaul (Gast)

21.03.2019, 09:04
Antworten #

Ich steuere meine Hausautomation mit Alexa und IoBroker. Habe auch einen google Home bestellt und versucht zu integrieren. Die App von Amazon ist einfach strukturierter aufgebaut, bei Google muss man auf einiges verzichten. Mitlerweile sind es 3 echos zuhause und ich nutze sie täglich

Doci (Gast)

03.06.2020, 18:35
Antworten #

Wenn ich doch nen Echo und nen Bluetooth Adapter habe der an der Anlage angeschlossen ist, dann kann ich den Adapter mit dem Echo verbinden und habe doch genau den selben Effekt!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.