-10%
14

1.649,94€ 1.834,00€

LG OLED55B7D: 55″ OLED UltraHD Fernseher mit HDR10

08.10.2017
von: otto.de
Update Die Ersparnis fällt recht gering aus, aber bis vor kurzem waren noch 2.000€ fällig… deshalb wollte ich auf den neuen Bestpreis bei Otto hinweisen!

Otto bietet gerade den LG OLED55B7D zum Knallerpreis von 1.650€ an, wenn man den Gutschein „13919“ benutzt. Das ist ein happiger Preis, aber es sind auch über 180€ Ersparnis drin (bisheriger Bestpreis) und womöglich gibt es derzeit keinen besseren Fernseher zu kaufen (zumindest wenn man den bisherigen Tests, Bewertungen und Erfahrungen glauben darf). Also falls das nötige Kleingeld vorhanden ist 😉

Details:
Diagonale: 55″/​139cm • Auflösung: 3840×2160 • Panel: OLED • HDR: ja, Dolby Vision, HDR10, HLG • 3D: nein • Tuner: 1x DVB-T/​-T2/​-C/​-S/​-S2 HEVC (H.265) • Video-Anschlüsse: 4x HDMI, Komponenten (YPbPr) • Audio-Anschlüsse: Digital Audio Out (1x optisch), 1x Kopfhörer (3.5mm) • Weitere Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, LAN, 1x CI+ 1.3 • Wireless: WLAN, WiDi • Betriebssystem: Web OS 3.5 • Audio-Decoder: Dolby Atmos • Audio-Gesamtleistung: 40W • Besonderheiten: Webbrowser, Webservices, HbbTV, DLNA-Client, USB-Recorder, Sprachsteuerung

Zu den Fakten: Die OLED-Fernseher von LG bieten derzeit die wohl beste Bildqualität, die man sich halbwegs leisten kann. Dank 4K-Auflösung, HDR10, Triple-Tuner und dem webOS 3.0 ist er außerdem absolut für die Zukunft gerüstet, sodass man einige Jahre versorgt sein sollte. Daneben gibt es genügend Anschlüsse, alle möglichen Smart TV Features und ein wirklich schickes Design. Schaut Euch bestenfalls mal dieses Youtube-Video an und lasst Euch überzeugen 🙂

„Einen Mehrwert zum Vorgängermodell bietet dieses hier klar. Was mich persönlich etwas stört, ist allem voran der etwas hohe Preis, die stärkere Spiegelung sowie der Ton, der etwas schmal auf der Brust ist. Natürlich stellt sich einem auch die Frage inwiefern Dolby Atmos ohne richtiges System dargeboten werden kann. Sehr lobenswert ist die Software, die Bedienung, natürlich die Blickwinkelfestigkeit, die Farbdarstellung, der Schwarzwert und überhaupt die gesamte Bildqualität. Diese ist nämlich ohne jeglichen Zweifel erhaben, auch wenn man dieses Modell nur als „Einsteigermodell“ bezeichnet.“

gig (Gast)

30.08.2017, 09:45
Antworten

A schnappal! 😉

Profilbild Menschleinversteher

30.08.2017, 09:58
Antworten

warten – sparen – staunen – geniessen

Profilbild megajoschi

30.08.2017, 10:56
Antworten

Auch mit dem Gerät wird das Programm leider nicht besser.

Profilbild Alombius

30.08.2017, 11:15
Antworten

Für ein Einsteigermodell ein heftiger Preis. Die starke Spiegelung würde mich beim PS4 spielen stören

Profilbild Born2BeAzz

30.08.2017, 12:06
Antworten

Ich besitze seit einiger Zeit den Vorgänger (auch über einen Deal „geschossen“) und der spiegelt schon ziemlich stark, wenn die Sonne mal etwas intensiver scheint, was in meinem Fall nur vormittags ein Problem darstellt. Trotzdem ist er jeden der 1800 Euro wert, die er mich gekostet hat. Immer, wenn ich jetzt bei anderen einen Fernseher zu Gesicht bekomme, frage ich mich, wieso sie ihr Bild so blass eingestellt haben. Und dann muss ich leise schmunzeln… 😉

Profilbild mr_b

30.08.2017, 13:10
Antworten

Ich war ein Plasma Fan, bis ich ein OLED gesehen habe. Jetzt möchte ich meinen gegen keinen LCD tauschen, auch keinen QLED

Profilbild netguru

07.09.2017, 12:50
Antworten

@Menschleinversteher: genau, nur ewig warten ist auch nicht 😁

vicus (Gast)

07.09.2017, 13:13
Antworten

Top Preis

vicus (Gast)

07.09.2017, 13:16
Antworten

Profilbild nIXOn

03.10.2017, 16:31
Antworten

@Alombius: Einsteigermodell ?? Was schreibst du für ein Mist ? 😂😂😂

Profilbild refilix

08.10.2017, 17:16
Antworten

Würde niemals soviel Kohle für einen Fernseher zahlen. Sehr den Mehrwert zu günstigeren Geräten nicht. Zumindestens bei der Preisspanne.

Profilbild netguru

08.10.2017, 17:25
Antworten

Dann schaust du das falsche bzw. nutzt den TV eben nicht so.

lexkluger (Gast)

08.10.2017, 21:17
Antworten

Refilix, der Mehrwert zu günstigen Geräten ist enorm.

Domeni è Coco (Gast)

09.10.2017, 00:19
Antworten

@refilix: Ich kann mir 0-8-15-Herdplatten in meine Küche schustern oder ein High-End-Ceranfeld. Mit beidem mach ich schlussendlich mein Essen warm 🙂 Die Frage ist eben nur in welcher Qualität und wieviel Luxus es sein darf, kann oder muss.
Und mMn lässt sich über das Leistungsdelta zwischen einem OLED- und einem LCD-Display schlicht nicht streiten 😉

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)