Angebot
0

Tipp 🚑 Private Krankenkasse: Ø 700€ Beitragserstattung

25.03.2022
von: rightnow.de

Viele private Krankenversicherungen haben in der Vergangenheit ihre Beiträge erhöht und das oft zu Unrecht! Ihr seid auch betroffen oder habt Privatversicherte in eurem Umfeld? RightNow kann helfen und euch einen Teil eurer Beiträge zurück erstatten. Also gerne selbst nutzen oder Freunde und Bekannte werben bzw. auf den Deal aufmerksam machen 🙂

right now pkv

[info]Nach Angaben von RightNow liegt die durchschnittliche Erstattung bei ca. 700€ – je nach Versicherung, Zeit im Tarif und Beitrag.[/info]

Viele privaten Krankenversicherungen haben ihre Beiträge in den Jahren 2010 – 2018 erhöht, ohne eine ausreichende Begründung gegeben zu haben. Das war nicht rechtens! Wenn auch ihr betroffen seid, dann könnt ihr hier einen Teil eures zu viel gezahlten Geldes zurück bekommen. 

Diese Versicherer sind betroffen

Hier könnt ihr direkt einmal sehen, bei welchen Versicherungen ihr Anspruch habt:

  • Barmenia
  • Bayerische Beamtenkrankenkasse
  • Continentale
  • Debeka
  • DKV
  • Generali / Central
  • Gothaer
  • INTER
  • Landeskrankenhilfe (LKH)
  • LVM
  • Münchener Verein
  • Nürnberger Krankenversicherung
  • SDK Süddeutsche
  • Signal Iduna / Deutscher Ring
  • uniVersa

right now pkv

Je länger ihr Mitglied im gleichen Tarif in der Versicherung seid, desto höher ist die potentielle Erstattung im Schnitt. RightNow berechnet euren Anspruch, die Erfolgswahrscheinlichkeit und macht euch dann ein Angebot.

Wichtig Zahlreiche Ansprüche sind seit dem 01.01.2022 bereits verjährt. Doch bei einigen Versicherungen besteht noch dieses Jahr einen Anspruch auf Erstattung!

Wie bekomme ich den Schadensersatz?

Das ganze ist schnell erledigt: Ihr müsst einfach nur vier Fragen beantworten und eure Daten hinterlassen – den Rest erledigt RightNow. 

  • Bei welcher privaten Krankenversicherung seid ihr versichert?
  • Seit wann seid ihr im aktuellen Tarif („2018 oder früher“ bzw. „seit 2019“)?
  • Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung?
  • Wurde seitdem der Monatsbeitrag erhöht? 

Wenn alle Daten eingegeben wurden, prüft RightNow Euren Antrag und fragt weitere Dokumente ab zur Ermittlung des Erstattungsbetrags. Primär werden die Erhöhungsschreiben der letzten Jahre benötigt (könnt ihr als Foto oder PDF per Mail einreichen). Anschließend erhaltet Ihr von RightNow ein Angebot auf Erstattung. Akzeptiert Ihr das Angebot, schickt euch RightNow eine Abtretungserklärung per Post. Sobald diese unterschrieben zurück bei RightNow ist, überweist RightNow Eure Erstattung – ab hier habt Ihr nichts weiter mit der Sache zu tun.

[info]Die Berechnung eurer Erstattung ist völlig kostenfrei und unverbindlich. Auch eine Rechtsschutzversicherung ist nicht notwendig. Ihr könnt auch eine Auskunftsvollmacht erteilen um den Prozess zu beschleunigen. Ein Telefonterminist keine Pflicht, aber in der Regel geht’s nicht ohne aufgrund von Rückfragen.[/info]

RightNow geht dann in eurem und für viele andere Betroffene vor Gericht. Die Hoffnung: mehr Geld aus dem Prozess zu holen, als an euch ausgezahlt wurde – so verdienen sie Geld. Und wenn der Prozess verloren wird, könnt ihr euer Geld trotzdem behalten.  

right now pkv

Angst vor Folgen

Kann Krankenversicherung mir kündigen? Kann ich Probleme bekommen?

Ganz im Gegenteil: Es gibt ein Urteil vom höchsten Gericht in Deutschland, wonach die Versicherung zur Zahlung verpflichtet ist. Die Versicherung will das Geld aber sparen und in der Rechtsabteilung kommt dann mit deinem Fall der 10.001 Fall rein – das ist business as usual für die.

RightNow sagt: Wir haben mittlerweile durch uns oder Partner tausende Fälle betreut. Wir haben noch nie gesehen, dass dem Versicherten dadurch Nachteile entstanden sind. Das ist unser Geschäft bei RightNow: Wir kümmern uns um Verbraucher, die von einem großen Unternehmen einen Schaden bekommen haben und alleine keine Chance haben, das Geld zu bekommen. Wir sorgen hier für Gerechtigkeit. Und, anders als bei Anwälten, klagen wir immer in eigenem Namen gegen die Versicherung und machen das als große “Sammelklage”. Es heißt also dann bei Gericht nicht gegen die Versicherung, sondern immer RightNow gegen Versicherung.

5a7c8f1f892f436bacda17bce0054be9
Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.