-14%
31

111,00€ 129,00€

[Vorbei]

🥳 Galaxy Watch 4 Smartwatch in schwarz ⌚ 44 mm, AMOLED, Bluetooth & Wear OS

17.11.2022
von: otto.de
Update Dieser Deal ist leider vorbei. Verpasse keine Deals mehr mit der MyTopDeals App und setze dir einfach einen Deal-Alarm!

MyTopDeals App GRATIS downloaden

Google Playstore und Appstore
Schon über 1 Mio. Downloads!
Update Jetzt bei Otto.de: 44mm & Bluetooth! 

Bei Otto bekommt ihr aktuell die 44 mm Samsung Galaxy Watch 4 Smartwatch mit Bluetooth in schwarz für nur 111€ – Hammer-Preis! Es gibt ja bereits den Nachfolger – macht die 4. Gen. aber def. nicht uninteressant, zumal bei dem Preis…  

Tipp Für Bestandskunden kommen noch 2,95€ an Versandkosten dazu. Gratis Versand gibt es für Neukunden. Oder: Ihr gönnt euch die Lieferflat für nur 9,90€ pro Jahr!
  • Super AMOLED, Farb-Touch
  • Mit Betriebssystem Wear OS
  • RAM / Gerätespeicher: 1,5 / 16GB
  • Bluetooth 5.0, WLAN, NFC
  • Misst Puls & div. Sportarten,
  • EKG, Blutdruck, Sauerstoff
  • GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
  • Akkulaufzeit: bis zu 43 Stunden
  • IP68 – wasserdicht + MIL-STD-810G

Vorzüge der Samsung Galaxy Watch 4

Die Samsung Galaxy Watch geht in die 4. Generation. Doch lohnt das Upgrade von Gen 3 auf 4? Es hängt wie so oft von euren bevorzugten Nutzungsszenarien ab. Generell: Samsung hat für die Entwicklung der 4. Generation einiges geändert: Endlich kommt die Smartwatch mit WearOS, neues Benutzerinterface, neuer Prozessor und auch neue Hardware sind von den Südkoreanern verbaut worden. 

Galaxy Watch 4 Farben

Nutzt ihr gerne Spotify um beim Sport Musik hören zu können ohne das Smartphone in Reichweite haben zu müssen? Habt ihr bereits ein Samsung Smartphone? Hat Tizen euch nicht zufriedengestellt? Dann bietet euch die Galaxy Watch 4 tatsächlich ernstzunehmenden Mehrwert an. 

Samsung Galaxy Watch4 Serie Main OOH H RGB

Denn es ist einiges anders los unter dem Gorilla Glas. Mit Wear OS steht euch Googles gesamter Software-Kosmos zur Verfügung. Nachteil: iPhone-Nutzer fallen aus dem Kundenkreis heraus, denn mit Apple Smartphones kann sich die Uhr nicht verbinden.

Der Body der Classic besteht aus rostfreiem Edelstahl während das Gehäuse der „normalen“ sportlichen Watch 4 hier aus Aluminium besteht. Mal schauen ob die sehr gute Bedienbarkeit auch die 4. Gen. der Watch für viele zum ultimativen Must-have-Gadget werden lässt. Fazit aus den Testberichten:

+ 16GB Speicher (8GB nutzbar)
+ Wear OS
+ Sehr zuverlässig beim Sport
+ Hoher Funktionsumfang ab Werk
+ Hochwertiges Gehäuse
+ Sehr einfach zu bedienen:
+ Dank Touch, Lünette & Knöpfen 
+ IP68 – wasserdicht + MIL-STD-810G
– Akkulaufzeit könnte länger sein

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DonDirk (Gast)

12.08.2021, 21:13
Antworten #

Sicher schöne Technik. Allerdings benötigt ihr ein Samsung Konto. Dafür müsst ihr den aktuellen Daten"schutz"-Vestimmungen zustimmen, und die haben es in sich. Kurz gesagt, Samsung führt eure Fitness- und Messdaten mit diversen anderen Diensten zusammen und teilt sie fröhlich mit ungenannten Dritten! Wen das nicht stört, der hat hier ein gutes Angebot…

WOB

13.08.2021, 10:34
Antworten #

Mit Aluminiumgehäuse? Nein danke dann bleibe ich lieber bei Watch 3 mit robusten Edelstahlgehäuse.

    dewaaachner (Gast)

    13.08.2021, 11:07
    Antworten #

    Die classic Variante gibt's in Edelstahl (schwarz oder Edelstahlfarbe). Habe geordert.

    450 € für die LTE Variante minus 150€ Gutschrift für Samsung Pay finde ich gut.

Hilse

13.08.2021, 13:13
Antworten #

Eine der Voraussetzungen für Samsung pay ist, dass es kein gemeinschaftskonto sein darf…. Was bei den meisten Ehepaaren wohl der Fall sein dürfte. Da ich mit meiner Frau ein solches Konto habe, kann ich Samsung pay nicht nutzen und somit geht die Aktion für mich nicht…. Schade!

    vdk

    18.08.2021, 19:08
    Antworten #

    Ist das echt die Regel, dass man ein gemeinsames Konto hat? Wir haben getrennte Konten🤘

      shanop0ly

      18.08.2021, 19:15
      #

      Nein, ist es nicht.

      Hilse

      16.11.2021, 13:10
      #

      Dann ist es nicht die Regel….. Bei mir ist es so und trotzdem geht es dann nicht und das ist Schrott.

    nr1vital

    18.08.2021, 22:47
    Antworten #

    Nein stimmt nicht

alfred67 (Gast)

14.08.2021, 01:31
Antworten #

Kein Google-Pay, kein Google-Assistant und keine IOS-Anbindung zum Start. Das hat Samsung jetzt bestätigt. Ob und wann es nachgerüstet wird, ist noch offen. Ebenso ist noch nicht gesichert, mit welchem Mobilfunkanbieter die eSim funktioniert. Mobvoi und Fossil haben das auch eingeschränkt.

Klar. Das Angebot ist gut, mir persönlich aber zu Riskant. Was mich stutzig macht ist die Tatsache, dass das Angebot zum Verkaufsstart endet. Ob dann noch mehr Überraschungen auftauchen? Ich warte lieber ab. Das nächste Angebot kommt bestimmt.

Ollii

19.08.2021, 11:13
Antworten #

Kann jemnand ´ne Alternative empfehlen, da es bei meiner Huawei 2 langsam reicht mit dem Akku (was eigentlich von Anfang an der Fall war 😉 Muss nicht unbedingt alle Sportfunktionen haben, kann leider nicht mehr so wie ich will (musste mir schon von meinem Orthopäden anhören:"Du wirst auch nicht jünger").

    alfred67 (Gast)

    19.08.2021, 16:15
    Antworten #

    Ich habe auch die Huawei Watch 2 seit Jahren. Der Stromfresser ist bei mir klar das LTE. Ist es eingeschaltet, reicht der Akku kaum 8 Stunden, ohne großartig was zu tun. Ohne komme ich entspannt über den Tag und lade über Nacht. Ich habe wirklich viele Systeme ausprobiert, aber mir waren überall die Einschränkungen, die jedes System mit sich brachte, zu groß. Aus meiner Sicht bietet Wear OS die einzige Möglichkeit, auch für mich wichtige Apps einzubinden. Beispiele: ich finde es einfach klasse, über die Uhr mein Licht zu Steuern oder die Rollläden zu bedienen, die Alarmanlage zu Steuer. Und gerade in der jetzigen Zeit an der Kasse im Supermarkt zu bezahlen. Das sind meine Prioritäten und für mich bleibt nur Wear OS. Da lebe ich lieber mit der geringen Laufzeit. Ist halt System bedingt nicht anders möglich. Dieses ganze gezumpel, wie wiele Schritte ich gelaufen bin oder wie oft mein Herz schlägt, das zu wissen macht mich am Abend auch nicht zufriedener. Dafür schnalle ich dann schon mal eine reine Sportuhr um. Aber nicht die Uhr macht mich fit, sondern der Sport als solches. Und darauf sind die meisten anderen Systeme ausgelegt. Böse Zungen behaupten, dass diese Uhren nur ein Alibi sind, nichts in Sachen Sport tun zu müssen, wenn die Fittnesswerte auf der Uhr stimmen. Und die zeigt im Endeffekt das an, was ich ihr sage. Die IOS-Welt kenne ich nicht, kommt für mich aber auch nicht in Frage. Deshalb erwarte ich mit Spannung die Wear 4, warte aber erst mal ab, ob sie auch alle das kann, was sie verspricht.

Joe777

19.08.2021, 12:15
Antworten #

Na super mit der Datenkrake Betriebssystem. Teil des Spionage Werkzeug des US Regimes.

    alfred67 (Gast)

    19.08.2021, 16:21
    Antworten #

    Nur mal so ne Frage. Ist auch nicht böse gemeint… Hast Du den Beitrag hier nicht mit einem Android-Handy geschrieben? Verstehe die Aussage dann nicht ganz. Beim Handy ist Android okay und bei der Uhr nicht?

alfred67 (Gast)

21.08.2021, 09:40
Antworten #

SmartDroid.de: Wear OS-Uhren von Samsung endlich mit Google-Apps, dennoch fehlen Assistant und Pay.
https://www.smartdroid.de/samsung-galaxy-watch-4-google-pay-assistant/

Ice-Man

27.08.2021, 12:11
Antworten #

Nie wieder Samsung Smart Watch.

Bezahlung nur durch Samsung Pay Account.
Dazu muss man eine Kreditkarte von Smasung ordern.

Betriebssystem ist systemgebunden.
Das heißt kaum anständige Apps.

Zifferblätter auswahl ist sehr absgespeckt.

Bezahlte Zifferblätter bleiben nicht aktiv an und verdunkeln immer.

Dann brauch ich auch keine Uhr

    Christian F. (Gast)

    16.11.2021, 23:02
    Antworten #

    Hat sich ja jetzt erledigt mit Google Pay

    blue4u

    06.12.2021, 10:14
    Antworten #

    Auf der 4 ist android drauf. Deine Aussage passt somit nicht

Jew (Gast)

06.12.2021, 10:57
Antworten #

Die Classic wäre mir lieber, die normale sieht zu kindisch aus.

DonDirk (Gast)

06.12.2021, 12:07
Antworten #

Da hat Samsung einen fetten Bock geschossen. Nicht nur dass der Akku nicht mal einen Tag hält, wenn man die tollen Features der Uhr nutzt, es muss tatsächlich auch ein Samsung Smartphone verbunden sein! Auf Huawaii, Honor etc. hat man nicht viel Freude damit – wenn die Verbindung überhaupt zustande kommt, steht nur eine Teilfunktionalität der Watch zur Verfügung.
So nicht, Samsung! 👎

    lenny76

    06.12.2021, 13:31
    Antworten #

    So ein Unsinn

    Schnepfe

    18.12.2021, 12:10
    Antworten #

    @DonDirk (Gast):
    Wo hast Du das denn her ? Stimmt natürlich nicht :rolleyes:

      Scheitel

      12.01.2022, 20:30
      #

      Es stimmt zum Teil. Man kann mit der Galaxy Watch 4, wenn man ein anderes Smartphone als ein Samsung hat, leider weder EKG noch Blutdruck messen. Wann immer man das auf der Uhr anbklickt (mehr Infos -> App herunterladen), will der die Version für Samsunghandys laden.
      Es gibt im Playstrore die Samsung Health für Samsung Handys und für alle anderen Smartphones und auf letzterer gehen halt EKG und Blutdruck nicht. Das ist bescheiden schade.

      Zur Laufzeit, einfach so beim Tragen komme ich über 2 Tage, LTE bringt den Akku binnen 12h zum Ende.
      LTE hab ich z.B. nur an, wenn ich ohne Handy unterwegs bin (Joggen z.B.).
      Sonst hab ichs deaktiviert.
      Mit der Uhr an sich bin ich zufrieden (44mm) und würde sie immer wieder kaufen.

      reneboh

      28.01.2022, 15:39
      #

      Für die Nutzung mit Nicht-Samsung-Smartphones von EKG und Blutdruck (Samsung Health Monitor) sowie der Alternativbelegung von GPay statt Samsung Pay gibt es mittlerweile supereinfache Workarounds.

[email protected] (Gast)

12.01.2022, 16:30
Antworten #

Wichtig zu beachten ist, dass man beim Händewaschen keine Seife nimmt, sonst ist ein Wasserschaden kein Garantiefall mehr. Samstag hat es mit der Hygiene nicht so.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.