Angebot
31

17,45€

Trick 😲💲 400€ Rückerstattung auf Brillen + 1.000€ Rabatt für Augen lasern

13.11.2019
von: ukv.de
Update Der Deal ist auch dieses Jahr wieder verfügbar! Nebst Brillen werden auch Vorsorge-Untersuchungen, Impfungen, Hörhilfen & mehr subventioniert! Schaut es euch einfach mal an!

Ihr wollt beim Brillen- / Kontaktlinsen-Kauf ordentlich Geld sparen? Hier mal ein etwas ungewöhnlicher Trick für euch: Wer über diesen Deal eine Kranken-Zusatzversicherung der UKV mit Start zum 01.12.2019 abschließt, der zahlt im Jahr 2019 nur noch den einen Monat, kann aber die kompletten Leistungen für 2019 (und 2020) nutzen! Das heißt ihr könnt Rückerstattungen von bis zu 2.500€ anfordern und sehr viel Geld sparen!

• Zusatzversicherung für 226,85€
Bis zu 2.500€ Rückerstattung
• Sehhilfe, Vorsorge, Impfen usw.
• Mindestlaufzeit bis 31.12.2020
• Monatsbeitrag i.H.v. nur 17,45€


Beispiel: Die Zuzahlung seitens der privaten Krankenzusatzversicherung zu Sehhilfen liegt bei 80% des Rechnungsbetrags, aber max. 400€ in zwei Kalenderjahren (2019 und 2020). Interessant wird der Deal wie gesagt dadurch, dass ihr nur einen Monat im Jahr 2019 zahlt, aber die kompletten Leistungen des Kalenderjahres abrufen könnt!

• Folgendermaßen funktioniert’s:
Hier Versicherung abschließen
• Versicherungsbeginn: 01.12.2019
• Leistungen in Anspruch nehmen*
• Rechnung an Versicherung schicken
• Und dann auf die Erstattung wartenWie im Update bereits erwähnt: Es geht hier um weit mehr als Sehhilfen; also z.B. auch um Erstattungen für Augen-Lasern, Urlaubsimpfungen, Bluttests & Co im Jahr 2019/20. Ihr könnt die Versicherung erstmalig zum 31.12.2020 kündigen; danach jährlich zum 31.12. des Jahres. Die Kündigungsfrist liegt bei 3 Monaten zum Jahresende. Außerdem gibt es keine Wartefristen!

Kleines Rechenbeispiel:Wenn ihr also zum Beispiel Kontaktlinsen oder Brille(n) für 600€ kauft, bekommt ihr nach Einreichung der Rechnung 80% davon erstattet, aber maximal 400€ alle zwei Jahre (wie es in diesem Fall dann wäre). Somit habt ihr im Endeffekt nur 200€ selbst leisten müssen. Wenn wir die Gebühren für die Versicherung (13x 17,45€ = 226,85€) zu den 200€ dazurechnen, zahlt ihr also 426,85€ und habt dafür Sehhilfen im Wert von 600€ bekommen. Effektive Ersparnis: 173,15€!

Tipp Wer sich fürs Augenlasern interessiert, sollte sich überlegen, die Versicherung nicht für Ende 2020 schon zu kündigen, sondern auch noch den Beitrag für 2021 zu zahlen (zu Ende 2021 dann gerne kündigen). Denn so seid ihr nicht mehr auf die 500€ fürs Lasern in den ersten 2 Jahren limitiert, sondern bekommt für eine Laser-OP im Jahre 2021 sogar fette 1.500€ erstattet. Der zu zahlende Beitrag für Dez. 2019 + 2020 + 2021 liegt dann bei 436,25€ – demgegenüber stehen 1.500€ Rückerstattung – das sind 1.063,75€ Rabatt 😀

Hier noch ein Screenshot aller Leistung. Viel Erfolg beim Sparen 🙂

Stefanlong

27.11.2018, 16:05
Antworten

….komisch kenne die Rechtslage nicht aber "Versicherungsbetrug" ist keine Bagatelle 😉

MedikamentenMurat

27.11.2018, 16:21
Antworten

Was genau wäre daran Versicherungsbetrug? Ist es nicht nur das ausnutzen eines "Fehlers"?

Bjoern

27.11.2018, 16:25
Antworten

@Stefanlong: Ich weiß zwar nicht wirklich, was du mit deiner Aussage bezwecken willst, aber eine Versicherung in dem Umfang nutzen, wie es möglich ist und Versicherungsbetrug sind zwei total verschiedene Dinge. Bitte sei vorsichtig mit solchen Aussagen, die anderen nur verwirren und komplett falsch sind.

@MedikamentenMurat: Es ist auch kein Fehler. Die Versicherung hat sich nun mal entschlossen, allen, die auch unterjährig zu ihr wechseln, die vollen Leistungen zu garantieren. Dazu ist dieser Tarif gemacht – das ist auch nicht bei jedem Tarif der VKB so. Demnach ist es vielleicht maximal ein Lockangebot, aber sicherlich kein Betrug…

Testi (Gast)

03.12.2018, 14:36
Antworten

@Bjoern: Danke für umfassende Aufklärung! Ich werde das auf jeden Fall weiterempfehlen!

Teu1980

13.12.2018, 18:44
Antworten

Auf Email wurde innerhalb einer Stunde reagiert. Kann ich also nicht bestätigen.

TypiskNorskTv (Gast)

12.10.2019, 16:59
Antworten

Hörhillfen werden nicht finaziert wählt man aus hörgeschädigt aus steht das keine zuzahlung für hörhilfen gewährt werden.

Jean Fairtique (Gast)

12.10.2019, 22:44
Antworten

@TypiskNorskTv: Steht doch unten: max 800 Euro in 5 Jahren

Mert1997

19.10.2019, 21:11
Antworten

Kann man sich auch Wearables holen, z.B. Die Apple Watch wie bei der AOK?

unique

19.10.2019, 22:25
Antworten

fürs Augenlasern kann ich oftum in prag empfehlen.
relex-smile verfahren (aktuell das bestr) beide augen zusammen für 2500€, bei einem der führenden Ärzte für die Methode in europa. saubere, top-ausgestattete klinik.

war vor 5 Wochen selbst zur op dort, alles super gelaufen.

gravatar (Gast)

20.10.2019, 10:38
Antworten

@unique viel zu teuer. Ich fahre am Freitag nach Minsk zu Klinik Nr.1 Voka und mich kostet dort die teuerste Methodik 820€ für beide Augen.

lis666

20.10.2019, 13:14
Antworten

Ich bin wahnsinnig beeindruckt von Euch! 🙂 Der Deal kommt zwar für mich nicht in Frage, aber diese ausgeklügelte Spar-Methode so schlüssig rüber zu bringen – Chapeau 😀

dude8833

20.10.2019, 18:20
Antworten

Hallo, kriege ich dann von jeder Rechnung 80% wieder? Oder ab 200€

dude8833

20.10.2019, 20:35
Antworten

Alles erstattet?

Bjoern

21.10.2019, 12:47
Antworten

@dude8833:
Es werden *immer* 80% erstattet, egal was die Brille kostet, allerdings nur bis maximal 400€ Erstattungssatz (kommt also bei 80% einer Rechnungssumme von 500€ für eine Brille gleich). Du bekommst auch 80% von 5€ erstattet 😉

ichnicht (Gast)

21.10.2019, 14:39
Antworten

hat man denn kein sonderkündigungsrecht nach einem "schaden" bzw. einem leistungsanspruch? dann könnte man das ja direkt wieder kündigen..

Skydiver (Gast)

25.10.2019, 19:12
Antworten

Diese Rechnung ist nicht korrekt. Die maximale Gesamterstattung von 400€ bezieht sich auf 2 Jahre. Und nicht pro Jahr 400€. Somit ist das eine Luftnummer! Bitte die Bedingungen komplett lesen, vorher.

Skydiver (Gast)

25.10.2019, 19:52
Antworten

@ichnicht: Da es sich hier nicht um einen Schaden handelt, hast Du auch kein außerordentliches Sonderkündigungsrecht. Du bezahlst einen Beitrag, für zugesagte Leistungen, welche Du ohne einen Schaden beanspruchen kannst. Bei diesem Angebot solltet Ihr die Bedingungen vorher, zwingend lesen. Die Erstattung bezieht sich auf 2 Versicherungsjahre und nicht pro Jahr. Wer alle Leistungen regelmäßig nutzt, macht nichts falsch. Bei den Vorsorgeuntersuchungen wird aber ein sehr großer Teil auch von der GKV erstattet, teilweise abhängig vom Alter. Statistisch betrachtet, nutzen diese Versicherungen, 80% nicht komplett. Weil wir faul und bequem sind.

Musa

27.10.2019, 21:10
Antworten

Hat jemand Erfahrung vom letzen Jahr?
Kann man auch ausgenlasern im Ausland und erstattet bekommen?

Bjoern

28.10.2019, 09:07
Antworten

@Musa:
Wichtig ist, dass die Rechnung ordentlich ausgestellt wird und im besten Fall auch auf Deutsch übersetzt ist. Am besten konkret bei der Versicherungskammer Bayern / UKV dein Vorhaben anfragen.

Death666

04.11.2019, 20:53
Antworten

Ist die Erstattung von 400€ für die Brille auch rückwirkend möglich? Sprich ich schließe zum 1.12.19 ab. Lasse mir nächstes Jahr eine Brille machen, reiche die Rechnung ein und das zählt dann für die Kalenderjahre 19/20 oder würde das dann für 20/21 zählen?

    Bjoern

    07.11.2019, 08:17
    Antworten

    Ich verstehe die Frage nicht ganz. Eine rückwirkende Erstattung für eine Rechnung, die vor Vertragsbeginn schon ausgestellt wurde, geht natürlich nicht.

    Wenn du zum 1.12. abschließt und dir nächstes Jahr eine Brille machen lässt, bekommst du bis zu 400€ erstattet – das geht problemlos. Zum 31.12.220 könntest du dann kündigen.

schick142

05.11.2019, 10:10
Antworten

Schön mal so einen tollen Deal zu haben. Die Sparkassen in Sachsen arbeiten meines Wissens nach mit der UKV zusammen, somit könnt Ihr den vollen Service in eurer Sparkasse vor Ort genießen und müsst im "Schadenfall" nur die
Rechnung in eurer Sparkasse des Vertrauens zur Erstattung abgeben.

Dude_muc (Gast)

05.11.2019, 12:32
Antworten

Fraglich ist allerdings, ob man im Rahmen der vorvertraglichen Anzeigepflicht nicht auf geplante Neuanschaffungen oder Operationen hinweisen muss und wenn man hier schwindelt sind Prämie und Versicherungsleistung weg.

    Bjoern

    13.11.2019, 08:31
    Antworten

    Nein, muss man nicht! Man muss nur die Fragen beantworten, die bei Antragsstellung gefragt werden. Damit hat man seine vorvertragliche Anzeigepflicht erfüllt!

TheRuppert

05.11.2019, 20:21
Antworten

Ist das nur für Privat-Versicherte oder verstehe ich da was falsch?

    Bjoern

    07.11.2019, 08:14
    Antworten

    @TheRuppert
    Im Gegenteil, das ist nur für gesetzlich Versicherte, eben eine Zusatzversicherung

superhelgo

05.11.2019, 21:53
Antworten

Ich habe letzten Monat eine Brille bekommen. Die Rechnung ist also im Oktober 2019 ausgestellt. Wenn ich jetzt abschließe bekomme ich die vollen Leistungen für das Jahr 2019. Ist damit die Rechnung dann auch absetzbar?

MarcE (Gast)

06.11.2019, 00:03
Antworten

@superhelgo: Nein.

mohawkman

12.11.2019, 19:56
Antworten

400€ innerhalb von 2 Jahren heißt,ich kann bei Abschluss zum 1.12.19 bereits im Dezember 19 die 80%/max 400€ Erstattung in Anspruch nehmen, habe dann aber den Brillenbonus bis Ende 2020 verbraucht, richtig?

Vollmond12

13.11.2019, 16:50
Antworten

@superhelgo:
Kannst du ein brennendes Haus versichern?

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.