Angebot
24

150,00€

[Privat] Cupra Formentor 1.4 e-HYBRID mit 204 PS im Privat-Leasing (eff. 187€ mtl.)

25.02.2021
von: vehiculum.de

Update Pricedrop! Nur noch 150€ werden im Monat für den Bolliden fällig!
Hier handelt es sich um einen Privat-Leasingdeal! Und zwar ein absolut röhrend betörendes Angebot für Privatpersonen und SUV Fans, die auch gerne ein bisschen Gas geben, aber auch etwas Wartezeit mitbringen: Dieses Mal hat null-leasing das Angebot aufgelegt. Dort gibt’s den neuen Cupra Formentor 1.4 e-HYBRID mit 204 PS und 6-Gang-DSG.

Ab 150€ monatlich könnt ihr zuschlagen, wenn euch die 10.000km Laufleistung im Jahr reichen und der Zeitraum von insgesamt 24 Monaten ansprechend ist. 
cupra formentorIhr bekommt einen leistungsstarken SUV, für den man natürlich auch monatlich etwas tiefer in die Tasche greifen muss. Ein großer Pluspunkt: Der Cupra Formentor ist frei konfigurierbar. Sollte euch noch was an Ausstattung fehlen, kann dies individuell geregelt werden (gegen Aufpreis). Ein wirklich sehr gutes Angebot für den PS Boliden! Ich persönlich finde diese SUV-Coupés immer optisch sehr ansprechend und dank Hybrid ist der neue CUPRA Formentor auch trotz vielen PS noch sehr sparsam. 

  • Bruttolistenpreis: 39.890 €
  • Brutto-Leasingrate: mtl. 150€
  • Bereitstellungskosten: 893€
  • Eff.-Leasingrate: mtl. 187,20€
  • Leasing-Laufzeit: 24 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km/Jahr
  • Leasingfaktor (GF): 0,37 (0,46)


Im Vergleich mit anderen Angeboten zum Cupra Formentor ist die effektive Gesamtrate von 187€ sehr attraktiv. Klar, 187€/Monat haben oder nicht, aber man muss auch bedenken, dass man hier vielleicht sogar ein kleines Statussymbol least. Und der Wagen mit solcher Motorisierung ist halt leider nicht so günstig zu bekommen. Hier geht es also nicht um ein Schnäppchen für ein Auto generell sondern um ein Schnäppchen für einen kleinen Sport-SUV mit hochwertiger Ausstattung.

Wenn man alle monatlichen Kosten addiert, zahlt ihr hier in den ersten zwei Jahren insgesamt 4.483€ (150€ x 24 Monate + 83€). Dank der E-Maschine, welche im CUPRA verbaut ist, ist der Kraftstoffverbrauch und die damit verbundenen C02-Emissionen natürlich entsprechend gering (Kraftstoffverbrauch: Benzin: 1,4l/100 km | Strom: 12,8 kWh/100km).

Seat Cupra Formentor seite

Welche Ausstattung hat der Cupra Formentor?

Der Cupra Formentor in diesem Deal ist frei konfigurierbar. Der CUPRA ist ja die Sportabteilung des spanischen Automobilherstellers Seat. Hier bekommt man mit dem Formentor also ein Wagen aus dem dem VW-Konzern. Der Formentor lässt sich am ehesten wischen dem Cupra Ateca und den Cupra Leon einordnen. Ihr bekommt also ein Cupra-Modell, welches sowohl sportlich als auch bullig ist. Sollte ihr euch also für ein ein CUPRA – bzw. Seat Leasing interessieren, schaut euch das mal an! Hier eine kleine Auswahl der Ausstattung des CUPRAS:

Dachreling, schwarz, Dämpfung hinten, Sportausführung, Differenzialsperre XDS Dynamische Traktionshilfe, Parklenkassistent vorn und hinten, 2 USB-C Schnittstellen vorne, Tagesfahrlicht mit Assistenzfahrlicht vorn und hinten, Automatische Distanzregelung ACC bis 210 km/h, Heckspoiler, Climatronic (3-Zonen) mit Klimabedienteil hinten, Voll-LED-Scheinwerfer, Verkehrszeichenerkennung, Ladekabel Mode 2 Typ 2 E+F (10A), Ledersportmultifunktionslenkrad mit Tiptronic, Virtual Cockpit, – Müdigkeitserkennung, Navi, Sportsitze vorn, Bluetooth-Schnittstelle mit integrierter Freisprechanlage und Audio-Streaming, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, uvm. 

Ausstattung:  - Sitzablage links und rechts 1. Sitzreihe - Radschrauben mit Diebstahlsicherung (nicht abschließbar) - Airbag für Fahrer und Beifahrer mit Beifahrer-Airbag-Deaktivierung - Außenspiegel elektrisch anklappbar-/einstellbar, beheizbar, mit Beifahrerspiegelabsenkung - Wireless RSE

Welche Kosten gibt es beim Leasing noch zu beachten?  

Beachtet bitte, dass der Leasingpreis ausschließlich für die Bezahlung der Leasingrate gilt. Wer ein Auto hält, muss bestimmte Versicherungen vorweisen und auch Steuern bezahlen. Egal ob er sich ein Auto least oder kauft. Darüber hinaus kommen je nach Nutzung des Fahrzeugs noch weitere Kosten (Mehrkilometer!) auf euch zu. Eine Liste aller etwaigen Kosten seht ihr hier: 

  • Versicherung, sofern nicht explizit im Angebot erwähnt (manchmal optional direkt zubuchbar)
  • KFZ-Steuer (bei Elektroautos bis 2025 befreit)
  • Leasingrate für die Fahrzeugnutzung
  • Kosten für Mehrkilometer, falls diese gefahren werden

BAFA-Zuschuss

Dieses Angebot beinhaltet den BAFA-Kundenanteil i.H.v. 4.500€ als Leasingsonderzahlung, welcher nach Zulassung und Beantragung, vorbehaltlich der Entscheidung durch das BAFA, an den Kunden ausgezahlt wird. Bitte beachten Sie: Im Rahmen des Förderprogramms der Bundesregierung für Elektromobilität wird der staatliche Anteil des Umweltbonus in Form der ‘Innovationsprämie’, befristet bis Ende 2021, verdoppelt. Die neue Innovationsprämie ist am 01.07.2020 in Kraft getreten und wird in diesem Angebot berücksichtigt. Für dieses Angebot müssen Sie als Kunde mit dem gesamten BAFA-Kundenanteil in Vorleistung treten. Die Rückerstattung des vorgeleisteten BAFA-Kundenanteils liegt im Ermessen des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und kann seitens der Vehiculum mobility solutions GmbH nicht garantiert werden.. Mehr Infos zum Umweltbonus findet ihr hier

Ausfuhrkontrolle Im Bereich der Außenwirtschaft übt das BAFA Aufgaben der Exportkontrolle aus. Ausfuhrkontrollen[10] dienen dazu, Sicherheitsinteressen der Bundesrepublik Deutschland und der Völkergemeinschaft zu schützen. So bedürfen bestimmte Güter bei der Ausfuhr in bestimmte Länder einer Genehmigung. Solche Güter sind zum einen Rüstungsgüter, die dem Kriegswaffenkontrollgesetz unterliegen und in Kriegswaffenbüchern zu dokumentieren sind, zum anderen Güter mit zweifachem Verwendungszweck (Duale-use-Güter). Sie sind zum Teil in umfangreichen Listen erfasst. Schwerpunkt der Aufgabe des BAFA ist es dabei zu prüfen, ob die Ausfuhr eines Gutes genehmigungspflichtig und genehmigungsfähig ist. Weiterhin überwacht das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Embargos und koordiniert überregionale Regelwerke, wie das Chemiewaffenübereinkommen oder die Nuclear Suppliers Group. Das BAFA unterstützt im Auftrag der Europäischen Union auch Drittländer beim Aufbau eigener Exportkontrollsysteme. Außerdem ist das BAFA für die Zulassung privater Sicherheitsdienste auf Seeschiffen mit dem Ziel der Piratenabwehr zuständig. Auf dem Gebiet des Außenhandels erteilt das BAFA Genehmigungen für die Einfuhr von Waren der gewerblichen Wirtschaft in das Gebiet der EU (z. B. Holz, Textilien und Stahl). Energie Im Bereich Energie[11] fördert das BAFA energieeffiziente Techniken wie Querschnittstechnologien, Kraft-Wärme-Kopplung, Klima- und Kälteanlagen oder Wärmenetze. Weiterhin werden Maßnahmen zur Energieeinsparung gefördert, bspw. die Energieberatung für Wohngebäude, die Energieberatung für den Mittelstand, Energiemanagementsysteme für Unternehmen sowie die Beratungen zum Energiesparcontracting für Kommunen. Eine zentrale Rolle kommt der Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) im BAFA zu, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Fragen der Energieeffizienz unterstützt, den Energiedienstleistungsmarkt beobachtet und für die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) erstellt. Mit Zuschüssen nach dem Marktanreizprogramm reizt das BAFA die Nutzung erneuerbarer Energien an. Schließlich setzt das BAFA die Besondere Ausgleichsregelung zur Begrenzung der EEG-Umlage stromintensiver Unternehmen um. Das BAFA fördert neben Elektroautos auch Plug-in-Hybride. Wirtschafts- und Mittelstandsförderung Schwerpunkt der Wirtschaftsförderung ist die Abwicklung von Programmen für kleine und mittlere Unternehmen, wie die Förderung von überbetrieblichen Berufsbildungsstätten, die Förderung unternehmerischen Wissens und das Förderprogramm „INVEST – Zuschuss für Wagniskapital“. Mit INVEST-Zuschuss für Wagniskapital sollen junge innovative Unternehmen bei der Suche nach einem Kapitalgeber unterstützt werden und private Investoren – insbesondere Business Angels – angeregt werden, Wagniskapital für diese Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Zudem unterstützt das BAFA im Bereich Außenwirtschaftsförderung verschiedene Exportinitiativen des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Ziel der Mittelstandsförderung ist es, bestehende Wettbewerbsnachteile bei kleinen und mittleren Unternehmen gegenüber Großkonzernen abzubauen. Zugleich soll ein wirksamer Beitrag zur Beschäftigungspolitik geleistet, die Existenzgründungsbereitschaft erhöht und die Gefahr einer unzureichenden Anpassung an den permanenten strukturellen Wandel verhindert werden. Zu den weiteren Aufgaben gehören z. B. die Umsetzung des Satellitendatensicherheitsgesetz (SatDSiG), die Entschädigung für drahtlose Mikrofonanlagen (Billigkeitsentschädigung) und die Überprüfung der pharmazeutischen Herstellerabschläge. Wirtschaftsprüferaufsicht Neben der Fachaufsicht über die Wirtschaftsprüferkammer ist es insbesondere Aufgabe der APAS, bei Berufsangehörigen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse vornehmen, stichprobenartig ohne besonderen Anlass zu ermitteln. Darüber hinaus gibt es anlassbezogene Ermittlungen, soweit sich beispielsweise aus Inspektionen konkrete Anhaltspunkte für Verstöße gegen Berufspflichten ergeben. Schließlich leistet die APAS einen Beitrag zur Verbesserung der Prüfungsqualität durch aktive Mitarbeit in den europäischen und internationalen Gremien der Prüferaufsichten. Die APAS übernimmt die Aufgaben der bisherigen ehrenamtlichen Abschlussprüferaufsichtskommission. Die Einrichtung der APAS beruht auf dem Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz, das europäische Regelungen in nationales Recht umsetzt.

Info: Um Leasing-Angebote vergleichbar zu machen, wird allgemein hin der Leasingfaktor (LF) herangezogen. Der LF berechnet sich ganz einfach, indem man die Leasingraten durch den Bruttolistenpreis des Wagens dividiert und mit 100 multipliziert. Der Gesamtfaktor (GF) zieht alle Kosten mit in die Berechnung ein, also auch die einmalig anfallenden Gebühren. Je kleiner der LF/GF, desto attraktiver der Leasing-Deal.

Tipp Wer sich für dieses Leasing entscheidet, muss sich natürlich auch um eine passende Versicherung kümmern. Dank unserem Bonus-Deal gibt es aktuell satte 40€ Bonus bei Verivox. Bis zu 850€ Ersparnis ist möglich. 👍🏻 Verivox BD KfZ Versicherung

pernodb

29.01.2021, 13:27
Antworten #

Das ist ja interessant… Genau auf das Modell habe ich als Leasing gewartet. Was mich aber skeptisch macht, ist das der Formentor als Hybrid noch gar nicht zu kaufen gibt. Es gibt auf der Homepage noch nicht mal einen Hinweis auf den Preis. Woher wollen die Anbieter, die über leasingtime anbieten, den denn wissen? 🤔

    Riese69

    04.02.2021, 16:10
    Antworten #

    Ist doch Latte, der Vertrag ist bei Unterschrift verbindlich.
    Wird stark subventioniert, bzw. durch Rabatte gepusht um E-Autos oder die Hybriden auf die Straße zu bekommen.
    Guter Deal 👍

    jakobm1337

    04.02.2021, 16:13
    Antworten #

    Welche Infos der Endverbraucher und die Leasingfirmeb bekommen unterscheidet sich sehr stark. Die Automobilhersteller pushen die Modelle anfangs großteils an Leasingfirmen raus (mit dem Wissen, dass die Autos im Verhältnis und auf Masse günstig weg gegeben werden) damit allgemein mehrere von diesem Modell im Umlauf sind und außenstehende dazu anregt, ebenfalls so ein Modell zu kaufen. So ne Art Werbung eben, welchen den Gewinn anfangs schmälert aber dafür die Verkaufsstatistik und den Umlauf der Autos erhöht.

MausB (Gast)

02.02.2021, 18:05
Antworten #

Hey pernodb,

auf der offiziellen cupra Seite findet man inzwischen sogar im Konfigurator den ehybrid.

Ich hab auch drauf gewartet, let's go 🙂

Zinedinho (Gast)

04.02.2021, 16:13
Antworten #

Kennt Ihr eine unabhängige Website, auf der man sich zum Thema Privatleasing informieren kann? Bin da leider kein Experte, ist aber grundsätzlich interessant.

rudirüssel (Gast)

04.02.2021, 20:14
Antworten #

Super Angebot.
Leider schon vorbei.

reemmeel1

09.02.2021, 07:17
Antworten #

Ich hatte ein konkretes Angebot vorliegen von Leasing Markt und dem Autohaus Feser. Die Folgekosten sind extrem hoch.. Pflicht Winterräder kaufen 1500 bis 2000 EUR und zwei Services für jeweils 600 bis 800 Euro z. B.

    Jogging41

    25.02.2021, 09:27
    Antworten #

    Leasingfahrzeuge laufen meist mit ganzjahresreifen. Sofern jemand nicht in den Bergen wohnt, reichen die absolut aus. Winterreifen braucht man im Winter ansonsten lt. StVO immer ab einer bestimmten Temperatur. Das Autohaus hat damit nix zu tun. Nur Idioten fahren im Winter mit Sommerreifen….

milky007i

10.02.2021, 14:31
Antworten #

Verstehe ich das richtig?
Die Umweltprämie (6750€ in BW) wird bei einem Hybrid wie Sonderzahlung betrachtet und deshalb die Leasingrate kleiner?
Da die Leasingrate hier dennoch 188€ beträgt und beim 310 PS Benziner war sie mal 219€ heißt des daß der Listenpreis von Hybrid das doppelte wie vom reinem Benziner ist? Oder nutzen uns Autohäuser nur aus um die Prämie zu kriegen? 🙃
Bekommt der Leasingnehmer auch wtwas Kohle von der Umweltprämie (außer Förderung für Ladestation)?

    Dominik | MyTopDeals

    10.02.2021, 15:01
    Antworten #

    @milky007i:
    die Autohäuser bekommen von der Umweltprämie gar nichts. Die bekommst du, weil du ein Hybridfahrzeug anmeldest. Die Autohäuser können aber den Preis der Leasingrate drücken indem du 4.500€ Anzahlung als Sonderzahlung machst. Somit hast du eine geringe rate von nur 188€ mtl.

    Diese 4.500€ kannst du dir aber vom Staat, wenn du den Hybriden auf dich zulässt, als Umweltprämie beantragen und bist dann quasi wieder bei +/- 0€ Anzahlung 🙂

      milky007i

      10.02.2021, 15:45
      #

      Aaaha, so läuft des also… 😏
      Muss das auf dem Papier alles ausrechenen und schauen ob sich der Aufwand lohnt, auf 60.000km in 2 Jahre.

      Danke für die Antwort!

Hansel

11.02.2021, 08:38
Antworten #

Wer darf denn alles mit dem Leasingfahrzeug fahren, nur der welcher den Leasingvertrag abschließt???

    KarambaERNFLD

    11.02.2021, 09:54
    Antworten #

    Ist das nicht eine Versicherungsfrage?

    Carsten

    11.02.2021, 18:09
    Antworten #

    Das hat nichts mit dem Leasing zu tun. Prinzipell wird davon ausgegangen dass der Halter auch der Fahrer ist. Bei deiner Versicherung kannst du neben dem Halter zusätzliche Fahrer mit eintragen.

    Jogging41

    25.02.2021, 09:29
    Antworten #

    Jeder den du lässt…. Sofern die Versicherung korrekt angepasst ist

maliq (Gast)

11.02.2021, 14:41
Antworten #

Ja, glaube das musst du bei der Versicherung angeben. Danach richtet sich der Preis der Versicherung.

Hansel

11.02.2021, 21:49
Antworten #

Ok… danke für die Antworten

Miketc18

23.02.2021, 15:23
Antworten #

@admin
Es wäre toll, wenn Ihr für dieses Fahrzeug eine neue Dealbeschreibung einstellen könntet.
Bei diesem Angebot handelt es sich um eine 204 PS-Variante und nicht um die 245 PS-Variante.
Somit sind die Preise auch nicht unbedingt vergleichbar.

Olli Dee

25.02.2021, 09:32
Antworten #

Leute, das ist ein Tippfehler des Anbieters.
Es gibt den Formentor nicht als 204-PS-Version und unten im Angebot steht dann auch „180 kW“.
—> 245 PS Systemleistung

    Miketc18

    25.02.2021, 10:57
    Antworten #

    Deine Aussage ist so leider nicht richtig!
    Ab März 2021 kommt die 204 PS-Variante (s. Foto)!

    Kommentarbild von Miketc18

buchsalat

25.02.2021, 11:35
Antworten #

Der Cupra Formentor 1.4 e-HYBRID (ohne VZ!! bitte anpassen) hat nicht nur weniger Leistung sondern auch weniger Serienaustattung, evtl. mit Extra genau so teuer wie der VZ.
Aber da man den 1.4 e-HYBRID noch nicht bei Cupra im Konfigurator findet, weiß man es nicht…

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.