Angebot
7

145,00€

[Privat] Audi A3 Sportback 40 TFSI e 🔋🚘 fĂŒr eff. 180€ mtl. (GF 0,46) EroberungsprĂ€mie

06.08.2021
von: null-leasing.com

Über Vehiculum können Privatleute den Audi A3 Sportback e-tron 40 TFSI S TRONIC fĂŒr effektiv 179,79€/Monat leasen. Die Laufzeit betrĂ€gt 24 Monate, kann auf 36 Monate erweitert werden. Als BereitstellungsgebĂŒhr fallen 835€ bei Werksabholung an. 10 Monate mĂŒsst ihr aktuell auf den Wagen warten. BAFA-Bangen ist nicht nötig, die PrĂ€mie gibt es bis 2025 (s.u.). Mit einem GF von 0,46 kann sich das Angebot durchaus sehen lassen.

  • Bruttolistenpreis: 38.439,99€
  • Brutto-Leasingrate: mtl. 145€
  • Bereitstellungskosten: 835€
  • Effektive Leasingrate: 179,79€
  • Leasing-Laufzeit: 24 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km/Jahr
  • Leasingfaktor (GF): 0,38 (0,46)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Wagen Audi A3 Sportback 40 TFSI e

Der Audi A3 Sportback 40 TFSI e bietet die bekannte Konzerntechnik. Verbaut ist ein 1.4 TSI-Benziner mit 150 kW / 204 PS und ein Elektromotor mit max. 80 kW. Beide liefern eine Systemleistung von insgesamt 150 kW / 204 PS. Der Elektromotor ist im GehÀuse des S-tronic-Getriebe (Doppelkupplungsgetriebe, 6 GÀnge) untergebracht. Das maximale Drehmoment des Hybridsystems liegt bei 350 Newtonmetern.

A3 Sportback TFSI e innenVon 0 auf 100km/h beschleunigt der A3 Sportback Hybride in 7,6 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 227 km/h. Im E-Mode kann der kompakte FĂŒnftĂŒrer elektrisch bis zu 140 km/h schnell fahren.

Bis zu 78 Kilometer“ soll der Audi laut Konzernangaben allein mit Elektroantrieb zurĂŒcklegen können, bis die 13 kWh-Lithium-Ionen-Batterie leergefahren ist. Dabei wird aber von reinem Stadtverkehr mit vielen Möglichkeiten zur EnergierĂŒckgewinnung ausgegangen. Der  Norm-Stromverbrauch liegt bei 13,8 kWh / 100 km und der Benzinverbrauch bei 1,4 bis 1,5 Litern / 100 km.

  • Beschleunigung: 7,6 Sekunden auf 100km/h
  • Max.Geschwindigkeit: 227km/h
  • Akkuladedauer: 4 Stunden
  • maximal 2,9 kW Ladeleistung
  • Sitzbezug aus recycelten PET-Flaschen
  • Kofferraum: 280 Liter bis 1.100 Liter

Neu – Die EroberungsprĂ€mie

Mit der EroberungsprĂ€mie belohnen Automarken neue Kundschaft fĂŒr den Wechsel von einer fremden Marke zur neuen. Diese KaufprĂ€mie kann oft mehrere tausend Euro betragen. Vor Allem der VW Konzern und der PSA Konzern, aber auch BMW oder Volvo gewĂ€hren gerne die EroberungsprĂ€mie.

Bedingungen

  • Vorlage Fahrzeugschein eines PKW-Fremdfabrikat
  • Übereinstimmende HalteridentitĂ€t zwischen Alt- & Neufahrzeug
  • Ein Ankauf des Fahrzeugs ist nicht notwendig

Die PrĂ€mie ist auf ein Fahrzeug beschrĂ€nkt. Falls das eroberte Fahrzeug kein Neu- oder VorfĂŒhrfahrzeug ist, muss es zum Druckdatum der schriftlichen Bestellung mindestens vier Monate auf den Halter zugelassen sein. Ist das eroberte Fahrzeug Ă€lter als drei Jahre, ist darĂŒber hinaus der Nachweis eines gĂŒltigen HU Stempels erforderlich, welcher die FĂ€lligkeit maximal drei Monate ĂŒberschritten haben darf. Das eroberte Fahrzeug muss nicht in Zahlung genommen werden. Erobertes Fahrzeug darf nicht aus dem VW Konzern stammen. NICHT identitĂ€tsgebunden, heißt das Fahrzeug kann auch auf einen Verwandten 1. Grades zugelassen sein (Erforderlich dafĂŒr ist die Personalausweiskopie der entsprechenden Person)

BAFA-Zuschuss

Wichtig: Dieses Angebot beinhaltet den BAFA-Kundenanteil i.H.v. 4500€ als Leasingsonderzahlung, welcher nach Zulassung und Beantragung, vorbehaltlich der Entscheidung durch das BAFA, an den Kunden ausgezahlt wird. Bitte beachten Sie: Im Rahmen des Förderprogramms der Bundesregierung fĂŒr ElektromobilitĂ€t wird der staatliche Anteil des Umweltbonus in Form der ‘InnovationsprĂ€mie’, befristet bis Ende 2021 2025, verdoppelt. Die neue InnovationsprĂ€mie ist am 01.07.2020 in Kraft getreten und wird in diesem Angebot berĂŒcksichtigt. FĂŒr dieses Angebot mĂŒssen Sie als Kunde mit dem gesamten BAFA-Kundenanteil in Vorleistung treten. Die RĂŒckerstattung des vorgeleisteten BAFA-Kundenanteils liegt im Ermessen des Bundesamt fĂŒr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und kann seitens der Vehiculum mobility solutions GmbH nicht garantiert werden.

Ausfuhrkontrolle Im Bereich der Außenwirtschaft ĂŒbt das BAFA Aufgaben der Exportkontrolle aus. Ausfuhrkontrollen[10] dienen dazu, Sicherheitsinteressen der Bundesrepublik Deutschland und der Völkergemeinschaft zu schĂŒtzen. So bedĂŒrfen bestimmte GĂŒter bei der Ausfuhr in bestimmte LĂ€nder einer Genehmigung. Solche GĂŒter sind zum einen RĂŒstungsgĂŒter, die dem Kriegswaffenkontrollgesetz unterliegen und in KriegswaffenbĂŒchern zu dokumentieren sind, zum anderen GĂŒter mit zweifachem Verwendungszweck (Duale-use-GĂŒter). Sie sind zum Teil in umfangreichen Listen erfasst. Schwerpunkt der Aufgabe des BAFA ist es dabei zu prĂŒfen, ob die Ausfuhr eines Gutes genehmigungspflichtig und genehmigungsfĂ€hig ist. Weiterhin ĂŒberwacht das Bundesamt fĂŒr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Embargos und koordiniert ĂŒberregionale Regelwerke, wie das ChemiewaffenĂŒbereinkommen oder die Nuclear Suppliers Group. Das BAFA unterstĂŒtzt im Auftrag der EuropĂ€ischen Union auch DrittlĂ€nder beim Aufbau eigener Exportkontrollsysteme. Außerdem ist das BAFA fĂŒr die Zulassung privater Sicherheitsdienste auf Seeschiffen mit dem Ziel der Piratenabwehr zustĂ€ndig. Auf dem Gebiet des Außenhandels erteilt das BAFA Genehmigungen fĂŒr die Einfuhr von Waren der gewerblichen Wirtschaft in das Gebiet der EU (z. B. Holz, Textilien und Stahl). Energie Im Bereich Energie[11] fördert das BAFA energieeffiziente Techniken wie Querschnittstechnologien, Kraft-WĂ€rme-Kopplung, Klima- und KĂ€lteanlagen oder WĂ€rmenetze. Weiterhin werden Maßnahmen zur Energieeinsparung gefördert, bspw. die Energieberatung fĂŒr WohngebĂ€ude, die Energieberatung fĂŒr den Mittelstand, Energiemanagementsysteme fĂŒr Unternehmen sowie die Beratungen zum Energiesparcontracting fĂŒr Kommunen. Eine zentrale Rolle kommt der Bundesstelle fĂŒr Energieeffizienz (BfEE) im BAFA zu, die das Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft und Energie in Fragen der Energieeffizienz unterstĂŒtzt, den Energiedienstleistungsmarkt beobachtet und fĂŒr die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) erstellt. Mit ZuschĂŒssen nach dem Marktanreizprogramm reizt das BAFA die Nutzung erneuerbarer Energien an. Schließlich setzt das BAFA die Besondere Ausgleichsregelung zur Begrenzung der EEG-Umlage stromintensiver Unternehmen um. Das BAFA fördert neben Elektroautos auch Plug-in-Hybride. Wirtschafts- und Mittelstandsförderung Schwerpunkt der Wirtschaftsförderung ist die Abwicklung von Programmen fĂŒr kleine und mittlere Unternehmen, wie die Förderung von ĂŒberbetrieblichen BerufsbildungsstĂ€tten, die Förderung unternehmerischen Wissens und das Förderprogramm „INVEST – Zuschuss fĂŒr Wagniskapital“. Mit INVEST-Zuschuss fĂŒr Wagniskapital sollen junge innovative Unternehmen bei der Suche nach einem Kapitalgeber unterstĂŒtzt werden und private Investoren – insbesondere Business Angels – angeregt werden, Wagniskapital fĂŒr diese Unternehmen zur VerfĂŒgung zu stellen. Zudem unterstĂŒtzt das BAFA im Bereich Außenwirtschaftsförderung verschiedene Exportinitiativen des Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft und Energie. Ziel der Mittelstandsförderung ist es, bestehende Wettbewerbsnachteile bei kleinen und mittleren Unternehmen gegenĂŒber Großkonzernen abzubauen. Zugleich soll ein wirksamer Beitrag zur BeschĂ€ftigungspolitik geleistet, die ExistenzgrĂŒndungsbereitschaft erhöht und die Gefahr einer unzureichenden Anpassung an den permanenten strukturellen Wandel verhindert werden. Zu den weiteren Aufgaben gehören z. B. die Umsetzung des Satellitendatensicherheitsgesetz (SatDSiG), die EntschĂ€digung fĂŒr drahtlose Mikrofonanlagen (BilligkeitsentschĂ€digung) und die ÜberprĂŒfung der pharmazeutischen HerstellerabschlĂ€ge. WirtschaftsprĂŒferaufsicht Neben der Fachaufsicht ĂŒber die WirtschaftsprĂŒferkammer ist es insbesondere Aufgabe der APAS, bei Berufsangehörigen und WirtschaftsprĂŒfungsgesellschaften, die AbschlussprĂŒfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse vornehmen, stichprobenartig ohne besonderen Anlass zu ermitteln. DarĂŒber hinaus gibt es anlassbezogene Ermittlungen, soweit sich beispielsweise aus Inspektionen konkrete Anhaltspunkte fĂŒr VerstĂ¶ĂŸe gegen Berufspflichten ergeben. Schließlich leistet die APAS einen Beitrag zur Verbesserung der PrĂŒfungsqualitĂ€t durch aktive Mitarbeit in den europĂ€ischen und internationalen Gremien der PrĂŒferaufsichten. Die APAS ĂŒbernimmt die Aufgaben der bisherigen ehrenamtlichen AbschlussprĂŒferaufsichtskommission. Die Einrichtung der APAS beruht auf dem AbschlussprĂŒferaufsichtsreformgesetz, das europĂ€ische Regelungen in nationales Recht umsetzt.

 

Schlaubi

24.07.2021, 11:21
Antworten #

Benzinverbrauch bei 1,4 bis 1,5 Litern / 100 km….. Safe?

    Sascha | MyTopDeals

    24.07.2021, 11:30
    Antworten #

    Der ADAC schreibt sogar nur 1,0L/100km. https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/autokatalog/marken-modelle/audi/a3/8y/316305/
    Aber das war mir dann doch zu optimistisch gerechnet.
    Vielleicht weiß ja einer unserer User, wie diese Zahl zusammenkommt. Ob mit eingerechneter Rekuperation oder nur die ersten 100km (der E-Motor schafft 78 davon allein), ich kann es dir leider nicht sagen.

    Chr (Gast)

    24.07.2021, 11:57
    Antworten #

    Ist doch logisch das da was schön gerechnet ist. Im Idealfall mit vollem Akku und wenig Verbrenner Anteil plus sanfter Fahrweise sind vielleicht 3 Liter Verbrauch drin im Durchschnitt. Was eigentlich ziemlich gut ist. 1,5 Liter sind rechnerisch theoretisch möglich und in der Praxis imho nicht umzusetzen. Trotzdem tolles Auto 👍đŸ’Ș

    Miloseikel

    07.08.2021, 02:56
    Antworten #

    Erreicht man nur mit solang der akku saft hat im hybridmodus

Schlaubi

24.07.2021, 15:37
Antworten #

Danke. Aber wirklich nettes Angebot!

Madara808 (Gast)

05.08.2021, 09:39
Antworten #

Wenn man diese Bafa Sonderzahlung nicht selber erbringen mĂŒsste, wĂ€ren die Angebote schon sehr heiß!

FaceEFK

08.08.2021, 11:10
Antworten #

Ich fahre einen Cupra Formentor e-hybrid 245 ps. Ich habe 1,6 Liter Benzin verbrauch……. Aber es kommen noch ca 11 kW Strom mit dazu. Das vergessen die ganz gerne mal.
1,6 Liter Benzin = round about 2,50€, 11kw =ca. 3,80€
Somit fĂ€hrst du 100 Km und kosten liegen zwischen 6 €und 7€Euro.
KFZ STEUER JÄHRLICH 28 EURO
Versicherung 27 Euro monatlich vollkasko bei SF 29, 350 SB

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufĂŒgen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die DatenschutzerklÀrung und die Nutzungsbedingungen.