Angebot
0

199,00ÔéČ

[Privat]ÔÜí­čÜŚ Vollelektrischer Citro├źn ├ź-C4 mit 136 PS f├╝r eff. 249,50ÔéČ mtl.

21.03.2022
von: meinauto.de

Den 100% elektrischen Citro├źn ├ź-C4 mit bis zu 354 km Batteriereichweite bekommt ihr jetzt zu sehr guten Konditionen im Privatleasing bei bei MeinAuto.de. Ihr zahlt f├╝r die familientaugliche Kompaktlimousine innerhalb von 24 Monaten bei einer Laufleistung von 10.000 km im Jahr gerade mal 199ÔéČ monatlich. Hinzu kommen noch 1.215ÔéČ f├╝r die Zulassun und die ├ťberf├╝hrungskosten, sodass ihr ├╝ber die 2 Jahre insgesamt auf eine Summe von 5.991ÔéČ kommt (24 Monate x 199ÔéČ + 1.215ÔéČ).

citroen c4 1

­čĺ░ Die wichtigsten Kennzahlen f├╝r den Citro├źn ├ź-C4

  • Bruttolistenpreis: 43.320ÔéČ
  • Brutto-Leasingrate: mtl. 199ÔéČ
  • Bereitstellungskosten: 1.215ÔéČ
  • Eff. Leasingrate: 249,50ÔéČ
  • Leasing-Laufzeit: 24 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km/Jahr
  • Leasingfaktor (GF): 0,46 (0,58)

­čÜś Wie ist die Ausstattung ?

Der Citro├źn ├ź-C4 kommt mit einem 136PS starken Elektromotor, sowie einem Automatikgetriebe. Die Ausstattungslinie Feel Pack bietet einige Highlights:

  • Elektrisches Schiebedach
  • Metallic Lackierung in Stahl-Grau┬á
  • Einparkassistent┬á
  • Navigationssystem
  • Innenausstattung: genarbtes Leder mit Kunstleder in Schwarz

citroen c4 innen

ÔŤŻ´ŞĆ­čöőVerbrauch

Verbrauchswerte (laut Hersteller (bei Elektro/Hybrid: nach WLTP)):

  • CO2-Emissionen: 0g / km
  • Energieverbrauch (komb.): 15,6 – 15,3 kWh / 100km

Info: Um Leasing-Angebote vergleichbar zu machen, wird allgemein hin der Leasingfaktor (LF) herangezogen. Der LF berechnet sich ganz einfach, indem man die Leasingraten durch den Bruttolistenpreis des Wagens dividiert und mit 100 multipliziert. Der Gesamtfaktor (GF) zieht alle Kosten mit in die Berechnung ein, also auch die einmalig anfallenden Gebühren. Je kleiner der LF/GF, desto attraktiver der Leasing-Deal.

­čĺ░ÔÜá´ŞĆWelche Kosten gibt es beim Leasing noch zu beachten?┬á┬á

Beachtet bitte, dass der Leasingpreis ausschlie├člich f├╝r die Bezahlung der Leasingrate gilt. Wer ein Auto h├Ąlt,┬ámuss┬ábestimmte Versicherungen vorweisen und auch Steuern bezahlen. Egal ob er sich ein Auto least oder kauft. Dar├╝ber hinaus kommen je nach Nutzung des Fahrzeugs noch weitere Kosten (Mehrkilometer!) auf euch zu. Eine Liste aller etwaigen Kosten seht ihr hier:┬á

  • Versicherung, sofern nicht explizit im Angebot erw├Ąhnt (manchmal optional direkt zubuchbar)
  • KFZ-Steuer (bei Elektroautos bis 2025 befreit)
  • Leasingrate f├╝r die Fahrzeugnutzung
  • Kosten f├╝r Mehrkilometer, falls diese gefahren werden

BAFA-Zuschuss

Dieses Angebot beinhaltet den BAFA-Kundenanteil i.H.v. 6.000ÔéČ als Leasingsonderzahlung, welcher nach Zulassung und Beantragung, vorbehaltlich der Entscheidung durch das BAFA, an den Kunden ausgezahlt wird. Bitte beachten Sie: Im Rahmen des F├Ârderprogramms der Bundesregierung f├╝r Elektromobilit├Ąt wird der staatliche Anteil des Umweltbonus in Form der ÔÇśInnovationspr├ĄmieÔÇÖ, befristet bis Ende 2021 verl├Ąngert bis 2025, verdoppelt. Die neue Innovationspr├Ąmie ist am 01.07.2020 in Kraft getreten und wird in diesem Angebot ber├╝cksichtigt. F├╝r dieses Angebot m├╝ssen Sie als Kunde mit dem gesamten BAFA-Kundenanteil in Vorleistung treten. Die R├╝ckerstattung des vorgeleisteten BAFA-Kundenanteils liegt im Ermessen des Bundesamt f├╝r Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und kann nicht garantiert werden.

Ausfuhrkontrolle Im Bereich der Au├čenwirtschaft ├╝bt das BAFA Aufgaben der Exportkontrolle aus. Ausfuhrkontrollen[10] dienen dazu, Sicherheitsinteressen der Bundesrepublik Deutschland und der V├Âlkergemeinschaft zu sch├╝tzen. So bed├╝rfen bestimmte G├╝ter bei der Ausfuhr in bestimmte L├Ąnder einer Genehmigung. Solche G├╝ter sind zum einen R├╝stungsg├╝ter, die dem Kriegswaffenkontrollgesetz unterliegen und in Kriegswaffenb├╝chern zu dokumentieren sind, zum anderen G├╝ter mit zweifachem Verwendungszweck (Duale-use-G├╝ter). Sie sind zum Teil in umfangreichen Listen erfasst. Schwerpunkt der Aufgabe des BAFA ist es dabei zu pr├╝fen, ob die Ausfuhr eines Gutes genehmigungspflichtig und genehmigungsf├Ąhig ist. Weiterhin ├╝berwacht das Bundesamt f├╝r Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Embargos und koordiniert ├╝berregionale Regelwerke, wie das Chemiewaffen├╝bereinkommen oder die Nuclear Suppliers Group. Das BAFA unterst├╝tzt im Auftrag der Europ├Ąischen Union auch Drittl├Ąnder beim Aufbau eigener Exportkontrollsysteme. Au├čerdem ist das BAFA f├╝r die Zulassung privater Sicherheitsdienste auf Seeschiffen mit dem Ziel der Piratenabwehr zust├Ąndig. Auf dem Gebiet des Au├čenhandels erteilt das BAFA Genehmigungen f├╝r die Einfuhr von Waren der gewerblichen Wirtschaft in das Gebiet der EU (z. B. Holz, Textilien und Stahl). Energie Im Bereich Energie[11] f├Ârdert das BAFA energieeffiziente Techniken wie Querschnittstechnologien, Kraft-W├Ąrme-Kopplung, Klima- und K├Ąlteanlagen oder W├Ąrmenetze. Weiterhin werden Ma├čnahmen zur Energieeinsparung gef├Ârdert, bspw. die Energieberatung f├╝r Wohngeb├Ąude, die Energieberatung f├╝r den Mittelstand, Energiemanagementsysteme f├╝r Unternehmen sowie die Beratungen zum Energiesparcontracting f├╝r Kommunen. Eine zentrale Rolle kommt der Bundesstelle f├╝r Energieeffizienz (BfEE) im BAFA zu, die das Bundesministerium f├╝r Wirtschaft und Energie in Fragen der Energieeffizienz unterst├╝tzt, den Energiedienstleistungsmarkt beobachtet und f├╝r die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) erstellt. Mit Zusch├╝ssen nach dem Marktanreizprogramm reizt das BAFA die Nutzung erneuerbarer Energien an. Schlie├člich setzt das BAFA die Besondere Ausgleichsregelung zur Begrenzung der EEG-Umlage stromintensiver Unternehmen um. Das BAFA f├Ârdert neben Elektroautos auch Plug-in-Hybride. Wirtschafts- und Mittelstandsf├Ârderung Schwerpunkt der Wirtschaftsf├Ârderung ist die Abwicklung von Programmen f├╝r kleine und mittlere Unternehmen, wie die F├Ârderung von ├╝berbetrieblichen Berufsbildungsst├Ątten, die F├Ârderung unternehmerischen Wissens und das F├Ârderprogramm ÔÇ×INVEST ÔÇô Zuschuss f├╝r WagniskapitalÔÇť. Mit INVEST-Zuschuss f├╝r Wagniskapital sollen junge innovative Unternehmen bei der Suche nach einem Kapitalgeber unterst├╝tzt werden und private Investoren ÔÇô insbesondere Business Angels ÔÇô angeregt werden, Wagniskapital f├╝r diese Unternehmen zur Verf├╝gung zu stellen. Zudem unterst├╝tzt das BAFA im Bereich Au├čenwirtschaftsf├Ârderung verschiedene Exportinitiativen des Bundesministerium f├╝r Wirtschaft und Energie. Ziel der Mittelstandsf├Ârderung ist es, bestehende Wettbewerbsnachteile bei kleinen und mittleren Unternehmen gegen├╝ber Gro├čkonzernen abzubauen. Zugleich soll ein wirksamer Beitrag zur Besch├Ąftigungspolitik geleistet, die Existenzgr├╝ndungsbereitschaft erh├Âht und die Gefahr einer unzureichenden Anpassung an den permanenten strukturellen Wandel verhindert werden. Zu den weiteren Aufgaben geh├Âren z. B. die Umsetzung des Satellitendatensicherheitsgesetz (SatDSiG), die Entsch├Ądigung f├╝r drahtlose Mikrofonanlagen (Billigkeitsentsch├Ądigung) und die ├ťberpr├╝fung der pharmazeutischen Herstellerabschl├Ąge. Wirtschaftspr├╝feraufsicht Neben der Fachaufsicht ├╝ber die Wirtschaftspr├╝ferkammer ist es insbesondere Aufgabe der APAS, bei Berufsangeh├Ârigen und Wirtschaftspr├╝fungsgesellschaften, die Abschlusspr├╝fungen bei Unternehmen von ├Âffentlichem Interesse vornehmen, stichprobenartig ohne besonderen Anlass zu ermitteln. Dar├╝ber hinaus gibt es anlassbezogene Ermittlungen, soweit sich beispielsweise aus Inspektionen konkrete Anhaltspunkte f├╝r Verst├Â├če gegen Berufspflichten ergeben. Schlie├člich leistet die APAS einen Beitrag zur Verbesserung der Pr├╝fungsqualit├Ąt durch aktive Mitarbeit in den europ├Ąischen und internationalen Gremien der Pr├╝feraufsichten. Die APAS ├╝bernimmt die Aufgaben der bisherigen ehrenamtlichen Abschlusspr├╝feraufsichtskommission. Die Einrichtung der APAS beruht auf dem Abschlusspr├╝feraufsichtsreformgesetz, das europ├Ąische Regelungen in nationales Recht umsetzt.

Info: Um Leasing-Angebote vergleichbar zu machen, wird allgemein hin der Leasingfaktor (LF) herangezogen. Der LF berechnet sich ganz einfach, indem man die Leasingraten durch den Bruttolistenpreis des Wagens dividiert und mit 100 multipliziert. Der Gesamtfaktor (GF) zieht alle Kosten mit in die Berechnung ein, also auch die einmalig anfallenden Gebühren. Je kleiner der LF/GF, desto attraktiver der Leasing-Deal.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzuf├╝gen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerkl├Ąrung und die Nutzungsbedingungen.