Angebot
7

144,05€

[Vorbei]

[Privat] 🚘 Renault Talisman Grandtour für eff. 165,99€ mtl. (LF 0,4)

21.09.2021
von: leasingmarkt.de
Update Dieser Deal ist leider vorbei. Verpasse keine Deals mehr mit der MyTopDeals App und setze dir einfach einen Deal-Alarm!

MyTopDeals App GRATIS downloaden

Google Playstore und Appstore
Schon über 1 Mio. Downloads!

Wer einen Kombi mit etwas Leistung sucht, bekommt aktuell ein richtig gutes Angebot für den Renault Talisman Grandtour über Leasingmarkt.de. Ab 144€ monatlich könnt ihr zuschlagen. Der Preis ist für einen so motorisierten Wagen echt in Ordnung und dank der Ausstattungsvariante sollte auch der Komfort nicht zu vernachlässigen sein. Die Laufzeit des Leasings beträgt 36 Monate, ist jedoch ebenfalls anpassbar, wie auch die Kilometer. Schaut mal rein, ob Interesse besteht:

💰 Was sind die wichtigsten Kennzahlen dieses Leasing-Deals für den Renault Talisman? 

  • Bruttolistenpreis: 35.600,00€
  • Leasingrate: mtl. 144,05€ 
  • Bereitstellungskosten: 790,01€
  • Eff. Leasingrate: 165,99€
  • Leasing-Laufzeit: 36 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km/Jahr
  • Leasingfaktor (GF): 0,40 (0,47

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Es handelt sich wie gesagt um den Renault Talisman Grandtour (mit 160PS) als Benziner und mit Automatik. Da es natürlich ein Neuwagen ist, müsst ihr etwas Wartezeit (ca. 3 Monate) mitbringen. Wenn man alle monatlichen kosten addiert, zahlt ihr hier in den ersten drei Jahren insgesamt 5.975,81€ (144,05€ x 36 Monate + 790,01€). Bei einem Wagenwert von gut 35.600€ also ein äußerst guter Kurs, denn der Wertverlust des Neuwagens in den ersten drei Jahren und 30.000km sollte deutlich höher ausfallen als die anfallenden Kosten.
renault

⛽️🔋Verbrauch

Verbrauchswerte (laut Hersteller (bei Elektro/Hybrid: nach WLTP)):

  • CO2-Emissionen: 137g / km
  • Kraftstoffverbrauch (komb.): 6,0l / 100km

💰⚠️Welche Kosten gibt es beim Leasing noch zu beachten?  

Beachtet bitte, dass der Leasingpreis ausschließlich für die Bezahlung der Leasingrate gilt. Wer ein Auto hält, muss bestimmte Versicherungen vorweisen und auch Steuern bezahlen. Egal ob er sich ein Auto least oder kauft. Darüber hinaus kommen je nach Nutzung des Fahrzeugs noch weitere Kosten (Mehrkilometer!) auf euch zu. Eine Liste aller etwaigen Kosten seht ihr hier: 

  • Versicherung, sofern nicht explizit im Angebot erwähnt (manchmal optional direkt zubuchbar)
  • KFZ-Steuer (bei Elektroautos bis 2025 befreit)
  • Leasingrate für die Fahrzeugnutzung
  • Kosten für Mehrkilometer, falls diese gefahren werden

Info: Um Leasing-Angebote vergleichbar zu machen, wird allgemein hin der Leasingfaktor (LF) herangezogen (ähnlich dem Effektivpreis bei Handytarifen). Der LF berechnet sich ganz einfach, indem man die Leasingraten durch den Bruttolistenpreis des Wagens dividiert und mit 100 multipliziert. Je kleiner der LF, desto attraktiver der Leasing-Deal.

zwiebelkraut

03.09.2021, 13:56
Antworten #

Wo ist die Verlinkung

Stefan W. (Gast)

21.09.2021, 18:59
Antworten #

Optisch ist der echt gelungen. Renault macht seit paar Jahren recht gute Autos. Auch Peugeot und Citroen. Vor 10 bis 15 Jahren hätte ich nie gedacht das die so aufholen und das ich französische Autos mal optisch gelungen finden würde.

    bd4254

    21.09.2021, 23:16
    Antworten #

    …die Optik hat mich zu einem Renault Megane 4 verleitet….bisher (Neuwagen) 2 Werkstattaufenthalte…a ca.3,5 Wochen…. Laufleistung unter 10 K,
    letzte Werkstattrechnung ohne Arbeitsaufwand…ca 4700€…Gott sei es gedankt…. Garantie….
    Renault wird dann nicht meine nächste Wahl sein. LG

    Tracer

    16.10.2021, 21:51
    Antworten #

    "Aufholen" gerade die Franzosen sind vom Design eigentlich immer sehr erfrischend. Ist alles Geschmackssache aber gerade Renault und auch Peugeot sind da aktuell sehr ansprechend unterwegs.

A_BS_2016

22.09.2021, 02:14
Antworten #

Eigentlich ein interessantes Auto — aber wer kam bloß auf die Idee, so ein Fahrzeug mit dem peinlichen Namen "Talisman" zu versehen?!

Chr (Gast)

22.09.2021, 12:08
Antworten #

Für Leasing doch 1a die Kiste. Kaufen tut man solche Autos eh nicht mehr. Viel zu viel Elektronik und nach 10 Jahren nicht mehr wirtschaftlich zu reparieren.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.