Angebot
24

27,90€

Tagesticket für den Erlebnispark Tripsdrill inkl. Wildparadies

15.09.2018
von: groupon.de
Update Wieder verfügbar bei Groupon!

Bei Groupon bekommt ihr aktuell Tagestickets für den Erlebnispark Tripsdrill inkl. Mittagsgericht mit Softdrink und Eintritt fürs Wildparadies für nur 28€. Wer also in Süddeutschland wohnt und mal im Park vorbeischauen möchte, hat hier eventuell das richtige Angebot parat. Regulär zahlen Jugendliche ab 12 sowie Erwachsene 31,50€ (allerdings ohne Essen!). Schaut mal rein:

• Tagesticket Erlebnispark Tripsdrill
• Zwischen Heilbronn und Stuttgart
• Inklusive Mittagsgericht + Softdrink
• Inklusive Eintritt ins Wildparadies
• Einlösbarkeit: bis 07. Okt. 2018


Zu den Attraktionen des Parks gehören u.a. eine Katapult-Achterbahn (damit beschleunigt man beim Start schneller als in einem Formel 1 Auto), eine Holzachterbahn und eine Badewannen-Wildwasserbahn. Neben dem Vergnügungspark gibt’s dort auch einen Wildpark mit Bären, Wölfen, usw. Viel Spaß bei eurem Ausflug 🙂
trips

Feuerwehrnotruf

19.06.2015, 08:53
Antworten

Wieso ist der Park „eher unbekannt“? Hier im Südwesten ist Tripsdrill mindestens einmal Pflicht 🙂
Absolut empfehlenswert!

Fuchs

19.06.2015, 09:23
Antworten

ich kannte den Park nicht & komme aus NRW.

Martinek

19.06.2015, 10:00
Antworten

Der Park ist ziemlich gut. Ist halt etwas anderes Als Europapark oder Phantasialand. Die Holzachterbahn ist serg gut. Die Strecke vom Hotel ist nach dem Feierabendverkehr gut in 30 min zu schaffen. Für den Preis lohnt es sich wenn man von weiterweg kommt.

-Marc-

19.06.2015, 10:25
Antworten

Der Park ist keineswegs schlecht oder klein.
Klar ist Europapark besser und größer und für die meisten der beste Park. Aber der hier ist echt nicht schlecht.
Auch wirklich groß und für alle Altersklassen was dabei.
Auch mit Wildgehege und auch rasanten Achterbahnen, einiges mit Wasser oder Sachen zum besichtigen.
Also bei einem Tag wird es einem sicherlich nicht langweilig.
Und ist auch um einiges billiger wie Europapark.
Also ist mal was anderes und denke man bereut es nicht. Je nach dem woher man kommt. Und es gibt auch schöne Städte in der Gegend womit man es kombinieren kann, Heidelberg, Stuttgart, Sinsheim usw.

Toni_Tester

19.06.2015, 11:18
Antworten

Der Wildpark ist da nicht integriert oder? Also das Ticket ist für den Spaßpark nicht für die Tiere oder? Mich hätte nämlich der Wildpark interessiert. Der kam mal in ner Ausflugssendung vor und war echt ansprechend. Daher auf meiner Liste.

Nidhoegger

19.06.2015, 15:26
Antworten

tripsdrill ist hier nicht unbekannt. kenne kaum eine Familie ohne tripsdrill Gläser Sammlung.

_BisKuS_

19.06.2015, 17:01
Antworten

In meiner Kindheit einmal im Jahr dortgewesen 😉 Gibts schon lange und gibt öfter mal was neues. Die Holzachterbahn ist super, auch für Erwachsene… genau wie die gsenkte Sau… Überwiegend allerdi gs für Kinder gemacht, aber sehr liebevoll und grün gestaltet.

_BisKuS_

19.06.2015, 17:05
Antworten

@Toni Tester

Der Wildpark ist extra, also normalerweise nicht im Preis inbegriffen – bitm Bähnle nausfahre ist außerdem auch nochmal ein Erlebnis 😉

domehn (Gast)

13.07.2015, 22:28
Antworten

Wildpark ist dabei

Dennis

15.07.2015, 15:07
Antworten

Tripsdrill ist echt toll! Habe von vor 10 Jahren dort ein Souvenirglas erworben und der Qufdruck ist immernoch wie am 1. Tag sichtbsr. Ausserdem kann man dort Tiere streicbeln wie Papageien etc. Natürlich ist der Hauptrummel auch toll 😀

Feuerwehrnotruf

02.08.2015, 19:30
Antworten

Der Wildpark ist definitiv im Preis inklusive. Nur wer mit der Parkbahn rüber fahren möchte, muss noch eine Kleinigkeit zahlen

julian (Gast)

12.03.2016, 10:05
Antworten

zumal ist er meist nicht so überrannt wie andere parks..kann den park nur empfehlen!

labernet69 (Gast)

02.04.2016, 22:40
Antworten

Da kommen Kindheitserinnerungen hoch

Dakor (Gast)

03.04.2016, 09:40
Antworten

Ich kann bestätigen dass er in NRW eher unbekannt ist, da ich noch nie von ihm gehört habe. Das sagt natürlich nichts über die Qualität aus und ist ggf sogar gut da er bedeutent leerer drin würd als die bundesweit bekannten Parks

labernet69 (Gast)

03.04.2016, 14:28
Antworten

Also er ist definitiv nicht so überlaufen wie der ep. Dennoch kann es am Wochenende zu Wartezeiten von 20 Minuten kommen bei einzelnen Attraktionen. Der Spaßfaktor, welcher durch das Nichtlangewarten nochmals deutlich erhöht wird, ist meiner Ansicht nach gleich wie in den großen, nur eben deutlich Stressfreier.

Silverhead (Gast)

04.04.2016, 15:19
Antworten

Der große Vorteil bei den „eher unbekannten“ Freizeitparks sind – vor Allem – 2 Dinge:

1. Man steigt annähernd bei jedem Fahrgeschäft zu jeder Tageszeit gleich ein und verbringt nicht – wie bei den 2-3 großen Parks (Heide, Phantasia und Europa) geschätzte 70% damit, nur anzustehen….

2. die ganzen Verpflegungskosten wie Mittagessen, Souvenirs, Getränke, Eis, Abendessen, Snacks usw…kosten meist in den eher unbekannten Freizeitparks nur einen Bruchteil dessen, was die „Großen“ verlangen.

Ich finde außerdem kann man die „kleineren Freizeitparks ruhig auch unterstützen, sonst geht womöglich der nächste und nächste und nächste Park sterben ==> siehe Fränkisches Wunderland in Plech – was jetzt nach mehreren Perioden geschlossen hatte und jetzt für Millionen €€€ wieder saniert wird und – womöglich – 2017 wieder erst öffnet.

Europa-Park in allen Ehren, aber selbst wenn alle umliegenden Länder wie Österreich, Frankreich, Schweiz und natürlich Deutschland keine Ferien haben und man unter der woche dorthin geht, ist der Park so bekannt, dass man immer anstehen muss bei den „tollen“ Fahrgeschäften. Zudem sind die Eintrittspreise mittlerweile jenseits von gut und Böse.

Europa Park: Tageseintritt Erwachsener: 44,50 € (nur der Eintritt)
Freizeitland Geiselwind: Erwachsener 27,50 € (nur Eintritt, derzeitig 20,00 € im Verkauf)
Tripsdrill: Erwachsener: 29,50 €.

Den Europa-Park „kann“ man in 1 Tag schaffen, was aber aufgrund des Zusturms und der damit verbundenen Menschenmassen und der geschätzten 60-100 Reisebusse täglich – kaum zu schaffen ist mit allem fahren und alles sehen.
Also nimmt man eine 2 Tages-Karte, die mit 84,00 € zu Buche schlägt. Übernachten möchte man auch, bspw. eine Ferienwohnung oder Pension in Rust für ca. 50,00 € pro Übernachtung.

2 Erwachsene und Übernachtung, geschätzte 220,00 € zzgl. Essen und Trinken
2 Erwachsene und 2 Kinder + Übernachtung geschätzte 300,00 € zzgl. Essen und Trinken

2 Erwachsene und Übernachtung bspw. Freizeitland Geiselwind Nordbayern: 120,00 €
2 Erwachsene und 2 Kinder + Übernachtung geschätzte 200,00 € zzgl. Essen und Trinken.

Von den Europa-Park Hotels möchte ich gar nicht reden *witzig* pro Person und Nacht ca. 140,00 €.

[email protected] (Gast)

12.09.2017, 07:51
Antworten

Hatte den gleichen Gutschein letztes Jahr gekauft. Man muss bedenken, dass man zwei Parks am selben Tag durchlaufen muss. Man kann vom Erlebnispark zum Wildpark per kostenlosem Zug fahren.

Brita (Gast)

12.09.2017, 07:54
Antworten

Der Vergleich mit dem Europa-Park hinkt ziemlich. Tripsdrill ist eher mit kleinen Freizeitparks zu vergleichen, z.B. dem Skyline-Park, und liegt auch mit diesem ungefähr auf einem Preis-Niveau. Wir waren dieses Jahr einmal in Tripsdrill; das war ganz nett, speziell für kleinere Kinder. Man merkt, dass der Park in Familienbesitz ist und viel Herzblut drinsteckt (dies verbindet ihn mit dem Europa-Park). Etwas ganz Besonderes ist natürlich der Wildpark. Auch die kulinarische Versorgung ist sehr gut, und die badische Küche ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Der Park liegt sehr idyllisch und ruhig in einem Waldgebiet unter einem Weinberg, allerdings ziemlich „in der Pampa“; die Anfahrt fanden wir ein wenig abenteuerlich. Insgesamt haben wir den Aufenthalt genossen und uns wohlgefühlt. Aber ein Tag genügt dann auch völlig — zum Glück, denn man kann sich die Übernachtung sparen. Zum Park gehört ein idyllisches Baumhaus-„Hotel“, aber das ist alles andere als billig. Unser Fazit: Man sollte Tripsdrill einmal besucht haben, aber wir werden wohl nicht noch ein zweites Mal hinfahren.

Der Europa-Park ist natürlich ein ganz anderes Kaliber, was Größe und Vielseitigkeit für alle Altersgruppen betrifft, und das schlägt sich auch im Preis nieder. Verständlich, wenn man den ganzen Aufwand dort betrachtet, allein schon die Shows und Musicals sind der Hammer (und natürlich im Preis inbegriffen). Wer nicht allzu weit entfernt lebt, für den lohnen sich hier Jahreskarten (wir haben welche, und wir kommen immerhin aus Bayern). Und was die Wartezeiten betrifft, verteilt sich das aufgrund der schieren Größe des Parks inzwischen einigermaßen, bis auf die Megacoaster, und selbst da sind wir außerhalb der Ferienzeiten schon öfters einfach so durchgelaufen; hierfür ist die EP-App sehr hilfreich, mit der man jederzeit die aktuellen Wartezeiten abfragen kann. Fürs Übernachten kann man in den Nachbarorten (z.B. Rheinhausen) recht günstige Pensionen und Ferienwohnungen finden. Direkt in Rust ist es logischerweise nicht ganz billig.

Micha99 (Gast)

12.09.2017, 07:56
Antworten

Ich würde von dem Deal abraten da Zeitlich begrenzt wird. Ich hatte schon die Erfahrung gemacht dass ich hin wollte und ein paar Tage zu spät war. Geht nach Trippsdrill wann Ihr gehen wollt und nicht wie es euch vorgegeben wird

nielslein (Gast)

13.09.2017, 06:39
Antworten

Kann man pro Familie mehrerer dieser Rabattkarten gleichzeitig kaufen bzw. einlösen?

Sandy13 (Gast)

29.09.2017, 09:40
Antworten

wir lieben diesen Park 😍 kein langes anstehen, man kann alles am Tag mehrmals fahren, nicht zu gross und auch für Kleinkinder super geeignet da es viele Fachgeschäft für sie gibt. ausserdem zahlt man keine Parkplatzgebühr!

Silverhead (Gast)

05.06.2018, 15:54
Antworten

Wir persönlich finden – da wir uns eine Meinung erlauben können, waren wir schon im Phantasialand in Brühl bei Köln, wie auch im Europapark in Rust im 3-Länder-Eck, als auch schon in Schloss Thurn bei Forchheim bei Nürnberg, wie auch im Freizeitland Geiselwind in Unterfranken an der Autobahn A3 und auch im Holidaypark und – eben auch – in Tripsdrill bei Stuttgart.

Der Park ist unserer Meinung doch schon recht groß, viele, wirklich viele schön gewachsene Grünflächen, so ein richtiger Wohlfühlpark, was man – bedingt durch die Haus-an-Haus und „Fahrgeschäft an Fahrgeschäft“ Atmosphäre beim Europa Park nicht mehr sagen kann.

In Tripsdrill kann man einfach abschalten, entspannen, genügend Sitzbänke stehen schattig zur Verfügung, keine Hektik, kein Stress.
Annähernd jedes Fahrgeschäft kann – sofern außerhalb der Ferien (aber das ist bei jedem Park so, dass insbesondere in den Ferien immer Hölle viel los ist) – alles gleich gefahren werden. Anstellen und nach 2 bis maximal 5 Minuten sitzt man auch schon im Fahrgeschäft.
Für jeden ist was dabei, für den 60 jährigen Senior, wie auch den 5 jährigen Buben und Mädchen, Papa und Mama – wenn sie es weniger schnell mögen – finden auch hier einige Fahrgeschäfte.

Das Schöne am Park ist, dass er inmitten vom Grünen liegt, der Parkplatz ist grün, die Autos stehen schattig unter Bäumen, hier wird viel Wert auf Natürlichkeit gelegt, auch findet man diverse Wasserstellen, ein paar kleine Geschäfte, ein gutes Restaurant und letztlich freut man sich sehr im Park zu sein.

Einzigster Nachteil des Parks:
Für große Menschen (ü 190cm) bietet der Park sehr wenige Fahrgeschäfte. Die meisten Fahrgeschäfte sind aus den 90er Jahren, da waren die Menschen wohl noch nicht so groß, wie jetzt.
So kann mancher ü 190cm einige Fahrgeschäfte eben nicht fahren, weil man nicht weiß, wohin mit seinen Beinen. Zudem gibt es noch einen kleinen Nachteil, dass der hintere – neue – Teil des Parks irgendwie leer wirkt. Hier gibt es noch immens viel Platz und der wird irgendwie nicht genutzt. Sucht man nämlich bspw. im hinteren Bereich Toiletten, findet man keine. Oder einen Eiswagen – insbesondere im Sommer….vergebens. Hierzu muss man dann wieder mehrere Hundert Meter in den Bereich des „Stamm-Parks“ laufen, um dort seine Sachen zu bekommen.

Vorteile sind bspw.:
– kostenlose Parkplätze
– recht viel Fahrgeschäfte und Laufgeschäfte, eine Holzrutsche und Fahrgeschäfte, die man sonst nirgendswo anders findet
– lehrreiche Pfade mit Informationen für Eltern und Kinder über Bauernhöfe und Tiere usw.
– Ziegen und Enten im Park zum streicheln (Enten weniger ^^)
– Park bietet insbesondere im Sommer schattige Wege und Sitzmöglichkeiten
– Speisen und Getränke im Park sehr human (nicht so eine Abzocke, wie das mancher Park macht, wenn man erst mal drin ist….)
– 1 Tag reicht hier völligst (man braucht nicht wie beim Heidepark oder im Europa-Park gute 2 Tage, um wirkliches Alles zu sehen und damit verbunden dann eine Übernachtung bräuchte)

Nachteile:
– viele alte Fahrgeschäfte
– viele Fahrgeschäfte nur für kleinere, schlanke Personen ausgelegt
– vorderer Teil sehr grün und sehr schön, hinterer Teil wirkt sehr kahl (hier wurde wohl Landfläche dazu gekauft und noch nicht baulich bezogen)
– leicht demotiviertes Personal an den Fahrgeschäften
– kein Vergleich zu Heidepark, Europapark oder Walibi in NL

Varden83 (Gast)

05.06.2018, 17:11
Antworten

@Silverhead: Super danke für die Info.

mcmesser (Gast)

15.09.2018, 11:54
Antworten

@brita: Wenn dann schwäbische Kost! Cleebronn ist LK HN.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.