-20%
34

999,00€ 1.249,00€

[Vorbei]

[Tages-Deal] Fischer MONTIS EM 1726 E-Mountainbike 🚴‍♀️⚡️(27,5 Zoll, Unisex, 422 Wh)

14.11.2022
von: saturn.de
Update Dieser Deal ist leider vorbei. Verpasse keine Deals mehr mit der MyTopDeals App und setze dir einfach einen Deal-Alarm!

MyTopDeals App GRATIS downloaden

Google Playstore und Appstore
Schon über 1 Mio. Downloads!
Update Heute wieder günstig bei Saturn zu haben – bis max. morgen früh 9 Uhr!

E-Bikes werden ja immer beliebter und ein Großteil aller Räder auf den Straßen ist ja schon elektrisch angetrieben. Wer auch abseits der geteerten Wege nicht auf die Unterstützung in Form des Elektromotors verzichten möchte, kann aktuell bei Saturn das Einsteigerbike Fischer EM 1726 für nur noch 999€ inkl. Versand erwerben.

FISCHER EM 1726 Mountainbike 1

  • Motorbafang: Heckmotor 45 Nm
  • Rahmen: MTB Rahmen Alu 27,5 „- 48 cm
  • Akku: 48 Volt, 422 Wh, Unterrohr, 6 h Ladezeit
  • Display: LCD mit USB, Bluetooth, E-Connect-App
  • Schaltung: 3×8-Gang Kettenschaltung
  • Beleuchtung: Batterie-Leuchten-Set mit Reflektoren
  • Zul. Gesamtgewicht / Gewicht: 135 kg / 26 kg
  • Reichweite: bis zu 140 km (80km real)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Preis/Leistung sind hier auf jeden Fall Top! Ich habe selbst einen Bekannten mit diesem Bike und der hat auch nichts an dem Fahrrad auszusetzen. Verarbeitung dem Preis angemessen, der Heck­na­ben­mo­tor kann in bis zu 5 Stufen unterstützen und hat dabei schon ordentlich Power. Der 422 Wh Akku hält im Schnitt gute 80 Kilometer durch, auch wenn es mal durch Stock und Stein geht und man in höheren Stufen unterwegs ist, aber das ist natürlich extrem individuell. Noch ein Fazit eines Tests zum Bike:

„Motor, Akku und die übrigen Anbauteile sind identisch und nach wie vor für ein E-MTB dieser Preissparte als solide zu bewerten. Auch in der Praxis kann das Fischer-MTB überzeugen, Kunden berichten von guten Fahrleistungen und einer stattlichen Reichweite, die sich auf mittlerer Stufe und wechselnder Topografie auf rund 80 km pro Akku-Ladung belaufen soll. Je nach Körpergewicht, Reifendruck, zu überwindenden Steigungen, Akku-Alter und weiteren Faktoren können sich aber deutliche Abweichungen ergeben. Leider wird das Modell nur mit Unisize-Rahmen (48 cm Sitzrohrlänge) angeboten. Personen größer als 180 cm können wir das Modell daher nicht empfehlen.“

cd321999f9e543e68a848f23d4138807

Niko74

07.09.2021, 23:03
Antworten #

Schrott vom feinsten ….man muss sich schämen sowas ständig da rein zu setzen….

    Papa _Schlumpf

    08.09.2021, 06:24
    Antworten #

    Oho. Und aus welchem Grund?

      uboost

      08.09.2021, 07:21
      #

      Aus dem Grund das man hier vorgegaukelt bekommt ein hochwertiges Markenprodukt zu kaufen, für das zum Beispiel eine Ersatzteillieferung nicht gewährleistet werden kann. Viele der hier verbauten Komponenten sind No Name Artikel. Wenn dein Rad außerhalb der Garantiezeit ist, dann wirst du kaum Ersatzteile für Motor, Akku, Steuergerät, etc. bekommen. So wird dein vermeintliches E-Bike schnell zum unmotorisierten Rad, das aber viel schwerer ist und damit unattraktiver als ein normales Fahrrad. Und landet letzten Endes dann auf dem Müll… Ich habe schon oft zu diesen Angeboten etwas gepostet. Wenn es dich interessiert, dann schau sie dir an. Ich habe über 15 Jahre in der Branche gearbeitet. Mit Leidenschaft. Und solche Wegwerfartikel machen mich schlicht wütend, weil es absolut nicht nachhaltig ist ein Rad anzubieten, bei dem sich keiner dafür interessiert wie man es instandhalten kann. Oder meinst du das bringt man so einfach zur Reparatur in den Elektromarkt bei dem es gekauft wurde? Und die hier verbauten Komponenten kann dir wirklich kein Fahrradhändler besorgen. Also ist der Comment von Niko schon nachzuvollziehen!

      Niko74

      11.09.2021, 20:53
      #

      Erstens angegeben mit 100 km Reichweite in mittlere Unterstützung Pferde maximal 40 km
      Zweitens nach 4 Wochen bei Media Markt angerufen weil wir schon Probleme mit Schaltung hatten Service ist absoluter Schrott selbst Media Markt Mitarbeiter war sprachlos….
      Und der Mutter hat absolut keine Kraft wenn du mit anderen ähnlichen Fahrräder vergleichst…..
      Mein Vater hat Haibike und nach 3 Jahre hat Akku gar keine Leistung verloren was mich natürlich auch wundert sein Fahrrad hat auch 1800 € gekostet aber das sind die Welten unterschied…. Ich würde wirklich lieber ein Jahr sparen bevor ich das Fahrrad nur wegen dem Preis hole
      …… Aber es ist natürlich euer Geld und eure Entscheidung jeder hat andere Meinung dazu!

    Rocket12 (Gast)

    22.09.2021, 09:51
    Antworten #

    Verstehe nicht ganz wieso die Leute die nicht allzu viel Ahnung von der Materie haben, wie gewisse andere Leute hier, so "angemacht" werden. Als wären diejenigen Dumm die diesen angeblichen "China-Schrott" kaufen.
    Ich sehe das Problem da eher bei den Herstellern selber. Als nicht so belesener Kunde liest man den Namen Fischer und denkt sich doch "Ah diese Marke kennt man doch, da kann man bestimmt nix falsch machen!" und hat dann entweder Glück und das Ding hält 5 Jahre oder mehr oder man hat eben Pech und das Teil ist nach nem guten Jahr kaputt und man merkt "Hm doof, gibt ja keine Ersatzteile mehr, was hat dieser vermeintlich bekannte Hersteller Fischer mir da denn für ein billig Zeug verkauft?"
    Ich finde bei 1400€ kann man doch als Kunde eine gewisse Leistung erwarten und geht nicht davon aus dass das Rad nach 1-2 Jahren kaputt geht wie andere Elektronikartikel, die schon eher als Wegwerfartikel bezeichnet werden könnten…
    Darüber hinaus glaube ich sowieso, daß durch den E-Bike Hype in Deutschland, die Preise im VK einfach verdoppelt werden 😁 Ich mein es istn Fahrrad mit nem E-Motor, ist nun keine Raketenwissenschaft mehr.

    lunaluna (Gast)

    27.03.2022, 11:40
    Antworten #

    Wie oft kommt das Angebot rein?

      adsf (Gast)

      27.03.2022, 13:36
      #

      @lunaluna (Gast):
      2 mal

      lunaluna (Gast)

      27.03.2022, 14:45
      #

      Im Jahr oder im Monat?

    SlendE-mtb (Gast)

    15.07.2022, 10:22
    Antworten #

    @Niko74:
    https://www.fischer-ersatzteile.de/

    Shimano/Deore
    Bafang
    Suntour
    Alles völlig unbekannte Komponenten die man so nicht an deutlich teureren Fahrrädern oder Pelelecs findet ^^ Schon klar.

    Oben ist übrigens eine von vielen Möglichkeiten an Ersatzteile für das und viele anderen Fischerbikes zu kommen .
    Ich kann jetzt nach 3 Jahren 1726 sagen ,daß ich ein recht solides bike bekommen habe .

sparhans

08.09.2021, 08:09
Antworten #

Ich fahre mein Fischer E-Trekkingrad jetzt seit knapp 3 Jahren und über 2000km. Akku hat vielleicht 10% an Kapazität verloren (geschätzt). Habe ich damals für 999€ gekauft. Ich bin zufrieden. Klar teurer geht immer und auch Qualitativ hochwertiger, aber da muss jeder selbst wissen was er braucht und ausgeben möchte. Oder empfiehlst du auch jedem, einen Porsche zu kaufen, obwohl man mit einem Golf auch von A-nach-B kommt? Und ich denke falls es wirklich um Ersatzteile geht, lässt sich da schon was finden, ich habe meine Bremsen auch erneuert bekommen… und das war nichtmal teuer!

    uboost

    08.09.2021, 16:29
    Antworten #

    Also, damit es auch alle verstehen, die sich meine Kommentare dazu nicht durchgelesen haben. Es geht hier nicht darum, einen Porsche mit einem VW zu vergleichen, der Vergleich würde ja auch hinken. Aber lass uns das Mal aufschnappen und schauen was passiert. Ich stelle dir jetzt eine einzige Frage. Wenn der VW Verkäufer dir sagen würde das du für bestimmte Teile, die mit dem Antrieb deines Golfs zu tun haben, nach Ablauf der Garantie keine Ersatzteile mehr bekommst, würdest du den Golf trotzdem kaufen??? Und wir reden nicht von Bremse, Schaltung, Beleuchtung, etc. Das sind in dem Fall vermutlich alles Standard Artikel die man tauschen kann. Hast du ein Problem mit dem Motor, Akku, Steuergerät, etc., also alles Teile die mit dem Antrieb zu tun haben, dann bist du aufgeschmissen und hast 25Kg. Müll bei dir stehen. Und dann finde ich 1000€ einfach zu viel. Ich bin Sales Manager von Europas größtem Elektrorad-Franchise gewesen, wir hatten fast täglich Kunden die angefragt haben ob wir Ersatzteile für Antriebe von Fischer, Rex, Zündapp, etc. besorgen können. Ne, weil es billiger China Schrott ist. Das gibt es halt nicht im normalen Zweiradeinzelhandel, das wollen diese Hersteller auch nicht. Die wollen lieber das du es entsorgst und dir ein neues No Name Rad besorgst. Und so wird das E-Bike schnell zum Wegwerfartikel. Und dann kauft man sich für 1000€ lieber den gebrauchten Porsche, als den neuen VW. Also schaut lieber nach einem Rad mit Antrieb von Bosch, Yamaha, Brose, Shimano, Bafang, etc. Da ist eine Ersatzteillieferung gewährleistet. Und wenn ihr keine 3000€ für ein Neurad habt, schaut Mal nach einem gebrauchten Schnäppchen. Und wenn ihr in den Fachhandel geht und erklärt daß ihr keine 3000€ übrig habt, dann kann der Händler aber vielleicht ein privates Gebrauchtrad vermitteln. So haben wir das immer gemacht. Schließlich haben wir Kunden gehabt die schon ihr zweites oder drittes Elektrorad gekauft haben. Und dann wird das alte oftmals nicht mehr benötigt. Und so schlägt der Händler zwei Fliegen mit einer Klappe. Er verkauft seinem Kunden ein Neurad, will aber sein altes Modell nicht in Zahlung nehmen. Und dann hat er dich im Hinterkopf und kann dir, im besten Fall, ein kostengünstiges Markenrad mit einem Antrieb eines namhaften Herstellers vermitteln. Win Win Situation, würde ich sagen…

    Manu257 (Gast)

    12.09.2021, 19:16
    Antworten #

    Nach 2000km kann man absolut kein Urteil fällen 🤷‍♂️ das einzige was beim Rad da vllt gewechselt werden muss sind Kette und Bremsbeläge. Der Rest ist noch nicht mal eingefahren

      SlendE-mtb (Gast)

      15.07.2022, 10:33
      #

      @Manu257 (Gast):
      Kette musst du vllt bei einem Mittelmotor Ebike wechseln aber nicht bei einem Nabenmotor ,da dort die Kette kaum belastet wird . Mein bike hat 5000 runter und kein Spiel in den Gliedern oder runde Zähne. Es gibt wenige Nachteile eines Nabenmotors.

      Wenn man natürlich ins Gebirge möchte, sagen wir du willst den wurmberg oder den brocken hochballern ,dann würde ich eher zum 85NM Motor von Bosch oder nen soliden Brose Motor wechseln ,welcher auch von Fischer verbaut wird ,da der Hecknabenmotor für solche Anstiege einfach nicht gemacht ist . Es ist möglich aber man muss dann schon hohe Gänge wählen und viel eigenarbeit leisten 🙂

    enzo_32

    24.03.2022, 12:17
    Antworten #

    Vielleicht kann man die Teile ja auch direkt in China bestellen. Machen die Händler natürlich nicht für die Kunden, weil da evtl. keine 300% Gewinnmarge bleibt 🤷

      SlendE-mtb (Gast)

      15.07.2022, 10:35
      #

      @enzo_32:
      https://www.fischer-ersatzteile.de/

      Du findest für Bafang usw immer irgendwas oder nimmst ein anderes Teil wie zb Display oder baust die ganze akkuhalterung mit intigriertem Controller um. Kein hexenwerk

Rettich

08.09.2021, 14:54
Antworten #

Den Kommentar von Sparhans kann ich gleich genau so bestätigen. 999 Euro im Fischer Outlet für ein E-Mountain Bike. In 2 Jahren größtenteils zufrieden gewesen, bis das Bike vor 4 Wochen in Verona geklaut wurde 🙁

Wurzelrudi

11.09.2021, 19:31
Antworten #

Schrott auf 2 Rädern

Brawler

11.09.2021, 22:07
Antworten #

Mich würde mal interessieren, wie so ein Bike ankommt gegenüber ein gutes MTB mit Pendix Nachrüst-Set.

Ein MTB für 800 Euro bspw hat bereits adäquate Anbauteile, wie xt Schaltung, RockShockx Gabel, etc.
Jetzt ist ein Pendix Antrieb teurer als dieses Bike….

Brawler

11.09.2021, 22:17
Antworten #

@Sparhans…hast Du Erfahrung mit Pendix?

    sparhans

    12.09.2021, 08:58
    Antworten #

    @Brawler:
    Leider gar nicht – sorry. Ich bin mit meine Fischer als E-Bike einsteiger bis jetzt sehr zufrieden und habe mir bisher noch keine Gedanken um Verbesserungen gemacht. Ich habe allerdings einen Freund, welcher auch absoluter MTD-Freak ist und ein Cube fährt, der belächelt mich auch immer. Aber er war selbst ein bisschen überrascht, was das Fischer Bike ggü 3-4k€ Modellen, doch so drauf hat…

lunaluna (Gast)

24.03.2022, 22:03
Antworten #

Ist ausverkauft 🤨

Andreas0801

24.03.2022, 23:00
Antworten #

Bitte dran denken: Fahrer darf max. 109kg wiegen.

Goldi 12345 (Gast)

27.03.2022, 21:52
Antworten #

Ich habe dieses Rad von Fischer und habe mittlerweile über 3500 km auf dem Tacho und ich hatte bisher 0 Probleme. Der Motor ist mehr als ausreichend stark. Der Hefkmotor überträgt die Kraft direkt aufs Hinterrad und nicht über eine Kette, wie bei einem Mittelmotor. Deshalb ist der Verschleiß bei Kette und Kassette ( Ritzel ) nicht höher als bei einem normalen Fahrrad. Ich hatte auch schon eins von Rothwild, das ist natürlich bei den Bremsen und der Federung etwas besser, aber keines Falls 5 x besser, so,wie der Kaufpreis. Ich würde mir das Fischer jederzeit wieder kaufen und kann es nur empfehlen. Sogar die Schaltung ist sehr präzise und musste nie nachgestellt werden.

lettibaba

18.05.2022, 19:36
Antworten #

Ich bin knapp 1.500 Kilometer gefahren und bin immer noch voll zufrieden. Es bisher nichts kaputt gegangen. Der Akku hat ca. 10-15% Kapazität verloren. Ich fahre sowohl normale Straßen, als auch gerne durch den Wald und kleinere Berge. Für den Preis vollkommen in Ordnung. Mein Kumpel hat sich ein Cube für 3,5k gekauft und nur Probleme damit.

    uboost

    19.05.2022, 08:10
    Antworten #

    Hallo lettibaba,
    es freut mich natürlich zu hören das du bisher zufrieden bist. Allerdings sollte der Akku nach 1500 Km. auch noch nicht den von dir beschriebenen Verschleiß von 10-15% haben. Bei einer durchschnittlichen Reichweite von ca. 80 Km. pro Ladung sprechen wir von ca. 20 Ladezyklen. Moderne Akkus sollten zumindest 500 Ladezyklen schaffen und am Ende zumindest noch eine Restreichweite bieten von mindestens 50% der ursprünglichen Kapazität. Es hört sich für mich dann aber danach an, das dein Akku vermutlich in ca. 80 Ladezyklen an der Verschleißgrenze angekommen ist. Dann sieht man hier sehr deutlich den Unterschied zwischen billigem China Schrott und einen Rad mit namhaften Hersteller beim Antrieb. Außerdem ist es nicht sonderlich hilfreich von einem Kumpel zu berichten, der sich ein Cube für 3500€ gekauft hat und nur Probleme hat. Probleme welcher Art denn? Haben die mit dem Motor bzw. Antrieb zu tun? Und er hat immerhin einen Händler, der sich um seine Probleme kümmern kann. Das kannst du leider nicht über dein Rad sagen.

    Es geht ja auch darum das dein Rad, wenn es Probleme macht, häufig zu einem wirtschaftlichen Totalschaden wird. Das passiert dir bei einem Cube nicht. Da wird es lange Zeit Ersatzteile geben. Mal davon abgesehen das ein Cube für den Preis auch wirklich für Gelände geeignet ist. Was man von deinem Rad auch nicht wirklich behaupten kann. Nach spätestens 5 Touren mit mir, wäre es vermutlich an allen Ecken und Enden am ächtzen und kurz vorm auseinander fallen. Weil es halt billiger Schrott ist.
    Aber jeder hat ja einen anderen Einsatzzweck und auch einen anderen Anspruch.
    Mein persönlicher Anspruch ist keinen Schrott zu verkaufen. Du würdest ja auch keinen Neuwagen kaufen bei dem du wissen würdest, er hält nur 50000 Km. Das wäre unwirtschaftlich, Mal ganz abgesehen vom ökologischen Aspekt. Aber so ähnlich verhält es sich mit dem Fahrrad das du gekauft hast…
    Und das ist was ich den Leuten immer versuche zu erklären. Wer billig kauft, kauft zweimal. Und man tut der Umwelt auch keinen Gefallen.

      lettibaba

      19.05.2022, 11:16
      #

      Hallo uboost,
      mit der Akkukapazität hast du Recht, könnte ua. daran liegen, dass ich ziemlich häufig meine Kinder im Anhänger hinterher ziehe und deswegen ein wenig mehr Last habe wie üblich.
      Probleme zum Cube: Gangschaltung defekt nach ein paar Tagen, anschließend gab es Probleme beim Antrieb. Keine Ahnung, bin da nicht im Detail dabei. Bekomme nur mit, dass er schon mehrmals in die Werkstatt mußte. Bei einem neuen Fahrrad in der Preisklasse sollte das nicht der Fall sein kurz nach dem Kauf. Ersatzteil-Verfügbarkeit hin oder her und nein direkt vergleichen kann man beide Räder nicht, darum geht es hier auch nicht.
      Genau, jeder hat seinen Einsatzzweck. Mir ist auch klar, dass ich mit dem Fahrrad keine langen Alpentouren machen brauche, aber für hin und wieder durch den Wald -+ein paar Anstiege, Kinder von a nach b bringen einkaufen fahren etc reicht es vollkommen aus.
      Wer redet von wirtschaftlichen Totalschaden? Es gibt etliche Leute, bei denen das Fahrrad ziemlich lange hält und sehr wenig Probleme macht, wie oben erwähnt, es kommt auf den Einsatzzweck an. Wenn ich jeden Tag damit zur Arbeit müsste, hätte ich auch ein anderes Fahrrad genommen.
      Nochmal: Für den Preis ist die Qualität vollkommen in Ordnung!

    nonina (Gast)

    14.11.2022, 11:43
    Antworten #

    habe 2x Cube, der eine 5000 km der andere 8000 km, kein Akkukapazitätsverlust, keine Probleme. Fahrrad hat 2T€ pro Stück gekostet.

voxder

27.10.2022, 13:26
Antworten #

Wenn es für 699 im Angebot wäre würde ich zuschlagen

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.