Angebot
17

[Fitnessstudio🏋🏼‍♀️] Lasst euch eure zuviel gezahlten Mitgliedsgebühren (anteilig) erstatten

20.04.2021
von: RightNow

Es gibt sicher einige hier, die während der Corona-Pandemie nicht wie üblich ihr geliebtes FItnessstudio betreten durften. Für alle die, die ihre Mitgliedschaft laufen gelassen haben, gibt es mittlerweile die Möglichkeit ihre gezahlten Mitgliedsgebühren zumindest in Teilen zurückholen zu können. RightNow kümmert sich darum, euren Beitrag (anteilig) erstattet zu bekommen. Obendrauf gibt es sogar noch 5€ Extra-Auszahlung

RightNow Fitnessstudio

Habt ihr keine Lust mehr zu trainieren oder wollt vielleicht mittlerweile euer Studio wechseln, dann ist das in der momentanen Lage nicht so einfach, die zu viel bezahlten Mitgliedsbeiträge im angestammten Fitnessstudio zurückzubekommen. Denn diese zahlen euch die Beiträge nämlich nicht von sich aus zurück.

Vielmehr werden euch die Monate kostenfrei angehängt. Mein Fitnessstudio hat mir bspw. sogar die halbjährig zu zahlende Trainingspauschale einfach weiterberechnet. Dabei habe ich bis jetzt mindestens 6 Monate nicht trainieren können. Etwas unfair, oder? Und wenn ich jetzt das Fitnessstudio wechseln möchte, würde ich die Gratismonate in meinem alten Fitnessstudio ungenutzt verfallen lassen müssen

In welchen Fitnessstudios kann ich mein Geld zurück bekommen?

RightNow bietet momentan für folgende Fitnessstudios den Rückhol-Service an:

  • McFit
  • FitX
  • JohnReed
  • FitnessFirst
  • High5

Seid ihr Mitglied in einem dieser Studios, dann kann sich RightNow bereits jetzt für euch um eine Rückerstattung kümmern. Aber auch für diejenigen, die in anderen Fitnessketten angemeldet sind, besteht die Chance, dass RightNow die Mitgliedsbeiträge für euch zurückholen kann.  Gebt auf der Angebotsseite den Namen eures Studios an und ihr erhaltet eine Mail, sobald auch euer Studio dabei ist.

Für welchen Zeitraum gibt es eine Erstattung?

Es werden die Zeiträume erstattet in der euer Fitnessstudio komplett geschlossen gewesen ist. Das sind bisher maximal 8 Monate

  • Mitte März bis Mitte Mai 2020 👉 2 Monate
  • November 2020 bis April 2021 👉 6 Monate

Für jeden weiteren Zeitraum in der Zukunft in dem euer Fitnessstudio geschlossen ist, könnt ihr später nochmal einen Antrag auf Erstattung einreichen.

Tipp Ich habe das ganze mal durchgespielt und eine E-Mail erhalten, in der es hieß:

Wir prüfen den Anspruch und würden den zu erstattenden Betrag bei deinem Fitnessstudio anfordern. Erfahrungsgemäß wird dies nicht so einfach werden, sodass wir voraussichtlich rechtliche Schritte einleiten müssen. Dies wird mehrere Wochen oder sogar Monate in Anspruch nehmen.

und weiter:

Damit du mit dem Fall aber nichts mehr zu tun hast, können wir dir bereits vor all dem ein Erstattungsangebot machen, welches wir dir auch direkt auszahlen würden. Wir gehen also auf eigenes Risiko in Vorkasse ohne die Sicherheit zu wissen, ob und in welcher Höhe wir eine Erstattung erhalten. […] Aufgrund dieser Risikoeinschätzung fallen einige Beträge entsprechend gering aus.

Wie hoch eure Erstattung ausfällt hängt auch von eurem Vertrag und vom jeweiligen Studio ab.

Wie sieht ein Erstattungsangebot für Mitgliedsbeiträge aus?

Damit ihr eure Mitgliedsbeiträge zurückbekommt, braucht RightNow natürlich einen Nachweis über eure Zahlungen an euer Fitnessstudio. Dazu müsst ihr Kontoauszüge eurer Zahlung an die Fitnessstudios hochladen. Die Mail die ihr nach der Prüfung durch GetNow erhaltet sieht dann bspw. so aus:

rightnow fitnessstudio erstattung 600x800 1

Ihr seht hier die Grundlage der Berechnung eurer Rückerstattung: Eure zuviel gezahlten Gebühren abzüglich 30% Risikoabschlag aufgrund erhöhtem Insolvenzrisiko der Fitness-Branche und 30% Marge für Rightnow. Oder anders gesagt:

Wichtig Ihr bekommt innerhalb von 1-2 Tagen 40% eurer Beiträge erstattet. Obendrauf gibt es von MyTopDeals noch 5€ Extra-Auszahlung (Gutscheincode: mytopdeals).

Wie funktioniert die Rückerstattung?

Damit RightNow für euch eure Mitgliedsbeiträge (anteilig) zurückholen kann, bedarf es ein paar Informationen eurerseits:

  • Name eures Fitnessstudios
  • Vor- und Nachname 
  • E-Mailadresse.

Dazu müsst ihr wie gesagt als Nachweis die Kontoauszüge eurer gezahlten Mitgliedsbeiträge hochladen. Das dauert ca. 5 Minuten.

Alles fertig? Dann bekommt ihr eine Bestätigungsmail und RightNow prüft euren Antrag auf Rückerstattung.

Als nächstes erhaltet ihr ein Angebot zugeschickt. Für den Fall, dass ihr das Angebot annehmt, erhaltet ihr in den Tagen darauf per Post eine Abtretungserklärung zugestellt, die ihr unterschrieben an RightNow zurückschickt. Das war’s auch schon. Jetzt könnt ihr euch zurücklehnen und bekommt das Geld innerhalb von 1-2 Tagen(!) ausgezahlt

Wichtig Das Gute dabei: An eurem Vertrag mit dem Fitnessstudio ändert sich nichts – er wird dadurch weder gekündigt, noch verlängert. 

Probiert es doch einfach aus. Zu verlieren habt ihr nichts.

Gianniblu

23.04.2021, 21:36
Antworten #

Ich hab mich entschieden trotzdem weiter zu zahlen, da sonst die Gefahr besteht das sie nie wieder öffnen!
Das Geld von der Regierung reicht nicht für alle Kosten.
Aber jeder entscheidet selber !

NurDerSCF

23.04.2021, 22:36
Antworten #

Sehr unsolidarisch. Hier zu soetwas aufrufen, sehr traurig.

Rainer S. (Gast)

23.04.2021, 22:56
Antworten #

Das ihr solch eine asoziale Geschäftsstrategie überhaupt als "Topdeal" listet, finde ich höchst fragwürdig!
Wenn viele Leute so kurzsichtig handeln würden, gewinnt hier nur RightNow. Der Kunde verliert in eurem Beispiel für weniger als 50 € sein langjähriges Studio und seine Fitness Community, da das Studio dann vermutlich dauerhaft schließen muss. RightNow steckt sich hier offensichtlich den "Topdeal" ein auf Kosten der Studios und der Mitglieder. So weit wollen wir aber nicht nachdenken… In diesem Sinne: Probiert es doch einfach aus. Zu verlieren habt ihr nichts, außer 60% eurer Beiträge und euer Gym.

    Fame (Gast)

    23.04.2021, 23:14
    Antworten #

    Naja Personalkosten haben sie nicht, da ja Kurzarbeit. Instandhaltungskosten gibt's klar, aber da! ja dennoch Hilfen vom Staat. Warum sollte ich für die Kette zahlen? Habe für diese Geldabschneider kein Mitgefühl, wehe du zahlst Mal einen Monat nicht, dann ist Polen offen. Wegen mir gehen die Ketten all Pleite

Dominik | MyTopDeals

23.04.2021, 23:02
Antworten #

Ich kann eure Kommentare verstehen. Allerdings geht es hier ja um große Ketten… man muss bedenken, dass einige Leute durch die gesamte Situation auch nicht das nötige Geld haben, um etwas zu bezahlen, was sie nicht nutzen können und dadurch ggfs. froh sind etwas zurück zu bekommen.

Ich denke eine Kette wir McFit wird dies eher verkraften können, als das familiär geführte Studio im die Ecke…

    NurDerSCF

    23.04.2021, 23:54
    Antworten #

    Nimm das Ding einfach raus. Hat hier echt nix zu suchen.

    taock

    24.04.2021, 08:00
    Antworten #

    Kein Argument. Wer für 15€ (jetzt 20€) bei FitX einen Vertrag (inkl. Getränke) hat, wird bei familiär geführten Studios für den Preis nichts bekommen. Wer wenig Geld hat, sollte über die Ketten froh sein. Hoffen wir alle, dass die Pandemie auch die Ketten überleben lässt, die sonst mit Preiserhöhungen reagieren müssen, was vielen Menschen die Möglichkeit der Partizipation nimmt.

Aura (Gast)

24.04.2021, 03:06
Antworten #

Lass drinne. Ein top Deal ist ein top Deal. Wens euch nicht gefällt deinstalliert das program

r4l

24.04.2021, 05:51
Antworten #

Eine Erstattungsquote von 40%…
Da lasse ich den Studios lieber das Geld, als irgendsoeiner Russisch-Inkasso-Firma mein Geld zu geben.
Macht wirtschaftlich keinen Sinn.

asterix27

24.04.2021, 07:10
Antworten #

Bei den Ketten arbeiten auch Menschen. Seid doch auch selbstkritisch ( s. #allesdichtmachen) und zieht einen sogenannten"Deal" zurück.
Nicht jeder Deal ist ein Deal…

taock

24.04.2021, 07:18
Antworten #

Ich zahle auch weiter. Die RSG-Ketten (Mc Fit, JR, …) bieten jedem generell bis zu 6 Monaten Auszeit ohne zahlen zu müssen. Das war schon vor Corona so. Wer das nicht nutzt und jetzt auf so ein Angebot eingeht, gehört zurück in die Grundschule.
Ohne diese Ketten hätten viele Menschen keine finanziellen Möglichkeiten auf eine Mitgliedschaft in einem Fitnesscenter, da die inhabergeführten Läden das Drei- bis Vierfache an Monatsgebühr haben wollen und auch benötigen. Die Fitnessketten sind mit ihrem Angebot tatsächlich sozial, das Angebot hier ist das Gegenteil

uboost

24.04.2021, 08:06
Antworten #

Wir wollen mit unserem Angebot nicht reich werden oder anderen schaden, uns geht es um Fairness im Fitness Markt… Zur Begründung des Risikoabschlages von 30%.
Diese Firma hat eigentlich nicht wirklich ein Risiko, weil sie das Geld nur von den großen Ketten haben will. Und sobald die insolvent sind, sind die sowieso die ersten die es erfahren und nehmen den Fitness-Anbieter einfach aus ihrer Liste.
Eine solche Begründung für einen Risikoabschlag von weiteren 30% macht mir persönlich einen Knoten im Magen.
Ich denke wenn man sich da persönlich drum kümmert hat man die Chance einen größeren Anteil zurück zu bekommen als wenn man noch ne Firma dazwischen schaltet.
Und die entscheidende Frage ist ob man das überhaupt will! Da arbeiten auch Menschen, da hängen Jobs dran, Einzelschicksale, etc.
Ich finde aber leider das man das moralisch gesehen nicht wirklich als Top Deal bezeichnen sollte. Auch wenn ich ein wirklich großer Fan von euch bin, finde ich den Deal bedenklich.
Liebe Grüße,
UBoost

MartinK.

24.04.2021, 08:16
Antworten #

Wer spenden will kann doch spenden bzw den Beitrag weiter bezahlen .
Aber einfach den Beitrag für nicht erbrachte Leistungen weiter abzubuchen geht doch auch nicht oder ?
Werft ihr bei eurem Lieblingsrestaurant, welches auch geschlossen ist, auch Geld in den Briefkasten ?
Es sind doch so viele Branchen und Arbeitnehmer betroffen …

dabvb

24.04.2021, 08:45
Antworten #

Liebes Top Deals Team sperrt endlich diese dummen Gast Kommentare.

Jens961 (Gast)

24.04.2021, 17:12
Antworten #

Schade das FitOne nicht dabei ist 🙁

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.