Angebot
43

286,18€

GF 0,64 😎 Cupra Ateca 2.0 TSI (300 PS, Allrad) ab 249€ mtl. (Privat-Leasing)

06.03.2020
von: vehiculum.de
Update Nur noch 23x! Der Cupra Ateca ist wieder im Angebot! Als Neukunde gibt es auch noch 100€ Cashback, siehe unser Info-Deal dazu!

Wer gerne auf der linken Seite unterwegs ist, bekommt aktuell ein richtig gutes Angebot für den Cupra Ateca 2.0 TSI DSG 4Drive (mit satten 300 PS) über Vehiculum. Ab 249€ Leasingrate monatlich könnt ihr zuschlagen, wenn euch die 10.000km Laufleistung im Jahr reichen. Der Preis ist für einen so motorisierten Wagen echt absolut in Ordnung. Die Laufzeit des Leasings beträgt 24 Monate, ist allerdings diesmal nicht anpassbar! Schaut mal rein, ob Interesse besteht:

• Leasingfaktor: 0,56 (0,64)
• Listenpreis: 44.140€ brutto
• Laufzeit: regulär 24 Monate
• Laufleistung: 10.000 km/Jahr
• Leasingrate: mtl. 249€ (brutto)
• Effektive Leasingrate: mtl. 286€
• Bereitstellungskosten: 892,50€


Es handelt sich wie gesagt um den Cupra Ateca 2.0 TSI (mit 300PS) als Benziner und mit Automatik. Da es natürlich ein Neuwagen ist, müsst ihr etwas Wartezeit mitbringen. Wenn man alle monatlichen kosten addiert, zahlt ihr hier in den ersten 24 Monaten insgesamt 6.868,5€ (249€ x 24 Monate + 892,50€). Bei einem Wagenwert von über 44.000€ also ein äußerst guter Kurs, denn der Wertverlust des Neuwagens in den ersten zwei Jahren sollte deutlich höher ausfallen als die anfallenden Kosten.
Zur Ausstattung: Ihr habt eine Mengen an Extras dabei, u.a. Leichtmetallfelgen, ESP, ABS, Wegfahrsperre, Navigationssystem, Fensterheber, Allradantrieb, Servolenkung, Tempomat, Elektrische Seitenspiegel, Bordcomputer, CD-Spieler, MP3 Schnittstelle, Sportsitze, Kindersitzbefestigung, Start-Stopp-Automatik, Regensensor, Dachreling, Einparkhilfe Kamera, Einparkhilfe selbstlenkendes System, LED-Scheinwerfer, Berganfahrassistent, LED-Tagfahrlicht, Müdigkeitswarnsystem, Reifendruckkontrollsystem, Schaltwippen, USB, Schluessellose Zentralsverriegelung, etc. Gegen Aufpreis lässt sich der Wagen aber noch mit noch mehr Sonderausstattung konfigurieren. Das bitte selbst mal checken.Info: Um Leasing-Angebote vergleichbar zu machen, wird allgemein hin der Leasingfaktor (LF) herangezogen. Der LF berechnet sich ganz einfach, indem man die Leasingraten durch den Bruttolistenpreis des Wagens dividiert und mit 100 multipliziert. Je kleiner der LF, desto attraktiver der Leasing-Deal. Der Gesamtfaktor (GF) zieht alle Kosten mit in die Berechnung ein, also auch die einmalig anfallenden Gebühren.

Murphy

19.07.2019, 14:51
Antworten

Das ist für das Auto ein wirklich guter Kurs. 👍

Stevo

19.07.2019, 16:38
Antworten

300 Euro/Monat muss man erst mal abdrücken können.

Audilover

19.07.2019, 17:05
Antworten

Suche genau den mit Panorama Dach.
Was kostet die Schlussrate?

Tom66

19.07.2019, 18:54
Antworten

Beim Leasing gibt's kein Schlussrate…

    Abra (Gast)

    15.01.2020, 15:09
    Antworten

    Gerne wegen Versicherungen bei mir melden, kann dann unverbindlich mal was rechnen. 017621974106

SubZero

19.07.2019, 21:33
Antworten

Versicherung ist in den 15.000 aber nicht mit drin oder? Muss man Inspektion oder anfallende Reparaturen selbst bezahlen, oder ist das in der Rate inbegriffen?

Carsten

20.07.2019, 00:49
Antworten

@SubZero: Nein, Versicherung muss immer extra gezahlt werden (ausser der Hersteller bietet in ganz seltenen Fällen Kombiangebote an). Inspektionen und anfallende Reparaturen müssen ebenfalls selbst getragen werden, solange kein Service-inclusive Paket gebucht wurde.

Dominik

20.07.2019, 09:02
Antworten

@SubZero:
Versicherung muss selbst abgeschlossen werden ja, aber Reparaturen müssen zumindest im Garantiezeitraum nicht bezahlt werden, da du ja einen Neuwagen hast, welcher eine Gewährleistung aufweist. Ich hatte selber die Erfahrung bei einem geleasten Seat Ibiza musste ich in den zwei Jahren nichts bezahlen, als der Scheibenwischer, das Frontlicht oder die Beifahrerairbag Lampe defekt waren (einfach in die Vertragswerkstatt und die machen das dann). Es wurden sogar die Anschnaller auf der Rücksitzbank getauscht, da diese von einer Rückrufaktion betroffen waren..

Lancorian

25.07.2019, 07:12
Antworten

@Dominik: wenn man es genau nimmt was hier ja alle nur zu gerne tun^^ muß ich dir leider sagen das du Unrecht hast mit der Aussage: aber Reparaturen müssen zumindest im Garantiezeitraum nicht bezahlt werden. Den wenn der Wagen such einen Unfall beschädigt wird und Alkohol im Spiel war zahlt der Fahrer den Schaden^^ den die Vers. Holt sich das Geld wieder. Aber mal ne Frage: muß man solche Fahrzeuge immer vollkasko versichern oder ist es jedem selber überlassen?

Rag

25.07.2019, 08:09
Antworten

Vollkasko, oder halt das Risiko eingehen z. B. Bei Vandalismus auf den Kosten sitzen zu bleiben.

alfons6531

25.07.2019, 08:50
Antworten

Es ist nur schade, dass man nirgendwo sich informieren kann, wie die Rückgabe nach Ende der Leasingzeit läuft und welche zusätzlichen Kosten dann auf einen zukommen (können), aber vielleicht gibt es in ein paar Jahren so ein Portal, das aus den sicherlich unterschiedlichen Erfahrungen einen Querschnitt liefern kann.

Dominik

25.07.2019, 08:55
Antworten

@Lancorian:
Klar, da hast du absolut recht. Ich bin jetzt auch von Reparaturen, die nicht dein Eigenverschulden sind ausgegangen und bei einem Unfall zahlt (wenn alles rechtens ist) die Versicherung. Aber alles was passiert, wofür du nichts kannst, sondern der Hersteller nicht sauber gearbeitet hat -> kostenlose Reparatur in der Vertragswerkstatt

@alfons6531: bei Interesse kannst du mal nen Schadenskatalog von SIXT ansehen, da sind etliche Fälle abgedeckt. Steinschlag, kleine Kratzer, etc.

https://www.sixt-neuwagen.de/fileadmin/user_upload/pdf/Schadenkatalog_SixtLeasingSE_DE_2016.pdf

Stefan W. (Gast)

25.07.2019, 12:15
Antworten

Problem ist aber auch das es keine feste Definition gibt was eine leichte, mittlere, starke Verschmutzung oder Abnutzung ist. Steinschläge auf Motorhaube und eventuell oberhalb der Frontscheibe werden in der Regel meistens beanstandet sowie Kratzer auf den Felgen.

JuJoke (Gast)

25.07.2019, 21:42
Antworten

Ich habe nach 2 Jahren Golf 7 R mein Auto zurück gegeben. 2 felgen zerkratzt, einige normale kratzer und innen halt auch. Musste nichts nachzahlen 🙂 und die haben das Auto Stunden überprüft und alles dokumentiert..

Wayne23

05.08.2019, 18:17
Antworten

Wenn solche Fahrzeuge zum leasing angeboten werden weiß man zumindest von welchen FZG man nachher die Finger lassen sollte 🙂
300PS auf 2l Hubraum – nach 10k km sicher gut eingefahren mit Turboschaden 😉

thoto (Gast)

05.08.2019, 18:53
Antworten

Wayne23 wer sowas macht hat aber auch nenn Dachschaden!

Ken (Gast)

05.08.2019, 19:18
Antworten

Deswegen gibt es auch 45 AMG Motoren von Mercedes mit 381ps die über 130.000km laufen ohne schade

    kuckuck88

    25.11.2019, 01:57
    Antworten

    Dann doch lieber die guten alten 55er oder 63er AMG, die auch problemlos 400T KM laufen…

lohmi (Gast)

05.08.2019, 21:29
Antworten

AMG oder 2 l Hubraum total egal, warm fahren ist wichtig nicht Wasser .- sondern Öltemperatur.

Audilover

05.08.2019, 21:37
Antworten

Ich komme mit den Extra auf 365 Euro.
Macht es Sinn, das Auto lieber gleich per Finanzierung lieber zu kaufen?
Möchte es nach dem Leasing gerne behalten.

lohmi (Gast)

05.08.2019, 21:46
Antworten

Ich finanziere und hab 18 % bekommen.

Audilover

05.08.2019, 22:24
Antworten

@lohmi: Ich komme mit allen Extras auf über 50.000 Euro.
18 % wären da schon super.

Sampaul

06.08.2019, 09:02
Antworten

Super deal

lohmi (Gast)

07.08.2019, 20:07
Antworten

Ich hab auf Brembo und Glasdach verzichtet. Im November ist er da .

hofffman

07.11.2019, 17:53
Antworten

Habe schon 12 Autos geleast. Noch nie ein Problem bei der Rückgabe gehabt. Immer mit der Hersteller Bank. Habe den Cupra Ateca, gute Preis / Leistung

N*ppleinspector (Gast)

23.11.2019, 14:28
Antworten

Ich habe meinen Golf 7 r nach 2 Jahren Leasing abgegeben. Beide vorderen schwarzen Felgen waren zerkratzt an paar Stellen, sodass man das Metall gesehen hat. Wurde zwar protokolliert, musste aber nichts schaden weil normale Gebrauchsspuren nach 2 Jahren..

uni85

15.01.2020, 12:20
Antworten

Hab mir den Limited Edition nun bestellt, hat nochmals deutlich mehr Ausstattung und gibt es nur 1.999 in der Limited Edition.
5 Monate Wartezeit könnt ihr rechnen, auch für den "normalen" cupra

    lucutus

    15.01.2020, 15:06
    Antworten

    Als Leasingfahrzeug?
    Laut Seat bzw. Cupra steht die Limited Edition nicht für das Leasing zur Verfügung.
    War jedenfalls die Info vor ca. 2-3 Monaten.

      uni85

      02.02.2020, 18:08

      Natürlich gibt es diesen im Leasing 😂

      lucutus

      15.02.2020, 10:50

      Ja, natürlich? Da hat der Händler damals kurz vor erscheinen was anderes erzählt. Na ja egal, spielt keine große Rolle, hätte mich nur wegen der grauen Farbe interessieren ansonsten das gleiche Auto 😉

      uni85

      23.02.2020, 11:10

      Ja in grau hab ich ihn sogar bestellt 😍

bbstefan

15.01.2020, 16:38
Antworten

Konfiguriert euch mal den Cupra über Carwow. Da gibt's derzeit 21 Prozent Rabatt. Hab ihn mir mit fast Vollausstattung zusammengestellt (Preis 50500 Euro) und ein Angebot für 40100 Euro bekommen

    Rainermagkeiner

    02.02.2020, 12:58
    Antworten

    Habe ich bei meinem letzten Neuwagen auch gemacht (Polo 21,500 Euro Listenpreis für 16,007 Euro bekommen). Nach zwei Jahren und 12tkm wollte niemand die von mir vorgeschlagenen 13000 Euro bezahlen (top Zustand, keine Kratzer, Inspektion erledigt, neuer TÜV inklusive Winterreifen usw). Fazit : Ich kaufe keinen Neuwagen mehr. Selbst kleinere Reparaturen von Dellen oder Kratzern kann man vor Rückgabe eines Leasing Fahrzeuges selbst erledigen lassen und hat trotzdem DEUTLICH weniger ausgegeben, als man Wertverlust bei einem Neuwagen hätte

Honigjopf (Gast)

16.01.2020, 09:14
Antworten

Das Angebot gilt leider nur für Gewerbetteibende 😒

bbstefan

19.01.2020, 21:52
Antworten

Stimmt nicht

bbstefan

19.01.2020, 21:53
Antworten

Hab das Angebot als Privatperson bekommen

Rainermagkeiner

23.02.2020, 12:56
Antworten

Esp und Abs sind ja wohl keine Extras sondern seit Jahren Pflicht, oder? Bei Start stop bin ich mir nicht sicher

bd1705

05.03.2020, 12:33
Antworten

Wozu braucht man so etwas.. ? 😨

    Takatuka

    05.03.2020, 16:51
    Antworten

    Wozu braucht man ein Segelschiff?!

    M.k (Gast)

    06.03.2020, 15:40
    Antworten

    Ich hab mich da mal sachkundig gemacht, also die meisten Menschen benutzen ein Auto zum AUTOFAHREN! Ich hoffe ich konnte mit der Antwort ein kniffliges Rätsel unseres Daseins lösen🤣😂

      bd1705

      13.03.2020, 18:37

      Aber wozu braucht man 300 Pferdestärken in so einem Fortbewegungsmittel wie diesem, steht man damit irgendwie schneller im Stau? Und selbst wenn ausnahmsweise kein Stau ist, braucht doch niemand einen solchen ressourcenverschwendenden Überschuss, um von A nach B zu gelangen, was ja normalerweise der Anlass zum "autofahren" ist?

uni85

06.03.2020, 11:40
Antworten

Gekauft 😎

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.