Angebot
28

459,83€

[Privat] Ford Mustang V8 GT 5.0 Cabrio mit 449PS (konfigurierbar) für eff. 484€ mtl.

31.07.2021
von: meinauto.de

Update Wieder da, dieses mal als Cabrio! Und mit knapp 2.900€ geringer ausfallenden Bereitsstellungskosten! 🥳Denkt dran auf Leasing umzustellen, wenn ihr nicht sicher seid, dass ihr den Mustang auch nach 48 Monaten noch im Rennstall haben wollt.
Bei MeinAuto.de gibt es aktuell sehr günstige Konditionen für einen Ford Mustang V8 im Privatleasing. Ihr zahlt für 48 Monate Ford Mustang V8 GT 5.0 mit 449PS nur 459,83€ pro Monat sowie insgesamt 3.815€ 1.030€ für Zulassung, Überführung & Rückgabekosten. Mag auf den ersten Blick viel klingen, ist aber für dieses Modell ein guter Deal. Der ist sonst nicht unter LF 1 zu bekommen! Ihr zahlt über den 48 Monate währenden Leasingzeitraum insgesamt 22.967€ 20.342,86€.

Ford Mustang V8 GT 5.0 Cabrio  4
💰 Die wichtigsten Kennzahlen für den Ford Mustang V8 GT

  • Bruttolistenpreis: 59.500,00€
  • Brutto-Leasingrate: mtl. 459,83€
  • Bereitstellungskosten: 3.815€ 1.030€
  • Eff. Leasingrate: 489,83€ 484,35€
  • Leasing-Laufzeit: 48 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km/Jahr
  • Leasingfaktor (GF): 0,77 (0,81)

Ford Mustang V8 GT 5.0 Cabrio  3

🚘 Was kann der Mustang V8 GT?

  • Fahrzeugaufbau: Cabrio/Roadster
  • Getriebe: Automatik
  • Anzahl der Türen: 2/3
  • Innenfarbe: Schwarz
  • Kraftstoff: Benzin
  • Leistung: 449 PS (331 kW)
  • Hubraum: 5038 ccm

Ford Mustang V8 GT 5.0 Cabrio  5

⛽️🔋Verbrauch

Verbrauchswerte (laut Hersteller (bei Elektro/Hybrid: nach WLTP)):

  • CO2-Emissionen: 273g / km
  • Kraftstoffverbrauch (komb.): 12l / 100km

Ford Mustang V8 GT 5.0 Cabrio  1

Info: Um Leasing-Angebote vergleichbar zu machen, wird allgemein hin der Leasingfaktor (LF) herangezogen. Der LF berechnet sich ganz einfach, indem man die Leasingraten durch den Bruttolistenpreis des Wagens dividiert und mit 100 multipliziert. Der Gesamtfaktor (GF) zieht alle Kosten mit in die Berechnung ein, also auch die einmalig anfallenden Gebühren. Je kleiner der LF/GF, desto attraktiver der Leasing-Deal.

💰⚠️Welche Kosten gibt es beim Leasing noch zu beachten?  

Beachtet bitte, dass der Leasingpreis ausschließlich für die Bezahlung der Leasingrate gilt. Wer ein Auto hält, muss bestimmte Versicherungen vorweisen und auch Steuern bezahlen. Egal ob er sich ein Auto least oder kauft. Darüber hinaus kommen je nach Nutzung des Fahrzeugs noch weitere Kosten (Mehrkilometer!) auf euch zu. Eine Liste aller etwaigen Kosten seht ihr hier: 

  • Versicherung, sofern nicht explizit im Angebot erwähnt (manchmal optional direkt zubuchbar)
  • KFZ-Steuer (bei Elektroautos bis 2025 befreit)
  • Leasingrate für die Fahrzeugnutzung
  • Kosten für Mehrkilometer, falls diese gefahren werden

Ghostface99 (Gast)

11.05.2021, 15:53
Antworten #

Sehr geil, aber ihr wisst schon, dass die Grünen bald an der Macht sind. Da muss man schon Multimillionär sein um so ein Auto zu fahren. 😀

    Graupi

    11.05.2021, 17:50
    Antworten #

    Die Vorstellung ist absolut schauderhaft. 😬 Möchte mal wissen wer diese bekloppten wählt….

      Aron81

      11.05.2021, 19:35
      #

      Natürlich niemand. Denke mir das die Wahlen manipuliert sind. Wer würde sonst den Kobold freiwillig wählen.

    Gimmik

    11.05.2021, 19:54
    Antworten #

    Schon witzig was für Schwachmaten so alles versuchen zu kommentieren.

    cipowe

    23.07.2021, 11:27
    Antworten #

    Seid Ihr keine Millionäre?

Rucha94

11.05.2021, 16:27
Antworten #

Erwähnenswert wäre vielleicht noch das miserable Crashtest Ergebnis. Lediglich 3 Sterne im EuroNCAP-Crashtest wurden erreicht. 😮

    sebko74

    27.05.2021, 12:04
    Antworten #

    Du sollst ihn ja nicht kaputt fahren

    MBJ

    28.05.2021, 15:15
    Antworten #

    Aber hauptsächlich für den schlechten Fußgängerschutz. Entsprechend solltest du einen kaufen, damit du auf der "stärkeren" Seite stehst 😉

spinello

12.05.2021, 07:47
Antworten #

Das Problem ist, dass viele nicht wählen gehen und die leute die wählen gehen, wählen die Grünen 🤷‍♂️

Ray Donovan

12.05.2021, 08:08
Antworten #

Geht bitte dieses Jahr wählen – sonst kein Gas und wir fahren alle 1L Maschinen die nicht mal 130 kmh schaffen, oder gerade mal so.
Macht es bitte.
Hauptsache nicht grün.

Ghostface99 (Gast)

12.05.2021, 08:29
Antworten #

@Ray Donovan:
Dem Kommentar schließe ich mich gerne an

uboost

13.05.2021, 11:50
Antworten #

Tja, ich glaube das unser größtes Problem nicht Mal unsere Politiker sind, sondern die Prioritäten die gesetzt werden und unsere Bürokratie die es beinahe unmöglich macht, Lösungen schnell umzusetzen. Wenn man einen Blick nach Schweden wirft, dann kann man sehen wie gut es denen dort geht. Wenn man die Leute weg vom Auto haben will, dann sollte man eine Variante finden die Subventionen fair zu verteilen. Es macht ja nicht für alle Sinn Hybride oder E-Autos zu subventionieren, wenn sich viele Leute diese Autos gar nicht leisten können. Warum nimmt man nicht die Gelder und verteilt sie fair? Man könnte ja auch zum Beispiel Bahnfahrten subventionieren, dann hätten auch Leute mit weniger Geld die Möglichkeit zu sparen. Stattdessen richtet sich die Ersparnis an Käufer, die sich solch ein Auto auch ohne Subventionierung leisten können. Willkommen im Kapitalismus. Und ich sage das obwohl ich zu der Gruppe gehöre die man als Besserverdiener bezeichnet. Aber wenn ich sehe wie manche Freunde sich durch den Monat quälen und jeden Cent 2 Mal umdrehen, finde ich es echt traurig und einfach nicht gerecht.
Also geht wählen 👍

Brawler

19.05.2021, 10:09
Antworten #

Witziger Kommentarverlauf.

War da nicht was mit nem Auto 😉

Rag

19.05.2021, 13:43
Antworten #

Grüne : scheiße, wenn wir nicht zeitnah handeln wird es in 20 Jahren viel viel teurer. Wer jetzt so ne Dreckschleuder fahren will, soll entsprechend zahlen.

CDU : das lost sich alles von selbst, wir können unserer Wählerschaft nichts zumuten. Irgendjemand findet bestimmt hogwarts und zaubert die Klimakatastrophe weg!

Julia | MyTopDeals

20.05.2021, 07:01
Antworten #

——- Hab den / die Kommentar(e) gelöscht. Danke @ Chris1989 ——-

lastgordon

27.05.2021, 14:14
Antworten #

Also jetzt will ich nicht über Mustang Meckern, aber für 55000€ Wert insgesamt für 4 Jahren Leasing ca 20000 € bezahlen….das ist für mich kein Deal

Counderman

27.05.2021, 17:36
Antworten #

Über 12 liter auf 100 km angegeben? Wieviel braucht der wirklich 20?

    Zoelli (Gast)

    27.05.2021, 21:48
    Antworten #

    Ich hatte 2,5 Jahre einen 2016er Mustang GT und hatte einen Durchschnittsverbrauch von 11 Liter

Murphy

27.05.2021, 21:03
Antworten #

Laut Spritmonitor fahren den schon einige mit 12-13 l/100 km.
Hängt viel vom Gasfuß ab und Innenstädte sind natürlich ganz schlecht.

    MBJ

    28.05.2021, 15:16
    Antworten #

    12l sind tatsächlich gut machbar. Die amerikanischen Autos lassen sich oft ziemlich genau mit dem angegebenen Verbrauch fahren.

Sam

28.05.2021, 07:23
Antworten #

Das Märchen von den spritvernichtern, der amerikanischen Autos ist schon lange vorbei .

Stefan W. (Gast)

23.07.2021, 12:09
Antworten #

Beim Ford Mustang ist kaufen meistens günstiger als leasing. Freund hat einen in USA gekauft und importieren lassen, mit TÜV und Steuern…. Nach 4 Jahren kann man ihn hier normal verkaufen und hat deutlich bessere Bilanz als diese leasing kosten in 4 Jahren!!

Chaggi

23.07.2021, 13:25
Antworten #

Wer 5liter V8 fahren möchte darf sich über Spritverbrauch nicht beschweren.
Iwas muss er ja wegschlürfen damit man den Spaß genießen kann. Dafür ist es aber eben auch ein v8 und kein tdi.

Aber 480€ monatliche Leasingrate seh ich nicht unbedingt als Schnäppchen an.

    Dominik | MyTopDeals

    23.07.2021, 13:52
    Antworten #

    Für so ein Auto? Das ist ein ganz schönes Schnäppchen. Ein Mustang Cabrio V8 ist sonst eher so bei 600€ mtl.

      Chr (Gast)

      31.07.2021, 11:58
      #

      Wenn man vom Preis des Wagen ausgeht finde ich 500 Euro im Monat Rate plus Versicherung, Sprit etc. auch zu teuer. Meine Meinung

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.