-64%
19

6,39€ 17,89€

[Update]Rasierhobel – kaum Müll, präzise Rasur, langlebig 🪒 passend dazu: Rasierklingen 🔪

28.11.2020
von: Amazon.de
Update Dieser Einstiegs-Rasierhobel ho(be)lt euch ab!

MyTopDeals-Leser @Yarmin findet ja!

„Ich habe exakt diesen Rasierhobel und bin vom Wechsel begeistert. Viel präziser als Mehrfachklingen. Viel günstiger und deutlich weniger Abfall!
Es braucht auch niemand Angst zu haben, man braucht keinerlei Erfahrung zur Handhabung!“

Update Natürlich ist ein Hobel ohne Klingen nichts wert. Das 100er-Pack Astra Superior Platinum kostet aktuell 7,39€ was einen Preis von 7 Cent/Klinge macht.

Klar, als Herr King Camp Gillette (was für ein Name 🤴🏻) vor mehr als 100 Jahren die Rasierklinge und den -hobel erfunden hat, wusste er noch nicht, was für ein riesiges Geschäft daraus entstehen würde. Aber damit geht auch ein riesiger Müllberg mit einher, denn Klingen verstumpfen über kurz oder lang. Und der (Einweg-)Rasierapparat fliegt gleich hinterher. Etwas anders ist das bei Rasierhobeln. Diese sind darauf ausgelegt, langlebig zu sein. Alte Klinge raus, in den REST-Müll (!), neue Klinge rein und es darf wieder gehobelt und rasiert werden. Statt einer Menge Plastikmüll um den Rasierapparat herum (Klingen in Plastikaufsatz, Schutz der Klinge, Rasierapparat).

Perfekte größe und ideales gewicht mit langem griff 4
Im Idealfall kauft man einmal in 10-20 Jahren so einen Hobel und benötigt dann nur noch die Klingen. Auf Amazon findet ihr heute sehr sehr günstig den Einstieg in die Rasierhobelwelt. Für lediglich 6,39€ können Primekunden den Hobel von Kenzy mit Reise Etui kaufen. PVG: 17,89€

Eine güldene Butterfly-Variante gibt es ebenfalls für sehr günstige 9,99€ zu kaufen.

Vorteile eines Rasierhobels:

  • längere Nutzungsdauer (10-20 Jahre bei guter Führung)
    • Plastikrasierer werden meist deutlich kürzer benutzt
    • Plastikrasierer sind aufwendiger in Herstellung und Entsorgung.
  • wenig Verpackungsmüll
  • auf lange Sicht günstiger
    • Nach ca. 3 – 4 Jahren macht sich die Anschaffung eines Rasierhobels schon bezahlt.
  • Die Haut wird weniger gereizt
  • Die Haut wird glatter rasiert
  • Unisex! 
  • Rasierhobel sind sicherer als eine Messerrasur
  • Rasierhobel haben Stil
  • Rasierhobel haben Eventcharakter – Rasierseife mit Rasierpinsel aufschäumen, auftragen, rasieren, abwaschen, (After Shave auftragen), perfekte glatte Haut

KANZY Double Edge Rasierapparat für Männer und Frauen. Anti rutschiger Griff:  Langer Griff 4

Hier endet auch mein Plädoyer für Rasierhobel. Wer sich überzeugen will, kann ja im Low-Budget-Bereich beginnen. Ins eigene Fleisch schneidet ihr euch hierbei nicht. Viel Spaß mit dem Rasierhobel! 

Yarmin

25.11.2020, 16:24
Antworten #

Ich habe exakt diesen Rasierhobel und bin vom Wechsel begeistert. Viel präziser als Mehrfachklingen. Viel günstiger und deutlich weniger Abfall!
Es braucht auch niemand Angst zu haben, man braucht keinerlei Erfahrung zur Handhabung!

ochi (Gast)

25.11.2020, 19:29
Antworten #

Kann ich bestätigen. Zudem Müllvermeidung die einem nicht wehtut.

deine mudda (Gast)

25.11.2020, 20:29
Antworten #

Hab lange einen benutzt fand ihn für die Gesichtsrasur sehr unangenehm

    uboost

    25.11.2020, 23:07
    Antworten #

    Tja, das ist auch bei mir der Grund das ich hier skeptisch bin. Ich hab sehr hartes Barthaar, da sind neue Einwegrasierer schon schlecht geeignet für. Deswegen habe ich Sorgen da mit nur einer Klinge schadensfrei zu rasieren. Vielleicht doch lieber ein Rasiermesser?!? 1000 Fragen…

      xgf (Gast)

      26.11.2020, 03:40
      #

      Manohman… alles nur noch weicheier heute… waschlappen statt Männer… bin 84 geboren und rasiere mich seit 20 Jahren mit Messer und Hobel! Es gibt nichts besseres!!!!!!!! Lachhaft solche göhren wie ihr und vor allem peinlich… schreibt doch eher auch Seiten wo sich Frauchen unterhalten wobei die noch härter sind als ihr… 🙈 schäm… peinlich… 🙈🙈🙈

      st1c0

      28.11.2020, 20:47
      #

      „🙈 schäm… peinlich… 🙈🙈🙈“

      Wer hier das Mädchen ist..

      xgf (Gast)

      29.11.2020, 05:57
      #

      st1c0 genau du joggel 🤣🤣🤣

      uboost

      05.12.2020, 14:39
      #

      Haha, und weil du 84 geboren bist, macht dich das dann nicht zum Weichei? Deine Logik ist mir neu… Also erstens bin ich älter und rasiere mich schon länger, zweitens hab ich Wert gelegt auf eine Meinung zu dem Rasierhobel, und nicht auf deinen geistigen Müll. Also der taugt

      Luvi (Gast)

      29.11.2020, 01:15
      #

      Gerade deswegen sollte man mit Hobel und rasiermesser arbeiten.Diese Systemrasierer kann man alle wegwerfen. Zum Thema hartes barthaar (weil ich selbst das Problem hatte). Einfach duschen davor. Das warme Wasser weicht die Haare auf. Seit dem habe ich keine Probleme mehr beim rasieren.

      SnivO

      29.11.2020, 06:07
      #

      Das hängt meiner Meinung nach in erster Linie von der Klinge ab. Eine feather geht überall durch wie Butter. Da ist allerdings schon auch ein bisschen Übung vorher empfehlenswert. Ich würde als Anfänger einen Hobel ohne Kamm, Torsion und definitiv keinen Butterfly nehmen. Speziell Butterfly können so ruppig sein, dass einen der Spaß komplett vergeht. Rasiermesser ist schon sehr aufwendig in Gegensatz zu einem Hobel. Würde mir zu lange dauern.
      Das Ergebnis hält mit den Plastikbombern locker mit. Nicht ganz so schnell aber imo dafür umweltfreundlicher, gründlicher und vor allem besser für die Haut.
      Mit der Zeit wird es auch erheblich günstiger.

      Hobeln ftw!

      vanpelt

      29.11.2020, 10:15
      #

      Wechselköpfe, Rasierhobel etc. setzen sich für meinen Geschmack viel zu schnell zu und sind in der Reinigung fummelig. Eine Messer, ein Abziehleder, Pinsel und Rasierseife, fertig.
      Nassrasur stets nach dem Duschen und die Seife braucht etwas Zeit zum Einwirken. Währenddessen reinige ich den Pinsel und die Schüssel, ziehe das Messer ab und dann kann es losgehen.
      Ab 120 Euro ist man gut am Start und hat dann kaum noch Kosten. Ralf Aust in Solingen stellt gute Messer her und Carbonstahl ist m.E. vorzuziehen, da leichter abzuziehen.

      SnivO

      29.11.2020, 15:12
      #

      Hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass ich es aufwendig zum rasieren finde. Und da in speziellen, wenn ich mir den Kopf rasiere. Alles versucht. Mir den Messer werde ich da nicht glücklich. Da bin ich mir den Hobel einfach schneller. Wenn man sich nur im Gesicht rasiert, ist das Messer sicher gleich auf mit dem Hobel.
      Besser als Systemrasierer sind Messer und Hobel aber allemal. Suum cuique

      vanpelt

      29.11.2020, 21:42
      #

      Allerdings, die Murmel würde ich mir ohne Blickkontrolle auch nicht mit dem Messer rasieren wollen. Spätestens am Hinterkopf fließt Blut…

Yarmin

28.11.2020, 20:58
Antworten #

Also weil hier so manch ein Kommentar von echten Männern spricht…. Meine Frau benutzt einen baugleichen zur Körperrasur!

    xgf (Gast)

    29.11.2020, 05:58
    Antworten #

    Meine Frau auch und zwar sogar für unten herum… deshalb verstehe ich manche mimöschen hier nicht…

Powerboker

28.11.2020, 21:17
Antworten #

Kann man sich damit auch den Intimbereich hobeln?

KarambaERNFLD

28.11.2020, 21:31
Antworten #

Es steht sogar in der Artikelbeschreibung, dass Rasierhobel für Frauen und Männer geeignet sind.

Curtis (Gast)

28.11.2020, 21:53
Antworten #

Damit blutet man. Lebensgefährlich die Dinger!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.