Angebot
0
15

199,00€

[Price Drop!] Vivanco Mobile Power Station (518Wh)

05.01.2024
von: Gast
Gefällt dir der Deal?
Update Der Deal ist nach wie vor da. 🙂

Aus Mangel an Alternativen habe ich den letzten Preis als Vergleichspreis genommen.

Die Mobile Power Station (518Wh) von Vivanco bekommt ihr aktuell für 199€ versandkostenfrei.

Folgende Daten hat das Power-Gerät:

  • Batterietyp: LiFePO4
  • Batteriekapazität: 518Wh
  • Batterieladezyklen: >2.000
  • Gewicht: 6,5kg
  • Abmessungen: 283*237*175mm
  • Mit LED Licht, 4 Modi
  • 2x USB A Buchse QC3.0/AFC/FCP (Ausgang)
  • 1x USB C PD60W (Ausgang)
  • 1x USB C PD100W (Eingang/Ausgang)
  • 2x 5.5mm Buchse (Ausgang)
  • 1x Zigarettenanzünder Anschluss 12V (Ausgang)
  • 1x 5.5mm Buchse (Eingang)
  • 1x AC Schuko Buchse (Ausgang, 500W pure Sinuswelle)
  • Großes LCD Display
Tipp Aktuell gibt es ebenfalls Rabatt auf die faltbaren Solarpaneele von Vivanco. Ihr könnt sie dann zu einem Preis von 99€ 124,50€ bekommen und damit direkt eure Powerstation ausladen.

Die Power Station mit 518 Wh ist Dein Stromlieferant beim Camping, auf Festivals und Partys, im Garten oder als Backup für zu Hause.

Dank der stabilen und besonders langlebigen (Lebensdauer mehr als 10 Jahre) LiFePO4 Batteriezellen und dem darauf abgestimmten BMS (Batteriemanagementsystem) sind mehr als 2.000 vollständige Ladezyklen möglich.

Der Schuko Ausgang mit bis zu 500W reine Sinuswelle erlaubt den Betrieb empfindlicher Geräte wie Fernseher oder Laptop. 4 verschiedene Anschlussmöglichkeiten für bequemes Aufladen, auch unterwegs.

Ich wünsch euch viel Energie!

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

uboost

03.08.2023, 15:51
Antworten #

Ich wundere mich tatsächlich das die ganzen Elektroauto-Hasser die sich auf den Weltuntergang vorbereiten, immer ganz stolz so ein Teil zu Hause haben um sich für den Worst Case vorzubereiten. Da müsste man ja dann eigentlich auch denken, das die nach 100 Mal aufladen kaputt sind. Der Akku hält doch niemals über 2000 Ladezyklen 🤣🤣🤣

    steflk

    03.08.2023, 18:38
    Antworten #

    😂😂100% Zustimmung. Und warum haben die Leute bei so einer Powerstation keine Angst davor, das der Akku einfach so anfängt zu brennen 🔥😜. Aber E Autos an den Pranger stellen, schlaues Deutschland….

      Bogomil76

      01.09.2023, 15:53
      #

      Die Leute haben deshalb keine Angst, dass Akkus „einfach“ so anfangen zu brennen, weil Akkus eben nicht „einfach“ so anfangen zu brennen!

    [email protected]

    01.09.2023, 12:49
    Antworten #

    ich denke die wenigsten sind e Auto hasser einfach so, ersten sind diese Autos einfach viel zu teuer, und wie hier schon geschrieben wird das teuerste am Auto die Batterie hält niemals so viel Zyklen wie versprochen und der Austausch ist schweineteuer, zudem sind die stromkosten extrem gestiegen, und es gibt meines Erachtens zu wenig ladestellen und es dauert einfach zu lange um ein Fahrzeug auf 100% zu tanken, das kann man nicht vergleichen mit so einer powerbank die man einfach für kurze Zeit zur Überbrückung braucht und hilfreich sein kann

      Murphy

      01.09.2023, 13:33
      #

      Oh oh, am besten erstmal näher informieren, bevor man so etwas schreibt.
      Der Strom ist extrem teuer geworden? Dann schau mal bei Check24 nach dem heutigen Strompreis und dem von vor zwei Jahren.
      Du wirst dich wundern!

      Midra (Gast)

      01.09.2023, 14:21
      #

      Oh, oh, am besten erstmal näher informieren wie die benötigten Materialien für ein E-Auto abgebaut werden. Gibt gute Dokumentationen darüber

      uboost

      01.09.2023, 16:16
      #

      Ja, das trifft aber nicht für alle Länder zu. Im Kongo geht man von 40000 Kindern aus die bei der Kobaltgewinnung eingesetzt werden. Aber meinst du das wird nur für Elektroautos gebraucht? Du besitzt also keine Elektrogeräte die Kobalt aus diesen Minen enthält? Ein "normales" Auto braucht für den Bau ebenfalls viele Metalle die aus fraglichen Minen stammen können. Es ist ja auch nicht so das man einen Einfluss darauf haben könnte, wo diese Rohstoffe herkommen. Nichts desto trotz ist ein Elektroauto viel umweltfreundlicher als ein Verbrenner oder Diesel. Also warum soll ich ein schlechtes Gewissen haben und du nicht auch? Ich weiß zumindest das ich hier in Deutschland der Umwelt einen Gefallen tue, indem ich elektrisch fahre. Und das es keinen Grund gibt alte Diesel und Verbrenner so zu verteidigen wie es viele Deutsche tun und zeitgleich immer wieder mit den gleichen Argumenten Elektroautos schlecht machen. Es gibt Argumente die ich wirklich zählen lasse, wie zum Beispiel höher Anschaffungspreis und zu geringe Reichweite. Wobei das auch nur ein Argument für Leute ist, die 50000 Kilometer oder mehr im Jahr fahren.

      lorak78

      01.09.2023, 15:20
      #

      oh oh, aber immernoch iel zu teuer

      uboost

      01.09.2023, 16:30
      #

      Doch, das kann man super vergleichen. Hier kommen nämlich ähnlich hochwertige Akkus zum Einsatz wie in Elektroautos. Moderne Akkus halten mehrere 1000 Ladezyklen. Der ADAC spricht bei einem 80 KW Akku von einer Lebensdauer von ca. einer halben Millionen Kilometer. Und dann ist der Akku nicht kaputt, sondern an der sogenannten Verschleißgrenze angekommen. Das bedeutet er hat nur noch ca. 70-80% der ursprünglichen Kapazität. In meinem Fall hieße das dass mein Auto nur noch 400 Kilometer weit kommt mit einer Ladung. Das wäre für mich noch kein Argument den Akku zu tauschen, denn ich brauche nicht mehr als vielleicht Mal 300 Kilometer Reichweite am Stück. Man will sich ja nach 3 Stunden Autofahrt vielleicht auch Mal die Beine vertreten. Dann an den Supercharger und in unter 45 Minuten hat die Kiste dann wieder 80% nachgeladen. Klar ist der Akku mit ca. 20000€ kein Schnäppchen. Aber man würde den auch nicht komplett erneuern, sondern nur die defekten Zellen ersetzen. Das kostet nur einen Bruchteil eines neuen Akkus.
      Und es gab gerade einen schönen Artikel der sagt das 80% der Ladestationen dauerhaft frei sind. Man kann also nicht von zu wenig Lademöglichkeiten sprechen. Die meisten müssen ja nicht Mal zur Tankstelle, sondern laden preiswert zu Hause! Noch ein Weg gespart 🤷🏼‍♂️
      Viele haben ebenfalls eine PV Anlage auf dem Dach und erzeugen ihren Strom selbst, so wie ich zum Beispiel.
      Mich kosten 500 Km Reichweite zum Beispiel ca. 12€. Wie willl man das toppen? Dann ist mein Auto steuerfrei bis 2030, ich kann jedes Jahr die THG Prämie verkaufen (300-400€), der Verschleiß ist deutlich geringer und ich habe eine Garantie wie sie kaum ein anderer Hersteller bietet. Auf den Akku und die Elektromotoren nämlich 8 Jahre oder 192000 Kilometer. Je nachdem, was zuerst eintritt. Übrigens lädt mein Auto von 20% auf 80% am Schnelllader in unter 30 Minuten. So viel zum Thema lange Ladezeiten.

      Murphy

      01.09.2023, 16:58
      #

      Es gibt halt relativ viele Unverbesserliche, die können oder wollen es nicht verstehen.

      Mein Ioniq 5 kann in 5 Minuten Strom für über 100 Kilometer Reichweite laden. Soviel zum Thema "dauert ewig".

      uboost

      01.09.2023, 17:42
      #

      Ja, viele wollen es nicht wahr haben. Ich habe gestern noch eine Diskussion auf FB gehabt, weil die Elektroautos ja so oft brennen. Als ich dann Zahlen vorgelegt habe das die Wahrscheinlichkeit für einen Brand bei einem Diesel oder Verbrenner 60 Mal wahrscheinlicher ist, sprachen plötzlich viele davon das die Statistiken gefälscht werden. Da hilft dann mein Argument, das Zahlen nicht lügen, auch nicht mehr gegen die Sturheit mancher Leute. Ich werde es nie verstehen.
      Der Ioniq 5 ist übrigens ein sehr cooles Auto. Sowohl Hyundai als auch Kia spielen ganz vorne mit. Ich hatte mich ursprünglich auch für den EV6 GT interessiert. Der war Anfang letzten Jahres leider noch nicht lieferbar. Also wurde es ein Model Y Performance. Beim EV6 finde ich das Design wirklich gelungen. Beim Ioniq 5 übrigens auch sehr 👍👍👍

      Murphy

      01.09.2023, 22:29
      #

      Als ob die Versicherungen ein Interesse hätte bezüglich Fahrzeugbränden zu lügen. 🤦🏻
      Ja, bin mit dem Ioniq sehr zufrieden. Ein Kollege hat auch seit kurzem einen Y (ohne P) und ist es auch.

      uboost

      03.09.2023, 18:40
      #

      Gut das wir beide uns sicher sein können die richtige Entscheidung getroffen zu haben! Ich wünsche allzeit gute Fahrt 👍

    Bogomil76

    01.09.2023, 15:52
    Antworten #

    Hoffe Du kannst Ladezyklen und Aufladen unterscheiden! 2000 Ladezyklen bei 500Wh reichen mehrere Jahre, bis Jahrzehnte!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.